Bluboo Dual – Günstiges Dual-Kamera Smartphone für 97,73€

Das Amazon Blitzangebot ist leider schon vorbei. Den günstigsten Preis liefert aktuell GearBest mit 97,73€.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Bluboo ist hierzulande eher unbekannt und produziert hauptsächlich Geräte der Sparte „Low-Budget“. So hatten wir im vergangenen Jahr bereits das Bluboo Xfire 2 getestet, das zwischenzeitlich für gerade mal 60€ zu haben war. Mit dem Bluboo Dual kam nun ein Smartphone auf den Markt, in dem mit Dual-Kameras ein Feature verbaut wurde, das man eigentlich eher bei Geräten der Oberklasse erwarten würde.

Bluboo Dual

Display 5,5-Zoll-Display mit 1920 x 1080p
Prozessor Mediatek MT6737T Quadcore mit 1,5GHz
Grafikchip Mali-T720
Arbeitsspeicher 2GB
Interner Speicher 16GB
(Dual-)Hauptkamera 13MP mit Sony IMX135 & 2MP
Frontkamera 8MP
Akku 3000mAh
Konnektivität WiFi; Bluetooth 4.0; LTE Band 1,3,7,20; GPS; GLONASS
Features Dual-SIM, Fingerabdrucksensor
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
Abmessungen 151 x 76,3 x 8mm
Gewicht 153g
Release

Design und Verarbeitung

Gemessen am Preis, den man für das Smartphone zahlt, sieht das Bluboo wirklich schön aus. Die Außenhülle besteht bis auf zwei Streifen oben und unten aus Aluminium und fühlt sich hochwertig verarbeitet an. Einziges Manko sind die Übergänge zwischen Kunststoff und Metal sowie der SIM-Karten-Slot, wo die Spaltmaße etwas geringer sein könnten. Die angegebene Dicke von 8mm kommt nur durch die beiden leicht vorstehenden Kameras zustanden und liegt ansonsten eher bei 7mm, wodurch das Dual doch sehr schlank aussieht (und sich auch so anfühlt). Das von Bluboo selbst angegebene Gewicht von 153g können wir so nicht bestätigen und kommen auf 163g, die aber immer noch angenehm in der Hand liegen.

Bluboo Dual Rückseite

Etwas ungewohnt ist, dass man sich entschieden hat, den Power-Button und die Lautstärke-Tasten auf der linken Seite zu platzieren, der Slot für die SIM-Karten sitzt entsprechend auf der rechten Seite.Bluboo Dual Seite

Zur Verpackung des Dual gibt es nichts besonderes zu sagen, es ist ein schlichter schwarzer Karton, der nicht besonders schön ist, und neben dem Markennamen den Slogan „Beyond your life“ zeigt, dessen Bedeutung sich mir nicht ganz erschließt. Machen wir uns nichts vor, es ist ein normaler Handy-Karton.

Bluboo Dual Verpackung

Display

Das Display misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Ein FullHD-Display ist in dieser Preisklasse noch nicht selbstverständlich, umso erfreulicher, dass das SHARP-Display hier einen echt guten Job macht und wirklich kräftige Farben darstellt. Die Bildschirmhelligkeit ist ebenfalls sehr gut. Die Bildschirmränder sind etwas breiter als bei teureren Modellen, was den insgesamt positiven Eindruck aber kaum schmälert. Einziger Nachteil hier ist, dass der Bildschirm bei steigender Umgebungshelligkeit teilweise stark spiegelt.

Es wurde kein extra kratzfestes Gorilla Glas verbaut, eine Schutzfolie ist aber immerhin direkt mit dabei bzw. schon aufgeklebt.

Bluboo wirbt übrigens explizit damit, dass man das Display auch mit Handschuhen bedienen könne, was wir aber in keinster Weise bestätigen können: Wir haben verschiedene Handschuhe ausprobiert, und mit keinem Modell eine zuverlässige Reaktion bekommen.

Leistung

An Rechenleistung darf man bei einem 100€-Handy nicht zu viel erwarten, und mit einem 1,5GHz Quadcore Prozessor und 2GB RAM liefert das Smartphone tatsächlich nur das nötigste. Der Speicher ist mit 16GB ebenfalls die Untergrenze, was heute noch in Smartphones eingebaut wird, kann aber immerhin mit SD-Karten bis zu 256GB erweitert werden.

Die Benchmark-Ergebnisse liegen entsprechend im unteren Bereich, was aber nicht darüber hinweg täuschen sollte, dass ein flüssiges Surfen und Arbeiten mit dem Handy durchaus möglich ist. Bei grafiklastigen Spielen geht die Bildrate aber merklich nach unten; Videos auch in FullHD werden aber flüssig dargestellt.

bluboo dual benchmarks

Android 6.0 läuft stabil und in deutscher Sprache, wenn auch stellenweise mit holprigen Übersetzungen. Der Playstore ist bereits installiert; fragwürdige, vorinstallierte chinesische Apps finden sich aber keine. Im Standard UI sind einige der Icons wieder mal etwas eigenwillig gestaltet, abgesehen davon gefällt die Benutzeroberfläche aber gut. Ein Update auf Android 7 ist bisher nicht in Aussicht.

bluboo-dual-os

Kamera

Highlight des Smartphones ist natürlich die namensgebende Dual-Kamera. Die 13MP-Hauptkamera mit Sony IMX 135-Seonsor mit f/2.0 Blende wird von eine 2MP-Tiefensensor unterstützt, was die Bildqualität merklich verbessern soll. Besonders der Autofokus arbeitet relativ schnell.

Bluboo Dual Kamera

Panorama-Aufnahmen sind mit dem Dual ebenfalls möglich, außerdem gibt es einige „Verschönerungs“-Regler besonders für Selfies; so können Falten geglättet, die Haut aufgehellt und das Gesicht geschmälert werden, was selbst für ein chinesisches Smartphone überdurchschnittlich viel Schnick-Schnack ist.

Bluboo Dual Kamera FotoBluboo Dual Kamera FotoBluboo Dual Kamera Foto EssenBluboo Dual Kamera Foto LandschaftBluboo Dual Kamera Foto Haustier

Insgesamt macht die Kamera schon schöne Fotos, auch wenn bei abnehmendem Licht schnell ein unschönes Bildrauschen zu erkennen ist. Ein zusätzliches Feature, das durch die zwei Kameras ermöglicht wird, ist der sogenannten SLR Mode, in dem der Hintergrund unscharf gezeichnet werden kann.

yoda buddha bluboo dual
Mit der Einstellung „SLR“ kann der Hintergrund unscharf dargestellt werden

Akku und Laufzeit

Der (nicht entnehmbare) 3000mAh starke Akku bringt das mit eher schwacher Hardware ausgestattete Smartphones schon mal über zwei Tage. Wer das Handy regelmäßig nutzt wird aber eher täglich laden müssen. Quickcharge oder andere Schnelllade-Standards werden nicht unterstützt.

Konnektivität: Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten

Es wäre natürlich eine seltsame Ironie, würde ein Smartphone mit diesem Namen keine zweite SIM-Karte zulassen, und natürlich verfügt das Dual über Dual-SIM, allerdings mit der bekannten Einschränkung, das dann auf die Speicherkarte verzichtet werden muss.

Für die Standort-Dienste werden GPS und auch die russische Alternative GLONASS unterstützt.

Bluboo Dual Anschluss

Mit den LTE-Bändern 1, 3, 7 und 20 werden alle deutschen Frequenzen unterstützt, was alle die freuen dürfte, für die volle LTE-Unterstützung ein KO-Kriterium ist, weil sie etwa auf dem Land wohnen oder einfach viel in Deutschland unterwegs sind.

Extras und Zubehör

Zentral auf der Rückseite des Handys befindet sich der Fingerabdrucksensor, der mittlerweile zur Standard-Ausstattung eines modernen Smartphones gehört. Der Sensor arbeitet zuverlässig, braucht aber gelegentlich einen zweiten Anlauf bei der Erkennung des Abdrucks, das haben wir auch schon besser erlebt. Eine Benachrichtigungs-LED sitzt neben der Front-Kamera und leuchtet bei eingehenden Mitteilungen in hellem, nicht zu übersehendem Grün.

Bluboo Dual Lieferumfang

Mit Zubehör hält Bluboo sich zurück und liefert lediglich das obligatorische USB-Kabel nebst entsprechenden Netzstecker, der immerhin für deutsche Steckdosen geeignet ist.

Fazit

  • Guter Preis
  • LTE Bänder
  • Schönes Design
  • Kein High-End Gerät
  • Dual-Kamera nur Mittelmaß

Auch wenn das Smartphone schon mit dem Namen mit der verbauten Kamera wirbt, ist das Bluboo Dual kein wirkliches Foto-Handy und die Kamera eher Mittelmaß. Warum es uns trotzdem gefällt, liegt einfach an der für den Preis sehr guten Ausstattung und der schicken Optik, in der sich das Smartphone präsentiert; für 100 Euro kann man hier einfach kaum etwas beanstanden. Wer also vor allem ein günstiges Smartphone sucht, könnte mit dem Dual glücklich werden, wer ein wenig mehr Leistung will schaut sich zum Beispiel das Vernee Apollo Lite an.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

10 Kommentare

  1. Profilbild von Alfred

    Akku ist eingebaut, nicht entnehmbar.
    Ist ja mittlerweile Standard.

    Sonst echt interessante Specs bei dem Preis!

  2. Profilbild von Tom

    Dieser sogenannte SRL Modus scheint mir nicht durch die zweite Kamera realisiert zu sein, sondern softwareseitig. Das sieht man an dem Buddha. Am Kopf ist er trotzdem unscharf, obwohl dieser im Vordergrund liegt. Dieses Feature kann man mit einer entsprechenden App auch bei Single Camera Handies erreichen. Aber richtig schön wird das softwareseitig nie.

  3. Profilbild von Kelran

    Wieder mit Schadsoftware im Original-ROM? Updates dürfte es sowieso nicht geben, Billig-Akku nicht wechselbar. Sieht für mich wieder nach unnötigem Elektroschrott aus.

  4. Profilbild von Maylo

    Wie sieht es mit Schadsoftware auf der Rom aus?
    Habe letztens ein Timmy M20 geholt, welches einen Trojaner auf der vorinstallierten YouTube App hatte.

  5. Profilbild von Freneter...

    die Fotos sehen doch kacke aus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)