„Ich habe Feuer gemacht“: Magnesium Survival Kit für 1,01€

Update: wieder verfügbar.

Wem das Benzinstreichholz noch nicht „abenteuerlich“ genug ist – für den ist sicherlich dieses Gadget etwas: das Magnesium Survival Kit für 1,01€. Ja in der Tat, das ist wirklich für Abenteurer gedacht – einige Armeen nutzen diese Kits. Es ist zwar etwas umständlicher, dafür habt Ihr am Ende auch garantiert ein Lagerfeuer, denn Magnesium brennt ja sogar bekanntlich unter Wasser! Dem einzigen, dem es keinen Spaß machen würde, wäre wohl nur Bear Grylls … weil es unter seiner Würde ist :-).

Ihr reibt einfach mit dem Magnesiumstab (oder Flintsteinen) über den sägezahnähnlich geformten Stahl, Funkten entstehen, treffen dann auf das vorher abgeschabte Magnesium, das entflammt, brennt irre heiß und entzündet dann euer Papier oder Holz – sooo einfach ist das!

Aber passt bitte auf! Magnesium ist sehr hell, wenn es brennt (Netzhautbeschädigungen können auftreten!) und ist dann auch über 2.000 Grad heiß! Nicht ohne Grund ist in Blendgranaten oft ein hoher Anteil von Magnesium vorhanden, dass dort schlagartig verbrennt.

Ein echtes Gadget also – genau richtig für ein Spielkind, wie ich eines bin :-). Wer unseren YouTube-Channel abonniert hat, wusste schon früher, dass wir natürlich nicht still halten konnten und uns das Teil (es gibt zwei ähnliche Bauformen) bestellt haben:

  • 22 Tage Versandzeit, sehr gut verpackt (Siliziumsteinchen um Feuchtigkeit zu verhindern)
  • hält vermutlich wirklich eine kleine Ewigkeit.
  • leider schwankt der Preis immer zwischen 1-3 Euro.
  • etwas Übung wird vorrausgesetzt, dann klappt es jedes mal zu ~80%.
  • Magnesium brennt wirklich irre heiß, also schön aufpassen 😉 (siehe Video)

Fazit: Darf in keiner Pfadfindertasche fehlen. Ich denke für z.B. den Naturausflug mit Kindern schafft dieses Gadget noch den „Aha-Effekt“. Einfach ein nettes Gadget – mal ganz ohne Strom, Pixel und Plastik.

Magnesium-Survival-Kit: Mit Siliziumgel Magnesium-Survival-Kit: simple but clever Magnesium-Survival-Kit: Ziemlich günstig, oder?
Hilf uns…
Mit deinem Bild!
Hilf uns…
Mit deinem Bild!
Hilf uns…
Mit deinem Bild!

Hier geht’s zum Gadget >>

Profilbild von kristian

Kristian

Ich bin 30 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen und 3D-Drucker aus China angetan.

Schon gesehen?

Xiaomi Mi 2 Bluetooth Lautsprecher

Xiaomi Mi Speaker 2 Bluetooth-Lautsprecher für 17,92€

Der Xiaomi Mi Speaker 2 ist auf den ersten Blick wieder mal ein echter Hingucker von Xiaomi. Wir hatten den Vorgänger bereits im Visier und den Xiaomi Mini Aluminium-Bluetooth-Lautsprecher im Test bei uns im Büro. Wie der neuere Xiaomi Mi Speaker 2 in unserem Test abgeschnitten hat, erfahrt ihr hier!

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

22 Kommentare

  1. Profilbild von daniela
    Berny: Wohnst du eigentlich auf eBay – wie findest du die immer? Echt crazy 🙂
  2. Profilbild von Gast
    haha, freunde sagen ich würd meine mutter auf ebay verkaufen, also wahrscheinlich ja 😉
    ebay ist groß, man muss nur wissen wie mans suchen muss, hab dir diesbezüglich a mail geschickt 😉
  3. Profilbild von daniela
    Supi, sieht zwar etwas anders aus, funktioniert ja aber genau so – dankeee!
  4. Profilbild von Gast
    Hallo, denke mal, dass wegen dem Chinese New Year holidays vor dem 09.02. gar kein Versamd aus China erfolgen wird, egal was man bestellt!
  5. Profilbild von Gast
    @daniela: Ich hba mittlerweile beide und ich muss sagen, der Dickere is eindeutig besser. Das Metall stört nicht so, es ist länger und dicker – durch vorher genanntes auch ergiebiger. Nur des Schleifmetall is nicht so schön toll.
  6. Profilbild von Gast
    hier scheint es ja einige missverständnisse zu geben, darum versuch ich mal das aufzuklären:
    Das schwarze, runde Stück ist der Feuerstein, KEIN Magnesium! Das, was hier als „störendes Metall“ beschrieben wird, DAS ist das Magnesium! Der Feuerstarter im Video z.B. ist mit Magnesium, wenn auch mit sehr wenig. Auf den Bildern der Artikelseiten sieht man aber keinen einzigen mit Magnesium. Wenn nochmal einer mit Magnesium auftaucht, werde ich mir auch mal einen bestellen!
  7. Profilbild von Gast
    Swiss hat übrigens recht, die Teile beim Bund sehen so aus: http://www.ebay.de/itm/Magnesium-Firelighter-Feueranzuender-Feuer-Anzuender-Fire-/270645435840

    Und mit denen lassen sich mehr als nur diese schäbigen Fünkchen machen 😉

  8. Profilbild von Gast
    Stylisher und weitaus praktischer, aber vor allem GRATIS 😉

    http://www.pearl.de/a-GRA10332-8909.shtml?vid=920

    Kommen halt die Versandkosten drauf 🙁

    Habs jedenfalls in meiner Angeltasche 🙂

  9. Profilbild von glacios
    das Teil von Houseman sieht allerdings nice aus. Kannst du was zur Wertigkeit sagen? Ist die Klinge ordentlich arretiert oder bricht die Klinge bei Krafteinwirkung ab? und wie ist die Verarbeitung?
  10. Profilbild von Gast
    Siliciumdioxid != Silizium.
  11. Profilbild von Gast
    @glacios
    Ich bin mit der Verarbeitung sehr zufrieden, da wackelt nix, die Klinge ist scharf und lässt sich mit einer Hand ausklappen (sehr praktisch beim Angeln).
  12. Profilbild von Gast
    Grylls würde erstmal daraufpinkeln 😛
  13. Profilbild von Gast
    Sehr schlechte Qualität. Damit ordentlich einen durchschnittlichen Zunder zu entzünden ist recht schwer. Da gibt es deutlich bessere Produkte.

    Ich rate vom Kauf ab!

  14. Profilbild von Gast
    Und nur so zur info, Bear Grylls nutzt so etwas. Gibt sogar welchen mit seinem Namen zu kaufen
    http://www.gerbergear.com/Survival/Gear/Survival-Series-Fire-Starter_31-000699
  15. Profilbild von Gast
    Also ich habe verschiedene Feuerstarter dieser Bauart (auch von Globetrotter) während meines Afrikatrips ausprobiert. Grundsätzlich funktioniert es. Die Schwierigkeit ist jedoch, eine genügend große Konzentration an Magnesium-Schnipseln an einer Stelle hinzubekommen, damit diese auch eine reelle Chance haben, von einen Funken getroffen zu werden. Am Schluss habe ich die Schnipsel in einem Stück Papier aufgefangen, dieses durch die Funken entzündet und das hat dann gut geklappt. Aber ein gutes Feuerzeug ist sehr viel effektiver.
  16. Profilbild von Gast
    Ich habe mir den rechten gekauft und kann ihn definitiv NICHT empfehlen. In den 3Tagen die ich im Wald verbracht habe schaffte ich es nichteinmal annährend ein Feuer damit zu entfachen. Trockenes Laub, Stroh, kleine Äste, Holzspäne … einfach unmöglich. Die anderen hatte schon ein großes Feuer, das schien mir der richtige Ort für dieses Gadget.
  17. Profilbild von Gast
    kapier ich ja nicht wirklich, wo hier der „spass“ liegt….. wäre ich bei nem echten survival-ausflug nicht viel besser mit nem feuerzeug, oder streichhölzern versorgt? denke wahrscheinlich zu geradlinig….
  18. Profilbild von Gast
    Ne Markus,du hast nur einfach keine Ahnung^^ Dein Feuerzeug wird einmal nass und das wars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)