Mini-USB-Ventilator fürs Auto ab 9,23€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Der Sommer kommt! Des einen Freud ist des anderen Leid, wer im Auto ohne Klima unterwegs ist, weiß, wovon ich rede. Vielleicht ist dieses Gadget ja die Lösung.

auto ventilator

In die Version von GearBest kann zur zusätzlichen Erfrischung Wasser gefüllt werden – oder alternativ aromatische Öle, wenn man das denn mag. Der Anschluss erfolgt per USB-Kabel (alternativ können 3 AA-Batterien eingesetzt werden), bei der blauen Version sogar direkt per Bordspannungssteckdose – ihr wisst schon, da, wo der Zigarettenanzünder hinkommt. Dank Adaptern wie diesem hat man dabei keinerlei Platzprobleme, falls man andere Geräte gleichzeitig nutzt.

auto ventilator blau

Fragt sich nur, wo man sich das Gadget hinstellt. Da es über keine Saugnäpfe oder ähnliches zu verfügen scheint würde ich von der Platzierung auf dem Armaturenbrett während der Fahrt erst mal abraten. Erfahrungsberichte, ob die Ventilatoren ordentlich Wind machen, oder alles doch nur heiße Luft ist, wären aber interessant. Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit derartigen Kühlern?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

8 Kommentare

  1. Profilbild von Christian Laufs
    Christian Laufs

    Also sowohl meine Klima in der alten Wohnung als auch in allen Autos die ich bisher hatte zieht das Wasser aus der Luft und befeuchtet sie nicht noch zusätzlich.
    Klar, wenn ich mir im ersten Moment kaltes Wasser ins Gesicht pusten lasse ist das schön.
    Aber wenn sich das Wasser im Auto auch auf über 30° erwärmt hat… Was dann?
    Und wohin mit der Luftfeuchtigkeit?

  2. Profilbild von icey

    @Christian Laufs: bin kein fachmann, aber klimaanlagen im auto laufen mit einer flüßigkeit und funktioniert mit kondensation, also es macht wie ein kühlschrank was heiss und dazu etwas anderes kalt. wie gesagt verbessert mich wenn ich was falsch sage.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Hanswurst69

    Klimaanlagen funktionieren nach dem Joule-Thompson-Effekt. Der besagt, dass sich plötzlich ausdehnende Gase abkühlen. Das funktioniert zum Beispiel auch bei Sprühdosen. Das kalte Gas entzieht dann über einen Wärmetauscher einer Kühlflüssigkeit Wärme.

    Andererseits erhitzen sich die Gase beim Komprimieren, weshalb auf der Rückseite vom Kühlschrank Kühlrippen sind.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von michaelz

    Äh, hier geht es aber darum, dass das Wasser verdunstet und damit kühlt? Das würde sich glaube ich beim Menschen „Schwitzen“ nennen…

  5. Profilbild von SIMKEH

    Ich hab mir diesen Ventilator bestellt, der kostet 5€, hat USB und laut den Bewertungen oderntlich Power! http://www.banggood.com/Portable-Mini-USB-Black-Ultra-quiet-Desk-Cooling-Fan-Cooler-For-PC-Laptop-Notebook-p-986610.html

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Axel

    @icey
    Jein. Eine Klimaanlage im Auto entfeuchtet auch immer die Luft! Ja es entsteht Feuchtigkeit, wegen dieser muss man auch alle Jahre zur Wartung, damit sich dort kein Schimmel bildet. In den Innenraum sollte es aber auf keinen Fall eindringen.

    Sonst würden auch im Winter die Scheiben dank Klimaanlage beschlagen und nicht umgekehrt.

  7. Profilbild von Frank

    Hanswurst69 hats bereits auf den Punkt gebracht. Durch die Verdunstung von Wasser entstehende Kälte nennt man auch Adiabatische Expansion oder auch Kühlung. Den Effekt kennt man z.B. im Sommer beim Vorbeilaufen an Salinen. Ich kann euch versichern, dass bei diesem Miefquirl dieser Effekt NICHT eintreffen wird ! Hierzu wird ein Flies oder eine großes feuchtes und luftdurchlässiges Gewebe benötigt, welches den Kühlungseffekt überhaupt erst möglich macht. Spürbar im Auto wäre das so in etwa ab 1 m² Oberfläche. aber selbst dann wäre im Auto bald Ende, da die Innenraumluft mit Feuchtigkeit gesättigt wäre und eine weitere Verdunstung kaum möglich ist, sei denn man lüftet und holt sich damit wieder die warme Luft ins Innere …. Also… Blödsinn.

    Zum Prinzip Klimaanlage: die Feuchtigkeit, die hier entsteht, ist reines Kondensat. Dieses entsteht, wenn die Taupunkttemperatur erreicht oder unterschritten wird. Hierzu gibt es ein Diagramm ( HX Diagramm) welches genau zeigt, bei welcher Luftfeuchtigkeit und welcher Raumtemperatur sich Kondensat auf einem gekühlten Körper niederschlägt.
    Das Kondensat wird übrigens bereits außerhalb des Fahrgastraumes abgeführt und hat nichts mit der Wartung und Schimmel im Inneren des Wagens zu tun. Der muffige Gestank nach dem Abschalten der Klimaanlage stammt vom Feinstaubfilter der Lüftungsanlage, welcher bei merkbarem Geruch mal ausgewechselt gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)