Sechsbeiniger bewaffneter Kampfroboter ab 67,78€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Diese ferngesteuerte Kampfmaschine hat es dem Nerd und dem Kind in mir wirklich angetan. Welcher kleine Junge hat nicht von so etwas geträumt? Ich denke es ist sowohl ein Spielzeug für Kinder, als auch für die, die es im Geiste geblieben sind. Ich kann’s jedenfalls kaum erwarten, den Roboter selbst mal anzutesten.

Battle Robot

 

Erst mal wieder zu den Fakten, ehe mich meine Emotionen überwältigen. Das hier ist ein ferngesteuerte Roboter, der auf 6 Beinen läuft und mit einer kleinen „Kanone“ bestückt ist, mit dem er auf seinesgleichen oder beliebige Ziele feuern kann. Klingt genial? Ich finde: Absolut! 🙂

Im Idealfall hat man zwei dieser Roboter zur Verfügung – angesichts des Preises nicht unbedingt selbstverständlich – die dann gegeneinander antreten können. Die „Panzerung“ an den Beinen ist nur lose befestigt, und kann vom Gegner abgeschossen werden; laut ersten Erfahrungsberichten lösen sich die Teile aber auch schon mal von selbst. Vor dem Kopf befindet sich ein Schalter; wird der getroffen, schaltet sich der Roboter aus. Als Munition dienen entweder kleiner Pfeile oder Scheiben, in beiden Fällen können 12 Stück geladen und verschossen werden.

Battle Robot

Die Fortbewegung erfolgt immer in Blickrichtung, d.h. es wird nur der Kopf gedreht, dies gibt dann die Laufrichtung vor. Der Roboter kann so aber wirklich in jede Richtung laufen (360°), und schafft sogar leichte Steigungen. Der Boden sollte allerdings nicht zu glatt sein, auf Laminat rutschen die Beine teilweise weg und verlangsamen die Bewegung etwas.

Erhältlich ist der Roboter in rot und blau, und eben mit zwei verschiedenen Bewaffnungen. Bei Banggood fällt interessanterweise (aktuell, da ich diesen Artikel schreibe) bei der roter Version mit Frisbee kein Versand an. Für die blaue Version mit Pfeil-Bewaffnung zahlt man insgesamt knapp 6 Euro mehr; beide andere Kombinationen kosten gar 84€. Versteh einer, wie das zustande kommt. Sollte man auf jeden Fall beachten, wenn man nicht ganz so viel ausgeben möchte.

Youtube Video Preview

Wir sehen zu, dass wir den Roboter ordern und noch einen Testbericht nachreichen können. Abschließend erst mal noch dieses Video, in dem ein Youtuber es auf die Spitze getrieben und einfach mal zwei kleine Laser anstatt der üblichen Bewaffnung montiert hat. Warum man sowas macht? Because of reasons!

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

7 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    Also ich hatte diesen Roboter vor 2 Jahren in der Metro für mein Patenkind gekauft. Finde den Preis hier etwas hoch, ich bin mir nicht sicher, aber war damals reduziert und hat keine 50€ gekostet.
    Etwas fummelig sind die Beinschützer, die halten nicht ganz so gut, aber insgesamt relativ solide.
    Der Geschützturm funktioniert gut und schießt relativ genau.

    Alles in allem ein gutes Gadget, mit dem man seine Freude hat

  2. Profilbild von Gast

    Gerade nochmal geschaut: Name ist RC Attacknid gewesen

  3. Profilbild von NameIstGeheim

    der Laser ist ja interessant 😀

  4. Profilbild von Deafmobil

    Wenn die Papiere und Stoffe in ihrem Kinderzimmer befinden wenn die Kinder in ihrem Zimmer rumspielen dann brennt die Zimmer während die Eltern in der Küche oder in der Stube sind.

  5. Profilbild von Christian

    Für Kinder wirklich nicht zu empfehlen. Wie Deafmobil bereits sagte, könnten Kinder Ihr Zimmer ganz schnell in Brand setzen, bestenfalls überall Brandflecken verursachen. Außerdem würde ein Kind in den Laserstrahl schauen, das ginge böse aus.

    Aber den Laser selbst finde ich ebenfalls interessant.

  6. Profilbild von markus

    Der Laser ist ja nicht im Lieferumfang 😉
    Trotzdem eine nette Idee

  7. Profilbild von Rae

    Hat bei Conrad mal 30Euro gekostet und war seit 2013 auf dem Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)