Laufender Roboter zum selber Bauen ab 5,33€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Mal wieder ein kleines Spielzeug für alle Bastler unter den Gadgetfans. Nachdem ihr ihn zusammengesetzt habt, läuft – oder besser gesagt taumelt – der kleine Roboter munter auf eigenen Beinen.

DIY Robot

Der Roboter besteht zunächst aus 13 Einzelteilen, die zunächst zusammengesetzt werden müssen. Wie so oft bei solchen „do-it-yourself“-Gadgets macht das Zusammenbauen wohl am meisten Spaß, das fertige Produkt am Ende ist eher die Belohnung für den vorherigen Aufwand. Interessanterweise steht nirgends etwas von einer Anleitung; deren Fehlen dürfte den Aufbau noch einmal verkomplizieren.

Hat man es dennoch geschafft, alle Teile zusammenzufügen, darf man dem kleinen, knapp 9cm großen Roboter beim Laufen zusehen. Besonders elegant sieht das nicht aus, aber er heißt eben zu Recht „tumbling robot.“ Im Werbevideo von Banggood sieht man, wie das ganze funktionieren sollte:

Youtube Video Preview

Die ganze Mechanik ist wenig kompliziert. Ein kleiner Motor treibt ein paar Zahnräder an, welche die Beine bewegen; die 2 AA-Batterien für den Motor sitzen in den Füßen des Roboters. Wenn es denn aber wirklich wie versprochen funktioniert ist ein nettes Spielzeug, um technikbegeisterte Kinder an die Materie heranzuführen.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

4 Kommentare

  1. Profilbild von Olaf

    “headless mode“, ha wie geil

  2. Profilbild von Olaf

    Jetzt wollte ich den gerade bei ali bestellen, aber ihr habt nicht verraten, dass da noch 4,05$ Versandkosten drauf kommen.

    • Profilbild von Viktor

      @Olaf also für Kunden aus Deutschland ist der Versand kostenlos. Vielleicht bist du mit einer VPN oder ähnlichem, was deine IP-Adresse verschleiert unterwegs?
      Gruß
      Viktor

  3. Profilbild von Olaf

    Ne, inzwischen klappt es. Ich vermute, das lag daran, dass ich die Anzahl auf 2 erhöht habe, dann Versandkosten von 6,x Dollar/Euro angezeigt wurden, dann wieder Anzahl zurück auf 1, und Versandkosten von 4,x blieben.

    Beim erneuten Versuch ohne Ändern der Anzahl wurde der Versand ohne Kosten angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)