Safety First – Kohlenstoffmonoxidmelder mit LCD-Anzeige für 6,57€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Eine besonders interessante Einsendung haben wir von einem Gast mit diesem Kohlenstoffmonoxidmelder mit LCD-Anzeige für ??? € inkl. Versand bekommen. Der Einsender scheint sich genauere Gedanken zu einem solchen Gadget gemacht zu haben und gibt auf humorvolle Art gleich einen passenden Verwendungszweck für dieses Gadget an: „Da jetzt in der kalten Jahreszeit der Kamin öfter in Betrieb ist, stellt sich die Frage nach einem CO Melder, um nicht eines Morgens blau auf der Couch aufzuwachen.“ Ein CO-Melder funktioniert nämlich etwas anders als ein Rauchmelder und besitzt demnach seinen eigenen Verwendungsbereich.

Das Gadget braucht 3 AA-Batterien, um euch vor Kohlenstoffmonoxid zu warnen und sollte ein gewisser Sollwert überschritten werden macht sich dieses Gadget durch eine blinkende rote LED und einem 85dB lauten Alarm bemerkbar. Auch bei geringer Batterieleistung erinnert euch dieses Gadget frühzeitig an einen Wechsel, sodass in möglichen Gefahrensituationen immer eine volle Batterie vorhanden ist. Die Reichweite dieses Gadgets beträgt etwas 2,5 m und deshalb sollte es in der Nähe (möglichst weit unten, da das Gas nach unten sinkt – danke André für den Hinweis!) der möglichen Gefahrenquelle angebracht werden. Auf dem LCD-Display seht ihr die momentane CO-Konzentration in Parts per Million (ppm). Die genauen Sollwerte dieses Gerätes findet ihr hier:

Der Unterschied zu einem Rauchmelder liegt an der Messungsart, denn diese nutzen meist einen optischen Weg zur Erkenneung von Rauch. Da dieser das Licht reflektiert bemerkt der Rauchmelder, dass Partikel in der Luft liegen, welche aufgrund eines Brandes in die Luft kommen könnten. Gase wie Kohlenstoffmonoxid sind allerdings durchsichtig und reflektieren auch gleichzeitig kein Licht, sodass ein gewöhnlicher Rauchmelder hier nicht effektiv wäre. Kohlenstoffmonoxid ist das Produkt von Verbrennungen und so kann dieses Gadget, wie vom Einsender angemerkt, in der Nähe von Brandquellen angebracht werden. Oftmals wird z.B. der Rauch gefiltert, aber das Kohlenstoffmonoxid wird trotzdem durch ein Leck in den Raum geleitet und so entsteht der Nutzen dieses Gadgets. Einige von euch werden wahrscheinlich mehr Erfahrung mit solchen Meldern haben und können (besser wie ich) etwas dazu sagen – vielleicht sogar der Einsender, der hoffentlich nicht Blau angelaufen ist ;-)?

Hier geht’s zum Gadget >>
Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

34 Kommentare

  1. Profilbild von Saubär

    Der Hinweis sei mir gestattet: Bei einer Kohlenmonoxid-Vergiftung läuft man nicht blau sondern rosa an.

  2. Profilbild von Joe

    ….. sofern einem die Farbe dann nicht egal ist 😉

  3. Profilbild von Me

    Ein Gadget für die Sicherheit? Vielleicht für ein Clown-Haus…

  4. Profilbild von 0815

    Und CO ist das Produkt unvollständiger Verbrennungen 😉

  5. Profilbild von elknipso

    Ich staune immer wieder über die Naivität mit der hier über solche Artikel berichtet wird.
    Oder glaubt hier ernsthaft jemand, dass ein „Messgerät“ aus China für unter 10 Euro auch nur ansatzweise was taugt in dem Bereich?

  6. Profilbild von Tom

    Das Gerät funktioniert jedenfalls.

    Oft ist es doch Ware, die auch für den Westen produziert wird und die produzieren für sich mit.
    Klar, von Marke und aus Deutschland hast du Garantie und TÜV VDS und weitere Siegel.
    Die gleichen Melder gibt es auch hier für das 3 – 4 Fache.

  7. Profilbild von Oliver [Android]
    Oliver [Android]

    Kann man Co2-Melder selber testen? So wie Rauchmelder mit einer Zigarette?

  8. Profilbild von Gast

    schlägt das teil auch bei CO2 an?

  9. Profilbild von Joe

    Tom, hasst Du den Hinweis oben gelesen? Die EU hat das Ding bereits durchfallen lassen und warnt davor…!

  10. Profilbild von TL

    Wo soll dieser Hinweis denn stehen? Ich finde nichts…

  11. Profilbild von Tom

    Wo siehts du diesen Hinweis?

  12. Profilbild von Xcelerator

    Mal abgesehen davon, ob dieses Gadget tatsächlich was taugt – wenn er ein CO und nicht ein CO2-Melder ist, dann stimmt der Hinweis von André nicht. CO hat nahezu eine identische Dichte wie Luft und sinkt daher im Gegensatz zu CO2 nicht nach unten – eine möglichst tiefe Positionierung ist daher nicht nötig.

  13. Profilbild von danimaniac [iOS]
    danimaniac [iOS]

    Die optimale Position bei normaler raumhöhe ist bei ca 1.5 metern. Jeder muss selber entscheiden aber ich würde mein leben gerne 10€ mehr kosten lassen und dafür ein TÜV geprüftes Gerät nehmen.

  14. Profilbild von Joe

    Denkt nochmal über den Kauf nach, nachdem ihr das hier gelesen habt:

    http://www.produktrueckrufe.de/wp-files/1304_RAPEX_Detektoren.pdf

    Die EU warnt vor den Meldern aus Fernost!

  15. Profilbild von Oli.

    Rapex, lustig. War das nicht dieses Frauenkondom mit Widerhaken gegen Vergewaltiger?

  16. Profilbild von Phonejunkie

    Tatsächlich ist es so, dass CO LEICHTER ist als Luft, die noch zusätzlich viele andere Stoffe enthält. CO steigt nach OBEN. Und aus diesem Grunde müssen die Messgeräte etwa in Höhe der Raummitte angebracht werden.

    Sinn machen sie, so halte ich es bei mir zumindest, etwa im Heizungskeller. Wenn von da – über eine offene Treppe – CO Gas hochsteigen kann, sind die darüber schlafenden Personen gefährdet. Übrigens habe ich genau dieses Teil in einem Baumarkt für etwa denselben Preis gekauft.

    Wer dazu etwas lesen will:
    http://www.brandrauchmelder.com/kohlenmonoxid/

  17. Profilbild von teashirt

    mal ganz im ernst. sowas kauf ich mir im baumarkt für 20€ da spart man sonst evtl am falschen ende

  18. Profilbild von tom7777

    Ein CO Melder besitzt einen Chemo-Elektrischen Sensor. Je nach Qualität dieses Sensors ist nach der erstmaligen Inbetriebnahme der CO-Melder bis zu 7 Jahre im sicheren Bereich verwendbar. Meines Wissens nach ist genau dieser chemo-elektrische Sensor auch das teuerste Bauteil bei einem CO-Melder. Ich für meinen Teil würde einen CO-Melder um 6, 15 € mit günstigstem chem/el. Sensor nie verwenden wollen! Da kann ich mir die 6, 15 € sparen und gleich „auf Risiko“ leben. Oder verwendet jemand von Euch vielleicht Kondome um nur 2 cent/Stück, alleine nur wegen dem Nervenkitzel? 😀

    Spass beiseite, bleibt in diesem Bereich besser bei den Profi Herstellern wie Fireangel, usw!

  19. Profilbild von Herb Green

    An der falschen Stelle gespart. Ein Protector c-200 kostet auch nur 10 Euro mehr, hat eine 10-Jahres-Batterie und dank belastbarer Prüfungen die Sicherheit, dass er tatsächlich funktioniert. Es mag sein, dass das vorgestellte Gadget tatsächlich funktioniert. Die Qualitätskontrolle ist bei solchen Produkten jedoch erfahrungsgemäß mau. Das Leben meiner Familie möchte ich von sowas nicht abhängig machen.

    Defekte Gastherme oder verstopfter Kamin kommen öfter vor, als man denkt. Sagt zumindest unsere Einsatzstatistik. Aber die freut sich über so Spargadgets, denn für jeden Einsatz kriegen wir Punkte. Und wir mit den roten Autos haben Atemschutz und *funktionierende* CO-Warner an der Einsatzkleidung, CO macht uns also nichts 🙂

    CO-Tote haben übrigens eine sehr gesund aussehende rosa Farbe. Blau gibt es bei Hypoxie (Ersticken).

  20. Profilbild von joky

    Bei derartigen „Gadgets“ spart man sicherlich am falschen Punkt. Gute CO-Melder sind nicht wesentlich teurer, gibt es aber von bekannten Herstellern mit entsprechenden Prüfzeichen.

    Es ist auch KEIN BRANDMELDER, auch wenn es ähnlich aussieht und das Gerät vmtl. auch bei einem Zimmerbrand auslöst.

    Dieses Gerät dient in erster Linie dazu vor im Zimmer ausbreitenden Kohlenmonoxid zu warnen. Dies kann durch einen Defekt einer Gasheizung aber auch eines Kamins vorkommen, wenn etwa durch falsche Montage oder schlichtweg unzureichendem Kamineffekt die Abgase nicht vollständig abtransportiert werden. Dies geschieht etwas bei bestimmten Wetterlagen oder wenn der Badlüfter oder die Dunstabzugshaube ohne Vorkehrungen in den gleichen Kamin bläst wie die Gastherme…

    Wer mit Gas oder Kamin heizt sollte sich so einen Warner montieren – aber bitte einen vernünftigen!

  21. Profilbild von egnaron

    Also ich finde es unverantworltich sowas hier anzu bieten bei allen anderen dingen ok da muss di qualität nich zwangsläufig gegebn sein aber etwas was man sich holt um definitiv irgenwan einmal ein oder mehrer leben zu retten solte schon getestet sein allso liebe mydealzer solch gadgets gehn mal gar nicht die die falsch sicherheit versprechen

  22. Profilbild von Mark

    Um das Richtig zu stellen:
    CO2 ist nicht zwangsläufig schwerer als Luft. Die Dichte der beiden Gase ist maßgeblich von deren Temperatur abhängig (und deren Druck, der jedoch konstant ist im Wohnzimmer)
    Trockene Luft ist hauptsächlich ein Gemisch aus Stickstoff N2 und Sauerstoff O2. Die molare Masse von Stickstoff ist ungefähr gleich der molaren Masse Kohlenmonoxid und damit hängt die Luftdichte nur noch vom Verhältnis O2 zu N2 ab…O2 hat eine höhere molare Masse, als die beiden Gase und ist damit SCHWERER… und sofern noch Sauerstoff in deiner Bude ist, ist die Luft immer schwerer als das CO … das Kohlenmonoxid steigt also nach OBEN!!!

  23. Profilbild von Gast

    „In einer Wohnung in Ahlen hat die Feuerwehr vier Leichen entdeckt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus, die Familie ist wahrscheinlich an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Eine defekte Gastherme oder ein verstopfter Kamin sollen der Auslöser für die Tragödie sein.“

    „Berlin – Es müssen alptraumhafte Szenen gewesen sein, die sich in der Vierzimmerwohnung in Berlin-Köpenick abspielten. Offenbar nach längerem Todeskampf erstickten am Ende sechs Menschen – die 27-jährige Mutter, ihre vier kleinen Kinder sowie ihr Lebensgefährte. Schuld war Kohlenmonoxid, das sich geruchlos aus der Gastherme verbreitet hatte.“

    „Herne-Sodingen – Es klingt unglaublich und ist doch bittere Realität: Da bauen Vögel ein Nest in den Kaminabzug eines Hauses – und eine dreiköpfige Familie stirbt dadurch. Tod durch Kohlenmonoxid-Vergiftung!“

    „Die Mutter und ihre zwei Buben, die am Mittwoch tot in ihrer Wohnung in der Lorcher Bäderhalde aufgefunden wurden, sind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben.“

  24. Profilbild von Kleinalrik

    Jupp, spart nicht an der falschen Stelle.

    Denn die CO-Melder, die hierzulande verkauft werden (und nur rein zufällig genauso aussehen) werden hier von deutschen VDE-Elektrikermeistern von Hand zusammengelötet, welche außerdem ein angemessenes Gehalt beziehen und Sozialversicherungsbeiträge zahlen, deren Arbeitsbedingungen und soziale Absicherung regelmäßig von unabhängigen Sachverständigen überwacht werden. Die Materialien wurden nur hier in Deutschlang aus biologisch ökologisch verantwortungsbewussten nachhaltigem Rohstoffaufbau bezogen. Es werden nur elektronische Bauteile höchster Qualität und Zuverlässigkeit verwendet, von denen ausnahmslos alle einzeln am Oszilloskop auf 110%ige Zuverlässigkeit geprüft werden.
    Die gesamte Wertschöpfungskette befindet sich ausschließlich im Inland und beinhaltet ausschließlich deutsche Arbeitgeber, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und größten Wert auf zufriedene und gesunde Mitarbeiter legen.

    Wacht auf!!!

  25. Profilbild von Markus

    @Kleinalrik

    Haha wie geil! Du sprichst mir aus der Seele! Wenigstens einer hat begriffen wie das läuft.

    Aber aufwachen ist nicht jedermann Sache hier, die glauben immer noch die Baumarkt-Angebote sind dreimal so gut weil sie ja auch das dreifache kosten. Aber so Leute braucht das Land!

  26. Profilbild von Fleder

    Hier geht es nicht unbedingt um die „hochwertigen“ Bauteile, sondern darum, ob das Ding anständig geprüft wurde.
    Was bringt mir der billigste China Rauchmelder mit den beten Bauteilen, wenn er dann im Ernstfall nicht funktioniert.

    Ich bin auch ein Freund der Importe, besitze selber auch ein Chinasmartphone, neben anderen Dingen, und bin sehr zufrieden, irgendwo hat jedoch mein Vertrauen auch ein Ende, wenn es um meine Gesundheit geht.

    So toll die Chinesen mittlerweile an Ihrem Ruf arbeiten, indem Sie qualitativ besser arbeiten, irgendwo geht es den meisten Firmen immer noch um Umsatz und ohne Prüfstelle, trau ich dem ganzen nicht.

  27. Profilbild von FFW Ebersbach

    @Joe v. 01. Mai 2013: Der Link scheint wohl überholt zu sein – steht jetzt auf:

    http://www.produktrueckrufe.de/wp-files/RAPEX_Detektoren.pdf

34 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)