Pulsgurte mit Empfänger bzw. Bluetooth zum Verbinden mit dem Smartphone ab 24,03€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Für Leute die viel Sport treiben gibt es ja diverse Smartphone Apps mit denen werden einem z.B beim Joggen die gelaufenen Kilometer oder die verbrannten Kalorien angezeigt. Da diese Daten den Puls nicht mit einbeziehen sind diese immer etwas ungenau. Hierfür gibt es die Pulsgurte mit Empfänger oder Bluetooth zum Verbinden mit dem Smartphone ab 24,03€.

Pulsgurte

  • Blutooth-Pulsgurt für Smartphones aus China
    • mit Empfänger-Dongle oder über Bluetooth
    • genauere Angaben über eure Trainingsleistungen
    • diverse (gute) Apps in den Appstores verfügbar

Für 24,01€ sind die Pulsgurte fürs Smartphone sicherlich etwas teurere Gadgets, aber gerade für Leute die häufig Sport treiben und/oder auf ein Ziel hin trainieren eine sinnvolle Anschaffung. Außerdem kosten vergleichbare Gurte die nicht aus China kommen um einiges mehr.

Den ersten Gurt den ich vorstellen möchte ist der Kyto Pulsgurt mit Sender und Empfänger für 25,87€. Dieser Gurt ist dank eines mitgelieferten Senders für fast alle Smartphones geeignet. Hierbei könnt ihr dann den Empfänger ganz einfach über den Klinken-Stecker „anbringen“. Nun müsst ihr euch nur noch die App „60Beat“ für Android oder „Logyourrun“ fürs iPhone herunterladen und schon kann’s los gehen. Beide Apps sind mit 4 Sternen bewertet und sollten somit auch gut funktionieren. Jetzt könnt ihr bei allen Ausdauersportarten (nachträglich) über euer Smartphone genau sehen wie viele Kalorien ihr verbraucht habt und wie hoch euer Puls zum welchen Zeitpunkt war. Die Pulsgurte sollen sehr genau sein.

Der zweite Gurt ist für alle Besitzer eines neuen Smartphone mit Bluetooth 4.0 (z.B iPhone 4s und höher oder Samsung Galaxy S3 und höher) etwas. Hier gibt es die [elink id=121095646835]etwas preiswertere Bluetooth Variante für 24,03€[/elink]. Dieser Bluetooth Pulsgurt soll laut eigener Angabe mit Apps wie „Runtastic“ funktionieren. Das Prinzip ist hierbei gleich, nur das es keinen Empfänger gibt, sondern das Smartphone per Bluetooth mit dem Gurt gekoppelt wird.  Auch hier wird euch dann über die App genau euer Puls sowie euer Kalorienverbrauch angezeigt.

Wer also ein neueres Smartphone-Modell nutzt sollte def. zu dem zweiten Gadget greifen, da es nicht nur günstiger sondern auch platzsparender ist.

Hier geht’s zum Gadget >>

 

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von Mike

    der zweite Link funktioniert nicht.

  2. Profilbild von Marko

    Bin mir nicht sicher ob es sich mittlerweile geändert hat, aber als ich mich vor einem halben Jahr damit auseinandergesetzt habe, war es nicht möglich ein Galaxy S3 über Bluetooth mit einem Brustgurt zu verbinden. Soweit ich mich erinnere wird bei den meisten Android-Phones Bluetooth 4.0 nicht komplett implementiert, auch wenn es unter den Technischen Daten aufgeführt war. So fehlen den Phones die Low-Energy-Profiles, welche zur Kommunikation mit dem Gurt notwendig sind. iPhone-Nutzer haben es da etwas besser.
    Ich werde mir daher also eher den Gurt mit Receiver kaufen. Wenn ein anderer Android-Unser unter Euch´Positives von der BT-variante berichten kann, ändere ich meine Meinung vielleicht noch.

    G
    M

    • Profilbild von Ben

      Ich besitze seit über 1,5 Jahren einen Polar WearLink+ Bluetooth Pulsgurt und koppel diesen regelmäßig beim Joggen mit meinem S3. Bis auf die Probleme, die ich z.Zt. mit billigen 2025 Knopfzellen habe, läuft das Ganze sehr gut.

    • Profilbild von Fabian S.

      Hey Marko, zu mindestens für das s3 hat es sich wohl mit dem letzten Firmen Update geändert…..

  3. Profilbild von Rolf

    hm.. ist der Bluetooth-Gurt mit dem Samsung S2 kompatibel?

  4. Profilbild von Flo

    Muss ich etwas beachten wenn der Warenwert hier 22 Euro übersteigt?

  5. Profilbild von dezi

    Unter 25€ wenn der versand kostenlos ist muss man soweit ich weis nichts beim Zoll zahlen (hoffe das war gemeint 🙂 ) Solange der Betrag unter 5€ ist den man an den Zoll zahlen müsste, muss man nichts zahlen. So hatte mir ein Mitarbeiter bei unserer Zollstelle zumindest gesagt 🙂

  6. Profilbild von Blumenhund

    Lieber was hochwertiges kaufen…

  7. Profilbild von irgnd-son-typ

    Funktioniert die Bluetooth 4.0 Variante bei einem HTC One (m7) mit Android 4.4.2 und Sense 6.0?

    • Profilbild von Fabi

      Bluetooth Low Energy kam offiziell in Android 4.3 hinzu (sofern es die Hardware unterstützt).
      Vorher war es auch schon für manche Apps bei HTC Geräten via HTC Sense API möglich BLE zu benutzen

      Schön ist dazu der HTCDev Artikel hier: https://www.htcdev.com/devcenter/opensense-sdk/bluetooth-smart

      Folgende Absätze sind wichtig: Bluetooth Low Energy (BLE) was introduced as part of the Bluetooth Core Specification Version 4.0 which includes both high speed and low energy configurations as well as basic rate (BR) and enhanced data rate (EDR).
      -> BLE wurde mit den Bluetooth 4.0 Kernspezifikationen mit eingeführt. (gekürzt)

      GATT access has been enabled since 2012 on all flagship HTC devices starting with the HTC One X+, HTC Droid DNA and the HTC One using the HTC BLE API. BR/EDR Profiles and BLE peripheral mode are not supported at this time.
      -> Die Grundlegenden BLE Funktionen konnte man seit 2012 bei den Flaggschiff Geräten von HTC (OneX+, Droid DNA und dem HTC One) benutzen (über die Sense API).

      Starting with Android 4.3, HTC will be supporting the standard Android 4.3 framework API for BLE. Consequently the HTC BLE API is deprecated and will not be available on devices using the standard Android 4.3 BLE API.
      -> Seit Android 4.3 unterstützt HTC die Standard Android BLE API’s

  8. Profilbild von Fabian S.

    Hey Flo guck mal hier unter Zoll https://www.china-gadgets.de/was-sind-gadgets/
    Grundsätzlich ja- weil alles was über 22 Euro liegt Steuerpflichtig (19%) ist- aber in diesem Fall nein, weil man diese Steuer Einfuhrsteuer erst ab einen Betrag von 5 Euro auch wirklich zahlen muss….. Genauer unter dem Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)