Portable Solarzelle mit 2,5 Watt als USB Lader für 15,42€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Aktuell haben wir ziemlich gutes Wetter. Die Sonne scheint und warum sollte man das Ganze nicht auch nutzen. Zum Beispiel, wenn man unterwegs mal sein Handy laden möchte, weil man es einfach intensiv nutzt oder über Nacht einfach vergessen hat aufzuladen. Dafür eignet sich zum Beispiel die portable Solarzelle mit 2,5 Watt für 15,42€ inkl. Versandkosten.solarzelle

Mit dieser Solarzelle im Gepäck wird euch nicht mehr so schnell der Saft für euer Handy oder Tablet ausgehen. Vorausgesetzt ist natürlich, dass die Sonne auch ausreichend scheint. Im Gegensatz zu den normalen Solarladegeräten, wie man sie für Smartphone und Co. kennt, hat diese Solarzelle eine wesentlich größere Oberfläche. Dadurch könnt ihr an dem USB Anschluss einfach euer Ladekabel anschließen, dass euch laut Spezifikation 5V bei 500 mA liefert. Ihr habt also eine Leistung von 2,5 Watt, die ihr dafür nutzen könnt euer Telefon, Mp3 Player, Kamera oder Tablet zu laden. Die Solarzelle ist in einem Rahmen eingespannt, den ihr entweder mit dem Ständer aufstellen könnt, wenn ihr zum Beispiel im Park oder am Strand in der Sonne liegt. Alternativ könnt ihr das Teil auch mit einer Schlaufe tragen oder am Rucksack befestigen, so dass ihr auch unterwegs euer Gerät mit Strom versorgen könnt.

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

15 Kommentare

  1. Profilbild von Sepp [iOS]

    „Cannot charge iPhone, iPod, iPad, Motorola XOOM, and devices whose voltage is not 5V-5.5V.“
    Und liefert keine 5V und 500 mA sonder 6V und 400mA…

  2. Profilbild von Schniepelkäse
    Schniepelkäse

    Was ist denn das ganz links im Bild? Lädt da jemand seine Autobatterie damit?

  3. Profilbild von Bammlo

    Check. Ich bin recht viel wandern – Chile und so. Mein Weg wäre: tagsüber eine Powerbank nebenbei „auf dem Rücken“ zu laden.

    Sollte klappen oder?

  4. Profilbild von Mike

    Schniepelkäse: Was ist denn das ganz links im Bild? Lädt da jemand seine Autobatterie damit?

    Manch einer verwendet so ein Solarlade-Gerät um eine Entladung der Autobatterie bei längeren Standzeiten entgegenzuwirken. Bei Amazon findet man auch viele Bewertungen und Meinungen zu ähnlichen Panels..

  5. Profilbild von c0r3 [Android]
    c0r3 [Android]

    Das fragst du nicht wirklich oder? Es soll zeigen das man das Gerät mit den vorhandenen saugnäpfen zb hinter der autoscheibe anbringen kann.

  6. Profilbild von digg0r

    Sepp: “Cannot charge iPhone, iPod, iPad, Motorola XOOM, and devices whose voltage is not 5V-5.5V.”
    Und liefert keine 5V und 500 mA sonder 6V und 400mA…

    Power Bank:Capacity:2000mAh,Input:5-6V/500-1000mA,Output:5.3V,/500mA
    NI-MH battery charger:Output : DC5V /500mA,Output:DC2x(1.4V-220mA)AA,

  7. Profilbild von jeffeff [Android]
    jeffeff [Android]

    die Autobatterie wohl nicht,vielleicht die fse

  8. Profilbild von Stefan

    Es sind €17,47 EUR btw.

  9. Profilbild von Diginix

    Die Montage am Rucksack hinten dürfte zu keinerlei Ladung führen da der Sonneneinstrahlwinkel <10° beträgt. Wenn dann müsste das Teil oben auf dem Rucksack platziert werden oder gleich als Sonnenschutz auf einem Basecap. 😉

  10. Profilbild von kamuro

    Ich bin verwirrt. Es stehen reichlich verschiedene Angaben zum Output:

    Zitat:
    Power Bank:Capacity:2000mAh,Input:5-6V/500-1000mA,Output:5.3V,/500mA
    USB universal charger:Input: 5.0±0.25VDC,Output: 4.2±0.05V,Max500mA
    NI-MH battery charger:Output : DC5V /500mA,Output:DC2x(1.4V-220mA)AA,
    Output:DC2x(1.4V-100mA)AAA

    Zusaetzlich im Bild oben 6V/400mA

    Es gibt also den AA(A) Akku Lader und den USB out. Zusaetzlich eine internen Akku mit 2000mAh Kapazitaet.
    Jetzt scheint nur ein USB Port dran zu sein, – was wirft der denn raus? 6V (wie im Bild angegeben?), 5.3V (von der Power Bank?) oder 4.2V (vom ‚USB universal charger‘).

    Warum kann man kein iPhone damit laden. USB laeuft doch genormt mit 5V und Apple Geraete lassen sich ueber USB aufladen.

    Kann mich jemand aufklaeren?

  11. Profilbild von Christoph

    Macle hält sich nicht an den USB Standard. Maxbooks haben idR einen höheren USB Out (2,1A); deshalb laden sich auch USB Geräte am Max schneller auf, als am PC 😉

    Thats all

  12. Profilbild von kamuro

    Ja, das aendert aber nichts an der Spannung, die dafuer verantwortlich ist, ob ueberhaupt geladen wird oder nicht. Es sei denn der Controller im Akku blockt das.
    Die Frage bezueglich der Apple Produkte ist aber auch eher irrelevant fuer mich. Trotzdem wuesste ich gerne, was ich am Ende fuer eine Spannung am USB Port zu erwarten habe…
    Ich gehe aber davon aus, dass das kein Mensch weiss, bevor es nicht in den Haenden gehalten wird…

  13. Profilbild von phlash

    Apple Geräte werden wohl nicht aufgeladen da diese zusätzlich zur Stromversorgung auch ein Signal an den Datenleitungen des USB-Ports erwarten, war früher auch das Problem mit billigen Zigarettenanzünder-Adaptern 😉

  14. Profilbild von Gast

    Diginix: Die Montage am Rucksack hinten dürfte zu keinerlei Ladung führen da der Sonneneinstrahlwinkel <10° beträgt.

    Seit wann das denn? Also klar, 90° Winkel Panel zur Sonne ist ideal, aber wieso sollte es nicht mehr funktionieren, wenn du das Panel um 5° neigst? (5°x2=10°)
    Es wird einfach langsamer laden, abhängig vom Winkel.

  15. Profilbild von HaJo

    @kamuro
    Einige Anbieter verkaufen das Teil inkl. einer Power Bank mit eingebautem Akku. Wahrscheinlich hat dieser Anbieter nur wahllos kopiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)