NO. 1 G4 Smartwatch für 34,30€

Bereits vor einiger Zeit haben wir euch die No.1 G3 vorgestellt, die eine fast 1-zu-1-Kopie der Samsung Gear S2 ist. Nun hat No. 1 das Nachfolgemodell, die No. 1 G4 auf den Markt gebracht und diese ähnelt unverkennbar der Samsung Gear S2 Classic. Was der Klon kann und in wie fern er sich vom Vorgängermodell G3 unterscheidet, erfahrt ihr in dieser Review.

No1 G4

 

Prozessor MediaTek MT6261
Display 1,3-Zoll mit 240 x 240 Pixel
RAM 64MB
Interner Speicher 128MB (erweiterbar über microSD-Karte auf bis zu 16GB)
Akku 350mAh / 1-2 Tage Laufzeit
Betriebssystem Android 4.4 KitKat
Abmessungen 55 x 43 x 13,9 mm
Gewicht 50 g

Lieferumfang, erster Eindruck

Netterweise hat uns No. 1 die G4 in der Version „silber mit Metallarmband“ zur Verfügung gestellt. Sie wird in der selben schlichten, weißen Verpackung geliefert wie die G3. Im Lieferumfang ist die Smartwatch, ein USB-Lade- bzw. Datenkabel und eine Bedienungsanleitung auf Englisch und Chinesisch enthalten.

G4 Smartwatch
Das G4-Modell gibt es gleich in vier Varianten

Die Uhr macht auf den ersten Blick einen recht guten Eindruck, sie ist sauber verarbeitet und weist keine Kanten oder Macken auf. Das Metallarmband ist im Durchmesser verstellbar, sodass es an nahezu jedes Handgelenk angepasst werden kann. Allerdings sind die beiden Tasten auf der rechten Seite, die genau wie bei der G3 als Power-Button und Zurück-Button fungieren, etwas wackelig. Das wirkt sich aber nicht weiter auf ihren guten Druckpunkt und die Funktion aus. Auf der linken Seite sind, ebenfalls identisch zum G3 Modell, das Mikrofon und der Lautsprecher verbaut. Die Plastikverkleidung der Rückseite des silbernen Modells ist weiß eingefärbt, bei der goldenen und den schwarzen Varianten ist es schwarz, was mir persönlich etwas besser gefällt – aber das ist ja bekanntlich eine Frage des Geschmacks.

Im inneren verstecken sich Micro-SD und SIM-Slot
Im Inneren verstecken sich microSD- und SIM-Karten-Slot

Wie ihr vielleicht auf dem Foto erahnen könnt, arbeitet No. 1 bei dem G4 genau mit dem gleichen 4-Pin-Connector wie bei dem G3. NO. 1 hat hier leider nicht nachgebessert und die Magneten sind auch bei diesem Modell zu schwach und der Connector löst sich bei kleinen Bewegungen vom Gerät.

Display

G4
Im Menü kann man zischen verschiedenen „Uhren-Skins“ wählen

Auch hier hat sich gegenüber dem Vorgängermodell nichts verändert, es wurde ein 1,3 Zoll-Display mit einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln verbaut. Die Helligkeit des Displays kann in 5 Stufen verstellt werden, ist auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbar und auch der Touchscreen tut seinen Dienst einwandfrei und reagiert präzise.

 

 

Software & Funktionen

Auf der NO. 1 G4 läuft die schon ältere Android-Iteration 4.4 KitKat, diese läuft sehr flüssig und ich konnte keine Softwarefehler entdecken. Die vorinstallierten Apps sind identisch mit denen der G3, auf die wir im entsprechenden Review zur G3 bereits genauer eingegangen sind.

Man kann die Smartwatch entweder als Erweiterung des Handys oder durch den verbauten Sim-Karten-Slot als eigenständiges „Mobiltelefon“ nutzen. Für Android-Nutzer gibt es im PlayStore auch eine entsprechende App, mit der Daten aus Pedometer oder Schlaftracker Statistiken angezeigt werden, außerdem sendet das Smartphone Push-Nachrichten an die Smartwatch. iOS-Nutzer sind hier (mal wieder) stark eingeschränkt. Es ist zwar möglich die Uhr mit dem iPhone zu verbinden, jedoch gibt es keine passende App, somit ist die Interaktion zischen Smartwatch und iPhone stark eingeschränkt.

Fazit

  • Verarbeitung
  • Performance
  • Preis
  • keine Verbesserung des 4-Pin-Connector
  • Einschränkungen unter iOS

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

12 Kommentare

  1. Profilbild von Mark

    Auf der Uhr läuft kein Android! Sondern Nucleos OS von MTK! Wie auf den großteil der China Smartwatches!

  2. Profilbild von _jack_

    stimmt, les auf der Produktseite auch nichts von…
    Was ist mit dem angeblichen „3D touch“?

  3. Profilbild von Mvsoldier

    @Der A:das ist die s5 Version steht auch in der Beschreibung

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Mvsoldier

    Ich habe die no1 . D5 und die läuft mit Android 4.4

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von phil12947

    Und was sind nun die Unterschiede zur G4 ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Mvsoldier

    @phil12947: die d5 hat eine viel. Bessere Hardware einen eingebauten GPS Chip man könnte die no1 d5 als handy benutzen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von John Doe

    Geht bei der Uhr auch Paaring mit Android 6?
    Werden auch WhatsApp und sonstige Notifys angezeigt?
    Weiß da einer was?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Bretl2009

    Hallo,

    gibt es einen Trick um das Metallarmband zu kürzen oder muss man damit erst zum Juwelier rennen?

  9. Profilbild von Passer

    Schade, das Ding kam gestern an.

    Vom Pulsmesser bin ich masslos enttäuscht.

    Das Pulsmessen erfolgt über einen Fingerdruck aufs Display, das empfinde ich als sehr umständlich.

    Die Uhr sieht schick aus.

    Das wars dann auch schon.

    Keine Kaufempfehlung meinerseits.

  10. Profilbild von Horst

    bin enttäuscht. Keine ahnung was ich erwartet hatte. Eigene Apps kann man scheinbar nicht installieren.

    Die Lünette ist Fake. Des Gehäuse ist aus einem Guss und sieht billig aus. Dann hätte man die Lünette lieber weglassen sollen.

    Ich hätte zumindest erwartet, dass das Display bei einer bestimmten Bewegung oder Haltung von alleine angeht. aber wenn ich dann jedesmal einen Knopf drücken muss dann ist das Hafer.

    Pulsmesser ging bei mir garnicht.

    OK, keine Ahnung, was ich mir bei dem Preis gedacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)