Model King 33012 Helikopter für 11,90€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Pünktlich zu unserem Testflug ist auch der Preis noch mal gesunken; der Gutscheincode JRMK3 funktioniert weiterhin und der Helikopter kostet damit bei GearBest 11,90€. Weiter unten gibt’s einen kurzen Erfahrungsbericht.

Wir haben bei China-Gadgets bekannterweise eine große Leidenschaft für Quadrocopter. Doch auch klassische Helikopter gibt es als RC-Version, und da der letzte schon ein paar Monate her ist, gibt’s hier noch mal einen ferngesteuerten Hubschrauber aus dem Niedrigpreis-Segment.

Model King 33012

Zuerst einmal, der Hersteller heißt Model King, von denen gibt es verschiedene Helicopter. Mould King ist vor allem für Quadcopter bekannt, aber GearBest nimmt das wohl nicht so genau. Haben ja auch beide das gleiche Logo…

Der kleine Hubschrauber misst 23×9,5×3,7cm und beherrscht nur einfachste Flugmanöver, soll heißen: Auf, ab, vor, zurück und Rotation um die eigene Achse. Kunststückchen sollte man nicht erwarten. Auch ist die Reichweite mit 10 Metern meiner Meinung nach arg kurz, wenn man damit auch außerhalb der eigenen vier Wände fliegen will. In der Wohnung hingegen ist es von nicht all zu großer Bedeutung. Ein 180mAh-Akku hält den Vogel bis zu 8 Minuten in der Luft; das Aufladen soll laut Verkäuferangaben in einer halben Stunden vonstatten gehen. Diese Werte sind wiederum ganz ordentlich.

Es gibt 3 verschiedene Farben, die man sich leider nicht aussuchen kann; ob der Helikopter gelb, blau oder rot ist, bleibt dem Zufall überlassen. Für die Fernbedienung muss man außerdem 6 AA-Batterien zusätzlich erwerben.

DSC05899

Erfahrungsbericht

Der Helikopter kommt in einer etwas ungewöhnlichen Kunststoffverpackung: Die Fernbedienung ist gleichzeitig Teil des Gehäuses und Helikopter sowie Kabel und Bedienungsanleitung sind jeweils durch Schraubverschlüsse hinter Kunststoff gesichert. Schon zum Auspacken wird also ein Schraubenzieher benötigt. Unserer hat den Transport allerdings nicht ganz unbeschädigt überstanden; die Front der Verpackung ziert ein langer Bruch im Plexiglas, und eine der Kufen des Helikopters war bereits vor dem Auspacken durchgebrochen. Sieht man am Flieger zwar kaum und es beeinflusst auch das Flugverhalten nicht, trotzdem ist das ärgerlich.

Ich persönlich war auf die Handhabung gespannt, da ich zwar mit Quadrocoptern mittlerweile einiges an Flugerfahrung habe, die Helikopter aber bisher gemieden habe (nicht, dass wir nicht genug hier hätten…). Wie beim ersten Quadcopter ist auch hier einfach ein wenig Feingefühl und Übung nötig. Der linke Stick sorgt für das Auf und Ab, der rechte Stick lässt den Heli rotieren bzw. vor und zurück fliegen. Das alles klappt nach kurzer Eingewöhnung ziemlich gut, man sollte allerdings auf genügend Platz achten, denn filigrane Flugmanöver, wie sie mit so manchem Quadrocopter möglich sind, schafft der Hubschrauber nicht. Dafür ist die Akkuleistung sehr zufriedenstellend, die von GearBest angegebene Flugdauer von 8 Minuten wurde bei uns mit etwas über 9 Minuten sogar übertroffen.

Erfahrene Quadrocopterpiloten wird dieses Gadget nicht vom Hocker hauen, mir hat es dennoch Spaß gemacht. Gerade für Kinder oder diejenigen, die mit der Quadcoptersteuerung nicht so recht warm werden, bietet sich der Heli als Alternative an, zumal die Flugdauer hier deutlich länger ist. Hat deutlich mehr „Spielzeug-Charakter“, aber bei einem Preis von 12 Euro kann man wirklich nicht meckern.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)