Dual-SIM fürs iPhone? NeeCoo Me2 Adapter für iOS im Test

Preis-Update: Den NeeCoo Me2 Dual-Sim Adapter für das iPhone gibt es gerade für 18,30€ bei GearBest und ist damit ~10€ günstiger geworden.

Es ist eine wahrscheinlich niemals endende Debatte: Android oder iOS?, Apple oder (fast) alle anderen Hersteller? Ein beliebtes Argument der Android Anhänger lautet: „Mein Smartphone hat einen Dual-SIM Adapter“. Zugegeben es hat unter Umständen schon Vorteile so einen zweiten SIM-Slot zu haben, zum Beispiel um Berufs- und Privatleben besser von einander trennen zu können oder um eine SIM-Karte zum günstigen telefonieren und eine für ein günstiges Datenvolumen zu verwenden. Da konnte man als Apple-Nutzer bislang nichts machen, außer sich ein zweites Gerät anzuschaffen bis jetzt..

neecoo me2

Der NeeCoo Me 2 ist ein SIM Kartenadapter im Scheckkartenformat, der per Bluetooth und mit der dazugehörigen App mit dem iPhone oder iPad verbunden werden und somit als zweite SIM-Karte benutzt werden kann. Ob und wie das Ganze in der Praxis funktioniert, haben wir für euch getestet.

Technische Daten

SIM-Typ Nano SIM
unterstützte Frequenzen GSM850MHz/EGSM900MHz/DCS1800MHz/PCS1900MHz
Akku 450 mAh
Akkulaufzeit 4 Stunden Dauernutzung / 72 Stunden Standby
Bluetooth Version 4.0

Wie man an den unterstützten Frequenzen schon sehen kann, eignet sich der Adapter lediglich zum telefonieren oder SMS versenden, man kann damit also nicht im Internet surfen. Das ist aber nicht wirklich tragisch, da es nur bedeutet, dass eine SIM Karte mit Datenflat zwangsweise im iPhone/iPad selbst eingelegt werden muss.

NeeCoo me2 Lieferumfang
Etwas mager: der Lieferumfang zum NeeCoo Me2

Die App

Die zweite SIM-Karte kann nur über eine entsprechende App zum NeeCoo Me 2-Adapter verwendet werden.

Mit dieser können

  • Telefonate getätigt
  • auf das Telefonbuch zugegriffen
  • Anrufslisten eingesehen
  • Klingeltöne eingestellt
  • Fotos geschossen
  • ein Anti-Diebstahl-Alarm eingestellt

werden. Die App funktioniert auch im Hintergrund, sofern der Adapter also per Bluetooth mit dem iPhone verbunden ist klingelt das Smartphone. Allerdings muss dann, zum Annehmen des Anrufes, zuerst die App geöffnet werden. Die App kann auch auf deutsch eingestellt werden, es ist nicht 100% perfekt, aber man versteht was gemeint ist. Auf den folgenden Screenshots der App findet ihr den Aufbau und Einblicke in die einzelnen Funktionen.

neecoo me2 app
Menü; SMS Übersicht; SMS-Chatverlauf
Telefon; Anrufsverlauf; Telefonbuch der Neecoo Me 2 App
Telefon; Anrufsverlauf; Telefonbuch

 

Inbetriebnahme des NeeCoo Me2

Die Inbetriebnahme der zweiten SIM-Karte für das iPhone/iPad ist denkbar einfach, zunächst lädt man sich die App „MoreCard“ aus dem AppStore herunter und legt seine Nano SIM-Karte ein.

Der SIM-Karten Slot des NeeCoo Me 2 ähnelt dem eines Smartphone
Der SIM-Karten Slot ähnelt dem eines Smartphone

Mit dem Knopf rechts neben dem SIM-Slot lässt sich der Adapter einschalten und sucht anschließend automatisch eine Bluetoothverbindung. Die Verbindung zum iPhone/iPad stellt man am besten direkt über die App her, einfach im Menü auf „Device“ bzw. „Gerät“ klicken und mit dem Me2 verbinden – fertig.

Wie zuverlässig ist der Adapter in der Praxis?

Während meines Tests hatte ich kaum Probleme, da während eines Telefonats Mikrofon und Lautsprecher des iPhones genutzt werden versteht man sein Gegenüber in der Regel sehr gut. Noch weniger unproblematisch ist das Versenden von SMS, abgesehen von dem etwas anderem Design funktioniert hier alles wie gehabt. Schwierig wird es wenn der SIM-Adapter nicht in direkter Umgebung des Smartphone liegt. Laut Hersteller soll die Bluetoothverbindung auf bis zu 10 Metern Entfernung stabil bleiben, praktisch sind es in geschlossenen Räumen und ein paar Betonwänden dazwischen nur ca. 5 Meter. Ich denke jedoch, dass das kaum ein Problem sein wird, da ich und vermutlich auch die meisten anderen Nutzer den Adapter direkt zusammen mit dem Handy in der Hosentasche dabei haben. Daher ist die Entfernung zwischen Adapter und Smartphone ohnehin meist sehr gering.

Funktioniert der NeeCoo Me2 auch mit Android-Smartphones?

Ja, zumindest in der Theorie. Die App MoreCard gibt es auch im Google PlayStore, jedoch funktioniert hier alles nicht so richtig. Vermutlich benötigt die zuletzt im August 2016 aktualisierte App ein dringendes Update, denn aktuell lässt sich keine Verbindung zwischen NeeCooo Me2 und dem Android-Smartphone herstellen.

Die App ist nicht besonders gut übersetzt
Ein Schman­kerl aus der Übersetzungskiste <3

Fazit

Für iPhone/iPad Nutzer, die sich einen zweiten SIM-Slot wünschen, ist das Gadget zu empfehlen. Anrufe und SMS funktionieren problemlos. Leider kann der Adapter nicht als Bluetooth HotSpot für mobiles Internet fungieren, das ist meiner Meinung nach aber auch nicht so tragisch, da immer über die interne SIM gesurft werden kann.  Wenn die Macher der Android App die Fehler beheben, könnte der Adapter in der Zukunft auch für andere Smartphone Nutzer interessant werden.

Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

22 Kommentare

  1. Profilbild von Marty
    Hm, ich muss also immer dieses Teil dabei haben. Wäre es da nicht wesentlich sinnvoller und auch Akku schonender ein kleines Zweitgerät bei sich zu tragen.
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Matthias
    Ich bräuchte die zweite SIM nur im erreichbar zu sein. Wie ist das mit ankommenden Anrufen auf der SIM die in dem Me2 steckt? Bekommt man die Anrufe nur, wenn der Adapter per Bluetooth angeschlossen ist und noch Energie hat?

    Viele Grüße
    Matthias

  3. Profilbild von Roman
    Dann doch lieber dieses kleine Samsung Klapphandy wo der Akku in Standby fast 4 Wochen durchhält ohne aufzuladen als so ein riesen Teil was auch noch ständig Bluetooth verbindung braucht und das iPhone noch schneller leer macht!
  4. Profilbild von Andreas ™
    Irgendwie sinnlos für zB privat und Arbeit trennen. Was bringt es wen ich ständig mit Bluetooth verbunden sein soll? Akku von beiden Geräten wird ein Problem sein 2. Nicht die Zuverlässigste Verbindung. 3. Wen Mann eh das Ding mit schleppen muss dann lieber gleich ein kleines autarkes Handy und gut ist es
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von poster
    Entschuldigt die Frage, aber wie kann ich (als registrierter User) mit meinem (registrierten) Benutzernamen in der App einen Kommentar posten? Es kommt immer der Hinweis: „Benutzername existiert bereits“.
    Vorab vielen Dank…
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Schwoob
    Ist zwar jetzt etwas ot, aber was ist eigentlich gerade in China los? Bestelle dort seit etwa 10 Jahren. Habe immer alles bekommen. Ausser seit November. Habe jetzt insgesamt 4 PayPal Fälle offen mit banggood und gearbest. Die zahlen auch anstandslos zurück. Aber dass fast gar nix mehr ankommt?!?
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Hans Gustav Augustin von hodenhagen
      Hans Gustav Augustin von hodenhagen
      Frag mal dein Post boten. Wenn von mehreren Händlern Ware bei dir nicht ankommt liegt das am Transport weg also entweder ist n Container abgesoffen oder jemand bei der Post hat lange Finger. Wäre nicht das erste mal.
  7. Profilbild von Saesch78
    Finde das auch irgendwie Sinnfrei. Ich habe für die Arbeit ein altes kleines Smartphone. Mit dem kann ich Surfen, telefonieren, Messenger benutzen. Fertig.
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von DSLR
    „Da konnte man als Apple-Nutzer bislang nichts machen, außer sich ein zweites Gerät anzuschaffen bis jetzt..“

    Stimmt, jetzt kann man sich ein zweites Gerät anschaffen, das außer Platz verbrauchen überhaupt nichts kann, das NeeCoo Me2.

    Wenn sie jetzt noch den Preis auf 300€ anheben und ein schickes Metallgehäuse in verschiedenen Farben anbieten wirds bestimmt ein Erfolg bei den iDiots.

  9. Profilbild von Undertaker
    Was mich interessieren würde: Funktioniert dann trotzdem noch die Bluetooth-Anbindung an die Freisprechanlage im Auto?
    Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen…
    Damit ist es dann eigentlich sinnlos, wenn man ein im Auto die Kombination nutzen will.
  10. Profilbild von Vollhonkhasser
    Vollhonkhasser
    I-Phone und Dual-Sim widerspricht sich! An den Kommentaren kann man auch sehen, dass die I-Dioten keine sinnvolle Anwendung dafür kennen.
    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Spritzer
    Ich bin einer von den I-Dioten. Ich möchte hier aber gar keine 2 Sims am iPhone nutzen. Ich will whatsapp am iPad nutzen. Ist es damit möglich?
    • Profilbild von Thomas

      Spritzer: Ich bin einer von den I-Dioten. Ich möchte hier aber gar keine 2 Sims am iPhone nutzen. Ich will whatsapp am iPad nutzen. Ist es damit möglich?

      Geh doch gar nicht auf solche Spinner ein

      über die Webansicht oder mit einem Jailbreak geht es auch, falls das eine Option für dich ist

  12. Profilbild von Andreas
    Woran erkennt man also Laie, dass bei den genannten Frequenzbändern das Surfen im Internet nicht möglich ist?
  13. Profilbild von Andreas
    OT: wodurch unterscheiden sich iDioten von AndroIdioten?
  14. Profilbild von Typ
    Also ich hab hier schon vieles gesehen, dessen Sinn sich mir nicht ergibt. Aber das Teil steht sehr weit oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)