Lichtschwert! Taschenlampe mit 1300 Lumen für 9,53€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Zwischen all‘ den Taschenlampen die wir für jeden Anwendungsbereich vorgestellt haben, verliert man doch glatt den Überblick ;-). Warum mir aber gleich klar wurde, dass wir über dieses Modell noch nicht berichtet hatten: der Preis! Natürlich werden die 1300 Lumen etwas beschönigt sein, nichtsdestotrotz trifft das auf alle Modelle zu … für die man dann jedoch gut 15-25€ bezahlen muss – ohne Netzteile wohl gemerkt.

Zu der verbauten LED werden, außer das es sich um eine Cree handelt, keine Angaben gemacht. So liegt die Vermutung nahe, dass es sich um eine Cree XM-L T6 LED handeln dürfte – diese erreicht max. ~1000 Lumen. Wie es sich in diesen Regionen gehört, sollten dann natürlich keine normalen Batterien, oder gar normale Akkus, sondern 18650 Zellen. Diese können bei eBay hier gefunden werden. Übrigens verpassen die  Teile unserer beliebten Cree Q5 Lampe auch nochmals mehr Dampf.

Ein Aufladegerät ist nicht nötig, da ein KFZ-Ladekabel, sowie ein Netzteil für die Steckdose (US-Stecker ist abgebildet) bei liegt. Eventuell erhaltet ihr bei netter Nachfrage ein deutsches Netzteil – wäre nicht das erste mal. Auf lange Sicht, gerade wenn man mehere Taschenlampen besitzt, wäre es jedoch eh vielleicht ratsam ein bisschen mehr Geld für ein besseres Ladegerät zu investieren.

Ansonsten gibt es die üblichen 3 Modi: brutal-killer-hell, brutal-hell und blinken – zur Tierabwehr. Wer es also noch ein Stückchen heller als die Q5 mag – das ist euer Modell. Wir haben mal bestellt und werden berichten!

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

45 Kommentare

  1. Profilbild von Blub
    Zu den 1300 Lumen. Die wird die Lampe garantiert nicht bringen, dann müssten min. 2 Cree XM-L eingebaut sein und das ist mit dem Drop-In der Lampe nicht zu erwarten. Eine XM-L kann auch mit voller Energie nicht auf 1300 Lm kommen. Also wie immer deutlich von den Chinesen geschönt *gg*

    Ansonsten macht es mich stutzig, dass nicht dabei steht, dass eine XM-L verbaut ist. Die Cree XM-L ist ein Eyecatcher und bewegt zum Kauf. Deshalb wird auf die XM-L eigentlich gerne hingewiesen.

    Trotzallem – bei den Ultrafires kann man eigentlich immer zu schlagen, mehr als 10 € würde ich da aber dann auch nicht investieren.

    Kristian sagt bescheid sobald sie da sind, wie sie sich macht 😉

  2. Profilbild von RonRon
    Ist das ein Knopf für alle Modi? Also paar mal drücken um auszuschalten?
  3. Profilbild von holger
    Nun ja, wenn die Lampe auch nur ansatzweise an „1300“ Lumen herankommen soll, dann müsste es schon eine XM-L sein. Aber dafür wäre dieser Preis schon ohne Ladegeräte sehr günstig. Sehr verdächtig ist immer, wenn rein zufällig auf keinem der Fotos die LED zu erkennen ist. Eine XM-L ist nämlich ziemlich leicht von allen anderen zu unterscheiden.

    Und die erste Ziffer rutscht den Chinesen wohl gern mal rein. Ich habe hier „1600“ mAh AAA-Akkus aus China (das Ladegerät, das ich eigentlich haben wollte, kostete mit und ohne Akkus fast dasselbe, da hab ich mir den Spass mal gegeben), die der Wizard Powerex gerade mal mit rund 300 misst, während bei den Eneloops, die ich normalerweise verwende, immer noch ein bisschen mehr drin ist als draufsteht.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)
      @RonRon: Ja.
      @holger, Blub: 1300 Lumen werden es nicht sein, nein. Aber es werden wohl mehr als die 300 Lumen der Cree Q5 sein – wobei es da ja auch weniger waren. Schauen wir mal.
  4. Profilbild von peniskopf
    Wie es sich in diesen Regionen gehört, sollten dann natürlich keine normalen Batterien, oder gar normale Akkus, sondern 18650 Zellen.
    Kein Satz.
  5. Profilbild von Simon
    Finger weg von den Ultrafire Akkus.
  6. Profilbild von holger

    Simon: Finger weg von den Ultrafire Akkus.

    Naja, das würde ich so nicht verallgemeinern. Unter Ultrafire laufen halt relativ viele unprotected Akkus – von denen sollte man in der Tat die Finger lassen, das aber völlig unabhängig vom Label, das draufsteht. Mit einem protected Akku hat man höchstens das Problem, das die aufgedruckte Kapazität weit übertrieben ist, aber auch das ist nicht spezifisch – diese ganzen Noname-Labels kaufen doch nur die Zellen auf, die bei seriösen Herstellern durch die Qualitätskontrolle gefallen sind und kleben ihr Etikett drum. Wie sonst sollte ein protected LiIon-Akku schon für ~1,60 EUR inkl. Versand zu haben sein?

  7. Profilbild von chris
    Welche Akkus sind denn zu Empfehlen und welches Ladegerät`?

    danke
    Chris

  8. Profilbild von Benji [Android]
    Benji [Android]
    @Simon: warum?
  9. Profilbild von Gatnos
    @Simon

    Simon: Finger weg von den Ultrafire Akkus.

    Sollen wir jetzt alle dumm sterben?
    Wäre nett, wenn du das ausführst.

    Danke schon mal.

  10. Profilbild von Daniel

    Simon: Finger weg von den Ultrafire Akkus.

    What? Einfach nen Euro mehr ausgeben und dann passts. In meinen teureren Modellen stecken immer Ultafires.

  11. Profilbild von k
    Na ich bin mal gespannt ob das Ladegerät mit unseren 220 V / 50 Hz klarkommt….
  12. Profilbild von eike
    Habe die Taschenlampe bestellt und um Eu Netzteil gebeten, der Händler schrieb zurück, dass er leider keine EU Netzteile hat, daher ist dieses Gadget also nur mit US/EU Adapter brauchbar.
  13. Profilbild von Simon
    Weil bisher nicht ein einziger Ultrafire Akku wirklich gut getestet wurde. Ja, es gibt viele Modelle und viele sind protected, aber was bringt euch eine Schutzschaltung wenn die Akkus zu schwach sind diese überhaupt auszulösen? Bei 3A Belastung haben diese Akkus meistens ca. 1000mAh, statt der aufgedruckten 4000. Insbesondere in Multizellentaschenlampen sind diese Teile sogar gefährlich, da man nur sehr ähnliche Akkus in Serie nutzen sollte.

    Preis/Leistung sind z.B.: HiMax, Trustfire flamed (flammen auf der Verpackung), Solarforce (etwas dünner Schrumpfschlauch leider) und etwas hochpreisiger auch XTAR (Panasonic und Sanyo mit protection verbaut) recht gut, wer highend (unprotected) will muss sich entsprechend nach Zellen von Sanyo oder besser Panasonic umschauen. LG baut auch sehr gute Zellen, die sind aber auf 4.3V ausgelegt was die meisten Ladegeräte nicht beherrschen.

  14. Profilbild von Kevin
    Ich denke es wäre sinnvoll einfach mal eine Übersichtsseite für alle Taschenlampen zu erstellen.
  15. Profilbild von Gatnos
    @Simon, muss sagen, hab mir nie groß Gedanken gemacht über die Akkus, hab mir sicherheitshalber die günstigsten protectet genommen,waren Ultrafire, und mich mich mehr oder minder darauf verlassen, dass sie schon nicht gefährlich sein werden.
    Bisher hatte ich kein Problem. Verwende sie aber auch nur einzeln und meist auf geringer Lichtstärke. Aber vielleicht sollte ich mich da mal etwas nähr informieren.
    Dank dir.
  16. Profilbild von Simon
    Seit wann werden denn hier Kommentare gelöscht?
    • Profilbild von daniela
      Hey Simon. Werden nicht gelöscht – der hat deine URLs als Spam eingestuft. Leider muss hier der Filter aktiv sein, sonst kannst du hier nur noch von viagra und vuitton lesen *g*
  17. Profilbild von Simon
    Alles klar, hatte mich nur gewundert weil sie mir direkt nach dem Posten angezeigt wurden und am nächsten morgen nichtmehr.. 😀

    @Gatnos: Das ist eben das Problem. Aber wie gesagt, bei den meisten Ultrafireakkus greift die protection garnicht. Wenns also einen Kurzschluss gibt, dann fliesst der Strom. Die PCBs sind oft auch so minderwertig, dass die 2.8V unterschritten werden können, und dann wirds gefährlich sobald man laden will. Für ein paar € mehr gibt es sehr brauchbare Zellen, mit denen die diversen Lampen auch mehr Spaß machen. 😉

  18. Profilbild von Brny
    Oho – Danke Simon für das eindrucksvole Bild
  19. Profilbild von Tobi

    Kevin: Ich denke es wäre sinnvoll einfach mal eine Übersichtsseite für alle Taschenlampen zu erstellen.

    Eine Übersichtsseite wäre wirklich nicht schlecht…. Bin auf der Suche nach einer Lampe in dem Lumen Bereich, wie die obige… Mit mehr wäre ich auch zufrieden 😀 Werde jetzt noch ein wenig suchen… Der Preis hat mir ja schon gefallen, aber ich warte mal auf den Bericht von Kristian…

    @Simon: Kannst du nochmal einen Link zu guten Akkus posten?

  20. Profilbild von Simon
    @Mods: In meinem letzten Kommentar sind ca. 10 Links, müsst ihr die jetzt alle von Hand überprüfen bevor er durch den Filter darf? 😀
  21. Profilbild von Simon
    Das wäre jetzt doof, auf nochmal tippen hab ich wenig Lust.. im Grunde eine lange Antwort auf Tobis Frage, Links und ähnliches zu guten Akkus.
  22. Profilbild von pHILIP
    wieviele von diesen akkus gehören denn in die lampe?
  23. Profilbild von arc [Android]
    arc [Android]
    2 bestellt heute gekommen: 2 unterschiedliche lampen, eine wie bestellt. aber um die spekulationen hier zu vernichten: es sind in beiden lampen die cree q5 eingebaut. steht auch dick und fett auf der lampe.
    dachte es waeren die helleren xml drin, aber trotzdem is die schweine hell im gegensatz zu meinem 4 mal teureren led lenser. also trotzdem gut. werd aber mal eine mit ner xml bestellen um den unterschied zu sehn (; und ne uebersichtsseite zu allen taschenlampen waere echt mal ne nummer ;D
  24. Profilbild von Simon
    @markus: Der passt.
    @pHILIP: Einer.
    @arc: Da würde ich mein Geld zurückverlangen oder zumindest eine Erstattung. Q5 ist übrigens das binning, die LED dürfte eine XRE sein.

    Übersichtsseite zu allen Taschenlampen? Wird schwer. 🙂

  25. Profilbild von Johannes
    Ich glaube die Taschenlampe müsste doch mitlerweile bei einigen angekommen sein?!
    Ich würde mich über Testberichte sehr sehr freuen! 🙂

    (Ich gucke übrigens seit zwei Wochen fast täglich in den Kommentaren hier!) 😉

    Ihr habt doch geschrieben „Wir haben bestellt und berichten!“

    Vielen Dank!

  26. Profilbild von Cultich
    Meine ist gekommen konnte se aber wegen fehlendem Akku noch nicht testen (Akku eben eingetroffen)

    Was ich sagen kann ist, das Q5 drauf steht, werde se vergleichen mit meiner kleinen Q5.

    Ladegerät ist auch dabei (US Stecker), geht aber nicht, weil in der Aussparung der Lampe keine Buchse ist, wollte das mal demontieren und schauen obs vll nur verdreht ist.

    Werde berichten :o)

  27. Profilbild von aquadratplusbquadrat
    aquadratplusbquadrat
    Was ist denn nun mit den ganzen Leuten die berichten wollten?
    Alle vom Taschenlampenstrahl pulverisiert worden?
  28. Profilbild von Justus
    Nochmal die Bitte zu berichten! Danke bisher an Cultich!

    Meine ist bisher nach etwa 4 Wochen nach Bestellung noch immer nicht angekommen 🙁

45 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)