LCD Digital Multimeter für 3,03€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Günstige Messgeräte aus China haben wir schon einige vorgestellt – dieses gehört quasi zu den Basics. Ein Gadget, dass auch mal verdient hat nach oben geholt zu werden. Irgendwie kommen mir die Dinger sehr sehr aus der Schule bekannt vor.

multimeter

Klar: Mit diesem Multimeter sollte man jetzt keinen aktiven Strombauteile, wie z.B. einen Herd mit 400V durchmessen, aber um mal zu schauen, ob die Sicherung durchgebrannt ist (der Widerstand dementsprechend sehr hoch ist), oder ob die Batterie noch voll ist – dafür reicht das Teil dicke!Der Messbereich geht in relativ großen Schritten bis 1000V bzw. 750V und 10A, was ich jedoch wie gesagt nicht ausreizen würde – schon gar nicht, wenn man nicht die nötigen Grundkenntnisse mitbringt. Wer es jetzt sehr genau und extrem hochwertig haben möchte sollte mal bei eBay nach „Fluke“ suchen.

Zu erwähnen wäre noch, dass in der Beschreibung erwähnt wird, dass die 9V-Block Batterie beiliegt, der Titel aber widerspricht. Ich würde mal davon ausgehen, dass diese dabei liegt, andernfalls kostet diese ja auch nur gut 1€ bei dem Händer eures Vertrauens.

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

26 Kommentare

  1. Profilbild von Michi

    Ich habs diese Woche bekommen.
    – schnelle Lieferung
    – gute Qualität
    -> imho bestes Gadget das ich hier bisher gesehen hab.

  2. Profilbild von Bäm Lee

    Habs auch geliefert bekommen. Obs jetzt 100%ig genau ist kann ich nicht sagen, aber um mal schnell die Batterie zu checken oder kleinere Messungen vorzunehmen ist es bisher genial.

  3. Profilbild von Blubb

    na ich weiß nicht… in ne Steckdose würde ich das Ding wohl nicht stecken…
    Frag mich echt wie die das Preislich hinbekommen….

  4. Profilbild von hmmm

    also wenn man bedenkt dass ein display schon mehr kostet…. gutes gadget!

  5. Profilbild von Simon

    Funktioniert auch in der Steckdose. Sind nur leider etwas ungenau. Bis 20V ca. 0.02V Abweichung..

  6. Profilbild von lotti

    was will ich mit einem multimeter , wenn ich keine spannung damit messen kann/soll wie zb L1-L2 am Backofen oder Herd?

  7. Profilbild von Simon

    Und wofür glaubst du ist die 600V Stellung gemacht? ._.

  8. Profilbild von k

    Für alle die sich fragen wie genau das Multimeter ist: Es steht in der Ebay-Auktion! Der Händler hat vorbildlich die Tabelle mit den Messabweichungen in die Beschreibung eingebaut, man kann (wenn man des Englischen mächtig ist) für alle Messarten und Bereiche ablesen in welchem Bereich sich der Fehler in etwa bewegen wird. Auswertung geht so: Prozentwert vom Ablesewert ausrechnen und dazu die Zahl ohne Prozente multipliziert mit der Auflösung im Messbereich addieren. Schon hat man die Abweichung, wobei +- 1,2 % + 10 für AC echt heftig ist – das entspricht bei der Messung der Spannung aus der Steckdose einer Messunsicherheit von +-12,64 Volt

    Auch ein Herd mit 400 V lässt sich theoretisch problemlos durchmessen, schließlich ist das Gerät bis 750 V Wechselspannung ausgelegt. Dafür übernehme ich aber keine Haftung 😉

  9. Profilbild von Frank Stirtzel
    Frank Stirtzel

    Von diesem Meßgerät würde ich die Finger lassen. Es kann zwar Gleichspannungen (DC) bis 1000 V und Wechselspannungen (AC) bis 750 V messen, aber nur Gleichströme bis 10 A und keine Wechselströme. Abgesehen von diesen Einschränkungen, wenn man die Möglichkeit hat, Spannungen zu messen, die dem Menschen gefährlich werden können (ab 42VAC/60VDC), dann tut man es in der Regel auch. Und das könnte mit solchen Billig-Nachbauten unter Umständen gefährlich werden.

  10. Profilbild von mw

    Für das Geld absolut empfehlenswert, für kleine Projekte/Reparaturen bzw als Zweitgerät, wenn man mal Volt UND Ampere glz. messen will.
    Erstaunlch, wie die Chinesen das dermaßen günstig produzieren und auch noch weltweit vertreiben können!

  11. Profilbild von Henry

    Auch wenn 600V, 750V oder gar 1000V draufstehen, und man die Messleitungen natürlich in eine Steckdose stecken könnte, sollte man das tunlichst lassen. Auf irgendeinen TÜV, GS oder ähnlichen Aufdruck sollte man auch nichts geben. Der Hersteller in China druckt dir alles drauf, was du drauf haben möchtest, einfach das Logo hinsenden, geprüft wird da nichts.

    Vor Jahren hat man in Hessen mal Billigmultimeter untersucht. Den Abschussbericht gibt es auf http://gps.sozialnetz.de/go/id/pn/ Geändert hat sich seither nichts. Wer sein 3,58 Euro Multimeter mal aufschraubt, wird garantiert noch Zustände wie zum Beispiel auf Seite 8 im Abschlussbericht finden. Eine anständige Sicherung würde schon mehr kosten als das ganze Multimeter.

    Ach, und warum ist eine bis 250V trennende Sicherung nicht gut genug für unsern 240V Strom? Erstens, diese Glassicherungen sind zum Schutz von Geräten und Leitungen, nicht von Personen gedacht. Personen halten weniger aus, und dieser Typ Sicherung gehört nicht in ein Multimeter. Zweitens gibt es Spannungsspitzen im Netz, die weit über 250V hinaus gehen können. Wenn ausgerechnet bei so einer Spannungsspitze was schief geht, ist man froh um eine Sicherung, die auch diese hohen Spannungen trennen kann, statt einen schönen Lichtbogen im Glas zu zünden.

  12. Profilbild von IchUndSo

    Mahlzeit, hab das Multimeter auch, bei mir ist KEINE Sicherung in irgendeiner Art verbaut, habe verschiedene Seiten im Internet durchstöbert inkl. innenansichten eines Gerätes was ordentlich importiert wurde (OK, nicht nach Deutschland, England müsste es gewesen sein) und dort auf den Bildern ist zu erkennen das im unteren Breich, schräg rechts über den „Kupferstäben“ die den Anschluss zu den Messstiften herstellen eine Sicherung sitzen MÜSSTE!

  13. Profilbild von IT-Experte

    Für Schwachstrom kann ich das Gerät echt empfehlen! Besser als nicht, so habe ich mit meinem Elektrotechnikhobby auch angefangen: das gelbe Gerät für ~5€ aus D.

    Einfach nichts über ~45Volt messen und gut ist…

  14. Profilbild von renee

    bitte, bitte findet doch endlich mal einen geigerzähler in china! das nächste fukushima steht vor der tür……
    muss natürlich ein kleines, handliches gerät sein, für den privatgebrauch (z.b. um obst auf strahlung zu prüfen…).
    das günstigste gerät, das man in deutschland erwerben kann, hosentaschengross, kostet etwa 180,— euro – deutlich zu viel.

  15. Profilbild von Günter

    Mein Gott….Warum immer alles aus China kaufen? Son Ding kost im Baumarkt 7€. Dafür spar ich mir diese scheiße mit der Wartezeit. Aver klar, für 2€ kann man sich natürlich auch nee Dose Fastfood kaufen wa….

  16. Profilbild von Michi

    Sehr zu empfehlen, die Messgenauigkeit ist ziemlich gut! Bei Netzspannung sollten man sowieso wissen was man tut (hab auch mal die Netzspannung gemessen um die Genauigkeit zu testen, Resultat war 229V), ganz egal ob billig oder Markenprodukt!

    Das einzige was zum Elektronik-basteln schade ist, ist dass es im Diodenmodus keinen Piepton macht, wenn es eine Verbindung gibt. Das ist eine nützliche Funktion für die man gerne etwas extra ausgibt, wenn man viel Elektronik bastelt.

  17. Profilbild von Anumunrama

    Was man WIRKLICH betonen muss, ist das diese Dinger NIEMALS in die Steckdose sollten oder sonst wo hin wo man dran sterben könnte.
    Auch wenn da steht, das es bis 750V ausgelegt ist, muss man trotzdem lebensmüde sein, da wenn man diese Dinger auf macht, sie schon sehr an einen Taschenrechner erinnern und die einzige Sicherung EINE einzige Glassicherung ist die hoch geht sobald man da mal richtig Leistung drauf gibt.

    BITTE BRINGT EUCH NICHT IN GEFAHR

    wer Batterien oder kleine Batteriebetriebene Geräte messen will kann das hier sicher gut nehmen aber wenn ihr einen Herd damit messen wollt solltet ihr besser keine nahen Verwandten haben.

    Führ Kleinteile sicherlich Hot, nur eben nicht für Steckdose oder Herd 🙂

  18. Profilbild von Gatnos

    Also ich persoenlich wuerde mir da nicht solche Sicherheitsgedanken machen. Solange die Kabel Isolierung gut ist, halte ich das fuer recht ungefaehrlich. Und man muss sich ja nur die Isolierung von 230V Leitungen anschauen, die ist auch nicht dicker.

    Aber generell, man bekommt das Geraet zu einem aehnlichen Preis mit TUEF-Zertifizierung in fast jedem Baumarkt. Ist eben noch ein kleines Sicherheitsextra. Ich persoenlich verwende solche aus dem Baumarkt, weil sie guenstig sind und fuer die Meisten Dinge im Haushalt genuegen. Steckdosen waren nie ein Problem. Habe aber auch meistens nur Spannung/Widerstand und nicht Strom gemessen.

  19. Profilbild von Andreas

    @renee:
    radioactivitycounterLT ist eine App, die dein Handy in einen primitiven geigerzähler verwandelt.
    Ist kein Fake, wie so viele andere Apps dieser Art. Dafür kostet er aber ein paar Euro ich glaube zwei oder drei Euro. Ich habe ihn selber ausprobiert mit radioaktiven Material aus unserem Labor. Um differenzieren zu können ob es sich um radioaktives Material handelt ist diese App ganz okay. aber auf die konkreten Werte kann man sich natürlich nicht verlassen dafür muss man sich wirklich einen professionellen Geigerzähler kaufen. Die Funktionsweise ist sehr einfach. Die eingebaute Kamera funktioniert als Detektor. Dafür muss sie mit einem lichtundurchlässigen Klebeband verdunkelte werden. Radioaktive Strahlung löst in in der Kamera einen Entladung aus die gezählt wird. Wie gesagt bei mir hat es gut funktioniert, allerdings mit einer Abweichung von 20 bis 30 Prozent. Es funktioniert auch nur zuverlässig mit gamma strahlen. Allerdings ist das auch die Strahlung, die gefährlich ist.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von HaJo

    Ich habe das Teil auch. Für Kleinspannung in Ordnung aber an Netzspannung würde ich damit NIE gehen. Auf der Platine ist ein Platz für eine Schmelzsicherung vorgesehen aber unbestückt. Die Messleitungen haben nur einen geringen Kupferquerschnitt und drehen sich in den Messspitzen. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis sich die Leitung löst. Ich habe die Leitung am Eintritt in die Messspitze zusätzlich befestigt. Etwas Schaumstoff im Batteriefach beseitigt auch das Klappern.
    Vom Rapid Exchange of Information System (RAPEX) gibt es mehrere Warnungen mit Verkaufsverbot und Rückrufen wegen der Gefahr eines elektrischen Schlages und Feuer.
    http://www.produktrueckrufe.de/wp-files/RAPEX_Multimeter.pdf
    http://ec.europa.eu/consumers/consumers_safety/safety_products/rapex/index_en.htm
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rapid_Exchange_of_Information_System

  21. Profilbild von HaJo

    Zur Zeit gibt es ein digitales Zangenmultimeter bei Newfrog im Angebot für €5.73 http://new.newfrog.com/p/digital-multimeter-electronic-tester-ac-dc-clamp-meter-2510.html
    Hier ein Anwenderbericht http://skyjuiceiswater.blogspot.de/2014/04/a-review-on-acdc-digital-clamp-meter.html Unter anderem mit Phasentest und Data-Hold-Taste. Betrieb mit zwei AAA-Zellen. Drei Trimmer zum Kalibrieren http://4.bp.blogspot.com/-bwV3-oV5A8w/U09bPZ4PZaI/AAAAAAAACX4/uadgpXXZ5ZA/s1600/CIMG5705.jpg Die Pfeilmarkierung auf dem Drehschalter ist etwas mickrig, ein aufgeklebtes dreieckiges Stück roter Klebefolie wirkt Wunder.

  22. Profilbild von Mrsofsof

    An einem multimeter sollte man echt nicht sparen, ich selbst besitze eins von würth für 30 Euro und finde es noch etwas zu ungenau.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Horst

    hmm … hab so ein Teil in DE gekauft und das finde ich gut. Hatte vor 10 Jahren im Baumarkt in der Pampa allerdings 75,- DM gekostet.

    Hab irgendwann mal ein zweites beim Chinamann eins für 5 Euro gekauft. Das wiegt irgendwie weniger als die Hälfte und fühlt sich auch nicht so wertig an. Ganz genau war’s auch nicht und ich benutze es nie. Wobei die BilligTeile von Conrad.de noch ungenauer waren.

  24. Profilbild von nafets

    Als Elektroniker kann ich nur von dem Ding abraten.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Rudolph

    Also für den Preis kannst du ne Glühbirne durchmessen. Mehr würde ich aber aus Sicherheitsgünden nicht wagen! In die Steckdose würde ich die Messspitzen auf jeden Fall nicht stecken! Hier: https://digital-multimeter.net/fluke-multimeter-179-digital-multimeter/ kauft euch was Richtiges. Kostet zwar etwas Geld, aber dafür habt ihr dann auch was hochwertiges am Start!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)