Kebor Cloud 50W: Pocket Verdampfer-Kit im Test für 36,99€

Mit dem Kebor Cloud 50W Kit haben wir einen weiteren Verdampfer getestet. Dieser ist aufgrund seiner kompakten Bauweise perfekt für unterwegs geeignet. Ob er dabei eine ernsthafte Alternative für größere Geräte sein kann, haben wir getestet!
Kebor Cloud 50 Watt

Lieferumfang

Das Zubehör des Kebor Cloud 50 Watt Kit umfasst, neben Akkuträger und Verdampfer zwei 0,8 Ohm Coils, einen Staubschutz, diverse Ersatzdichtungen, ein Micro-USB Ladekabel und ein E-Liquid ohne Nikotin.

Kebor Cloud 50 Watt
Ein Steckdosenadapter ist leider nicht beigelegt.

Verarbeitung und Design

Sowohl Akkuträger als auch Verdampfer sind aus Metall gefertigt, Verarbeitungsfehler konnte ich hierbei nicht finden. Lediglich Knöpfe und die Blende vor den Knöpfen sind aus Plastik, diese funktionieren trotzdem einwandfrei und haben einen guten Druckpunkt.

Im Gegensatz zum Viva Kita Pocket Verdampfer ist das Design des Kebor Cloud 50W Kit dem eines „großen“ Verdampfers nachempfunden und besteht – wie die meisten Verdampfer – aus den Hauptbauteilen Akkuträger und Verdampfer.

Bedienung

Der Akkuträger des Kebor Cloud 50W Verdampfers verfügt über insgesamt drei Bedienknöpfe. Zwei kleine Knöpfe, zur Regulierung der Leistung in Watt und einen größeren „Feuerknopf“, mit dem der Verdampfer aktiviert, bzw. ein- ausgeschaltet werden kann.

Kebor Cloud 50W Knöpfe und Anzeige
Der Bildschirm zeigt den Widerstand der Coil, Akkustand, Wattzahl, Voltzahl und die Zugdauer an.

Leider ist das Befüllen des Kebor Cloud 50w umständlich in der Handhabung. Hierzu muss die gesamte Oberseite des Verdampfers bis zur Luftregulierung abgeschraubt werden. Das Manko ist, dass die Coil mit diesem oberen Teil verschraubt ist, was das Nachfüllen zu einer siffigen Angelegenheit macht.

Kebor Cloud 50w Liquid nachfüllen
Liquid darf nur bis zur markierten Begrenzung nachgefüllt werden.

Während der Testzeit fiel auf, dass der Verdampfer trotz seiner geringen Größe relativ viel Liquid verbraucht. Dazu kommt, dass die kleinen Coils bereits nach 2-3 Wochen regelmäßiger Nutzung an Geschmack verlieren und ausgetauscht werden müssen. Die Dampfentwicklung ist für einer Verdampfer dieser Größe jedoch solide.

Kebor Cloud 50w Coil
Die 0,8 Ohm Coils sind für Leistungen zwischen 20-35 Watt ausgelegt.

Akku

Der 1300 mAh Akku des Kebor Cloud 50w hat während unserer Tests durchschnittlich einen Tag durchgehalten, wobei dies natürlich auch vom individuellen Dampfverhalten abhängt. Zur Not kann der Akku auch unterwegs per Powerbank geladen werden UND währenddessen weiterhin genutzt werden. Das vollständige Aufladen nimmt etwa 2,5 Stunden in Anspruch. Der Verdampfer ist mit einem – echten – CE-Kennzeichen zertifiziert und schaltet sich bei Nichtgebrauch nach 10 Minuten automatisch aus.

Kebor Cloud 50w
Der Micro-USB Anschluss befindet sich auf der Unterseite.

Fazit

Der Kebor Cloud 50w Verdampfer ist in meinen Augen ein solides Zweit- oder Ersatzgerät, welches im Sakko oder der kleinen Handtasche nicht weiter auffällt. Für den täglichen Gebrauch würde ich ihn jedoch nicht einsetzen, da die Coils aufgrund der geringen Größe öfter gewechselt werden müssen und auch der Liquidverbrauch des Verdampfers recht hoch ist.

  • Zubehör und Verarbeitung
  • Gewicht und Größe
  • nutzbar während des Aufladens
  • geringe Haltbarkeit der Coils
  • umständliches Nachfüllen
  • Liquidverbrauch

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

27 Kommentare

  1. Profilbild von jerome

    Macht keine dauerhaft glücklich und als Testgerät auch nicht. Für 15 mehr kriegt man schon Sets die mehr Zubehör, Verfügbarkeit von Ersatzteilen , wechselbare Akkus und vieles mehr bieten. Viele werden jetzt sagen 15 Euro sind 15 Euro blablabla. Aber bei verdampfern ist es am Anfang vielleicht interessant wenn Mal was nicht funktioniert oder so aber irgendwann will man einfach ein gut funktionierendes Gerät mit Support ob im Shop selber oder in Foren. Sprechen da auch Erfahrung. Hab mittlerweile ein smok Kit mit tfv8 und ner 220 wattbox und hab für die Geräte 71€ bezahlt . Ohne tfv8, 45€. Da war die Babyversion davon vorher drauf.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Kara

      Das ist Innokin Pebbel, Hersteller ist Innokin. 36,99 EUR ist in Ordnung. komplettes Set mit einer Flasche E Liquid, FBA Lieferung. Der Preis ist ganz in Ordnung. Qualität siet gut aus.

  2. Profilbild von b4ng0

    Spielzeug. Nicht wirklich ernst zu nehmen…
    Jeder ernsthafte Dampfer wird mir zustimmen!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von darktranquility

    Ich schwöre auf mein eleaf istick pico mit Melo3-Atomizer (4ml). Gibt’s bei Ali ab 35€. Hat auch ein echtes CE-Zeichen und die Coils (0.5 Ohm) halten bei mir locker 4-6 Wochen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von darktranquility

    Ach ja: beim istick pico/melo 3 auf Fälschungen achten, d.h. das „Rubbellos“ auf der Verpackung online überprüfen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von darktranquility

    @CG: Vor mir aus gern mehr Tests von Dampfer-Geräten 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Gast

    Der Pico 75 mit dem Melo ist ein super Einsteigergerät. Den gibt es bei Gearbest in letzter Zeit öfters für ca. 25 Euro. Auch die Nachfolgemodelle sind gerade im Angebot.
    @ darktranquility
    Teste mal die Vaporesso 0.9 Ohm Keramik Köpfe, die passen auch. Im Durchzug ähnlich wie die original Eleaf 0,5 Ohm, halten um einiges länger und schmecken besser. https://www.gearbest.com/accessories/pp_437699.html
    Ich lasse sie vorm ersten Gebrauch mindestens 12 St. in Basic schwimmen, damit sie sich in Ruhe vollsaugen können.

    • Profilbild von Jan O. Nym

      12 <stunden zum vollsaugen? Scheint mir doch sehr arg übertrieben.

      • Profilbild von Gast

        In vielen Dampfer-Foren wird empfohlen die Keramikköpfe über Nacht in Liquid liegen zu lassen.
        12 Stunden ist vielleicht übertrieben, schaden tut es aber nicht.
        Wird der zu früh befeuert ist der schnell fritte, mir ist das noch nicht passiert.
        Mein jetziger ist schon 2 Monate drin und schmeckt immer noch.

    • Profilbild von Gast

      Gast: Der Pico 75 mit dem Melo ist ein super Einsteigergerät. Den gibt es bei Gearbest in letzter Zeit öfters für ca. 25 Euro. Auch die Nachfolgemodelle sind gerade im Angebot.
      @ darktranquility
      Teste mal die Vaporesso 0.9 Ohm Keramik Köpfe, die passen auch. Im Durchzug ähnlich wie die original Eleaf 0,5 Ohm, halten um einiges länger und schmecken besser. https://www.gearbest.com/accessories/pp_437699.html
      Ich lasse sie vorm ersten Gebrauch mindestens 12 St. in Basic schwimmen, damit sie sich in Ruhe vollsaugen können.

      Hi, hab ich da nen Denkfehler ? Auf denen von Dir beschriebenen Keramikköpfen steht 20-35 W. Die Pico hat aber 75 W ?

    • Profilbild von Iggi

      Gast: Der Pico 75 mit dem Melo ist ein super Einsteigergerät. Den gibt es bei Gearbest in letzter Zeit öfters für ca. 25 Euro. Auch die Nachfolgemodelle sind gerade im Angebot.
      @ darktranquility
      Teste mal die Vaporesso 0.9 Ohm Keramik Köpfe, die passen auch. Im Durchzug ähnlich wie die original Eleaf 0,5 Ohm, halten um einiges länger und schmecken besser. https://www.gearbest.com/accessories/pp_437699.html
      Ich lasse sie vorm ersten Gebrauch mindestens 12 St. in Basic schwimmen, damit sie sich in Ruhe vollsaugen können.

      Hi, hab ich da nen Denkfehler ? Auf denen von Dir beschriebenen Keramikköpfen steht 20-35 W. Die Pico hat aber 75 W ?

      • Profilbild von Gast

        Den Pico kannst du im Wattmodus von 1 bis 75 Watt einstellen.
        Die Keramikköpfe schmecken mir persönlich auf 21 Watt am besten, kommt auch aufs Liquid an.
        Je nach Geschmackrichtung und zusammensetzung PG/VG einfach ein paar Watt rauf und runter gehen bis man sein Optimum gefunden hat.
        Es gibt für den Pico/ Melo3 verdampferköpfe von 0,3 bis 1,9 ohm.

  7. Profilbild von tenderde

    Gut, das ihr Dampfen testet, schlecht, das ihr leider wenig Ahnung habt. Richtig gute Test´s gibt es in einschlägigen Foren und teilweise bei YT. Bei Interesse bin ich gerne bereit euch ein paar Tipps zu geben. Bin seit fünf Jahren mit Leidenschaft Dampfer und habe ein Hobby draus gemacht
    Die Dampfe, die ihr da getestet habt ist echt nicht die Beste, gelinde gesagt..

    • Profilbild von Tim

      Hey tenderde, dampfe selbst seit über einem Jahr. Meine Alltagsdampfe ist ein SMOK Alien 220W Akkuträger mit TFV8 Baby Verdampfer. Hab den hier getesteten Verdampfer auch nicht als „Einsteigergerät“ oder als „bestes Gerät“ beschrieben.

      Ich finde so eine kleine Dampfe für unterwegs einfach praktisch. Hatte den beispielsweise jetzt bei einer Hochzeit dabei – er fällt im Sakko nicht auf, ist leichter als mein normales Steup und tut was er soll. Für sowas ist der super 🙂 Keinesfalls für den täglichen Gebrauch.

  8. Profilbild von Iggi

    Kann mir jemand einen Link von Gearbest für die empfohlene pico geben?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Tom

    Die günstigste Seite für Dampfer ist vaporl.com unschlagbare Preise. Habe dort schon mehrfach bestellt und immer Originalware erhalten

  10. Profilbild von Mathias

    Hi,

    +1 für’s dampfen …. aber da muss ich meinen Vorrednern Recht geben.
    Das Set ist naja …. es gibt bessere …. für Einsteiger ist das Pico 75W Set deutlich besser geeignet (mehr Leistung, besserer Schmack, ggf. Qualität, da namhafter Hersteller, etc.) und kostet dabei weniger.

    Bei Gearbest momentan für 25,50€ zu haben (+0,90€ priority line shipping):
    https://www.gearbest.com/mod-kits/pp_341144.html

    Zum Testen, in meinen Augen das Ideale … danach kann man auch weiter gehen, selbst Mischen / Wickeln, etc.

  11. Profilbild von Mathias

    Nachtrag:
    Es müssen noch passende Batterien bestellt sein … z.B. Sony VTC6 3000 mAh im Doppelpack für ca. 13€ bei ebay DE.

  12. Profilbild von b4ng0

    @Wenn Du sie alle hast, bin ich gern blöd:

    Sie meinen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Gast

    Und was ist besser, die Eleaf Pico 75 W oder die Eleaf Pico 80 W ?

  14. Profilbild von Tom

    @Iggi Versand ca 3 Wochen Versandkosten 4-5 €

  15. Profilbild von Tom

    SMOK STICK V8 Starter Kit with TFV8 Big Baby Tank – 5.0ml & 3000mAh
    Rating: 100%
    Special Price $26.28 $

    Habe inzwischen 15 stück bestellt für meine Arbeitskolegen und Freunde. Alle sehr zufrieden auch Dampfanfänger.
    Akku hält den ganzen Tag und mit dem 5ml Tank kommt man recht weit.

  16. Profilbild von Null

    USB auf der Unterseite ist aber mal ein Designfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)