SMOK Stick V8 Baby Kit im Test: Einsteiger E-Zigarette für 25,73€

Für unseren Blog ist Vaping noch ein recht neues Thema, welches wir nun langsam aber sicher mit Tests und Themen füllen wollen. Das SMOK Stick V8 Kit mit fest verbautem Akku richtet sich zum Einstieg vor allem an Neulinge des Dampfens, die mal schauen wollen, ob dies eine Alternative für sie wäre. Wie weit man mit dem Stick kommt und ob er sich wirklich für Einsteiger eignet, haben wir getestet!

SMOK Stick V8 Baby Kit in verschiedenen Farben

Technische Daten

Leistung 3,4V – 4,2V
Akkukapazität 2000 mAh
Tankgröße 3 ml
Coils V8 Baby-M2 Core 0,15Ω / 0,25Ω
Maße 136 x 22 mm
Gewicht 127,8 g

Lieferumfang

Der Lieferumfang des SMOK Stick V8 Kit beinhaltet den Pen/Akku, einen TFV8 Baby Verdampfer inklusive zwei Coils (V8 Baby-M2 Core mit 1 x 0,15Ω und 1x 0,25Ω), ein Micro-USB Ladekabel, diverse Ersatzdichtungen und eine Bedienungsanleitung auf Englisch

SMOK Stick V8 Baby Kit Lieferumfang
Das USB-Kabel ist mit circa 30 cm recht kurz.

Verarbeitung und Design

Auf den ersten Blick macht der SMOK Stick V8 Baby einen soliden Eindruck. Der Akkuträger, an dem sowohl der Feuerknopf als auch der Micro-USB Ladeport implementiert sind, ist vollständig aus Edelstahl. So ist der Stick widerstandsfähig und meistert die Strapazen einer täglichen Nutzung. Für sich genommen hat der untere Teil der E-Zigarette die Maße 83 x 22 mm bei einem Gewicht von 80,8 g.

SMOK Stick V8 Baby Zusammengeschraubt

Auch der TFV8 Baby, welcher nicht nur im Set mit dem Stick erhältlich ist, sondern auch einzeln oder im Kit mit dem SMOK AL85 verkauft wird, macht ebenfalls einen soliden Eindruck. Der Tank hat die Maße 53 x 22 mm bei einem Leergewicht von 47 g. Darüber hinaus ist er mit einem gängigen 510er-Gewinde ausgestattet und passt somit auf viele Akkuträger, auch auf die anderer Hersteller.

SMOK TFV8 Baby Tank
Durch zwei große Lufteinlässe kann der Widerstand des Airflows variiert werden.

Das Pyrex Glas, welches für den Clearomizer verwendet wurde, ist besonders hitzebeständig und wird beispielsweise auch für mikrowellengeeignete Schüsseln und Glastöpfe verwendet.

Der Akkuträger des SMOK V8 Stick

Im Inneren des Edelstahlgehäuses wurde ein 2000 mAh Akku verbaut. Der vollständige Ladevorgang hat im Test etwa 2 Stunden in Anspruch genommen, kann aber je nach verwendetem Steckdosenadapter etwas variieren. Wie lange der Akku letztendlich hält, ist von vielen Faktoren abhängig und daher nur schwer zu verallgemeinern. Beeinflusst wird die Akkulaufzeit zum Beispiel durch:

  • verwendeter Coil (Widerstand)
  • Zugdauer
  • Zughäufigkeit

Bei mir persönlich hat der Akku bei einem Liquidverbrauch von etwa 10ml (PVG 50/50) mit der V8-M2 0,25Ω Coil gute 1 1/2 Tage durchgehalten.

SMOK V8 Stick Micro-USB Ladeport
Der Micro-USB Port ist auf der gegenüberliegenden Seite des Feuerknopfs eingelassen.

Die Spannung des SMOK V8 Sticks wird mit 3,4-4,2 Volt angegeben. Dabei kann diese nicht individuell angepasst werden, sondern ist vom Ladestand des Akkus abhängig. Sprich: Ist der Akku ganz voll, liegt die Spannung bei circa 4,2 Volt. Ist der Akku so gut wie leer, liegt sie noch bei 3,4 Volt.

SMOK V8 Stick Akkuträger mit Feuerknopf
Der orange Ring um dem Feuerknopf ist per LED beleuchtet.

Trotzdem handelt es sich bei diesem Stick um einen geregelten Akkuträger, da die Spannung elektronisch auf den angegebenen Bereich begrenzt ist. Zudem wurde eine Schutzschaltung implementiert, welche den Stick automatisch abschaltet, falls der Feuerknopf länger als 8 Sekunden gedrückt wird. Hinzu kommt ein Kurzschluss-Schutz.

Bedienung des Akkuträgers

Wie gesagt, wirkliche Einstellungen können am Akkuträger nicht vorgenommen werden. Durch fünfmaliges Drücken der Feuertaste kann der Akkuträger ein- bzw. ausgeschaltet werden und durch das Gedrückthalten des Knopfes wird die Coil erhitzt. Somit ist die Bedienung des Sticks denkbar einfach und erfordert keine großen Kenntnisse – ideal für Einsteiger.

SMOK V8 Stick Akkuträger mit Feuerknopf
Leider ist der Feuerknopf etwas wackelig – funktioniert jedoch einwandfrei.

TFV8 Baby – der Tank im Detail

Wie bei allen Tanks der TF-Serie von SMOK befindet sich auch der Liquid-Einlass des TFV8 Baby auf der Oberseite. Dank des patentierten Top-Fill-Systems mit schwenkbarer Öffnung unterhalb des Drip-Tips, lässt sich der TFV8 Baby Beast Tank mit einem Volumen von 3ml schnell und sauber befüllen.

SMOK TFV8 Baby Tank Top-Fill
Obwohl der Tank relativ klein ist, ist die Öffnung auch mit größeren Liquidbehältern befüllbar.

Die im Lieferumfang enthaltenen V8 Baby-M2 Coils, welche sowohl mit 0,15Ω als auch mit 0,25Ω verfügbar sind, passen sowohl auf den TFV8 Baby Clearomizer als auch auf den TFV8 Big Baby Beast. Die Dual-Coils sind im Fünfer- oder im Zehner-Pack erhältlich, dabei bleibt man trotzdem unterhalb der Zollgrenze (Links oben).

SMOK TFV8 Baby M2 Coil
Eine RBA-Einheit ist für den TFV8 Baby leider nicht verfügbar.

Die Dampfentwicklung sowie der Geschmack des Subohm-Verdampfers sind dabei durchaus solide, jedoch nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Subohm-Dampfen ähnelt durch geringe Widerstände eher dem Rauchen einer Wasserpfeife/Shisha statt dem Rauchen einer Zigarette. Hierbei ist es wichtig, die richtige Zugtechnik anzuwenden: Subohm-E-Zigaretten werden nicht gepafft, sondern der Dampf sofort in die Lunge gezogen. Wichtig ist es,nachdem man den Feuerknopf nicht mehr drückt, noch 1-2 Sekunden nachzuziehen. So kühlt die Coil bzw. die Watte ab, was die Lebenszeit des Verschleißteils verlängert.

Fazit

Der SMOK Stick V8 Baby macht insgesamt einen soliden Eindruck, ist sauber verarbeitet und auf die wesentlichen Funktionen einer E-Zigarette beschränkt. Dies ist für den Anfang vermutlich nicht einmal schlecht, sondern eher von Vorteil.

Ich persönlich bin mit dem Akku circa 1 1/2 Tage ausgekommen, was meiner Meinung nach ein guter Wert ist. Für den Fall der Fälle ist es natürlich auch möglich, den Stick per Powerbank nachzuladen.

Aus Sicht der Leistung gibt es natürlich sowohl im Bereich Dampfentwicklung, als auch geschmacklich Luft nach oben. Wer allerdings das Dampfen nur einmal ausprobieren möchte und sich Subohmdampfen zutraut, kann mit dem Kit nicht viel falsch machen. Auch preislich bleibt man hier in einem Rahmen, der meiner Meinung nach verkraftbar ist. Zudem eignet sich der SMOK Stick V8 Baby auch als leichtes Zweitgerät für Anlässe, wo ein „dicker“ Akkuträger eher unvorteilhaft ist.

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

30 Kommentare

  1. Profilbild von bRi4n

    Gibts das ganze eigentlich auch für "“Kräuter"“? Ich denke jeder weiß was gemeint ist. 😏

    • Profilbild von M

      Für die Fans von Kräutern könnte sich der Flowermate Hybrid X empfehlen, habe ihn bei Fasttech vor einigen Monaten für knapp 50€ gekauft.
      Er hat einen ganz ordentlichen Subohm Verdamper dabei, gute Akkulaufzeit und kann gleichzeitig auch mit Kräutern umgehen.
      Ich verwende ihn sehr gerne für Pfefferminz und Salbei Inhalation. Schmeckt köstlich und ist extrem effektiv gegen Erkältung, die Symptome verschwinden ziemlich schnell, die Atemwege werden frei und frisch.
      Ich habe auch schon andere Kräuter wie Kamille, Thymian und Grüntee ausprobiert, das war geschmacklich aber eher uninteressant und auf den ersten Blick nicht so effektiv wie Pfefferminz.

      Die E-Zigarettenfunktion verwende ich da zusammen mit einem selbst gemischten Menthol Liquid und ohne Nikotin, man will es ja einigermaßen gesund haben.
      Das Kombi Gerät ist ordentlich gemacht, sieht relativ elegant aus und erfüllt beide Funktionen sehr gut.
      So gut, dass es das Geld vermutlich auch wert wäre, wenn man nur eine Funktion verwendet.

      • Profilbild von Das wird nicht gelöscht!
        Das wird nicht gelöscht!

        Der Herr, der seinen Namen schon in seiner ersten Lebensminute sagen konnte, hat Kräuter in Anführungsstrichen geschrieben!
        Er hat wohl besondere Kräuter gemeint.

        • Profilbild von M

          Du hast Recht. Bei der Recherche zu dem Thema findet man immer wieder Nutzer, die auch in Deutschland unerlaubte Pflanzen mithilfe eines solchen Geräts verdampfen. Auf Wikipedia findet sich eine recht ausführliche Liste von möglichen teilweise auch unkonventionellen Kräutern dazu:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Vaporizer
          Einige dieser Pflanzen sind in Deutschland nicht verkehrsfähig und andere dürfen halluzinogene Nebenwirkungen sowie unter Umständen Vergiftungserscheinungen verursachen.
          Die restlichen Kandidaten sind sicherlich aber interessant und mein Punkt ist, dass sich so ein Gerät auch lohnen kann, wenn man seine Gesundheit nicht in Gefahr bringen möchte (sondern potentiell verbessern).

  2. Profilbild von darktranquility
    darktranquility

    @bRi4n: such mal nach "“dry herb atomizer"“ 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von darktranquility
    darktranquility

    Ich verwende z.Zt. den SMOK TFV8 Cloud Beast auf einem Smok Alien. OK, beide zusammen haben ca. 55€ gekostet und sind damit doppelt so teuer wie dieses Angebot. Ich kann jedem nur raten, einen Akkuträger mit wechselbaren Akkus zu kaufen. Wenn die Nikotinsucht drängt und das Teil am Ladegerät hängt….

    Wenn der Umstieg von Pyros auf eKippe klappt, hat man die Anschaffungskosten im Nu wieder drin.

    Ich will damit sagen: Holt euch ein ordentliches Gerät, sonst läuft ihr 2x oder seid vom Billig-Gerät frustriert…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tim

      @darktranquility generell hast du recht, jedoch soll es auch Leute geben, die nicht sofort ~50€ für ein vernünftiges Steup + Akkus + Ladegerät investieren wollen – für etwas von dem sie nicht wissen, ob sie damit überhaupt zurecht kommen könnten.

      Da ist so ein Stick zum Antesten meiner Meinung nach eine gute Investition, zumal man je nach Kit den Verdampfer mit einem anderen Akkuträger weiter nutzen könnte 🙂

  4. Profilbild von Tom

    Hey @Chinagadgets wie sieht’s aus könnt ihr mal nen Test zum Eleaf Invoke 220W Kit mit dem Ello T Verdampfer machen.
    Ist nen interessantes Modell für Fortgeschrittenen kostet auf Gearbest um die 41€
    Würde mich echt freuen danke👌

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von DiePest

    Der Atomizer ist oben Aufklappbar hatte mal ein Bachelor ,Selbstwickler, des öfteren hat er sich selbständig in der Hosentasche geöffnet und hat angefangen zu siffen da der Öffnungswiderstand zu gering war vom Verschleiß und dann gab’s ein feuchtes Höschen … 😂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von DiePest

    Sucht Mal bei YouTube nach Liquidhimmel der macht immer gute Vorstellungen von Verdampfer und dessen Akkuträgern …
    Es ist richtig auf Wechselbare Akkus zu achten in der Regel sind dies 18650 IR Akkus um die 3000 mA …
    Gruß

    DiePest

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von moses

    Phil ist der allerbeste

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von susu

    Titel: "“Einsteiger E-Zigarette"“
    Text: "“jedoch nicht unbedingt für Anfänger geeignet."“ ja, mei, was denn nun.

    • Profilbild von Tim

      Sie ist ein Einstiegermodell, allerdings ist Subohmdampfen – meiner Meinung nach – nicht unbedingt die richtige Form, um von der Zigarette umzusteigen. Also Einsteigermodell ja, das beste Modell für dem Umstieg.. unterschiedlich!

  9. Profilbild von webchiller

    Diejenigen, die noch nicht ihr "“Lieblings-/Allday"“- oder wie auch immer man es nennen mag gefunden haben, kann ich "“Lemonic Knights Honor"“ ans Herz legen. Gibts bei Gearbest in 0mg/3mg/6mg Varianten.

  10. Profilbild von Mapiece

    0,15 Ohm ist rein garnichts für Anfänger!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von icke iglesias

    kann man das unbesorgt in der tasche tragen? auch im Sommer? ohne dass sie anfängt zu siffen? jemand Erfahrungen? danke

    • Profilbild von Tim

      Hey icke,

      mit siffen hatte ich keine Probleme.

      Würde dir raten vor dem ersten befüllen immer alle Gummidichtungen zu kontrollieren, um das Risiko zu minimieren 🙂 Einmal dicht bleibt in der Regel dicht

  12. Profilbild von Pepe072183

    Vorsicht… Genau dieses modell ist bei einigen schon beim laden in funken aufgegangen…
    Es gibt viel bessere modelle hab das Ding selber und finde es schrottig

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Neisch

    "“Zitat: Eine RBA-Einheit ist für den TFV8 Baby leider nicht verfügbar."“
    Doch eine RBA Einheit gibt es für den Verdampfer, einfach mal bei Google: v8 baby rba eingeben und schon erhält man mehrere Shops und sogar ein Youtubevideo mit Wickelanleitung.
    Und die RBA kann man nur mit dem mitgelieferten Glas benutzen.

    • Profilbild von Tim

      @ Neisch für den Big Baby Beast mit 5ml gibt es einen RBA, für den Baby Beast mit 3ml nicht

      • Profilbild von konehead

        @ Tim
        ist ne Beschreibung aus nem Online Shop:
        TFV8 BABY Beast RBA Coil
        Der SMOK V8 BABY RBA Coil für den SMOK TFV8 BABY Beast Tank 3ml Verdampfer. Zum bauen eigener Wicklungen.
        Das mitgelieferte Ersatz Glas wird mit dem originalen Glas des TFV8 BABY 3ml ersetzt bzw. ausgetauscht.

  14. Profilbild von SKYFOX1974

    Smok taugt nix Fakt aus Ende. Fest verbaute Akku, nö go, die Tanks schmecken absolut nicht auch wenn eine rba vorhanden ist. Wer viel und schnell liquid vernichten will mit dicken Wolken bitte schön. Geschmack geht anders, Corona v8 von steam pipes, Taifun GT3, smoker store, Genius v2 von german still vapors und der vapor giant v5s. Als akkuträger empfehle ich asmodus minikin reborn die v2. Oder wer die Geld scheisse hat die SX g class. Eventuell noch die vicious ant knight. So geht Qualität. Lässt euch von dem billig Rotz nicht blenden. Wer im e Zigaretten Bereich billig kauft, kauft doppelt!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Tim

    Ich bin Nichtraucher, bin aber ab und zu auf Events wo die Gruppe immer zum Dampfen ins Freie geht.
    Da es ohne Dampf irgendwie doof ist, würde ich mir auch gerne mal so ein Teil zulegen.

    Mir geht es ausschließlich um den Geschmack.
    Ich werde kein Nikotin mit reinmischen.
    Ich werde das Ding kaum benutzen außer ein paar Mal im Jahr.
    Deshalb will ich auch keine Unsummen dafür ausgeben.

    Wäre das SMOK Stick V8 Baby Kit dafür etwas?
    Da ich möglichst kein Kratzen im Hals möchte, welche Coils sollte ich mir dann dafür zulegen?

    Danke für eure Antworten 🙂

  16. Profilbild von Tim

    Meine kam letzte Woche an.
    Habe sie gestern befüllt, leider ist das ganze Liquid rausgesifft.
    Mit kam es so vor, als ob es durch die Lufteinlässe raus kommt.
    Hat jemand ne Ahnung woran das liegen kann?

  17. Profilbild von Mapiece

    Schrottig und siffig! Evod pro v2 ist definiv die bessere Wahl. Zudem günstigere Coils mit einwandfreien Geschmack.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.