Kelima Digitales Teleskop mit USB-Anschluss für 29,45€

Eine laue Sommernacht im Zelt und ein wolkenfreier Himmel laden beim Camping-Urlaub gerne dazu ein, den Sternenhimmel zu beobachten, nachdem man sich bereits den Sonnenuntergang angesehen hat. Noch schöner sind diese zu beobachten, wenn man sich diese Spektakel aus der Nähe ansehen kann. Mit dem Kelima Digitales Teleskop mit USB-Anschluss lassen sich weit entfernte Objekte nicht nur besser beobachten, sondern auch gleich aufnehmen.

Kelima Digitales Teleskop

Weit entfernte Objekte lassen sich mit dem 15,0 x 6,5 x 4,0 cm kleinen Teleskop bis zu 70 Mal näher heranholen. Nun benötigt man unter dem Sternenhimmel (oder wo man das Teleskop sonst einsetzt) nur noch einen Laptop mit installiertem Windows, worüber man die Software für die Video-Aufnahmen laufen lässt. Die Auflösung liegt bei nur 2,0 MP, wie gut die gemachten Bilder sind, müssen Erfahrungswerte zeigen. Dafür wiegt das Teleskop auch nur 255 g und lässt sich somit leicht in der Tasche transportieren.

Kelima Digitales Teleskop Outdoor

Positiv hervorzuheben ist die Möglichkeit, mithilfe der Software und dem Teleskop, ein Objekt in Bewegung verfolgen und aufnehmen zu können. Die Software unterstützt bis zu vier Kameras gleichzeitig, wodurch sich die Aufnahmen des Teleskops gut als Schnittbilder zu einer Hauptkamera ergänzen lassen. Zur Verbindung mit dem Laptop steht ein USB 2.0 Anschluss zur Verfügung, das USB-Kabel ist mit einer Länge von 1,5 Metern ausreichend um genügend Bewegungsfreiheit zu haben. Im Lieferumfang findet sich neben dem Teleskop noch das hier abgebildete Stativ (Höhe verstellbar zwischen 15-25 cm) sowie eine Software-CD und eine Bedienungsanleitung auf englisch.

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

18 Kommentare

  1. Profilbild von Obs

    Wow, es lassen sich 4 sexy Nachbarrinnen gleichzeitig beobachten und Aufzeichnen !!!
    Danach hab ich laaaaange gesucht 😛

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Dubdidub

    Kann man das wirklich nur mit Windows nutzen?

    • Profilbild von mbo66

      Es funktioniert wunderbar auf PC win 10 und auf ein smartphon android die apps ist auf der cd und muss aufs smartfon kopiert weden ich bin damit gut zufrieden

  3. Profilbild von Zweifelnder

    Ganze 2 Megapixel…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Alfred23

    Hahaha „Obs“ du Schlingel! 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Siri17

    Gibt’s bei Amazon für 39,99 als EMEBAY USB-Teleskop. Die Beschreibung ist zum totlachen. Ein kurzer Auszug :
    „Das ist ein der letzten Chip Teleskop Monitor System, und es kann akzeptiert werden in vielen Bereichen. geerbt mit der Funktionen der Kamera Monitor traditionell darüber hinaus, es hat viele andere Vorteile. Es kann durch mehr und erleichtern die Installation und das Debugging ohne Schaltung Leistung, Kontrolle und Speicherung Gäste. Alles, was Sie benötigen ist nur ein Computer-Spiel; jeder, kann diese Aufgabe interessante mit viel Pflichtbewusstsein geleistet.“
    Usw…. 😂😂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von FixFox

    Die Idee finde ich ja ganz witzig. Von den 2mp sollte man sich nicht abschrecken lassen. Wenn verschiedene Bilder zusammengefügt werden (=gestackt), könnte was bei rauskommen. Wird jemand aus dem CG-Team das Teil testen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Mathias

    „mithilfe der Software und dem Teleskop, ein Objekt in Bewegung verfolgen“ Man kann natürlich bewegte Objekte verfolgen, aber das macht nicht die Software, das Teleskop muss man natürlich selber drehen. Da ist auf keinen Fall ein motorisiertes Stativ dabei, zumindest wird das in den Fotos nicht abgebildet. Bei dx.com schreibt auch einer, dass das in der Dunkelheit nicht zu gebrauchen ist… wie bei so vielen Gadgets hier, finger weg.

  8. Profilbild von troll

    außer hat für die Nachbarin ……….

  9. Profilbild von Eule

    @FixFox: finde es auch super, vielleicht ein hochwertigeres Modell testen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von LoGGoL

    Ich finde nirgends die originale Auflösung der Kamera.
    Gibt es eigentlich gute/bessere Alternativen für dieses Gerät?

  11. Profilbild von Kötchen

    Man beachte bei den Produktfotos die Größenverhältnisse zwischen dem Produkt selbst und der CD, auf der die Software kommt. So etwas als Teleskop zu bezeichnen finde ich zumindest naja…mutig…sag ich mal.

  12. Profilbild von hakan

    Interessant wehre ob das auch mit ein smartphone funktioniert

  13. Profilbild von Delta Foxtrot

    Die Megapixel sind denke ich nicht das Problem, wahrscheinlich ist das ganze sehr lichtschwach, so dass das Bild bei Planeten / Galaxien nicht zu gebrauchen sein wird… Bestenfalls also für Landschaft und Mond.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Gast

    Ob man mit dem Ding wohl 6 – 11mm große Löcher auf 25m erkennt? ._. Wenn ja wäre es perfekt für den Schießstand^^

  15. Profilbild von FixFox

    Interesse ist da 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von anonymous

    Wer solchen Schrott „made in China“ kauft, ist selbst schuld.
    Der Preis von Amazon ist jedenfalls eine Frechheit.
    Tagsüber und bei guten Lichtverhältnissen ist eine im Durchschnitt in etwa 50-fache Vergrößerung recht passabel (also Schießstandtauglich), zum Fotos machen lohnt es jedoch bei nur 2 MP absolut nicht … da ist jeder Zoom einfachster Digicams weit besser …
    Und wenn aber alles grau in grau ist (weil Regen) oder es eben duster wird, dann kann man das Ding sowieso in die Tonne treten. … und 2 km schon mal gar nicht, wenn brauchbar, dann vielleicht auf den nächsten 500 metern oder so …
    Diese extrem irreführende Angabe bedeutet nur, dass man das Teil auf bis zu 2 km Entfernung scharf stellen kann.
    Rein technisch ist der Begriff „Teleskop“ korrekt, da der Focus über die Verschiebung einer Linse verändert wird, aber das wars dann auch schon mit dr Korrektheit, denn jene Linsen in Innern sind aus Kunststoff (Acryl) und kein Glas, ergo kann dabei auch keine Qualität herauskommen.
    Fazit:
    bei Sonnenschein für Live-Beobachtungen (von Tieren?) via Laptop als Spielerei sicher ganz nett, wenn man zu viel Geld hat, oder eben für armselige Spanner, sofern diese den Nachbarn ins hell erleuchtete Schlafzimmer gaffen wollen.
    Aber welche Leute sind schon so dumm und haben ihr Schlafzimmer bei offenem Fenster hell erleuchtet, wenn’s interessant wird … LoL
    Zu realem Gebrauch ist das Teil jedenfalls nicht tauglich … meine Meinung als Hobby astronom, der ein wenig von Optiken und Teleskopen versteht.
    Interessant hingegen ist die Software, die in der Tat 4 cams gleichzeitig kann. Für solche Software zahlt man sonst am Markt allein schon mehr als es hier inklusive dieses Chinadingens kostet, von daher war es für mich die Entscheidung zum Kauf. Allerdings sollte man in der Lage sein, auch schlechtes Englisch (von Chinesen übersetzt) zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)