Notfall-Starthilfe und Powerbank f√ľr 35,99‚ā¨

Eine weitere Version der Starthilfe, die wir schon einmal vorgestellt hatten, gibt es bei Amazon gerade f√ľr 35,99‚ā¨. Der Gutscheincode daf√ľr lautet¬†OH78FMVS. Alternativ l√§sst sich der Gutschein auch direkt unter „Aktuelle Angebote“ aktivieren.

Einmal Starthilfe to go bitte! In dieser Powerbank¬†k√∂nnt ihr genug Power f√ľr bis zu 20 Starthilfen mit euch nehmen, wie oft man damit wohl sein iPhone laden kann? Gerade im Winter nicht das schlechteste Gadget, das man im Auto haben kann.

Powerbank Starthilfe Pylontech

 

  • Pylontech Starthilfe Powerbank
  • Technische Details
    • Lithium-polymer 13600mAh
    • Output: 5 V / 2,4 A
    • Input: 15 V / 1 A, 4h Ladedauer
    • 160 x 30 x 80 mm, 910 g

Ja, man kann neben 20 Starthilfen auch sein Handy etc. dank eingebautem USB-Slot laden. Bei 13600mAh sind da so einige Ladungen drin.  Auch ein 5-in-1 USB-Kabel liegt mit bei, um ihrerseits die Powerbank aufzuladen.

Bei den geringen Ma√üen, gerade einmal¬† 16 x 3 x 8 cm, nimmt sie kaum Platz weg. Daf√ľr wiegt das Gadget auch fast ein Kilo. Trotzdem kann man es locker im Handschuhfach oder einfach im Kofferraum transportieren. Ewig im Auto lassen sollte man es aber nicht, denn unendlich h√§lt die Ladung der Powerbank nat√ľrlich nicht.

Powerbank Starthilfe Pylontech Motor

Neben der Powerbank, Netzadapter und dem USB-Kabel, liegt nat√ľrlich noch ein Starthilfekabel mit den entsprechenden Anschl√ľssen dabei und ein Ladekabel f√ľr den Zigarettenanz√ľnder.¬†

Es gibt das Gadget in den verschiedensten Ausf√ľhrungen und in unterschiedlichen Preiskategorien. Dieses Modell von Pylontech erh√§lt auf Amazon aber immerhin¬†amazon stars50 (4,8 von 5,0 Sternen) in bisher 57 Rezensionen, laut denen viele K√§ufer das Gadget auch bereits erfolgreich ausprobiert haben.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gesto√üen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein ‚ÄěChina-Phone‚Äú.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir w√ľrden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren w√ľrdest - so k√∂nnen wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

58 Kommentare

  1. Profilbild von Martin

    12000mAH und 12 mal Starthilfe. Im Leben nicht. Bereits eine w√ľrde ich mit 12000mAH als optimistisch einsch√§tzen…

  2. Profilbild von dicker

    Wie definieren sich den 20 Starthilfen?
    Jedes Auto kann doch unterschiedlich lang brauchen bis es anspringt.
    Eines ist alt und braucht mit einer schlechten Batterie länger als ein neueres Auto mit einer guten Batterie.
    Noch dazu im Winter.

    • Profilbild von RhyminSimon

      Simple Mathematik.
      Lithium-Polymer Akku, also 3,7V mal 12Ah = 44,4 Wh
      Startvorgang Auto: 2 Sekunden mit einer Leistung von 3000Watt (grober Schätzwert, Startstrom sind paar 100 Ampere) = 1,6 Wh

      Wh (Sprich: Wattstunde) dient uns hier als Ma√üeinheit f√ľr die im Akkupack enthaltene Energie (44,4 Wh) und die ben√∂tigte Energie damit der Motor startet (1,6 Wh). Ziehen wir jetzt noch Verluste f√ľr die Spannungswandlung ab und bedenken den Fakt, dass ein Akku mit sinkender Ladung auch nicht mehr so hohe Str√∂me liefern kann, sind ca. 20 Startvorg√§nge realistisch.

      H√§ngt im gro√üen und ganzen aber nur vom Motor ab, nicht von der verbauten Batterie, denn die "“√ľberbr√ľckt"“ man ja mehr oder weniger bei einer Starthilfe.

      • Profilbild von gast

        Ich bezweifel mal ganz stark, dass hier nur eine LiPo Zelle mit 12Ah Kapazit√§t verbaut ist. Wenn die 3,7V noch durch einen Schaltregler auf >12V geboostet werden m√ľssten, k√∂nnte man mit Gl√ľck 2A ziehen, ohne dass die Spannung deutlich einbricht und der Schaltregler abraucht.
        Hier stecken wahrscheinlich 4 in Reihe geschaltete 3Ah Zellen drin und weil bei Akkus so gern geschummelt wird, schreibt man eben trotzdem die Summe der Kapazit√§ten auf die Packung…
        Das √§ndert nat√ľrlich nichts an der gespeicherten Energie, bedeutet aber, dass jede dieser relativ kleinen Zellen bei deiner angenommenen Leistungsaufnahme von 3kW √ľber 200A Entladestrom verkraften muss. Hab allerdings mal schnell nachgesehen was die tats√§chliche Leistungsaufnahme eines Anlassers ist und selbst relativ gro√üe Dieselmotoren kommen mit 2,2kW aus, Kleinwagen zum Teil mit nur 1kW Anlassern.

        • Profilbild von Maik

          Der Akku muss den Strom f√ľr den Startvorgang sicher nicht aufbringen. Das kann ein solcher Akku gar nicht. Egal ob in reihe oder parallel.
          Tippe drauf, dass in dem Plastikteil an dem die Starthilfekabel sind, nen Kondensator sitzt. Der wird "“langsam"“ geladen und kann dann den Motor starten.

  3. Profilbild von Martin

    Korrektur. Offenbar war ich zu pessimistisch ‚-) Den Produktbewertungen √§hnlicher Ger√§te bei A.zon zufolge reicht der Strom. H√§tte ich echt nie gedacht. Mea Culpa.

  4. Profilbild von Thomas

    Hi,

    Kann ich das Ding dauerhaft an den Strom stecken und es als Backupsystem f√ľr meinen Router nutzen, bei Stromausfall?

    Hier kommen ja 12v raus und mein Router hat 12V und 1A m√ľsste also funktionieren, oder?

    Gibt es √ľbrigens auch noch in anderen Versionen bei Ebay mit rundsteckern usw usw

  5. Profilbild von icey

    @martin kompliment das du deinen fehler berichtigst. respekt

  6. Profilbild von Fabs...

    Dann muss man vorher aber die andere batterie abklemmen sonst findet immer ein ausgleich statt.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr iOS.
  7. Profilbild von Datai

    Batterie muss man nicht abklemmen.

    So Dinger gibts auch von Panther mit 21000mAh. Klar lange leiern darf das Auto damit nicht, problematisch sind da die d√ľnnen Kabel und Krokoklemmen, wird schnell hei√ü. Aber f√ľr ne schnelle Starthilfe reichts allemal. Mehr als 1-2 Starts brauchts doch normal nicht und man l√§d das Teil dann sowieso danach auf und die Batterie wird wieder von den Lima flott gemacht.

    Also ob 3 oder 30 Starts – brauchbar f√ľr Motoren, die nicht ganz so schwer anzuschmei√üen sind.

    Wer was proffessionelles sucht, da gibts Starthilfeakkus mit 22AH mit Krokoklemme f√ľr 250 Euro und f√ľr 24V f√ľr 450 Euro rum.

  8. Profilbild von Andreas

    Besorgt euch einfach im Baumarkt oder bei Ebay eine kleine 36Ah Batterie, Startkabel hat man sowieso im Auto, Ladegerät ist auch in den meisten Kellern zu finden. Mit der Batterie im Kofferraum kann man notfalls den Anlasser rödeln lassen bis die Maschine anspringt.

    • Profilbild von Gast

      Mit deine Logik kann ich folgendes sagen:
      ich schaue mal welchen Modellakku ich da nehme, liegen hier ja rum. Starterkabel und Adapter liegt ja auch hier rum. Brauche ich nichts kaufen.

  9. Profilbild von Tuni_d

    Das gleiche ger√§t mit 16000 mahgibt es beoi ebay f√ľr den preis warum also hier kaufen??

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr iOS.
    • Profilbild von MichaelZ

      Man kauft ja nicht "“hier"“. Hier werden nur Dinge vorgestellt. Wo man die kauft, kann jeder selbst entscheiden und ja auch hier diskutieren. Davon lebt diese Seite (nicht wirtschaftlich, sondern von ihrer Idee her). Ich verstehe auch nie, warum sich hier Leute √ľber die Preise beschweren, die werden ja hier nicht gemacht.

      Michael

  10. Profilbild von Ulukai

    Wenn der Fahrzeugakku komplett entladen ist (also selbst die Lampen im Cockpit bei Z√ľndung an kaum noch bzw. gar nicht mehr leuchten), dann sollte man die Autobatterie schon abklemmen, da ansonsten sehr viel Strom von diesen √úberbr√ľckungs-Akkus in die Autobatterie wandert, und nicht mehr genug zum Anlasser.

    Ich war auch skeptisch, hab mir dann aber einfach mal so ein Teil (ein √§hnliches, glaube 80‚ā¨) gekauft. Hatte schon 3x das Licht am Auto angelassen, so lange das der Anlasser nicht mal mehr "“geklackt"“ hat. Das Teil angeklemmt, und der Wagen sprang jedes mal auf Anhieb (und ganz normal) an (2,8L V6 von VW). Die Ladestandanzeige des Akkus ist dabei nie auch nur ein Segment runter gegangen. 5-10 Startvorg√§nge halte ich daher durchaus f√ľr m√∂glich.

  11. Profilbild von Tobias

    Hatte heut das Problem: Auto springt nicht an. Schlussendlich habe ich mit einem Modellbauakku (3S 4000mAh LiPo) und einem Ladeger√§t 5 Minuten lang rund 500mA in die schwache Autobatterie eingespeist. Danach ist das Auto problemlos angesprungen. 20 Startvorg√§nge sollten bei 12.000mAh durchaus drin sein. Preis ist aber zu teuer, gibt’s bei HobbyKing/Amazon bspw. billiger…

  12. Profilbild von Bubba

    So langsam n√§hern wir uns einem Preis, bei dem ich zuschlagen werde… ūüôā

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  13. Profilbild von olaf

    Haben ist besser als brauchen!

    Ich habe mir Anfang des Jahres so ein Ding auf Amazon gekauft, in etwa gleiche Werte, f√ľr ca. 53,- Euro:
    https://www.amazon.de/dp/B00U5PNZGG/

    Die angegebenen 20 Starts halte ich f√ľr √ľbertrieben, aber trotzdem kann ich das Ger√§t vorbehaltlos empfehlen.
    Nach dem Kauf (ca. Januar/Februar) geladen, einige mal benutzt f√ľr Autos und Moppeds und erst jetzt vor ein paar Wochen (~September) sicherheitshalber vor dem Winter wieder geladen.
    Auch in den kalten Monaten Anfang des Jahres lag das Gerät draußen in den Autos.

    Bei den Fahrzeugen war alles dabei:
    Benzin, Diesel, 1.6 bis 3.0, normal bis 1400ccm V-Zylinder, und alles klappte problemlos.

    Die Situationen waren die typischen lt. Murphys Gesetz:

    – Kurze Pause mit PKW und der K√ľhlschrank im Wohnwagen hinten dran zog die Batterie leer.

    РSonntag Morgen spät dran, Sohn musste zum Turnier, Freundin stellt netterweise die Standheizung an, zack, Batterie leer (Kurzstreckenbetrieb + Alterung usw., muss neu)
    (Die Batterie, nicht die Freundin)

    РMopped rumgebastelt, irgendwas verzuppelt, beim nächsten mal Batterie leer

    … usw …

    Das Modell, das ich habe, hat einen sehr praktischen und hochwertigen Hartschalenkoffer dabei, muss aber nicht unbedingt sein.
    Bei dem hier vorgestellten werde ich wohl auf ebay mehrfach zuschlagen, der Preis ist klasse.

    Es ist einfach klasse, eine leere Batterie mit ca. 60 Sekunden Aufwand zu √ľberbr√ľcken.
    Das geht echt so flott.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
    • Profilbild von Gast

      Es gibt unabhängige Tests, die belegen, dass das Gerät bei tief entladenen Batterien im WINTER, nicht mehr funktioniert. (ADAC, Stiftung Warentest, auch einige Berichte von Usern die das Gerät im Winter verwenden wollten)

      Es bringt mir nichts, wenn das Gerät unter normalen Bedingungen funktioniert.

      Dass das im Winter nicht klappt, ist aber nachvollziehbar: Bei extremer K√§lte muss bei einem Diesel erst vorgegl√ľht werden (im Sommer nicht), d.h. ein Gro√üteil der Energie ist schon futsch, bevor der Anlasser zum Zug kommt. (Sofern die Energie bei den schnellen Vorgl√ľheinrichtungen √ľberhaupt geliefert werden kann) Auch beim Benziner ist ein Start im Winter schwieriger. Genau deswegen versagen viele Autobatterien ja auch im Winter. Und dann kommt ihr mit dem Sommer-Spielzeug. Viele davon enthalten die Energie einer durchschnittlichen Power-Bank, das ist schon etwas wenig.

      • Profilbild von m45t3rchief

        F√ľr genau diese Situation habe ich die hier vorgestellte Powerbank. Das Modell hier hat einen "“boost"“ Knopf der √ľber 30 Sekunden nach dem Bet√§tigen das Bordnetz wieder auf Spannung bringt. Hat heute morgen bei -6¬įC erst wieder funktioniert.

  14. Profilbild von Wurstkopf

    Letztens habe ich einen Feuerwehr Bericht gelesen in dem so ein Teil in ner Wohnung lag und sich selbst entz√ľndet hat.
    Das ging richtig in die Hose und die ganze Wohnung war hin√ľber…
    #Fazit: Finger weg ūüôā

  15. Profilbild von Raigon

    Dann wurde der LiPo aber bestimmt geladen oder zweckentfremdet entladen. Ohne das bei LiPo’s Strom flie√üt explodieren die eher weniger und hier gelten dann nunmal die gleichen Sicherheitsbestimmungen wie im Modellbau.
    Auf feuerfestem Untergrund laden oder einfach sone feuerfeste Tasche ausm Modellbau Bereich nehmen und darin den Akku laden. Haben hier sicher eh einige daheim sone Tasche zum LiPo’s laden.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr iOS.
  16. Profilbild von sorc

    Wenn das im winter nen Diesel auch nur 2x abbekommt fress ich nen besen

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  17. Profilbild von Peter123

    Also f√ľr Dieselfahrer wird das hier mit Sicherheit nix bringen! Besonders die mit ner gro√üen Batterie! Ich habe bei mir ne 950A Batterie drin, wenn die leer ist, ist die leer!
    Auch f√ľr alle anderen gilt, das Ding kann √ľberhitzen, wenn man zu lange startet! Selbst Markenhersteller haben damit Probleme! Also genau √ľberlegen was und wo man kauft!

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  18. Profilbild von Gast

    Ach so, man kann nur eine leere Fahrzeug-Batterie fremd starten, nicht das Auto ūüėČ Das aber daf√ľr selbstst√§ndig. Wow. ūüôā

    PS: 7.5l Diesel ? Da hat der Chinese aber wieder klasse multipliziert.

  19. Profilbild von nix studierend aber rechnend
    nix studierend aber rechnend

    Was soll auffallen? Die 12000 sind – wie bei Powerbanks √ľblich – auf 3,6V gerechnet.
    So kurz √ľberschlagen: 3000mAh bei 14,4V. Na, das passt doch.

    Ich finde die Angabe irref√ľhrend.
    Bei 30C Akkus sind das kurzfristig 90A.

    Da l√§chelt mein Turbodiesel im Winter dar√ľber.

  20. Profilbild von KFZmeister

    Gibts kein Starthilfekabel mit USB-Anschluss f√ľr normale Powerbanks?

  21. Profilbild von misterdata

    Note7 brennt – was macht das Teil erst, wenn die Elektronik abkackt? Gleich eine Blechmunitionskiste der Army besorgen zur Aufbewahrung! ūüėČ

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  22. Profilbild von misterdata

    Ansonsten guter Tip. Danke. Wird bestellt f√ľrs Motorrad

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  23. Profilbild von olaf

    @misterdata:
    F√ľrs Mopped reichen kleinere, die dann auch deutlich besser in die Jackentasche passen und kaum mehr auftragen als ein Smartphone.
    Hab mich diesbzgl. schon umgeschaut, aber noch nicht entschieden.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  24. Profilbild von olaf

    @ Gast:
    Bis zur 1000er Vierzylinder, ok, stimme ich Dir zu, solange das Mopped nicht zu viel wiegt und handlich ist. Bereits gemacht.

    Aber V-Zylinder mit 1400 ccm schiebst Du nicht an. Die Kompression kriegt man nicht hin, und die gereckte Gabel fällt mit Dir gemeinsam um.

    Ich hab’s probiert und danach √ľberlegt, wie ich √ľberhaupt auf so eine Idee kommen konnte…
    Zum Gl√ľck kam die Erleuchtung schon beim Loslassen der Kupplung und nicht erst beim Umkippen.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  25. Profilbild von Finn

    Schrott. Das Ding ist fast explodiert…

    Kommentarbild von Finn
  26. Profilbild von witziiiig

    ūüėāūüėāūüėā

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  27. Profilbild von Maik1

    Wäre als Universalakku ja witzig. Die angegebene Kapazität bezieht sich aber wohl auf 3,7 Volt.. Also leider zu klein.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  28. Profilbild von Meyer

    Hallo,
    habe so ein Teil vor 2 Jahren in der 40.000’der Ausf√ľhrung bestellt und bin komplett zufrieden.
    Hat meinen SUV ( 2.4 Liter Benziner) und sogar mein Wohnmobil ( 30 Jahre alt, 2,5 Liter Diesel) schon einige Male gerettet.
    War anfangs sehr skeptisch, ob dieses kleine, leichte Ding etwas taugt, bin aber auch nach 2 Jahren immer noch absolut zufrieden.
    Allerdings andere Marke und st√§rkere Ausf√ľhrung.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  29. Profilbild von kontrollrolf

    klassischer chinaböller

  30. Profilbild von R√ľdiger

    Moin,

    hatte so ein Teil mal als Defekt von einem sehr Namhaften Hersteller zerlegt.
    Da sind stumpf drei Dicke Lipo Zellen in Reihe die auf die Polzangen gehen.
    Aus so einer Lipo Zelle kann man schon kurz ein paar Ampere raus ziehen.

    Die einfachen 18650 schaffen ja schon 20-30A bei den Flachen Zellen geht mehr.
    Aber unterm Strich sind und bleiben das nur 3 Zellen mit nem Balancer und einer kleinen Ladeschaltung.

    • Profilbild von Alex123

      Naja, man steckt ja in die Powerbank noch eine Intelligenz dazu, der außerdem mit Hilfe von Kondensatoren ordentlich Puffer bietet, was den Strom und in Summe die Leistung betrifft.

      Der ganze Strom vom Anlasser kommt also nicht nur aus den Zellen… bzw. sogar garnicht, je nachdem, wie die Ingenieure das verschaltet haben.

      • Profilbild von Gast

        √Ėffnen und nachsehen. Foto machen und den Kondensator zeigen. (Da ist keiner und die Elektronik ist prim√§r ein Balancer zum Laden)

        • Profilbild von Alex123

          Anscheinend hast du ja nachgesehen, hast du evtl. ein Foto? Kann es mir ohne Kondensator auf einen Fall vorstellen, da bei diesem Querschnitt zur Powerbank bzw. die Schnittstelle viel zu unterdimensioniert ist.

          PS: da hast du wohl was falsch verstanden. Ich meine das Teil, welches man in die Powerbank steckt und auf "“connect"“ oder "“boost"“ klickt, enth√§lt Kondensatoren. Die Powerbank selber meine ich nicht.

        • Profilbild von Alex123

          Ok, hattest doch Recht. Funktioniert auch ohne Kondensatoren…

          Naja, meine (von Kraftpaket) hat bis jetzt einwandfrei funktioniert. Au√üerdem kann man noch seinen Laptop laden, falls jemand eine Powerbank f√ľr Laptops sucht (19V).

        • Profilbild von Simplicissimus

          Was sollten das auch f√ľr Kondensatoren sein? W√ľrden nur schwer in das Geh√§use passen, selbst wenn gar keine Akkus drin w√§ren…

58 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzuf√ľgen (JPG, PNG)