OPPO R9 und R9 Plus offiziell vorgestellt

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

OPPO hat heute Morgen auf einem Event in China zwei neue Smartphones bzw. Phablets vorgestellt. Dabei handelt es sich um das R9, über das schon seit längerer Zeit spekuliert wurde und das R9 Plus, welches mit einem 6-Zoll-Display ausgestattet ist.

OPPO

Das R9 kommt mit einem 5,5-Zoll-Display, welches mit Full-HD auflöst (1920 x 1080 Pixel) und wird vom MediaTek Helio P10 (MT6755) Octa-Core-Prozessor (4 x 2.0 GHz + 4 x 1.0 GHz) angetrieben. OPPO verbaut außerdem noch stolze 4GB RAM und den Grafikchip Mali T860MP2 mit 700MHz. Des Weiteren stehen 64GB interner Speicher zur Verfügung, der mit einer microSD-Karte auf bis zu 128GB erweitert werden kann. Als Highlight stellt OPPO unter anderem das Design in den Vordergrund: Aluminiumgehäuse mit rahmenlosem Display, das eine Screen-To-Body-Ratio von 77.68% erreicht. Auch bei der Kamera hat sich so einiges getan: So ist eine 16-Megapixel-Frontkamera für Selfies eingebaut, die eine Blende von f/2.0 und 78.1° Weitwinkel besitzt. Auf der Rückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.2 und 80.6° Weitwinkel, die auch 4K-Videos aufnimmt. Zu den weiteren technischen Daten zählen der Fingerabdruckscanner auf dem Home-Button, ein 2850mAh-Akku mit Flash-Charge, Hybrid Dual-SIM (nano + nano/microSD), Android 5.1.1 Lollipop mit ColorOS 3.0, ein Gewicht von 145 g und die Abmessungen von 151,1 x 74,3 x 6,6mm.

OPPPO1

Vom Design her gleicht das Plus-Modell dem R9, doch die technischen Spezifikationen sind etwas besser:

Display 6 Zoll mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel)
Prozessor Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor (4 x 1,8GHz + 4 x 1,2GHz)
Grafikchip Adreno 510
RAM 4GB
Interner Speicher 64/128GB (erweiterbar über microSD-Karte auf bis zu 128GB
Kamera 16-Megapixel mit f/2.0 Blende (Sony IMX298)
Frontkamera 16-Megapixel mit f/2.0 und 78.1° Weitwinkel
Akku 4120mAh mit Flash-Charge
Betriebssystem Android 5.1.1 Lollipop
Gewicht 185 g
Abmessungen 163,1 x 80,78 x 7,4 mm

Beide Modelle kommen mit den Farben Rose Gold und Gold auf den Markt. Das R9 ist bereits für 2799 Yuan (rund 380€) vorbestellbar in China und wird ab dem 24. März in den Verkauf gehen. Das R9 Plus kostet 3299 Yuan (rund 450€) und ist ab dem 12. April erhältlich.

Wie findet ihr die neuen Geräte und wäret ihr bereit solch eine Summe für ein OPPO-Smartphone zu zahlen?

Quelle: OPPO

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

14 Kommentare

  1. Profilbild von Vincent

    Für das Geld kann man sich auch ein Mi5 holen. Echt schade das momentan so oft Hybrid-Slots verbaut werden.

  2. Profilbild von Animizio

    Was ist ein Hybrid-Slot

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  3. Profilbild von seb

    Rosé und gold…kein weiß, kein silber, kein schwarz. WTF? Ansonsten klingt das super! Aber die Farben…

  4. Profilbild von Jerome

    Daten im artikel und datenbltt widersprechen sich. Einmal snapdragon einmal mtk helio p10

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Loller

    Der Preis disqualifiziert das die mich. Ich würde hierfür maximal 230 Euro zahlen. Da der Wiederverkaufswert in de quasi nicht vorhanden ist…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von epex

    Verstehe nicht, wieso sich hier wieder über den Hybrid-Slot ausgelassen wird…einfach den Chip der Simkarte vorsichtig mit etwas Hitze ablösen und mit ein wenig Kleber auf die SD-Karte kleben. Schon hat man DualSim + SD – Karte…Tutorials gibts im Netz viele. Ich hab es mit diesem hier erfolgreich hinbekommen: http://www.mobiflip.de/hybrid-sim-slot-karten-microsd/

  7. Profilbild von TomTom

    Fast ein halbes Jahr nach Android 6 ein neues Gerät mit Android 5.1.1 rausbringen? Geht ja gar nicht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  8. Profilbild von Einer

    Eine Mischung aus Apple, Samsung und was weiß ich noch alles…

    Aber echt
    Cool😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Peter

    Ich weiß nicht was blöder aussieht: ein 6 Zoll Frühstücksbrett am Ohr oder dessen Farbe? 😉 Dann gab es mal eine lange Zeit, in der die Hersteller 3 Kartenschächte in fast all ihren Geräten eingebaut haben. Trend heute; nur noch 2. Und jetzt wieder Bastelstunde wie in der Steinzeit, am neuen Smartphone rumfummeln und kleben? Ernsthaft? – Nein Danke!

  10. Profilbild von Alex

    Kann man das eigentlich im Österreichischen LTE Netz verwenden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)