News

Segway bringt einen 70 km/h-E-Scooter auf den Markt – Segway Ninebot KickScooter GT2

Segway-Ninebot hat einen neuen E-Scooter vorgestellt. Der Segway Ninebot Kickscooter GT2 bringt es auf 70 km/h Spitzengeschwindigkeit und hat eine Reichweite von bis zu 90 Kilometern. Kein Roller für den Alltagsgebrauch, aber dennoch einen Blick wert.

Segway Ninebot KickScooter GT2 1

Nein, das ist kein E-Scooter wie jeder anderen. Segway bzw. Ninebot kennen wir ja durchaus als Hersteller von guten Elektro-Scootern, die man auch in Deutschland fahren darf. Hin und wieder will man aber anscheinend auch die Grenzen austesten und zeigen, was theoretisch möglich wäre. So gab es ja schon ein E-Dirtbike von Segway oder andere ausgefallene Konzeptmodelle wie einen selbst balancierenden Sessel.

Der GT2 sieht auf den ersten Blick erst mal aus wie eben jeder andere E-Scooter, fällt allerdings bereits deutlich größer aus. Mit 148,5 cm Länge ist er deutlich Länger als die meisten E-Scooter, die knapp über einen Meter lang sind. Die kompletten Maße sind 1485 x 656 x 1308 mm und das Gewicht des Rollers beträgt 52,6 kg. Das ist viermal so schwer wie ein Mi Scooter 1S. Man muss den GT2 schon eher mit einem E-Bike vergleichen als mit einem E-Scooter.

Das Highlight hier ist natürlich die Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h. (In der Specs auf der Webseite steht was von 25 km/h, was ist das los Segway?) Ein absurd hohes Tempo für einen E-Scooter. Es ist nicht das erste Modell, das auf diese Geschwindigkeit kommt, aber es ist doch ungewöhnlich, dass es ausgerechnet von Segway Ninebot kommt. Die weisen auf der britischen Webseite sogar darauf hin, dass der Roller auf britischen Straßen nicht gefahren werden darf. Dass er natürlich auch in Deutschland niemals erlaubt sein wird, müssen wir wohl nicht erwähnen.

Segway Ninebot KickScooter GT2 2

Die Reichweite soll bis zu 90 Kilometer betragen, das immerhin ist ein beeindruckender Wert. Bei dem Gewicht und einem 1.512 Wh-Akku aber auch nicht verwunderlich. Die Reifen fallen mit 11 Zoll auch noch mal besonders groß aus, was bei diesem Scooter aber auch dringend notwendig ist.

Hat der KickScooter GT2 irgend einen praktischen Nutzen? Vermutlich nicht. Er ist groß und schwer und widerspricht damit schon mal in zwei Punkten dem Einsatzzweck eines E-Scooters als leicht zu transportierende Ergänzung zum Reisen mit dem Auto oder Bus und Bahn. Und ganz ehrlich, 70 km/h auf einem E-Scooter sind ziemlich gefährlich, selbst mit Helm und Fahren in der Wüste ohne andere Verkehrsteilnehmer. Da bringt auch die vorhandene LED-Beleuchtung vorne und hinten

Für mich sieht das mehr aus nach „schaut mal hier, was wir mittlerweile Krasses herstellen können“. Was ja auch okay ist, ich bin ebenfalls fasziniert von dem Modell. Und würde es sicher gerne mal selbst ausprobieren. 🙂 Aber kaufen wird sich das Modell wohl kaum jemand. Ein Preis ist bisher nicht bekannt,

2bc3d0f998b648e0a8dd4b57de039909
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (46)

  • Profilbild von Yag
    # 05.03.22 um 07:24

    Yag

    DAMIT auf die Kartbahn!

    • Profilbild von Matthias
      # 05.03.22 um 08:24

      Matthias

      Damit mal durch die Fußgängerzone!

      • Profilbild von Patrick
        # 10.03.22 um 09:37

        Patrick

        @Matthias: Damit mal durch die Fußgängerzone!

        Wenn aber bitte mit den 70km/h an einem Samstag. Sonst lohnt das ganze nicht wenn man nicht zumindestens einen Zivilisten umfährt.

  • Profilbild von Gast
    # 05.03.22 um 09:02

    Anonymous

    Diese Meldung ist so interessant wie ein umgefallener Reissack in China.

  • Profilbild von 19Ingo66
    # 05.03.22 um 09:28

    19Ingo66

    Was soll die meckerei… Sportwagen braucht auch kein Mensch, sind aber Technologieträger. Genau so sollte man dies hier auch sehen.

    • Profilbild von Jens
      # 07.03.22 um 09:42

      Jens CG-Team

      Ich will gar nicht meckern, finde das Gerät schon interessant. Aber ich glaube E-Scooter sind für solche Geschwindigkeiten einfach nicht geeignet.

      Ich KANN auch einen Kinderwagen 70 km/h fahren lassen, ist aber auch wenig sinnvoll. 🙂

  • Profilbild von Gast
    # 05.03.22 um 09:49

    Anonymous

    Finde es auch uninteressant. Weiß ich könnte schon Fußgänger töten wenn ich mit 30 km/h mit dem Fahrrad unterwegs bin und die ohne zu schauen auf die Straße latschen.
    Tempo 70 sollte da grundsätzlich verboten werden. Gibt auch so schon genug Idioten die keine Verkehrsregeln kennen.

    Habe trotzdem gelesen, weil, ist es das selbe Teil was bei Cachys Blog vorgestellt wurde? Da war das Bild irgendwie das Selbe, da hieß es auch keine Straßenzulassung in DE, aber da hieß es 25 km/h und 70 km Reichweite.

    Kann es mir auch irgendwie nicht wirklich vorstellen. Dieses Geschwindigkeit bei so einem E-Scooter? Ein Moped hat große Reifen und wenn man da mit Tempo 70 nun gegen/über einen dickeren Ast nach dem Sturm fährt. Gut, sollte nichts passieren.
    Aber Tempo 70 und dann diese kleinen Reifen? Könnte sehr böse enden. Ob erlaubt oder nicht, es gibt nur sehr wenige perfekte Straßen. Da liegt mal eine Glasflasche, da ein Schlagloch.

  • Profilbild von Jojo
    # 05.03.22 um 12:52

    Jojo

    Sehs schon, getunt Windschatten fahren auf der Autobahn hinter einem LKW

  • Profilbild von Horst
    # 05.03.22 um 12:56

    Horst

    Kein Wunder daß dieses Unternehmen ständig vor der Pleite steht.
    Anstatt Produkte herzustellen die einen Nutzen für den Verbraucher haben, die man auch kaufen will so ein Produkt ohne jeden Wert und Zielgruppe auf den Markt zu werfen.

    Es gibt so viele Wünsche auf die man bei neuen E Scooter Modellen wartet (wie z.B.NFC oder Handy Zündschloss, GPS oder Freisprecheinrichtung, oder ganz simpel mehr Reichweite) aber STVO Konform müssen die schon sein. Sonst bringt das nichts.

    Unfälle mit über 30km/h führen immer zu schweren Verletzungen und Steh-Scooter sind eh schon nicht so sicher wie ein Motorrad.

  • Profilbild von Gast
    # 05.03.22 um 13:43

    Anonymous

    70 kmh sind nix neues, ich habe schon so einige Scooter im Angebot aus China gesehen die so schnell sind. Die sehen aber stabiler aus und haben große Ballonreifen. Da bleibt eigentlich nur die Frage wo sowas legal und sinnig ist.

    • Profilbild von Jens
      # 07.03.22 um 09:50

      Jens CG-Team

      Genau, neu ist das nicht. Aber die Sinnfrage stelle ich mir eben auch. Ein E-Scooter muss einfach nicht so schnell fahren, mal davon abgesehen dass sie einfach konstruktionsbedingt auch weniger sicher sind.

  • Profilbild von Pergatron
    # 05.03.22 um 15:08

    Pergatron

    Ich bin vergleichbare Modelle vor drei Jahren in Paris probegefahren. Die waren uns aufgrund der Gesetzeslage und der damaligen lockeren Handhabung Jahre voraus. Ich freue mich, dass nun auch ein bekannterer Premiumhersteller in dieses Segment vorstößt. Aber wie cookie monster schon schrieb ist das auch mit Doppelmotor nichts neues.
    Im Pariser Straßenverkehr bei Regen, war die Leistung nicht auf die Straße zu bringen. Absolut faszinierend! Wäre toll sowas zugelassen zu bekommen.

    • Profilbild von Realist
      # 05.03.22 um 21:56

      Realist

      Pergatron Du Poser….mach Dich nicht lächerlich….wen juckt es schon wann und wie oft Du in Paris geblieben bist.

    • Profilbild von Gast
      # 07.03.22 um 10:01

      Anonymous

      Eigentor? Die waren zur damaligen Gesetzeslage Jahre im voraus? Keine Ahnung wie da die Lage aktuell ist, aber du schreibst von damals. Heißt das nicht, es wurde geändert? Verbessert? Nachgebessert? Würde das nicht bedeuten, dass man dumm war, seinen Fehler eingesehen und nachgebessert hat? Wie kann man da um Jahre voraus gewesen sein?

  • Profilbild von Mötorhead
    # 05.03.22 um 21:52

    Mötorhead

    Das Ding ist lame….das hier wäre es mal wert es vorzustellen und zu testen: https://www.ebay.de/itm/224417481547

  • Profilbild von Gast
    # 06.03.22 um 21:22

    Anonymous

    Gewinnt garantiert den Darwin Award!

  • Profilbild von Gast
    # 07.03.22 um 19:26

    Anonymous

    Bitte vorher Organspender-Ausweiß machen…! *LOL*

  • Profilbild von Gast
    # 08.03.22 um 00:49

    Anonymous

    Würde ich damit fahren? Nö😁
    Sinn macht es aber schon , wenn die Reifen denn halbwegs vernünftig wären.
    Zumindest in Asien.
    Teilweise gibt es da keinen Bürgersteig, und wenn doch, ist er nicht zum Fahren geeignet. Fahrradwege gibt es eigentlich nie.
    Und mit 25 kmh auf ner Straße zu fahren auf der alle 70 oder so fahren,wenn der Verkehr es zulässt , ist gefährlicher als alles andere.

  • Profilbild von mw
    # 08.03.22 um 09:27

    mw

    Aprilscherz?
    Auf 11cm Vollgummireifen (Umfang also rund 35cm) soll man 70km/h (=19m/s) fahren?
    Das wären knapp 60Hz Umdrehungs-Frequenz dieser Einkaufswagen-Rädchen.
    Zum Vergleich: bei einem Fahrrad mit 28Zoll beträgt der Rad-Umfang fast 2,20m,
    Da ist auch v=70km/h bergab noch beherrschbar, die Abnutzung des Profils vielfach geringer, die Lenk- und Radgeometrie im sicheren Bereich, Luftbereifung inklusive.

    Ich würde so einem Tretroller nicht mal bei 20km/h trauen, weil im normalen Alltag die Beschaffenheit der Straßen zu viele 'Stolperfallen' enthält (Split, Schlaglöcher, rutschiges Getier..), die diese winzigen Rädchen samt hohem Schwerpunkt des 'Fahrzeugs' schnell aus der Balance bringen.
    Die Unfall-Statistiken sprechen da bereits heute eine klare Sprache.
    Kommt dieses Gefähr(d)(t) mit Darwin-Sticker am Lenker, als dezenten Hinweis auf's alsbald drohende Jenseits? Vielleicht ein paar Fotos von offenenen Brüchen oder gespaltenen Schädeln als Abschreckung, so wie man das bei Tabak-Produkten auf den Verpackungen auch macht?

    • Profilbild von Gast
      # 08.03.22 um 13:57

      Anonymous

      1+
      Bei uns fährt einer mit einem China (Monster) tret-Roller durch die Gegend. Der hat aber sehr dicke Ballon Reifen drauf, dagegen sieht ein 50er Motorroller schmall aus. Damit würde ich mich auch auf der Straße trauen da die fetten reifen auch ohne Federung sehr viel schlucken. Ich glaube aber nicht das das Ding legal ist;)

    • Profilbild von HWK
      # 09.03.22 um 02:00

      HWK

      11" 😉

    • Profilbild von Jens
      # 09.03.22 um 10:34

      Jens CG-Team

      Wie schon jemand sagte sind es 11 Zoll, nicht Zentimeter. 🙂

      Auch wenn die Rechnung dann nicht mehr ganz aufgeht gebe ich dir trotzdem Recht, ich finde 70 km/h für einen E-Scooter trotzdem zu schnell. Ne kleine Bodenwelle oder Schlagloch haut dich dann trotzdem um.

      Ich bin mit den Scootern jetzt schon relativ viel gefahren, und 20 km/h gehen schon noch klar. Klar kommt es immer auf den Untergrund an und es braucht ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als bei einem Fahrrad, wo einen Kopfsteinpflaster jetzt nicht direkt aus der Bahn wirft.

      • Profilbild von Pyrian
        # 09.03.22 um 16:12

        Pyrian

        Aerlang H6 geht auch seine 45 km/h mit 10 Zoll Luftreifen. Oder BeCool Hawk seine 42 km/h und da ist nichts instabil.

        • Profilbild von Jens
          # 09.03.22 um 16:44

          Jens CG-Team

          Ich glaube auch nicht, dass der Roller instabil ist oder mit der Geschwindigkeit irgendwie nicht klar kommt.
          Aber da man stehend fährt und einfach einen anderen Schwerpunkt hat als im Sitzen und aufgrund der eben sehr kleinen Reifen ist ein E-Scooter einfach konstruktionsbedingt schon nicht für (sicheres) Fahren jenseits von 25 oder vielleicht 30 km/h ausgelegt. Meiner Meinung nach.

  • Profilbild von Scooter 2022
    # 08.03.22 um 17:19

    Scooter 2022

    Soweit ich es gelesen habe soll der G1 1999$ kosten und der G2 2999$. Die Frage ist, wer zahlt soviel? In Deutschland kann man den sowieso nicht fahren. Aber dennoch ein tooler Scooter.

  • Profilbild von derb
    # 09.03.22 um 16:57

    derb

    find das sehr spannend… habe mich fuer einen solar scooter aus UK entschieden. bin mal gespannt

  • Profilbild von Ipswich
    # 10.03.22 um 00:32

    Ipswich

    Wie sauer die Leute hier sind und sich gegenseitig beschimpfen ob der Beitrag interessant ist oder nicht hahahaha

  • Profilbild von BaerbelBaerbelBaerbel
    # 10.03.22 um 08:59

    BaerbelBaerbelBaerbel

    GT2 ?

    Was fährt der für ne Rundenzeit auf dem Nürburgring?

  • Profilbild von xXjojoXx
    # 12.03.22 um 09:27

    xXjojoXx

    ist der auf deutschen Straßen zu gelassen ?

    • Profilbild von Jens
      # 14.03.22 um 09:34

      Jens CG-Team

      Nur wenn du schiebst. Oder er zusammengefaltet im Kofferraum liegt.

  • Profilbild von SvenMK4
    # 14.03.22 um 17:28

    SvenMK4

    Geiles Teil. 70 km/h Pro Stunde. Würde ich mir sofort kaufen, ihn auch fahren.
    ..Freunde.. umso schneller umso besser! 👌🏻

  • Profilbild von Piet
    # 19.03.22 um 09:09

    Piet

    Ich Stelle fest das auch hier sehr viel wenig Gehirn unterwegs ist.
    Man lese die Vielzahl an unsinnigen Posts 🧐🤦

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.