MINIX NEO z64 – Intel Bay-Trail als TV-Box mit Android oder Windows ab 121,95€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Jetzt hatten wir mit dem MeeGoPad und dem Teclast X98 Air 3G bereits zwei hammer Gadgets, die dank Bay-Trail Prozessoren sowohl Android als auch Windows unterstützen. Eine weitere Produktkategorie haben wir allerdings noch nicht abgedeckt, aber dank der MINIX NEO z64 TV-Box hat sich dies vor kurzer Zeit geändert und so gibt es jetzt mittlerweile für fast jeden Einsatzbereich ein Gadget, das diese Technologie unterstützt!

minix-neo-z64

 

MINIX NEO z64 – Technische Spezifikationen

Diese Android 4.4 oder Windows 8.1 TV-Box kommt, genau wie beim MeeGoPad T01, mit dem Bay-Trail Z3735F aus der Atomreihe mit 1,83 GHz daher. Hinzu kommen die, mittlerweile zum Glück Standard gewordenen, 2GB RAM und natürlich ist auch hier ein Intel HD Grafikchip verbaut, der gute Performance bei der Videowiedergabe verspricht. Der interne Flashspeicher ist mit 32GB nicht gigantisch, aber dafür sind die Anschlussmöglichkeiten bei diesem Gadget natürlich deutlich größer gegenüber Stick und Tablet und so lässt sich dieser deutlich komfortabler erweitern. W-Lan im n-Standard und Bluetooth 4.0 sind natürlich auch an Bord. Es wird übrigens ein schneller Boot von 10-15 Sekunden versprochen, was einigen sehr entgegen kommen sollte. Ein Realtek Audiochip sorgt übrigens für vernünftigen Klang, aber viele Filmfans werden im Wohnzimmer sicher eine Anlage mit Verstärker stehen haben.

Neben 3,5 mm Klinke und HDMI-Anschluss (1.4) gibt es einen RJ-45 Eingang, welcher leider kein Gigabit LAN unterstützt. Ebenso sind die beiden USB-Anschlüsse ’nur‘ auf der Version 2.0 und diese liegt vor allem daran, dass die Prozessoreinheit die letztgenannten Features nicht unterstützt. Dennoch sollten beide Schnittstellen reichen, um problemlos Blu-Rays und 3D-Videos von externer Festplatte oder dem NAS bzw. einem anderen PC zu übertragen. Alternativ zur Festplatte oder dem USB-Stick, kann natürlich auch einfach eine SD-Karte eingeschoben werden. Der Powerbutton rundet das Gesamtbild der Box nochmals ab.

Softwaretechnisch sind sowohl die Android 4.4, als auch die Windows 8.1 (Bing-Version) mit XBMC (nun auch als Kodi bekannt) ausgestattet, sodass die Menüführung und Steuerung deutlich vereinfacht werden sollte. Bei Geekbuying gibt es dann auch gleich auch die passende Fly- oder Airmouse dazu, wenn ihr die Androidvariante bestellt, so dass sich hier niemand sorgen machen muss. Alternativ, aber etwas umständlicher, kann die Box natürlich mit dem Smartphone gesteuert werden.

minix-neo-z64-airmouse

Perspektiven und Leistung der NEO Z64

Viele werden jetzt sicher danach gieren, auch mit diesem Gadget ein Dual-Boot System aufzusetzen, aber diejenigen müssen leider enttäuscht werden, denn ein offizielles Statement im Minix forum besagt, dass daran nicht gearbeitet wird. Ebenso wird es keinen offiziellen Support für diejenigen geben, die von Windows 8.1 zu Android oder umgekehrt, wechseln wollen. Hier muss gehofft werden, dass fleißige User sich dieser Aufgabe annehmen und es gibt schon einige Tendenzen, dass dies vielleicht irgendwann verwirklicht wird. An einer Linux-Version für das 32Bit UEFI wird aber anscheinend gearbeitet. Windows 10 ist natürlich eine schöne Perspektive für diese Box, da das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft nochmals etwas performanter wird.

Laut Geekbuying Kontakt unterstützt diese Box 4K-Auflösungen, aber da würde ich mir hier nicht zu viele Hoffnungen machen, denn nirgends ist von einem solchen Support die Rede. In Benchmarks erreicht sie ungefähr die gleichen Werte wie der MeeGoPad Stick und landet z.B. im Antutu bei etwas über 30.000 Punkte.

minix-neo-z642

Das besondere an diesem Gadget ist abermals die Möglichkeiten, die der Intel-Prozessor bietet und der Support und die Bemühungen, die von der Community angewandt werden, um dieses Gadget noch spannender zu machen. Da das Gadget allerdings sehr sehr neu ist, gibt es hier natürlich noch nicht zu viele Infos, aber wir werden euch auf dem laufenden halten und bei möglichen Dual-OS Lösungen etc. definitiv bescheid sagen! Es wird also spannend, was aus diesem tollen Gadget wird.

Es sind auch bereits weitere Gadgets mit dieser Prozessorstruktur angekündigt, sodass die Preise zukünftig fallen werden und gute Alternativen von weniger etablierten Herstellern bald sicher möglich sind.

Alternative mit mehr Performance & 4K

Wer eine ‚fertige‘ Box haben möchte, die nicht zum herumspielen und tweaken einlädt, der sollte sich vielleicht ein anderes Produkt aus dem Hause MINIX anschauen. Ich möchte euch dieses nur einfach schnell vorstellen, damit ihr auch einen Vergleich habt, was gerade im High-End Bereich bei den TV-Boxen los ist.

Neo-X8-H-Plus

Die Vorteile dieses Gadgets sind neben dem offiziellen Support von 2K und 4K-Auflösungen natürlich auch das Gigabit-LAN, welches deutlich höhere Übertragungsraten verspricht. Dank hardwareseitiger H.265 Dekodierung ergeben sich ebenso neue Vorteile für diejenigen, die zum Beispiel mit einer schwachen Internetverbindung zu kämpfen haben. Dateiformate werden von dem Amlogic S812-H eigentlich alle unterstützt und die Achtkernige GPU-Einheit schafft alle Aufgaben ohne Probleme. Mit nur 16GB internem Speicher ist das Gadget etwas schwächer ausgestattet, besitzt dafür aber mehr Anschlussmöglichkeiten.

Zusätzlich gibt es auch hier eine Flymouse im Lieferumfang bei Geekbuying, aber leider ist der Preis auch ein wenig höher im Vergleich zur NEO Z64 mit Android. Ebenso gibt es natürlich nicht die Option Windows, Linux oder ein anderes Betriebssystem zu nutzen, aber dies sollte selbstverständlich sein.

Es bieten sich also spannende Möglichkeiten, wenn man bereit ist, auch mal bis zu 100€ und mehr in die Hand zu nehmen, um sein Heimkino zu erweitern und die Vorteile von Windows am Fernseher oder einer Androidquelle mit XBMC zu nutzen.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

22 Kommentare

  1. Profilbild von Johnny

    Warum ist bei diesem Produkt 4k überhaupt ein Thema? Da ist HDMI 1.4 verbaut -> 30Hz bei 4k, oder nicht? Also ohnehin keine möglichkeit 4K-Filme zu „genießen“… Als vorübergehende Lösung bis es Boxen mit ordentlicher 4k-Unterstützung gibt ist mir das Ding hier definitiv eine Ecke zu teuer….

  2. Profilbild von Gast123

    Technik nerd frage: lässt sich sowas theoretisch bzw praktisch mit einem kinekt Sensor und einem Beamer verbinden um dann die touch Features vom Windows 8.1 über kinekt zu benutzen? Das wäre mal was

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Christian

    Danke für den super Bericht.
    Ich suche momentan noch eine neue TV-Box. Kann mich aber noch nicht ganz entscheiden ob ich mir aus den USA vielleicht den Nexus Player kaufe. Wenn ja jemand Erfahrungen hat oder Argumente für oder gegen den Kauf bitte immer raus damit.

  4. Profilbild von Mrsofsof

    Dann doch lieber den odroid c1 für 35 Dollar bzw direkt in Deutschland zu kaufen für 44 Euro.
    Hat zwar kein Windows dafür aber Linux (mir persönlich sogar lieber) und Android und die bts lassen sich einfach über sd tauschen. Von der Leistung entspricht der in etwa dem mk808b plus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Vollstrecker

    Wer sparen will, sollte zu der Android variante greifen und bei bedarf die aktuelle windows 10 preview installieren. Diese ist lauffähig bis september 2015. Bei meinem Meegopad t01 bin ich nach dieser Anleitung gegangen:
    https://docs.google.com/document/d/1Cp8PHEmNrlDufVoDpeEqNEdGWJi_cZ_Mo6VC7QDeN8s/edit

    Android und ubuntu habe ich nicht dazu installiert, da windows mir reicht.

  6. Profilbild von Frank Mohnhaupt
    Frank Mohnhaupt

    Ich habe mir die MINIX NEO X8-H geholt und bin zwar sehr begeistert über die unglaublichen technischen Möglichkeiten, zugleich aber doch erschrocken darüber wie „buggy“ das System ist.
    Die Box startet ständig neu, manchmal (wenn man Glück hat) läuft sie über mehr als 2-3 Stunden stabil. Aber Z.Bspl. beim HDMI Zugriff oder an einem Filmende oder ähnlichem kann man sich auf einen Neustart einstellen. Und das nervt natürlich. Auch ist des öfteren die WIFI Verbindung grundlos weg oder die Android Bildschirm Voreinstellungen sind verschwunden.
    Wirklich „grenzenlosen“ Spaß hat man nicht damit. Aber gerade wegen den oben erwähnten technischen Möglichkeiten nehme ich auch diese Bugs in Kauf und möchte „meine“ Box nicht mehr missen.
    Jeder der sich ein solches Teil bestellt sollt unbedingt Spaß am experimentieren mitbringen. Auch eine gute Tastatur ( Ich habe die die Logitech K 400 ) sollte man zusätzlich besorgen, denn nur mit der Airmouse ist die Eingabe auf der OnScreen Tastatur exremst zäh. Die K 400 kann man mittels Extra App auch gut ans deutsche Layout anpassen so das einiges an Generve damit entfällt. Wer eine Logitech Webcam besitzt wird auch mit Skype seinen Spaß haben. Mit Kodi und Simple TV verfüge ich zur Zeit über fast 6000 weltweite TV Kanäle, wenn man Pseudo TV dazu zählt sind es nochmal 1000 mehr. 🙂

    FAZIT: Ich bin zugegebenermaßen ein Technik NERD und gerade deswegen würde ich mir die Box wieder holen trotz aller Fehler. Wer ein Gerät zum einstöpseln und loslegen sucht sollte unbedingt die Finger davon weglassen. Auch wäre es wohl besser Single zu sein um technikbedingten Beziehungskonflikten bei der Bedienung dieses Gerätes aus dem Weg zu gehen. Meine Ex hat bei der Vorführung des Gerätes zumindest gewaltig mit den Augen gerollt. 🙂

    Kommentarbild von Frank Mohnhaupt
  7. Profilbild von nafets

    Mal ne Frage an Leute die sich auskennen.
    HDMI 1.4 macht 30 Bilder / s

    früher hat man beim TV auf die 24P Funktion geachtet die Filme ruckelfrei in 24 Bildern/s….

    Warum ist es dann so wichtig mehr als 30 Bilder zu übertragen?

    Ernst gemeint Frage!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Patric

    http://www.banggood.com/CX-S806-Amlogic-S812-Quad-Core-H_265-HEVC-4K2K-UHD-XBMC-TV-Box-p-964906.html

    CX-S806 Amlogic S812 Quad Core H.265 HEVC 4K2K UHD XBMC TV Box Android 4.4 Bluetooth 4.0 HDMI

    was ist denn mit diesem 4K Player ? taugt das etwas ? wäre ja vom Preis her ok …

    Kommentarbild von Patric
  9. Profilbild von Scav

    Bei dem Preis, kann man eigentlich schon über das Intel NUC nachdenken. SSD und Speicher rein, liegt man bei rund 150 – 200€ und hat aber auch was für sein Geld bei ähnlicher Größe.

  10. Profilbild von Sperbrötchen

    @Frank M.
    Mein NEO X8-H (ich habe zusätzlich die Neo A2 Fernbedienung) startet nicht von alleine neu und lief auch schon 2 Tage durch, er hätte also genug Zeit zum Neustart gehabt. Weder mit der ursprünglichen Firmware noch mit der aktuellen. Das ist somit zumindest kein Serienmangel. Ich verwende das Finless ROM http://www.freaktab.com/forumdisplay.php?187-Minix-AML-Devices-X6-X8-etc
    Ärgerlich ist, daß Amazon Prime Video nicht läuft, da die App abstürzt. Ich hatte zusätzlich ein FireTV aber wegen eines Programms eine zweite Box hinstellen?
    YouTube läuft maximal mit 720p, der Fehler wurde oft von den Usern angemerkt, bisher patcht man lieber irgendwelche obskuren Sport-Streamings-Apps.

    Soweit betrifft das, den Neo X8-H.

    Wer ein z64 kaufen möchte sollte sich im Minix Forum umsehen und besonders die geschlossenen (goldenes Schloß) Threads lesen. Die Kundenkommunikation von Minix und die Art und Weise der Mods mit Usern umzugehen ist so schlecht, daß ich es als Beispiel nehme, wenn die Frage aufkommt, ob sich eine Firma Community-Manager leisten sollte oder ob Entwickler, das „nebenher“ mit machen können.
    Viel Marge kann man bei den Preisen nicht erwirtschaften und es sind keine Massenprodukte, aber kommentarloses Schließen von mißliebigen Threads, Terminaussagen „es ist fertig, wenn es fertig ist“ usw. das geht nicht.

    Minix ist sicher einer der besseren Anbieter in diesem Segment, denn ab und zu gibt es ja Bugfixes und neue Releases für ältere Geräte. Aber wie Du richtig schreibst, das sind keine fertigen Produkte, die man einem technischem Laien oder Desinteressierten an die Hand geben sollte. Man sollte sich darauf einstellen, daß die mitgelieferte Firmware mehrmals upgedatet werden muß, OTA Aktualisierungen sind angekündigt, bisher mußte man das von Hand machen – alles kein Hexenwerk, aber nicht jeder kann oder will so tief in die Materie einsteigen.

    • Profilbild von Frank Mohnhaupt
      Frank Mohnhaupt

      Ich arbeite noch mit der original Firmware die drauf war da ich gelesen habe(bei Amazon) das man mit Updates zur Zeit wohl noch nur einiges „verschlimmbessern“ kann. Bisher konnte ich mit den Bugs leben, ich hatte aber auch schlichtweg noch nicht die Zeit um mich um andere Roms zu kümmern. Habe das bisher nur mal auf einem HTC gemacht (root) und habe das recht umständlich in Erinnerung. Dachte mir bevor ich das in Angriff nehme warte ich erst mal ab was sich da so auf dem Markt tut.

      Ich bin aber wirklich für jede Empfehlung dankbar, sei es für stabile Roms oder Foren in denen es verständliche Anleitungen gibt.

      Evtl. liegt das mit den Neustarts auch an einer App die noch im Hintergrund läuft. Ich habe zwar alles aus dem Autostart entfernt aber ein paar Sachen laufen noch als Dienst und da bin ich mir nicht ganz sicher ob es damit zusammenhängt. Für Amazon Prime habe ich mittlerweile eine halbwegs funktionierende Alternative gefunden. Aber es gibt auch noch eine ganze Reihe andere nervige Sachen, so werden meist Dateien auf einem USB Stick nur einmal erkannt nach dem Neustart sind nur noch die Ordner da, Dateien weg und man muß neu formatieren und alle Dateien neu drauf spielen,usw.

  11. Profilbild von Bambam

    Ich auch nicht. Ich habe die neueste offizielle Software drauf und alles läuft so wie es sein soll. Ich bin total begeistert von dem Teil und ersetzt mir einen Laptop am TV zu 100% für die Dinge, die ich über den TV mache (.mkv Filme, YouTube, Fussball streams, etc.).

    Als ich mir das Minix Teil kaufte, legte ich Wert darauf es bei einem offiziellen Vertragshändler zu kaufen und nicht “billig“ aus China. Es gibt offenbar Plagiate, die ggf. für Schwächen in der Systemperformance verantwortlich sind.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Thomas

    Ich frag mal hier, da es aktueller ist.
    Bekomme ich irgendwo die Bing ein 8.1 Version für den Stick her? Da ich für meinen Stick ansonsten meine Win 8 Lizenz verballere und das irgendwie zum Nutzen nicht ganz im Verhältnis steht.

    Vielleicht mag ja auch mal einer eine deutsche Anleitung zum einrichten von Dual Boot usw einstellen, gleich mit entsprechenden Links. Finde es meist sehr anstrengend, erst sich durch tausend Foren zu lesen und tote Links zu klicken 🙁

    Vielleicht könnt ihr da ja im Forum einen Bereich einrichten.

    Ansonsten finde ich übrigens auch Gadgets in diesem Preissegment richtig genial, wenn sie eben den wow Faktor haben 🙂

  13. Profilbild von Christian

    Habe mal ein bisschen bei Amazone geguckt und die Preise sind da nahezu die selben wie bei den China-Shops. Die Kunden Bewertungen sind ja extrem schlecht bei den MINIX Geräten. Dort wird meist der Orbsmart S82 empfohlen.
    Hat da jemand Erfahrungen?

  14. Profilbild von CaneTLOTW

    Hatte die TAge noch jemand bei GearBest bestellt?
    Meine Bestellung ist nun seit über einer Woche auf „Processing“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)