Magnesium Feuerstein Survival Kit ab 1,83€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Wem ein Feuerzeug nicht abenteuerlich genug ist – für den ist sicherlich dieses Gadget etwas: das Magnesium Survival Kit. Ja, in der Tat, das ist wirklich für Abenteurer gedacht – einige Armeen nutzen diese Kits. Es ist zwar etwas umständlicher, dafür habt Ihr am Ende auch garantiert ein Lagerfeuer, denn Magnesium brennt ja sogar bekanntlich unter Wasser!
Magnesium Survival Kit

Ihr reibt einfach mit dem Magnesiumstab über den sägezahnähnlich geformten Stahl, Funken entstehen, treffen dann auf das vorher abgeschabte Magnesium, das entflammt, brennt irre heiß und entzündet dann euer Papier oder Holz – so einfach ist das!

Aber passt bitte auf! Magnesium ist sehr hell, wenn es brennt (Netzhautbeschädigungen können auftreten!) und ist dann auch über 2.000 Grad heiß! Nicht ohne Grund ist in Blendgranaten oft ein hoher Anteil von Magnesium vorhanden, dass dort schlagartig verbrennt.

Darf in keiner Pfadfindertasche fehlen. Genauso wie eine helle Taschenlampe. Ich denke für z.B. den Naturausflug mit Kindern schafft dieses Gadget noch den „Aha-Effekt“. Einfach ein nettes Gadget – mal ganz ohne Strom, Pixel und Plastik.

Fabian

Seit Oktober 2017 bei China-Gadgets und interessiert an allen technischen Entwicklungen. Smartphones und Audio Equipment haben es mir besonders angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

6 Kommentare

  1. Profilbild von rooobert

    Grylls würde erstmal daraufpinkeln 😛

  2. Profilbild von Scharmane

    Also ich habe verschiedene Feuerstarter dieser Bauart (auch von Globetrotter) während meines Afrikatrips ausprobiert. Grundsätzlich funktioniert es. Die Schwierigkeit ist jedoch, eine genügend große Konzentration an Magnesium-Schnipseln an einer Stelle hinzubekommen, damit diese auch eine reelle Chance haben, von einen Funken getroffen zu werden. Am Schluss habe ich die Schnipsel in einem Stück Papier aufgefangen, dieses durch die Funken entzündet und das hat dann gut geklappt. Aber ein gutes Feuerzeug ist sehr viel effektiver.

  3. Profilbild von markus

    kapier ich ja nicht wirklich, wo hier der "“spass"“ liegt….. wäre ich bei nem echten survival-ausflug nicht viel besser mit nem feuerzeug, oder streichhölzern versorgt? denke wahrscheinlich zu geradlinig….

  4. Profilbild von Mauli

    Ne Markus,du hast nur einfach keine Ahnung^^ Dein Feuerzeug wird einmal nass und das wars!

  5. Profilbild von DSLR

    Das ist kein Magnesium-Feuerstarter sondern ein Ferrocerium-Feuerstarter. Im Prinzip das gleiche wie der kleine "“Feuerstein"“ im Feuerzeug, nur eben größer. Damit kann man Funken erzeugen, mit denen sich ein geeigneter Zunder in Brand setzen lässt.

    Wenn man wirklich Magnesiumspäne zum entzünden braucht so benötigt man einen Feuerstarter der sowohl einen Magnesiumblock als auch einen Ferroceriumstab hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerstarter#/media/File:Feuerstarter.JPG

  6. Profilbild von Floppster

    Funktioniert aber taugt trotzdem nichts der Stab löst sich zu leicht aus der Halterung.
    Für fast das gleiche Geld kriegt man den unter Mkr genannten Feuerstarter bei Aliexpress
    Der liegt bei mir jedoch auch nur rum aber witzig ist es wenn mans noch nicht kennt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.