SHENGKAI D97 – Einsteiger FPV-Quadrocopter ab 32,84€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Dank unserer Connections sind wir nicht mehr auf den limitierten Feiertags-Preis angewiesen, sondern können euch einen exklusiven Gutscheincode anbieten. Mit dem Code JRD97 bekommt ihr bei GearBest den Einsteiger FPV zum Einsteigerpreis für 32,84€.

Die Auswahl an ernstzunehmenden Quadrocoptern im Preissegment unter 50€ nimmt massiv zu. Um aus der Masse herauszustechen, gibt es inzwischen sogar auch die ersten (rudimentären) FPV-Features für unter 50€ in dem Preissegment. Der SHENGKAI D97 für 32,84€ bietet ein paar Features, die man bei beliebten ~25€-Modellen, wie dem Syma X5C, eventuell vermisst.SHENKAIquadcopter

  • Technische Details
    • Größe 32 x 32 x 9cm
    • 2-Megapxel Kamera, 2,4GHz
    • 3,7V 600mA Li-po Akku,
    • Ladezeit 40min, Flugzeit 7min
    • FPV (über WiFi), Headless Mode, „Automatic Return“

Echtzeit-Streaming aufs Smartphone + Fernbedienung

Bisher musste man häufig einen Kompromiss eingehen. Entweder man fliegt mit der beigelegten Fernbedienung, oder es wurde auf diese verzichtet und man konnte die Copter nur mit den beigelegten Apps (mehr schlecht als recht) steuern. Dies gestaltete sich z.B. beim Walkera QR W100S als sehr schwierig, da man einfach nicht erfühlen kann, in welcher Position sich welcher „Stick“ befindet. Zusätzlich erschwert das WLAN-Delay das reaktionsschnelle Steuern noch einmal.

Beim SHENGKAI D97 kann man zwar auch nur mit dem Smartphone fliegen, allerdings ist es auch möglich, das Handy einfach nur als Monitor zu verwenden. Klar, die Kamera ist jetzt nicht gerade geeignet, um Landschaftsaufnahmen für Hollywood zu filmen, aber für den aller ersten Blick auf sein Hausdach, eine prima Sache. Es ist eben ein Gadget bzw. eine Geschenkidee für Neulinge in der spannenden Materie. Die Apps „GX_UFO“ gibt es zur Zeit für iOS und Android. Die Android-App erhält in immerhin 21 Bewertungen solide 4 von 5 Sterne.

D97

Solides Zubehör und Features

Mit geschützten Rotoren, die an den beliebten und unkaputtbaren Syma x5C-1 erinnern, kann man auch Mal etwas riskanter um die Ecke fegen. Falls doch mal ein Rotorblatt etwas gelitten hat, kann man fix eins der beigelegten Blätter verbauen – nichts ist ärgerlicher als 20 Tage auf ein Ersatzteil zu warten. Glaubt mir ;-).

Um die Orientierung nicht zu verlieren, verfügt auch dieser Quadcopter über den Headless Mode, somit muss man nicht ständig im Auge behalten wo denn Vorn bei dem Fluggerät ist. Geht der Quadcopter doch mal verschollen, kehrt er, dank automatic return, mit nur einem Knopfdruck wieder zu euch zurück. Inwieweit der Quadrocopter wirklich nach Hause fliegen kann (es ist nicht mit GPS-gestütztem RTH [return to home] vergleichbar!) wird sich zeigen müssen.

Der Akku ist nach 40 Minuten über das beigelegte USB-Kabel aufgeladen und bietet Action für 7 min – je nach Aggressivität. Hier kann man ggf. gleich 1-2 LiPos mehr mitbestellen. PandaCheck findet hier wieder den besten Preis – egal bei welchem Chinashop. Der Hersteller gibt eine Distanz von bis zu 100m an, aber ein Range-Test eines Users auf Youtube zeigt, dass diese Entfernung wohlwollend gemeint ist. Hier stellt sich wie immer jedoch eh die Frage: will man mit so kleinen China-Copter so weit fliegen? Schaut euch mal dieses Video an:

Youtube Video Preview

Wie inzwischen üblich wird ein Komplettpaket angeboten zum Auspacken und Loslegen. Fernsteuerung mit Gurt, Kamera, Ladekabel,  Schraubenschlüssel, Handyhalterung sind mit drin und  auch an eine englische Bedienungsanleitung und an 2 Ersatzpropeller hat der Hersteller gedacht. Wer in den FPV-Bereich reinschnuppern möchte, sich aber nicht auf hakelige Apps verlassen will, bekommt für unter 50€ hier ein tolles Gadget in zwei Farbvarianten geboten.

 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

23 Kommentare

  1. Profilbild von ghosty

    ar.drone in günstiger, endlich!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  2. Profilbild von Johannes

    Lont sich FPV allgemein? Man zahlt ja schon immer einiges drauf im vergleich zu einem Copter ohne, ist es das wert?

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Bei FPV (ohne Brille) geht es für mich persönlich ganz viel um den „WOW-Faktor“. Einmal in Echtzeit (fast) sehen, was der Copter sieht, ist schon verdammt cool. Bei Racern ist das prof. Fliegen ohne FPV-Brille schlicht unmöglich.

  3. Profilbild von Heavy

    FPV – also First Person View – sagt ja eigentlich das du über den Bildschirm das vor dir siehst was auch der Kopter vor sich hat. Auf freier Fläche, wo du das Gerät auf Sicht steuern kannst, ist es wohl weniger hilfreich. Unschlagbar ist es aber wenn du den Kopter außer Sichtlinie steuern willst/musst – sei es z.B. das du ihn über das Hausdach fliegen lässt um zu schauen was der letzte Sturm angerichtet hat oder aber über den Baumkronen im Wald nachdem Rechten schauen willst.

    Da du auf dem Display das Kamerabild des Heli siehst kannst du ihn einerseits danach steuern oder aber es dazu nutzen um beispielsweise dein Hausdach „life“ zu inspizieren. Ohne FPV müsstest du den Kopter blind fliegen und könntest erst später am Computer sehen ob und was die Kamera aufgenommen hat. Blöd wenn man erst dann mitbekommt das ein Schaden am Dach nur kurz und am Rande des Bildes erscheint.
    Insofern würde ich sagen es ist en Aufpreis definitiv wert wenn man den Quadkopter nicht ausschließlich als Funflieger für Kapriolen in de Luft nutzen möchte.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  4. Profilbild von The tabulator

    fpv ist halt für die meisten, wie der copter an sich,reine Spielerei und definitiv ein Upgrade. Wobei diese sparvarianten immer nun ja…sparvarianten sind. Ich für meinen Teil würde lieber einmal anständig Geld in die Hand nehmen und in einen race copter mit fpv brille investieren.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  5. Profilbild von MaxX

    Also bin ich der Einzige, der da Bedenken hat? 2,4 GHz Steuersignal und WiFi-Bildübertragung! Ob sich das nicht gewaltig ins Gehege kommt? Ich glaube schon, entweder wird die Bildübertragung total wackelig, oder noch schlimmer, die Steuerung versagt, oder die Reichweite geht in die Knie und die Elektrohummel macht sich davon. Da ist mir das Risiko für einen Totalverlust doch zu hoch.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Wie geschrieben: das Bildsignal über WiFi ist immer so eine Sache. Das hatten wir ja schon bei dem Walkera-Copter. Mit der Steuerung hat es aber bei gut 30 Access-Points in der Nähe geklappt. Würde auf jeden Fall trotzdem mit der Funke fliegen – da bekommt man einfach mehr Feedback.

  6. Profilbild von Mesia

    Ich habe meinen CX20 in verbindung und mit einer SJ4000 mit WiFi geflogen. Nach da. 2 Minuten habe ich die Verbindung zu Kopter verloren und er war nicht mehr steuerbar.
    Der CX20 ist daraufhin automatisch am Startpunkt gelandet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  7. Profilbild von Olaf

    Benötigt man für einigermaßen brauchbare Aufnahmen wie z.B. bei einem defekten Dach o.ä. nicht auch einen Gimbal oder wie das heißt?

  8. Profilbild von Heavy

    Ein Gimbal stabilisiert die Kamera für ein ruhiges Bild und man kann diese vorher in einem bestimmten Winkel ausrichten. Ist natürlich besser geeignet um sich Details anzuschauen. Allerdings braucht man dafür einen Kopter der neben dem Gimbal auch die entsprechende Kamera tragen kann – das wären dann schon ein paar Preisklassen höher.

    Für einen schnellen Überblick dürfte aber dieses Gerät voll ausreichen. Besonders wenn man so was spezielles bei wenig Wind bzw. Windstille angeht. Ist halt eine Art Einsteigermodell wo man mit einem preiswerten Gerät mal testen kann wie sich so etwas anfühlt und fliegt. Etwas ernsthafter als die kleinen Spaß-Fluggeräte, aber noch nicht so teuer als das einem das Geld leid tut..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  9. Profilbild von xyz

    Ihr solltet aber beachten dass die Zollgrenze deutlich überschritten wird, oder habe ich entsprechenden EU Versand überlesen? Für mich ist das leider immer das aus, bei 50€ lohnt es sich nicht zum 150km entfernten Zollamt zu fahren, zum „wegwerfen“ ist es aber auch wieder zu viel Geld! Kennt jemand zufällig nen EU oder DE Shop? Danke euch!

  10. Profilbild von xyz

    Hat jemand nen Plan ob und wo es in DE oder der EU den JJRC H11D gibt?

  11. Profilbild von Wolle

    Was iss denn eigentlich mit dem Walkera Runner der bereits vor Wochen mal vorgestellt worden ist?

  12. Profilbild von Kladusch

    ….. diese Teile und die Tatsache das absolut unerfahrene „Piloten“ damit durch die Gegend fliegen wird den Grund haben das die Gesetze irgendwann verschärft werden. Sorry jeder hat klein angefangen aber jetzt im erst, ohne sich ernsthaft mit der Materie auseinander zusetzen diesen Scheiss zu fliegen …. Ich fliege jetzt schon 8 Jahre, bin versichert… wenn ich sehe wie Idioten damit über eine Autobahn fliegen (was selbst mit professionellen Gerät daneben gehen kann)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  13. Profilbild von Skol

    mit Gutscheincode billiger: SKD97C –> 41,09€

    Welcher Akku passt da?

  14. Profilbild von Gadgetfreak

    http://www.gearbest.com/rc-quadcopter-parts/pp_235906.html

    die sollte es tun. Habe für ~41€ zugeschlagen. Mein erster Quadcopter.. mal gespannt.

  15. Profilbild von Steffen

    Habe meinen jetzt bekommen. Kann mir jemand sagen, wie man die Funktionen „Headless Mode“ und „Automatic Return“ aktivieren kann? Auf der Schachtel sind sie zwar erwähnt, in der beiliegenden Beschreibung aber nicht. Ausserdem wäre interessant zu wissen, wozu das Drehrad an der rechten, oberen Ecke der Fernbedienung gut sein soll. Das ist nirgendwo beschrieben.
    Hoffe, das klärt sich alles noch auf, wenn das Teil tatsächlich kein Headless kann, geht es augenblicklich zurück, die FPV Funktion ist, wie vermutet, bisher auch eher eine Sammlung von Standbildern, als ein Live-Video. ;-(

    • Profilbild von Steffen

      Inzwischen habe ich herausgefunden, dass der Headless Mode aktiviert werden kann, wenn man den Taster unter dem linken Knüppel nach rechts bewegt. Automatic return habe ich immer noch nicht gefunden.
      Ich schicke das Teil zurück, denn die FPV Funktion ist nicht nutzbar und der Copter hat nur eine Reichweite von ca. 8 Metern. Darüberhinaus verliert er ständig den Kontakt und stürzt ab. 🙁
      Ich hoffe, ich sehe irgendwie mein Geld wieder.

  16. Profilbild von Gadgetfreak

    Mein Shengkai D97 kam gestern per DPD an.. Lieferzeit echt ok (keine 2 Wochen) und super Verpackt + alles drin.. aber die Remote will sich nicht mit dem Copter pairen.

    1. Schalte beides ein, Copter blinkt schnell und dann langsam
    2. Schiebe linken Regler nach oben und piepst, Copter leuchtet durchgehend
    3. Ziehe linken Regler nach unten, piept nochmal
    4. Copter fängt wieder an langsam zu blinken
    5. Regler und ganze Remote bleibt ohne Funktion.

    Jemand ne Idee woran das liegen könnte? Danke

  17. Profilbild von adolf

    den gibt es Grade bei Aldi furchtbar 39 Euro

  18. Profilbild von HellSpawn

    @adolf:
    bei welchem Aldi?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)