Skytech TK 106 Quadrocopter mit 2MP-Kamera für 28,40€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Dieser Quadrocopter, der größentechnisch noch in die Sparte „Mini“ fällt, wurde uns von TomTop zugeschickt. Da wir alles, was fliegt, immer gerne testen, haben wir uns auch den Skytech TK106 mal näher angesehen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Mini-Quadrocoptern, die gegenüber den großen Modellen doch irgendwie ihre eigen Form haben, sieht der TK106 wie ein mit dem Schrumpfstrahl getroffener Quadrocopter aus. Das liegt nicht zuletzt an den vier Standfüßen, die, wie auch die Protektoren, erst angesteckt werden müssen. Optional kann man das alles also auch weglassen, wodurch der Skytech nochmal etwas kleiner wird, dann sieht er allerdings auch etwas weniger schön aus.

Verarbeitet ist der Quadcopter soweit gut; die Ausnahme bildet die Abdeckung des Akkus an der Rückseite. Letzterer steckt zumindest bei unserem Modell so fest, dass er sich bisher nicht entfernen ließ (was aber theoretisch möglich ist), gleichzeitig nimmt das Kabel soviel Platz ein, dass sich die Klappe davor kaum schließen lässt. Mit etwas gutem Willen klappt das aber, und da es beim Flug dann nicht weiter stört gibt es dafür nur geringfügig Minuspunkte.

Skytech TK106 Quadrocopter
Weiße Rotoren und grüne LEDs vorn, schwarze Rotoren und rote blinkende LEDs hinten

Positiv fällt der Skytech durch die Beilagen der Verpackung auf, neben Ladekabel und den üblichen vier Ersatzrotoren beinhaltet die nämlich auch eine 4GB-Micro-SD-Karte und einen dazugehörigen USB-Adapter. Beides ist in dieser Preisklasse längst nicht üblich. Auch die Fernbedienung ist ungewöhnlich und ähnelt in ihrer Form stark einem X-Box-Controller. Dadurch ist sie zwar größer als manche Mini-Fernbedienung, liegt aber angenehm in der Hand.

Skytech TK106 Quadcopter Fernsteuerung
Die an einen Konsolen-Controller erinnernde Fernbedienung liegt gut in der Hand

Ist der 250mAh-Akku geladen, kann es sofort losgehen. Den Schalter am Quadcopter umlegen, den Controller anschalten und einen Moment abwarten, dann ist der TK106 startbereit. Allerdings ist der linke Stick für Gas (Throttle) arg empfindlich; es geht zügig nach oben, und schon bei geringfügiger Verringerung des Schubs geht es schnell wieder nach unten. Auf der zweiten Geschwindigkeitsstufe reagiert der TK106 auch auf Richtungsänderungen sehr direkt, die schnellen Höhenwechsel kommen einem dann gar nicht mehr so rasant vor. War vielleicht aber auch nur mein subjektiver Eindruck. 🙂

Überschläge gelingen nicht auf Anhieb, da die Bewegung des Sticks fast zeitgleich mit dem Drücken der Schultertaste erfolgen muss, andere Quadcopter sind da nachsichtiger. Gut funktioniert der Headless-Mode, der auf Knopfdruck an- und ausschaltbar ist. Mit bis zu 5 Minuten

Überrascht hat mich die Kamera des Skytech. Die nimmt Videos in 720p auf und verfügt über ein eingebautes Mikrofon. Hauptsächlich wird man das Summen der Motoren hören, was aber besser ist, als überhaupt keinen Ton zu haben (auch das ist in dieser Preisklasse sonst die Norm). Völlig unverständlich ist mir, dass weder auf der Verpackung noch in der (englischen) Bedienungsanleitung auch nur mit einem Wort auf die Kamera eingegangen wird. Fotos und Videos sind durchaus brauchbar.

Kamera
Bild der Kamera mit 1280x720p

Als einziger Kritikpunkt der Kamera würde mir die Ausrichtung einfallen; die zeigt nämlich stark nach unten, und man muss je nach zu filmendem Motiv entsprechend hoch fliegen. Dreht vor dem Starten des Videos bitte die Lautstärke runter, es ist doch ziemlich laut geworden.

Skytech TK106 Quadcopter Steuerung
In der beiliegenden Anleitung wird die Steuerung leider nicht vollständig erklärt.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich anfangs bei diesem Quadrocopter recht skeptisch war, denn mittlerweile bin ich mit ihm mehr als zufrieden. Durch eine zwar gewöhnungsbedürftige, aber gute Bedienung, die 720p-Videofunktion und das beiliegende Zubehör ist der Skytech TK106 für 28€ ein echt gutes Angebot. Lediglich für Anfänger würde ich ihn nicht empfehlen; beim allererster Quadcopter sollte man auf die günstigeren Modelle von Cheerson oder Floureon zurückgreifen. Beherrscht man die Grundlagen der Steuerung aber und sucht einen kleinen Kamera-Quadcopter, dann ist der TK106 eine gute Wahl.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

11 Kommentare

  1. Profilbild von darktranquility
    darktranquility

    Preis ist jetzt bei 34€…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von darktranquility
    darktranquility

    Sorry, ich hatte den Gutscheincode erst jetzt gesehen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von ijn

    Sehe ich es richtig, dass sich der Akku tauschen lässt?
    Falls ja, wo kann man den kaufen?
    Die Bezeichnug, die auf dem Akku steht bei ebay eingetippt bringt keine brauchbaren Ergebnisse…

    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Hi ijn,

      ja, der Akku lässt sich tauschen. Nach langem Herumprobieren habe ich es auch geschafft, ihn herauszunehmen (er steckte ziemlich fest und verkanntete sich). War ein Kraftakt.
      Es geht mir aber wie dir, finde den Akku aktuell auch nirgends. 🙁 Wenn sich das ändert lass ich es dich hier wissen.

      MfG
      Jens

  4. Profilbild von Gast

    Klingt nämlich sehr interessant 😉

  5. Profilbild von ijn

    Klingt nämlich sehr interessant 😉

  6. Profilbild von Twiggi

    Wie kommt ihr auf 720p? Das steht doch niergens in der Artikelbeschreibung.

  7. Profilbild von PeterPanda

    Naja, aber die Kamera scheint für den Preis guten Aufnahmen zu machen.
    Trotzdem ich habe genug RC-Kram. Jetzt wird alles erstmal mit FPV ausgerüstet (I love Runcam 2) 🙂

  8. Profilbild von Tomek

    Wie startet man die Aufnahme ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Kratzi

    Hab meine heute bekommen bin sehr zufrieden 🙂 wüsste gerne wo man neue Batterien herbekommt

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)