KZ-ATE InEar Sport-Kopfhörer für 7,80€

Bei den KZ-ATE handelt es sich, wie bei den UMi BTA9 um einen InEar Kopfhörer, der speziell für Sportler konzipiert wurde, jedoch ist dieser kabelgebunden und kein Bluetooth Kopfhörer. Durch ihre für InEars ungewöhnliche Kabelführung hinter dem Ohr sollen sie besonders gut in der Ohrmuschel sitzen. Die Bewertung bei Amazon von (4,6 von 5,0 Sternen) in 34 Rezensionen, kann sich für einen so günstigen Kopfhörer gut sehen lassen.

kz-ate-inears

Technische Daten

Frequenzgang 15-29000Hz
Empfindlichkeit 118dB
Eingangsimpendanz 16Ω
Treibereinheit 8mm
Gewicht 15g

Die Kopfhörer sind zudem mit einem Mikrofon ausgestattet, sodass sie auch als Headset zum telefonieren benutzt werden können.

kz-ate-inears-im-ohr
Das Kabel wird hinter dem Ohr entlang geführt

Laut einiger Bewertungen sitzen die Kopfhörer gut und fest im Ohr, wobei dies natürlich immer etwas von der eigenen Ohrform ist. KZ legt den den Kopfhörern, wie fast alle Hersteller auch Ohrpolster in verschiedenen Größen bei.

kz-ate-inears-treiber

Der 8 mm große Treiber verspricht, trotz des günstigem Preises von unter 10€, satte Bässe und einen insgesamt guten Klang. Welche Erfahrung habt ihr mit den AK-ATE InEars gemacht?

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

20 Kommentare

  1. Profilbild von Sam

    sind die besser als Xiaomi Hybrid ?

    • Profilbild von max

      Ich habe beide und nach einer Woche habe ich die kz-ate in die Schublade gelegt.
      Die hybrids haben zwar gerne weniger bass, dafuer aber ein viel klareres und ausgeglicheneres Klangbild.
      Auch die Basic und die Youth Edition ziehe ich den kz-ate vor. Alle 3 Xiaomi Kopfoerer sitzen angenehmer im Ohr, sind deutlich hochwertiger und haben einen angenehmeren Klang

  2. Profilbild von SIMKEH

    @Sam: Ich vermute mal nicht, da die hybrid ja hochwertiger verarbeitet sind, und wirklich nah an der oberen Spitzenklasse dran sind. Aber die ATE sind halt die „best bang for the Buck“, Soundqualität ist zu Standardkopfhörern wie z.B. die mitgelieferten von Apple ein Genuss!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von teashirt

      „und wirklich nah an der oberen Spitzenklasse dran sind“

      xDDDD du merkst schon das du von >20 € kopfhörern redest oder ? ^^

      ich muss sagen ich finde es echt geil wie alle denken nur weil der kopfhörer so ein großes gehäuse hat dieser auch tatsächlich größere treiber verbaut hätte.
      das ist doch alles nur augenwischerei für ahnungslose kunden.

      meine uetf10pro haben 3 treiber drin und sind nicht so groß.

      das ist einfach nur lächerlich tut mir leid.

      und obere spizenklasse? ja… wenn man ein 12 jähriges kind ist was sich welche vom taschengeld kaufen will evtl.

      geh mal weiter deine blech kopfhörer benutzen.

      das ist wie beim essen. man denkt immer es schmeckt bis man mal was echt geiles gegessen hat und dann alles andere nur noch wie müll im mund.

      ist für die ohren nichts anderes. kauft euch mal anständige kopfhörer. vorallem bei in ears ziemlich relevant.

      • Profilbild von Olli

        Oh Mann… Das ist ja dermaßen arrogant. Vor allem ohne die KZ ate jemals gehört zu haben. Für Single Driver klingen die Teile wirklich gut.
        Ich nutze zB auf der Bühne UMpro 30 (3 way Multi-BA). Diese sind brutal analytisch, daher wage ich behaupten zu können wie gute Kopfhörer klingen sollen/können.
        Mich hat es echt aus den Socken gehauen, als ich die KZ ate zum ersten Mal in den Ohren hatte. Für einen Treiber und < 100€ sind sie super aufgelöst. Ihnen fehlt meiner Meinung etwas der Raum und die Höhen sind nicht gerade ihre Stärkste Disziplin. Aber wer auf einen gut aufgelösten Sound steht, das ganze auch mal ohne KHV betreiben will, so für zwischendurch, der sollte den Teilen echt eine Chance geben.
        Tu dir den Gefallen hör sie dir mal an und vergleiche sie mit anderen SingleDrivern unter 100€.

        • Profilbild von Menno

          Du sprichst mir aus der Seele 😉
          Für das Geld sind sie wirklich gut. Bei den Höhen sind sie mir etwas zu „scharf“. Aber Auflösung und Bass sind wirklich klasse 🙂 Der Bass ist dabei kein schwammiges Gewummere, sondern sehr präzise.

          Kommt an meinen OP-geregelten Röhren-KHV mit Beyerdynamics-Kopfhörer zwar nicht ran, dafür kann man den KZ ATE aber problemlos mitnehmen 😉

        • Profilbild von teashirt

          ok dann glaub ich dir das mal. soll ja immer wieder mal doch was gutes durch rutschen bei dem ganzen müll. allerdings brauche ich kein zweites paar „müll“ kopfhörer. habe mir mal xiaomis geholt für 4€ … da ich gern mal welche im halb suff verliere wenn ich unterwegs bin. da kommts auch nicht mehr auf den sound an sondern nur das man nicht einpennt ;D

  3. Profilbild von Oliver

    Bei Banggood aufpassen – hatte von dort schon gefälschte KZ-ATE die zwar bis aufs µ den Originalen (die ich dann bei GB gekauft habe) geglichen haben, aber einen spürbar mieseren Klang hatten und nach gerade mal 2 Tagen im Eimer waren.

  4. Profilbild von Koffy

    Wieso nicht direkt bei Amazon kaufen? Die scheinen dort zum ähnlichen Preis verkauft zu werden:
    http://www.amazon.de/gp/product/B016OBVYU8/

  5. Profilbild von David

    Warum zum Kuckuck haben diese In-Ears einen abgewinkelten Stecker??! Schaaaade! Hab sie aber nun dennoch bei amazon bestellt und werde sie am Schreibtisch stationär probieren.

    Fürs Handy in der Hosentasche ist der abgewinkelte Stecker nix (Buchse befindet sich an der Geräte Oberkante).

    Da hat wohl jemand nicht mitgedacht…

  6. Profilbild von Tommy

    Habe mit die KZ ATE vor einigen Wochen bestellt bei Gearbest.

    Ich muss definitiv sagen, dass der Klang nicht ansatzweise an die üblichen IEMs heran kommt. Würde sogar ganz klar die Piston V3 youth bevorzugen, da sie deutlich detaillierter sind.
    Die V2/V3 oder gar Hybrid spielen hier in einer ganz anderen Liga.

    Die ATE klingen im direkt Vergleich ziemlich stumpf, schwammige, aber präsenter Bass, Mitten ziemlich schwach und die Höhen absolut unpräzise. Sehr schnell neigt es zum zischen und übersteuern.

    Sowohl am Handy, sowie auch am fiio X1 und E10k.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Jonas

      Tommy, präzise Analyse der KZ Ate, empfinde ich genauso.
      Sie sitzen aber wenigstens schön im Ohr, sodass ich damit prima mein In-Ear-Monitoring während des frivolen Tastenspiels betreiben konnte.

      Du findest die Pistons / die Xiaomis besser?

  7. Profilbild von Tommy

    Hab ja schon ne kleine Sammlung IEMs hier. Da sind dann die V2, V3, V3 youth, Hybrid, Soundmagic E10, Havi B3, Teufel Move, Teufel Fidelity, UMI Voix.

    Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Hybrid mit Abstand am besten gefallen. Die schaffen es doch in allen bereichen mit einer ungewohnten Präzision zu arbeiten. Sehr detailreich und klar defininiert. Zumindest von meinen vorhanden IEMs sind es die besten im Sortiment.

    Die ATE haben dagegen voll versagt. Ob es Fakes waren, kann ich nicht sagen. Habe noch weitere KZ bestellt. (kann grad aufgrund meinem Empfang nicht nach Schauen welche)al sehen, wie diese sich schlagen.

    Als nächstes komme die Degauss Labs Noir dran. Ebenfalls Dualdriver im Hybrid Design.

    Denke die werden besser sein als die Hybrid, aber eher mit sehr geringen Abstand.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Tommy

    Nun sind auch die KZ ZS1 angekommen. Der flexible aber starre Bügel gefällt mir, kann man gut anpassen. Erste Klang Probe sehr ernüchternd. Habe das Gefühl, dass die ZS1 als Dualdriver den Übergang nicht schaffen. Blöd gesagt bei 10.000hz alles in Ordnung, bei 10.500 Hz eine unangenehme Spitze und bei 11.000 Hz wieder alles okay :/

    Nun 11 Lieder mit den ZS1 gehört, unterschiedliche Gerne und Lautstärken. Habe mich etwas daran gewöhnt.

    Dann gerade wieder auf Lied 1 gewechselt und die Hybrid ins Ohr. Da kommt sofort ein grinsen und herzhaftes lachen. Das sind ganz andere Welten. Ich würde sogar wetten, dass die V3 youth für 8€ noch ein besseres Klangbild abliefern als die ZS1.

    Würde die ZS1 für die Arbeit nehmen, weil sie wegen dem Bügel gut sitzen. Aber ansonsten keine Empfehlung von mir.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von eric1687

    Kauft sie euch lieber im flagship store von kz headphones auf aliexpress. Da könnt ihr sicher sein, dass es keine fakes sind

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von 2-propinylcyclobutan
    2-propinylcyclobutan

    Habe die piston 2 und die kz ate.
    Das kabel nervt, da es durch die gummierung überdurchschnittlich aneinander haftet. Verhedderte kopfhörer sind in folge dessen noch schwieriger zu hoerfertig zu fuseln. Der klang ist ok. Verglichen zu den xiaomis jedoch unterlegen. Da ich mich nicht als audiophil der musikszene bezeichnen wuerde kann ich nicht genauer in das tiefere klangbild eingehen. Die mitgelieferten ohrstöpsel sind gut, erst recht die schaumstoffstoepsel!
    Verarbeitung ist auch ok… (7 euronen halt – plastik…). Durch den recht guten sitz im ohr schirmen sie gut von stoergeraeuschen ab, besser als die piston. Die ate haben uebrigens nur ( mic. Model) einen knopf fuer anrufe, kein lauter und leiser.

    Fazit: ich benuetze die piston, die sehen besser aus, klingen besser, haben mehr funktionen und sind schulssendlich handlicher.

    Fazit: ich benütze

  11. Profilbild von eric1687

    Interessant wie unterschiedlich die meinungen zu unterschiedlichen modellen ausfallen. Ich hatte vor den ate die piston v3. Die v3 sind in die schublade gewandert. Die bühne und räumliche darstellung der ate empfinde ich deutlich klarer und angenehmer. Höhen sind nicht so überspitzt und die ate sind nicht so stark basslastig. Mit dem Fiio x1 II spielen die ate auch besser als mit den v3. Im Player läuft bei mir meist Country. Einzig das kabel der ate ist echt mies. Durch diese Gummiarmierung verwurschtelt sich das immer und ist mega nervig…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von blubberblaster

    Tommy hab das über die ZS1 schonmal gelesen, trotzdem gefallen sie mir besser als die Kz-AteS (mit memory wire) die ich auch noch habe.
    Naja keine Ahnung wenn die irgendwann mal nen iphone Kabel rausbringen hole ich mir die ZS3, die sollen der neue Stern am KZ-Himmel (hihi) sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)