KKMOON 7-Zoll-Navi fürs Auto für 33,91€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Fahrer älterer Autos aufgepasst: Ihr habt kein Navigationsgerät im eurem Wagen? Mit dem KKMOON 7-Zoll großen Navi könnt ihr euch den digitalen Wegweiser ganz einfach und zu einem geringen Preis nachrüsten.

kkmoon

Das Navigationsgerät von KKMOON besitzt ein 7-Zoll-Touchscreen, der mit 800 x 480 Pixel auflöst. Ist jetzt nicht besonders viel, doch für den Preis erträglich. Auch ein SD-Kartenslot ist mit an Bord, ihr könnt also ganz simpel Videos und Fotos betrachten. Wichtig zu erwähnen: Es werden nur TF-Karten bis zu 32GB unterstützt. Als Betriebssystem läuft Windows CE 6.0, dazu gibt es 128MB RAM und 4GB internen Speicher.

Im Lieferumfang enthalten sind das Navigationsgerät, ein KFZ-Ladegerät mit USB-Kabel, ein Kickstand, damit man es auch auf Tischen aufstellen kann, Befestigungsvorrichtung für die Frontscheibe, eine SD-Karte mit den Karten und eine englische Bedienungsanleitung.

Gibt es Leute unter uns, die solche Navis schon ausprobiert haben?

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

18 Kommentare

  1. Profilbild von Fabian

    Ist es nicht einfacher sein altes 7″ Tablet mit OpenStreetMap zum Navi als Navi zu verwenden?

    • Profilbild von serpi

      Wenn es GPS hat, vermutlich ja. Wobei ich eher „Here“ oder „Navigon Underground“ benutzen würde.
      Alles mit OSM ist doch nur eingeschränkt als Navi nutzbar.

      Allerdings sollte man schon ein Kfz-Netzteil und eine passende Halterung für sein Tablet haben,wenn man die noch anschafft, kommt man ja bald schon in die Preis-Regionen von demNavi hier.

      • Profilbild von Fred

        Ich kann nicht nachvollziehen warum man OSM schlechtredet. Das sind doch alte Weisheiten von Leuten die alle 3 Monate ihr Windows neu installieren…

        • Profilbild von DerWiener

          Ach tatsächlich?

          Ok, ich mag vielleicht eine Ausnahme sein, aber wenn ich meine eigene Adresse suche – und ich wohne im urbanen, also dicht verbauten Stadtgebiet von Wien -, dann finde ich die schlichtweg nicht. Die Straße selbst ist bekannt, aber die Hausnummer findet man nicht in OSM. Was fatal ist, weil meine Straße 2x unterbrochen ist und damit die Leute, die sich zu mir navigieren wollen, möglicherweise bei einem anderen Teilstück wiederfinden. Oder: ca 200 Meter von meinem Wohnort entfernt ist eine Straße als immer noch unterbrochen gekennzeichnet, obwohl diese schon zumindest 15 Jahre frei durchfahrbar ist. Oder ca 500 Meter von meinem Wohnort entfernt ist eine Straße als Einban markiert, obwohl man diese in beide Richtungen befahren kann. Wie gesagt: urbanes, also dicht verbautes Stadtgebiet und nicht in irgendeiner nicht bewohnten Pampa!

          Und ja: ich hab diese 3 Fehler schon mehrmals gemeldet, das erste Mal vor ca 2 Jahren. Kümmert nur genau niemanden! Und da soll ich das Gefühl haben, OSM würde mich sicher an mein Ziel führen? Ein eher schlechter Witz. Da fühle ich mich mit einem Navi, dessen Karten schon 5 Jahre alt sich, sicherer …

        • Profilbild von Fred

          Vor 2 Jahren? Ja, wenn man die Qualität eines freiwilligen Projektes am Anfang bewertet. OSM war 2005 auch noch gaaaaaanz furchtbar.
          Ich glaub ja nicht ganz an das beschriebene Verhalten, gib mir mal kurz Deine Adresse damit ich das nachvollziehen kann.

        • Profilbild von DerWiener

          Nochmal: Vor 2 Jahren hab ich einige Fehler das erste Mal (!!) eingemeldet, bis heute sind die nicht in den Karten zu finden.

          Und ich sehe keinen Grund, Dir meine Adresse mitzuteilen – aber ich bin gerne bereit, Dir ein paar Tipps zu geben, wo Du in Wien ins Staunen kommen wirst:

          – das gesamte Grätzel rund um die Lesergasse (auch jenseits der Schemmerlstraße)
          – das Gebiet Holzergasse/Unter der Kirche
          – das Gebiet um die Hofmannsthalgasse
          – das riesige Gebiet südlich der Kundratstraße
          – das Gebiet ab Hietzinger Hauptstraße 144
          – fast das gesamte Gebiet rund um die Blechschmidtgasse bis zur Einzingergasse
          – in der gesamten Oswald-Redlich Straße hab ich keine einzige Hausnummer gefunden
          – und auch rund um diese Straße gibt es nur vereinzelt mal eine Hausnummer
          – Für den über mehrere Kilometer verlaufenden Rautenweg gibt es nur am Ende ein paar Nummern
          – und unzählige weitere Grätzel in Wien

          Wenn ich Dir einen Tipp geben darf: Solltest Du mal nach Wien kommen, dann verzichte zur Navigation besser auf OpenStreetMap. Mag sein, dass es in Deutschland deutlich besser aussieht (ich hab mir kurz München angesehen und damit kann man tatsächlich voll zufrieden sein), aber hierzulande … nö danke!

        • Profilbild von Fred

          Ich hab mir die einzige Adresse mit Hausnummer gegriffen, die sieht für mich ziemlich gut aus, Google Maps kann das nicht besser:
          https://www.openstreetmap.org/way/202770291

          Sag doch mal was an der Adresse nicht ok ist.

          Ich war im März übrigens in Kuba. Nirgends Internet, aber Openstreetmap vom feinsten, inklusive perfekte Navigation. Hamburg, Berlin, Frankfurt ebenso. Insofern kann ich Deine Aussage nicht nachvollziehen und warte noch auf Adressen die OSM nicht kann.
          Benutzt Du das über die Webseite oder über einen Android Klient? Wenn letzteres, welchen denn?

        • Profilbild von Christoph

          Ach, kann man mit OSM mittlerweile (vor einem Jahr, als die Kaufentscheidung für ein Navi anstand ging das noch nicht) über Bundesland Grenzen navigieren?

          Blöd halt, auf der A3 von Bayern über Hessen und RP nach NRW drei mal auf den Parkplatz fahren zu müssen und dei Karte zu wechseln.

  2. Profilbild von Alex

    Interessant wäre dann mal was die Karten taugen.

  3. Profilbild von Christian

    Daß da eine Navi Software mit dabei ist habe ich mit keinem Wort gelesen.
    iGo war damals die BESTEN Software für WinCE, aber gibts noch aktuelle Software?

    • Profilbild von Gast

      Es gibt IGO8, IGO Primo und Navigon als Hauptprodukte mittlerweile für die ganzen Navi WinCE Geräte.

      Am besten finde ich persönlich Navigon in der Version 7.7.5 oder 7.7.6.

      Was bei Teil drauf ist kann ich nicht sagen aber bei den China Radios kann man mittels der SD Karte einfach die Software wechseln.

  4. Profilbild von blubb

    kein TMC somit keine Staumeldung. Keine Angaben welches Navi System (Vermutlich eine schwarze IGO-Version). Keine Angaben zum Alter der Karten… dann lieber mit dem Handy.

    UND!!! ein 7 Zoll Teil in der Größe an die Windschutzscheibe behindert extrem die Sicht beim Einparken, Abbiegen usw. Da verschwinden ganze LKWs dahinter!

    Haben vor Jahren meinem Schwiegervater sowas ähnliches fürn LKW gekauft (extra mit Truck-Navi), funktioniert immer noch. War allerdings auch nicht ganz so günstig.

  5. Profilbild von Oberfranke

    Fake Account bei Amazon und kostenlos das Navigon über die Underground Apps nutzen. Datenschutz ist hier dann wohl relativ egal, da es ja rein nur als Navi benutzt wird.
    Ich hatte das Navigon auf meinen Nexus 7 für Italien drauf und war sehr zufrieden.
    Einzig auf der Hinfahrt hatte es sich nach dem 20ten Tunnel aufgehangen und ich musste einen Neustart machen.
    Daher würde ich auch eher zu einem 08/15 Tablet vom Discounter tendieren, da ich zur Not auch wirklich noch andere Sachen damit machen kann.

  6. Profilbild von Léa

    @DerWiener. Einfach in Openstreetmap auf bearbeiten klicken und editieren. Si kann man seine eigene Adresse selbst eintragen und vieles korrigieren. Das ist ja das geniale daran, dass jeder mitmachen kann und somit die Karten immer besser werden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Hasić

    Bitte um Rückruf
    Ich habe zwei Pakete je 4 Kameras gekauft und die kan ich leider gar nicht aktivieren
    Die Kameraa sind kmoon 720p
    Bitte um Hilfe. Danke
    MfG Hasić
    Meine Nummer.017649390948
    Oder eine Nummer geben dan rufe ich Sie an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)