SIM-Karten Editierung/Sicherung ab 1,54€ inkl. Versandkosten

sim_card_readerVorweg – dieser Post richtet sich an Leute die wissen was sie tun, oder jedoch in die Thematik hineinschnuppern wollen und Spaß am „rumfriggeln“ haben. Ich habe (noch) keine Ahnung von der Materie, halte es jedoch für spannend. Für 1,54€ erhaltet ihr ein USB SIM-Kartenlesegerät um z.B. eure Telefonkarten zu sichern. Für Leute welche nur 3-4 Nummern haben, geht das sicherlich noch schnell manuell, wer vielleicht aber die SMS der Freundin / des Freundes mitsichern will wird den Geschwindigkeitsvorteil zu schätzen wissen. Das soll noch relativ einfach funktionieren – benötigt wird nur eine hoffentlich kompatible Karte und Windows ME / 2000 / XP / Vista / 7. Laut Beschreibung werden keine 64bit Systeme unterstüzt, wobei die Angaben widersprüchlich sind. Im Internet gibt es wohl aktuellere Treiber (als auf der beiglegten CD), welche auch auf 64bit Systemen arbeiten sollen.

Ab nun wirds schon komplizierter: auch mit Unix Betriebssystemen soll man mit diesem Teil arbeiten können und z.B. SIM-Karten verschmelzen können, d.h. man nutzt mehere Tel. Nummern ohne Dual-SIM-Adapter an einem Handy. Dazu wäre dann hier eine leere SIM-Karte für 1,11€ erhältlich.

Ich wiederhole es jedoch nochmal: passt auf, nehmt zum Lernen nicht gleich eure wichigen SIM-Karten und belest euch ggf. vorher im Internet, da es verschiedene Versionen, Anbieter usw. gibt. Natürlich können wir später nichts für eure (hoffentlich nicht) gescheiterten Versuche! Vielleicht outet sich ja hier der ein oder andere Experte, da ich durchaus Geschmack an der Sache gefunden habe und ein bisschen Hilfe sicherlich nicht schadet. Danke Florian, für diese Einsendung!

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

7 Kommentare

  1. Profilbild von sven

    Da moderne Telefone SMS und Adressbuch nicht mehr auf der SIM speichern hat das kaum Zweck.

    Und SIM-Karten clonen geht vielleicht noch mit obskuren asiatischen SIMs, mit europäischen gehts seit vielen vielen Jahren nicht mehr.

  2. Profilbild von Otua

    Soweit ich weiß:

    *Clonen ist illegal
    *Clonen einer SIM V2 ist nicht möglich.
    *SIM V1 werden nicht mehr verwendet.

    Alle Aussagen beziehen sich auf Österreich.

    Somit bleibt es wohl bei SMS / Telefonbucheinträge.

  3. Profilbild von Dimi

    ich finds optimal, für ältere Handys, bei denen man noch kein Datenkabel hat. Sim raus, Telefonbuch kopieren und auf die neue Sim drauf. Werds mir bestellen. Danke!

  4. Profilbild von Elias

    Hab das Teil schon fast zwei Jahre: Es klappt nicht mit deutschen SIM-Karten, da diese verschlüsselt/gesondert gesichert sind…

  5. Profilbild von herb

    Die taugen nichts. Ich habe zwei davon, die Treiber und die Software sind Schrott.

  6. Profilbild von flo h.

    Ich vermute mal stark, dass der Reader nicht mit 3G-Karten funktioniert, im Artikel steht nur was von GSM… Habs mir trotzdem bestellt, zum testen/basteln und weil man zum Testen von Handys, die sich ohne eingelegte SIM nicht einschalten lassen, gut solche Blanko-Karten verwenden kann 😉

    Vom SIM-Cloning habe ich selbe keine Ahnung, Hilfe findet ihr wohl eher hier: http://forum.gsmhosting.com/vbb/f70/

  7. Profilbild von Alex B.

    Auch mein Erfahrungswert: mit deutschen SIMs nicht kompatibel. Schade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)