Meizu 15 & Meizu 15 Plus: starkes Flagship-Smartphone im 16:9 Format

Um Meizu war es, zumindest auf unserer Seite, in letzter Zeit etwas still. Zuletzt fanden wir das Meizu Pro 7 mit zwei Displays sehr cool. Jetzt hat der berüchtigte chinesische Hersteller aber sein neuesten Streich präsentiert: das Meizu M15. Und das kann sich sehen lassen!

Meizu M15 Design

Design – alte Schule

Nenn‘ es oldschool oder einfach gegen den Trend. Das Meizu M15 mag man vielleicht nicht sofort als Smartphones aus dem Jahr 2018 einschätzen. Warum? Es kommt nicht im 18:9 Seitenverhältnis sondern im altbekannten 16:9 Seitenverhältnis. Auch den Trend des randlosen Designs macht man nicht wirklich mit. Zumindest der obere und untere Bildschirmrand fällt verhältnismäßig „normal“ aus, links und rechts dagegen sind kaum Ränder zu erkennen. Auffällig ist auch der Home-Button am unteren Bildschirmrand, hier mBack genannt. Da auch dort der Fingerabdrucksensor sitzt, erinnert er uns etwas an die Apple-Geräte.

Meizu M15 mBack Button
Der mBack Button erinnert uns schon ein wenig an den klassischen Home-Button des iPhones.

Wie die Namensgebung schon verrät: das Meizu 15 Plus fällt größer aus. Das liegt an den verschiedenen Displaygrößen. Während das Meizu M15 mit einem 5,46 Zoll Full HD Display ausgestattet ist, spendiert man der Plus Variante 5,95″ mit einer 2K-Auflösung. Bei beiden handelt es sich um Super AMOLED Panels aus dem Hause Samsung. Das Meizu hier viel Wert auf Ästhetik legt, sieht man auch an den Abmessungen. Die dicke von 7,25 mm ist schon beeindruckend und toppt das kürzlich vorgestellte Xiaomi Mi 6X, wenn auch nur minimal.

Meizu M15 Rueckseite

Nicht nur zwischen zwei Displaygrößen hat man die Qual der Wahl, sondern auch in der Farbgebung. Schwarz, Gold, Weiß und Blau (nur für das Meizu 15) stehen dabei zur Auswahl. Als nettes Detail gibt es die Antennenstreifen, die fast in einem Azteken-Muster daherkommen. Die Rückseite ist sonst sehr schlicht und matt gehalten. Die Dual Kamera liegt zentral im oberen Drittel der Rückseite, vertikal angeordnet. Darunter befindet sich der Blitz.

Meizu M15 & M15 Plus: beide mit starken CPUs

Nicht nur in der Größe, sondern auch in der Prozessorwahl unterscheiden sich beide Varianten. Das kleinere Meizu 15 erscheint mit dem Snapdragon 660 Prozessor, der jetzt endlich größere Popularität gewinnt. Neben dem Mi Note 3 und dem Elephone U Pro hat auch das Mi 6X diesen Prozessor bekommen. Und das ist eine frohe Kunde, schließlich sorgen acht Kryo 260 Kerne mit 2 GHz Taktfrequenz für ordentlich Power! Dazu stehen 4 GB RAM beiseite, die mit entweder 64 GB oder 128 GB internem Speicher bereichert werden. Die Akkukapazität beträgt dabei 3.000 mAh.

Meizu M15 Smartphone

Bei dem Meizu 15 Plus gibt es aber eine noch interessantere Entscheidung! Hier kommt der Exynos 8895 Prozessor aus dem Hause Samsung zum Einsatz. Der befand sich beispielsweise in dem Samsung Galaxy S8 und S8 Plus sowie dem Galaxy Note 8. Der 10nm-Prozessor mit acht Kernen ist sehr effizient und, auch wenn das S9 bereits veröffentlicht, eine starke CPU ist. Dazu stehen sogar 6 GB RAM zur Verfügung, die auch mit 64 oder 128 GB internem Speicher gepaart werden. Mit 3.500 mAh fällt der Akku etwas größer aus als bei dem M15.

Meizu M15 Kamera

Neben Apple und Samsung scheint auch Huawei bei der Konzeption dieses Smartphones eine Rolle gespielt zu haben. Denn der primäre Kamerasensor des Meizu 15 ist der Sony IMX380, bekannt aus dem Huawei P20. Auch der sekundäre Sensor kommt aus dem Hause Sony, mit dem IMX350 setzt man auf eine 20 Megapixel Kamera. Auch die Frontkamera besteht aus einem 20 Megapixel Sensor, ob es sich dabei um den selben Sensor handelt, können wir nicht bestätigen.

Nicht für Europa gedacht

Der bisher sehr gute Eindruck wird weiter bestätigt. USB Typ-C als Anschluss zum Laden des Akkus, dazu gesellt sich ein 3,5 mm Klinkenanschluss. Außerdem unterstützt es mCharge, Meizus hauseigenen Schnellladestandard mit bis zu 24W.

Meizu M15 Rueckseite Weiß

Ja, es klingt fast zu schön um wahr zu sein. Denn auch bei dem Meizu M15 konzentriert sich der Hersteller auf den asiatischen Markt. Weltweites LTE ist nur bedingt möglich, an Band 20 ist somit leider nicht zu denken. Auch das Betriebssystem ist so weit weg von Stock Android, wie man sich nur denken kann und trägt den Namen Flyme 7.0.

Einschätzung

Der Grund warum Meizu nicht ganz so stark bei uns stattfindet, ist genau diese Konzentration auf den asiatschen Markt. Denn eigentlich handelt es sich dabei um ein richtig starkes Gerät, das auch Xiaomi Konkurrenz macht. Gerade das sehr klassische Design und die Hardwareauswahl ist in meinen Augen vorbildlich. Dafür, dass man als deutscher Nutzer auf Band 20 & Co. verzichten muss, ist das Einstiegsmodell des M15 mit fast 330€ wahrscheinlich einfach zu teuer. Was haltet ihr von dem Meizu M15? Habt ihr bereits Erfahrungen mit dem Hersteller?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

11 Kommentare

  1. Profilbild von immer dasselbe
    immer dasselbe

    Schade, müsste so viel lesen bevor das entscheidende Merkmal kein Band 20 kam.
    Macht das doch einfach an den Anfang, wenn ihr doch schon selbst mutmaßt "“ nicht für Europa gedacht"“.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Besessen

    Also, ich könnte mir vorstellen das dieses Phone schon geil ist. Klar, das leidige Thema Band 20, aber für mich ist es kein Kriterium mehr, ich hatte das Maze Alpha X bis letzte Woche im Betrieb als First, und im Zuge meiner Vertrags Verlängerung das Huawei P20, weswegen ich das Alpha als Second nutze. Aber, ich messe regelmäßig mit Network Cell Info, meine Netz Verbindungen und ich habe in der Regel zu 90% immer nur Lte band 3 in Nutzung ( wohne in Mönchengladbach ) also Band 20 ist mir egal. Und dann ist das Meizu 15 Pro /oder Plus? Meiner Meinung nach ein Phone was hier mit Sicherheit 🔐 eine gute Alternative zu dem in Deutschland 🇩🇪 für 300€ sonst erhältlichen Phones ist. Die Ausstattung ist sehr gut, und in Sachen Performance soll Meizu auch sehr gut sein, Verarbeitung Qualität alles im hochwertigen Bereich, also ich würde es ausprobieren und wäre wahrscheinlich positiv erfreut. Aber ich habe halt selbst keine Erfahrung mit Meizu deswegen kann ich nur meine Meinung sagen und keine Erfahrung teilen. Aber, ich finde Meizu kann man schon Ernst nehmen. Grüße Sascha

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Jerome

      Besessen: Also, ich könnte mir vorstellen das dieses Phone schon geil ist. Klar, das leidige Thema Band 20, aber für mich ist es kein Kriterium mehr, ich hatte das Maze Alpha X bis letzte Woche im Betrieb als First, und im Zuge meiner Vertrags Verlängerung das Huawei P20, weswegen ich das Alpha als Second nutze. Aber, ich messe regelmäßig mit Network Cell Info, meine Netz Verbindungen und ich habe in der Regel zu 90% immer nur Lte band 3 in Nutzung ( wohne in Mönchengladbach ) also Band 20 ist mir egal. Und dann ist das Meizu 15 Pro /oder Plus? Meiner Meinung nach ein Phone was hier mit Sicherheit 🔐 eine gute Alternative zu dem in Deutschland 🇩🇪 für 300€ sonst erhältlichen Phones ist. Die Ausstattung ist sehr gut, und in Sachen Performance soll Meizu auch sehr gut sein, Verarbeitung Qualität alles im hochwertigen Bereich, also ich würde es ausprobieren und wäre wahrscheinlich positiv erfreut. Aber ich habe halt selbst keine Erfahrung mit Meizu deswegen kann ich nur meine Meinung sagen und keine Erfahrung teilen. Aber, ich finde Meizu kann man schon Ernst nehmen. Grüße Sascha

      Ja in MG und Umgebung super! Solange man hier keine Autobahn fährt oder in der Bahn sitzt. Nirgends in Deutschland ist band 20 so uninteressant wie am Niederrhein und Ruhrpott

  3. Profilbild von Steffen

    Ich finde die Meizu Phones echt klasse, leider finde ich den Fingerabdruck-Button (immer noch?) unglücklich gelöst.
    Erst drücken, dann entsperren… das war bis jetzt das Manko welches mich zu Xiaomi getrieben hat.
    Wobei mein Meizu Metal trotzdem geliebt wird und als Zweittelefon seinen Dienst verrichtet.

  4. Profilbild von Muh

    @immer dasselbe: muss ich dir zustimmen, das gehört eigentlich schon mit in die headline

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Mapiece

    Alles richtig gemacht!! Meizu hört endlich auf die community!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Mapiece

    mBack wieder da wo er hingehört und nicht an der Seite oder hinten (finde ich eh schwachsinnig!) und flyme 7. Damit wird meizu definitiv Punkten!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von sprechsucht

    Ein Mittelklassegerät Flagship zu nennen, find ich leicht abwegig.

  8. Profilbild von DD

    Kein Link zu einem Shop?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.