LED-Tischlampe von DBPOWER im Test für 24,99€

Von DBPOWER hatten wir in letzter Zeit schon häufiger Gadgets und bis jetzt waren alle ziemlich überzeugend. Ob diese LED-Lampe auch ein solides Wohn-Gadget ist oder billiger China-Schrott haben wir mal getestet.

dppower led tischlampe (5)

Die Lampe kommt in einer anständigen Verpackung mit RoHS und CE-Zertifizierung an der Seite. Das Auspacken gestaltet sich ein wenig tricky, aber man hat schnell gecheckt, dass man den unteren Rand umklappen muss.

led tischlampe dbpower
Verpackung ist ein wenig tricky 😉

Die 12,9 x 12,9 x 28 cm große Lampe, die es wahlweise in schwarz oder weiß gibt, ist zwar aus Plastik, wirkt aber solide und fest verbaut. Ist auch relativ massiv und bringt stolze 730 Gramm auf die Waage, obwohl sie keinen verbauten Akku hat.

dppower led tischlampe (2)
Funktioniert ganz ohne Knöpfe und Schalter

Der Hals ist mit einem Gummischlauch überzogen, sehr flexibel und behält seine Form. Die Leuchte selbst besteht aus 24 LEDs, die mit 6 Watt Leistung maximal 800 Lumen erreicht.

dppower led tischlampe (3)
Das ist kein Lautsprecher, sondern leitet die Wärme ab.

Das ist erstaunlich hell, also nach den vielen „Nachtlichtern„, die wir hier so vorgestellt haben, handelt es sich hierbei, um eine waschechte Schreibtischlampe bei deren Licht man gut arbeiten kann. Die Leuchtfarbe ist kalt-weiß und die energieeffizienten LEDs haben eine Lebensdauer von 50000 Stunden.

dppower led tischlampe (4)
Mit 24 superhellen LEDs

Mag man es nicht so hell, kann man zwischen 3 verschiedene Helligkeitsstufen wählen von gedimmtem Fernsehlicht bis zur Leselampe. Ich habe hier mal drei Vergleichsfotos mit jeweils der Selben ISO, Belichtungszeit und Blendenweite gemacht.

led lampe
3 Beleuchtungsstufen

Die DBPOWER LED-Tischlampe, hat zwar kein Bluetooth, ansonsten gibt es daran aber nichts auszusetzen. Sie hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und man spart durch den geringen Verbrauch am Jahresende Geld bei seinem Stromanbieter. Die gesparten Kohle kann man dann viel besser in Gadgets investieren.  😀

Falls es doch etwas mit USB sein sollte, hatten wir auch schon mal ein etwas exklusiveres Modell von BlitzWolf vorgestellt und natürlich auch etwas günstigere Tischlampen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

2 Kommentare

  1. Profilbild von jonesman

    Krass, für 6W finde ich 800Lumen aber schon ganz ordentlich. Sind ja dann 133 Lumen/Watt… Dass wäre echt ein guter Wert, da es ja nicht mal direkte Bestrahlung ist. Seit ihr euch da sicher?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von diger

    Wenn ich die Bilder so sehe, schätze ich persönlich eher auf 250 bis 300 Lumen. Ich habe zufälligerweise eine Lichtquelle mit nachgemessenen 600 Lumen, und die ist wesentlich heller.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)