Aua! Piercing-Pistole für 0,76€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das klingt im Nachhinein bestimmt nicht mehr wie eine gute Idee! Nur für die ganz mutigen: die Piercing-Pistole für 0,75€.

piercing 2
  • Piercing-Pistole für 0,75€
    • einfache Handhabung und beiliegendes Desinfektionstuch
    • Kontra: keine wirklich gute Idee

So mein „Tipp“ vorweg: wenn ihr ein Ohrloch wollt, geht bitte bitte  zu einem Profi. Falls ihr aber sehr kühn veranlagt seid,  ist vielleicht die Piercing-Pistole für 1,00€ etwas für euch. Besser als die Apfel-Eis-heiße Nadel-Methode aus Teeny-Filmen sollte dieses „professionelle“ Gerät zum Ohrlöcher stechen alle male sein. An dieser Stelle erstmal eine Anleitung, wie das Gadget funktionieren soll:

0,75€

 

Wenn das Loch dann erstmal gestochen ist, liegt dem Gadget noch ein Desinfektionstuch bei. Ohne selbst Ohrlöcher zu haben, meine ich zu wissen, dass in die frisch gestochenen Löcher ein antibakterieller Ohrstecker muss. Da ich auf dem Feld aber absoluter Laie bin, verlinke ich zwar hier die günstigsten Stecker, die ich auf die Schnelle finden konnte, bitte euch aber, euch dringend noch einmal über das Thema schlau zu machen.

Bevor hier jetzt wieder der Ansturm der Nörgler los geht: es ist sicherlich keine besonders schlaue Idee sich mit diesem Gadget Ohrlöcher zu stechen. Für 1,00€  finde ich aber das sich die Piercing-Pistole, dank hoher Originalität, einen Platz auf China-Gadgets verdient hat! Oder?

Hier geht’s zum Gadget >>

 

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

21 Kommentare

  1. Profilbild von Frasier

    Oje, bitte die Finger davon lassen! Bei sowas sind Verletzungen und Entzündungen mit schweren Komplikationen vorprogrammiert! Ohrlochstechen bitte vom Arzt machen lassen!

  2. Profilbild von Frank

    Piercings NIE NIE NIE NIE NIE „Schießen“ sondern immer stechen lassen!
    Das hier is n absolutes No-Go!
    Man informiere sich nur mal über Infektionsrisiko und was noch schlimmer ist: Die Nerven die man treffen kann wenn man keine Ahnung von der Materie hat.
    Finger weg!

  3. Profilbild von millbreak

    Keiner der Links führt zur Ohrloch-Pistole sondern zu Ohrschmuck-Auktionen…

  4. Profilbild von mofo [Android]
    mofo [Android]

    hui. Endlich kann ich mir günstig die Unterlippe piercen. und 18 muss man auch nicht sein. yay!

  5. Profilbild von Timo

    Das ist natürlich nicht zum „piercen“ , sondern für stinknormale Ohrlöcher. Verstehe das Geschrei nicht, die Stelle wird kurz mit Allohol desinfiziert und rein den Stecker, das macht man im Schmuckgeschäft auch nicht anders, ausser dass da nicht „gedrückt“, sondern „geschossen“ wird.

    Wer rennt bitte für Piercings zum Arzt? Ein professioneller Piercer weiss besser als jeder Arzt wie und wo er zu stechen hat und man ist nicht von hundert kranken Menschen umgeben.

    • Profilbild von Jens

      @Timo: sehe ich genau so. Allerdings sind hier viele Heuler des heulen wegens unterwegs ;-). Ich erinner mich noch an meine Schulzeit: da haben wir das auch selbst gemacht. Man muss halt nur gründlich desinfizieren!

  6. Profilbild von Pete

    Als Mediziner und Piercer sage ich euch drei Dinge:
    1.) Lasst die Finger davon. Aber eher aus praktischen Gründen. Ein Juwelier oder Schmuckgeschäft schießt Ohrlöcher für 10 EUR. inkl. Nachsorge und medizinischen Steckern.
    2.) Die Dinger sind für Ohrläppchen gedacht und das maximal für das zweite Ohrloch. Wer mutig ist, kann es probieren und ist dann selber Schuld, wenn was schief geht. Man braucht – wie beim Piercen auch – einiges an Mumm und Schmackes, damit es beim ersten Mal auch klappt. Siehe Punkt 1) 😀
    3.) Wer wegen eines Piercings – egal welcher Art – zum Arzt geht, ist auch selbst Schuld. Lieber zu nem Piercer, der das jeden Tag macht. Die Ausbildungen und Zertifikate, die man in dem Bereich vorweisen muss sollten für gute Arbeit stehen. Nur weil jemand Medizin studiert hat, kann er noch lange nicht piercen. Es gibt auch viele Krankenpfleger/-innen, die besser Blutabnehmen können als Ärzte.

    My 2 Cents 🙂

  7. Profilbild von Rainer Zufall

    Hier findet man ja echt tolle Gadgets, lustiges, kurioses und nützliches. Aber das hier ist ja schon mehr als verwerflich…! Da geht es mal ganz schnell in einen Bereich wo es gefährlich werden könnte. Finde ich nicht gut sowas als Gadget anzupreisen.

  8. Profilbild von rickard [Android]
    rickard [Android]

    Hab mir damals ma n ohrloch mit Nee Zirkel Spitze gestochen hatte nur 45 min gedauert! danach war ich schlauer einfach ohrring durchhauen und gut

  9. Profilbild von Hardi [Android]
    Hardi [Android]

    Gute Idee als Nebenverdienst Könnte man zB aufm Trödelmarkt anbieten

  10. Profilbild von boltom [Android]
    boltom [Android]

    Damals hab ich mir da einfach ne Sicherheitsnadel durchs Ohrläppchen gedrückt. Stinkvoll geht das am besten, True Story bro

  11. Profilbild von Clawf1ng3r

    i just came here 4 the comments

  12. Profilbild von Volker Racho [iOS]
    Volker Racho [iOS]

    Super! Davon kommen auf meiner nächsten Party 10 oder 20 in die Glasschale neben den Kondomen. Werden bestimmt schöne Hang-over Erinnerungen 😉

  13. Profilbild von Eichelhäher

    Endlich kann ich mir die Eichel und den Sack selber piercen. Das wurde ganz schön teuer mit der Zeit.

  14. Profilbild von master

    Kann man das auch an Brustwarzen ansetzen?

  15. Profilbild von jeffeff [Android]
    jeffeff [Android]

    kann man sich sogar ins Hirn kloppen , wenn man denn eins findet…..

  16. Profilbild von HaJo

    „Wenn das Loch dann erstmal gestochen ist, liegt dem Gadget noch ein Desinfektionstuch bei“ Die Haut muss VOR dem Einstich desinfiziert werden.

  17. Profilbild von IT-Experte

    Betrunkene anmalen war gestern… *sfg*

    (Falls es jemand falsch versteht: es war ein Scherz. Es wäre Körperverletzung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)