Sieb und Löffel vereint! Der Reiswäscher für 2€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Update: Nachdem wir, dank euch, nun auch wissen warum man Reis waschen sollte, gibt es hier ein Nudel/Reis Sieb aus Silikon für 3,55€. Es ist biegsam, mikrowellenfest und laut der anonymen Einsendung (danke dafür!) „Für viele Küchenarbeiten zu gebrauchen.“
Sieb

 

Endlich mal wieder eine Kombination zweier Dinge zu einem Gadget! Löffel plus Sieb = Reiswäscher für 2€.

Reiswäscher

  • Der Resiwäscher für 2€
    • vereint Löffel und Sieb
    • diverse Verwendungsmöglichkeiten

So, wer kann mir denn erklären warum man Reis vor dem essen Waschen muss? Schädlingsbefall ist die einzige Antwort die mir so einfällt. Doch der Reiswäscher sollte sich ohne größere Mühe z.B als Löffel und Nudelsieb, zweckentfremden lassen. Der kleine Küchenhelfer hat eine Kerbe,  welche man über den Topfrand stülpen kann, so das beim abgießen des Wassers, kein Reis verloren gehen sollte.  Gern möchte ich noch folgenden Hinweis aus der Artikelbeschreibung mit aufnehmen: „Indispensable handy tool for your housewives“. Also eure Hausfrauen werden euch die Anschaffung dieses Gadget danken 😉 ! Sexismus aus dem fernen Osten. Die Maße des Reiswäschers liegen bei 29×6.5 cm (LxW). Es gibt zwar verschiedene Farben, aber diese werden per Zufall Versand. Alles in allen sollte dieses Gadget ein ganz nützliches Haushaltstool abgeben. Ob nun zum Reiswaschen, Nudeln kochen oder wofür auch immer.

Hier geht’s zum Gadget >>

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

7 Kommentare

  1. Profilbild von Hans

    Man wäscht Reis vorher da er dann einfach besser schmeckt 😉

  2. Profilbild von chris

    Ich wasche bzw spüle meinen Reis, ab und an, durch bevor er in den Reiskocher kommt. Gewaschener Reis schäumt nicht auf beim kochen.

  3. Profilbild von lolbo

    Den Reis ausm Aldi musst du nicht waschen, das ist schon korrekt. Wenn du jetzt allerdings in den Asia-Shop gehst und dir einen 10kg-Sack Jasmin-Bruchreis holst, musst du den Reis auf jeden Fall waschen.
    Zum einen, besonders bei Bruchreis, ist viel Stärke noch am Reiskorn. Denn Bruchreis ist eigentlich das selbe wie Langkornreis, nur dass viele Reiskörner irgendwo abgebrochen sind. Besonders an der Bruchstelle tritt dann beim Kochen die Stärke heraus.
    Wenn du den Reis einfach so kochst, wird er sehr pampig. Je öfter du ihn wäschst, desto mehr Stärke wäschst du schonmal weg, dann wird der Reis feiner.
    Wenn man Sushi öfter selber macht, hat man so seine Erfahrungen damit 🙂

    Auf jeden Fall danke für den Deal, vielleicht probier ich es mal, habe nämlich noch kein Ausschüttsieb.

  4. Profilbild von Justme

    Oh sehr praktisch, auch für andere Sachen… muss man nicht immer ein großes sieb dreckig machen.

  5. Profilbild von besmarter [Android]
    besmarter [Android]

    Wenn man Sushi macht muss man den Reis gründlich waschen um die Stärke zu entfernen. Sonst wird er matschig und zu klebrig. Dafür wird es wohl da sein ..

  6. Profilbild von lolbo

    Noch ein Nachtrag zum Autorkommentar:
    Schädlingsbefall – Wenn Reis von Schädlingen befallen ist, dann ist es üblicherweise die Lebensmittelmotte. Deren Larven sehen aus wie Maden und sind echt nur schwierig von Reiskörnern zu unterscheiden.

    Tipp:
    Wenn wir einen großen Sack Reis kaufen, teilen wir den auf Gefrierbeutel auf, die wir gut verschließen. Falls nämlich mal Motten da sind und die entfleuchen dem offenen Sack, bricht in der Küche Panik aus, weil man dann quasi alles, was nicht in Tupperdosen aufbewahrt ist, wegwerfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)