Schicker Jim Beam Flachmann für 6,14€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Diese Einsendung geht auf Pierre zurück – dafür vielen Dank! Es handelt sich hierbei um einen schicken Stahl-Flachmann, welcher mit einem Jim Beam Logo verziert ist. Mit einem Preis von ??? €ist es sicherlich kein „1-Euro-Gadget“, gibt jedoch auf Grund des Materials und des Aussehens ein klasse Geschenk ab. In der alten Auktion wurde der Flachmann über 2000 mal verkauft.

Wer sich gerne einen Jim Beam oder andere Bourbon-Whiskeys abends gönnt (die kalte Jahreszeit dauert laaange ;-)) macht damit sicherlich nichts falsch. Die Maße betragen 12 x 9 x 2,1cm, was dann für ~200ml Whiskey (oder Apfelsaft) reichen sollte. Einen etwas kleineren Flachmann mit 5OZ und ohne Prägung gibt es hier für ??? €. Wenn man bedenkt, dass man das Zeug, wenn dann pur trinkt, ist es schon ein ganz großer Schluck. Prost!

Hier geht’s zum Gadget >>

18 Kommentare

  1. Profilbild von Ratt

    Hey! Ich bin bei sowas skeptisch, hätte aber echt gerne so einen Flachmann. Was denkt ihr, ist das Material „gesund“?

  2. Profilbild von R0b

    Meine Devise: Plastik: nein, Metall: ja. Einfach vorher gut heiß auswaschen – dann kann ich damit leben.

  3. Profilbild von karl

    als china-gadget unwort des jahres möchte ich hiermit „stylisch“ vorschlagen. mindestens einmal die woche wird irgendwas eingestellt, was als stylisch bezeichnet wird, selbst billig aussehender plastikramsch.

  4. Profilbild von Manuel

    Stahl, da kann man nichts falsch machen. Viel wichtiger ist es aber dass der Flachmann dicht ist!

  5. Profilbild von Kane

    @karl

    +1

    Jedoch is genau >das< der "Sexappeal" der Gadgets. Wollen gut aussehen, wollen günstig sein, wollen möglichst viele Funktionen, wollen angebliche "beste qualität"

    Was sie schlussendlich können, erfahren wir meist 3-4 Wochen danach in form eines Päckchens das sehnsüchtig auf uns wartet.

    Ich empfehle die Alternative: "Chinappeal" hatt was vom suchtpotential von Apple, jedoch das der Chinappeal mir bis dato ~1000€ aus den Taschen gestohlen hat, und Apple
    0,00€.

    -Kane

    Ps: Sollte absolut kein Apfel bashing sein, jedoch war Apple die erste Produktkategorie die mir als Vergleich eingefallen ist (und sonst fällt mir auch keine ein …) Die Geräte sagen mir nunmal selbst nach 7 Monaten I-phone Nutzung, designtechnisch und vorallem preislich nicht allzusehr zu.

  6. Profilbild von daniela

    Hi!
    Naja karl, „stylisch“ ist halt ne subjektive Sache und wir können, so wie auch Kane es sagt, dass erst nach 3-4 Wochen einschätzen – so lange wird nach Bildern gegangen. Und das sieht wirklich mal schick aus.

    Kane: Chinappeal? Ich steh‘ auf dem Schlauch 😉

  7. Profilbild von karl

    @daniela
    es mir in erster linie nicht darum, ob etwas wirklich „stylisch“ ist, sondern um den inflationären gebrauch dieses wortes. wir haben nunmal eine muttersprache in der es zu hauf adjektive gibt, da muss man doch nicht jeden mist mit diesem grauenvollen denglich beschreiben.
    gib einfach mal stylisch in die suche ein, dann verstehst du vielleicht, was ich meine.

    ps: ich nehme an chinappel ist ein neologismus, der sich aus china und sexappeal zusammensetzt.

    • Profilbild von daniela

      Hey Karl,
      das Chinappeal ein zusammengesetztes Wort – wir wollen ja die Muttersprache verwenden – ist, hab ich mir schon denken können ;-). Mir fehlt da ein bisschen der Zusammenhang. Aber das mag auch am Kaffeemangel gelegen haben. Wir geloben Besserung und verwenden nächstes mal ein anderes Synonym – vor allem als Germanistikstudent. LG Dani

  8. Profilbild von Ingrid Kugele

    Der Preis ist unschlagbar! Da lohnt sich auch die Bestellung aus Hong Kong.

    Flachmänner aus Edelstahl sind übrigens nicht für säurehaltige Getränke geeignet (hier genannt: Apfelsaft).

  9. Profilbild von Markus Joohs

    gleeeeeich mal 4 Stück bestellt ;D

  10. Profilbild von Moefte

    @Tylaris Billig? Nee hoffe du hast den nicht gekauft! 7OZ Jack daniels Einfüllstutzen und stainless steel für TADAAAAA: 3,89€

  11. Profilbild von Rockamring

    Ratt: Hey! Ich bin bei sowas skeptisch, hätte aber echt gerne so einen Flachmann. Was denkt ihr, ist das Material “gesund”?

    Bei Glas (Totenkopf Glas) und Stahl (Flachmann) ja, bei Plastik/Silikon ein nein.

  12. Profilbild von Saubär

    @ Ingrid: Wie kommst Du darauf, daß Edelstahl nicht für säurehaltige Getränke verwendet werden sollte. Gerade dazu sind Edelstahl Flaschen im Gegensatz zu Alu (Sigg etc.) hervorragend geeignet.

  13. Profilbild von 0815

    Müsste Alu nicht auch gehen?

  14. Profilbild von Moefte

    Völliger Quark! Edelstahl ist extra Korrusionbeständig gemacht warum soll man da keine Getränke mit Säure einfüllen? Klar, Salpetersäure sollte man nicht unbedingt transportieren (obwohl das bis zu einer 20 % Lösung auch kein Problem wäre bzw. kommt das dann auf die Art des Stahls an) … aber schwache, organische Säuren wie Zitronensaft/Apfelsaft sind da kein Problem. Halbwissen rockt!

  15. Profilbild von Michael

    Ich habe das Teil letztes Jahr bekommen. Es macht einen soliden Eindruck. Beim ersten Ausspülen kamen noch Metallspäne aus dem Flachmann, also intensivst reinigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)