Auf Tauchstation: Taucherbrille für Action Cams für 8,80€

Habt ihr schon den nächsten Tauchurlaub für diesen Sommer gebucht und könnt es kaum erwarten endlich die neue YI 4K+ auszuprobieren? Aber irgendwie ist ein Selfie-Stick im Wasser ein bisschen unpraktisch und mit so einem Headset auf dem Kopf sieht man zugegebenermaßen auch immer etwas dämlich aus? Dann könnte dir die Taucherbrille mit integrierter Halterung für Action Cams Abhilfe verschaffen.
Blau Weiße Taucherbrille mit Halterung für Action Cams

Sie besteht ganz klassisch wie alle Taucherbrillen aus Silikon, Kunststoff und gehärtetem Glas und kann mit Gummizügen an die Größe des Kopfes angepasst werden. Die Maße der Brille betragen 18 x 7,7cm. Die Brille wiegt etwa 350g, aber im Wasser fühlt sich ja ohnehin alles leichter an. Auf Höhe der Stirn befindet sich eine Halterung, die mit den wasserdichten Cases von Action Cams kompatibel ist. Solch ein wasserdichtes Case ist nicht im Lieferumfang enthalten, aber die meisten Action Cams werden mit einem verschickt. Falls du keines haben solltest und zum Beispiel die YI 4K hast, kannst du es auch günstig nachkaufen.

Ob im Sommerurlaub, im Freizeitbad oder um die Unterwasserrugby Weltmeisterschaften aufzuzeichnen, Einsatzmöglichkeiten für diese Taucherbrille gibt es viele. Durch die Position der Action Cam hat das Publikum deines Unterwassermaterials auch das Gefühl, direkt dabei gewesen zu sein.

Blaue Taucherbrille mit Action Cam Halterung von Gearbest
Die Taucherbrillen sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Die Taucherbrillen bei Banggood und GearBest unterscheiden sich leicht aber erfüllen grundsätzlich die gleiche Funktion. Neben Action Cam Essentials wie einem Sicherheitscase ist die Taucherbrille wohl ein ideales Gadget, um die mögliche Entdeckung von Atlantis direkt aufnehmen zu können.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von enrique

    hat damit jmd erfahrung?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von athos

    Ich bin sehr skeptisch, denn das Wichtigste bei einer Taucherbrille ist, dass sie auch wirklich passt. Ich trage als Mann zum Beispiel ein Damenmodell von Cressi, weil es einfach am besten sitzt. Man kann hier also Glück oder Pech haben. Zum Shcnorcheln könnte man es riskieren, fürs Tauchen würde ich mich nicht auf so eine Brille verlassen und lieber selbst eine Lösung basteln.

  3. Profilbild von maxf

    Sauerstoffflasche.. pfui teufel. In normalen Tiefen würde ich doch normales Luftgemisch empfehlen. Es sind und bleiben Pressluftflaschen beim normalen Sporttauchen.

    Als Halterung aber lieber ein normales Kopfband und die übliche Tauchbrille. Kann mir auch vorstellen dass die Brille wegen der Kamera zumindest beim Auftauchen verrutscht.

  4. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Wenn man beide Hände frei hat, kann ich sonst noch den „China-Bobber“ empfehlen. Damit bin ich auch bei 20-30m viel rumgetaucht – das geht noch klar: https://www.china-gadgets.de/gadget/actioncam-bobber/

    @Maxf: ich glaube Viktor wollte nur ein Wort mit „fff“ schreiben bzw. Sauerstoffflasche ist halt umgangssprachlich. BTW, ich finde Nitrox auch fein 🙂

    Kommentarbild von kristian
    • Profilbild von Max

      Hattest du nicht auch das Problem damit, dass bei den Videos immer die Luftblasen aus dem Lungi vor dem Objektiv waren und sich teilweise kleine Mini-Blasen auf dem Gehäuse bzw. dem „Objektiv“ gebildet haben?

  5. Profilbild von Roland

    Da kann man dann ja nichts mehr umstellen. Schon doof.

    Da lieber etwas am Handgelenk…

  6. Profilbild von Paolo

    Hatte das Teil in Ägypten beim Schnorcheln mit Delfinen mit. Funktioniert 1A (wenn man die Kamera blind bedienen kann), die Brille sitzt super und ist von guter Qualität. Und die Aufnahmen werden deutlich ruhiger als aus der Hand.

    Beim Tauchen mit Flasche darf man natürlich nicht vergessen, dass bei jedem Ausatmen Luftblasen die Linse verdecken können.. da ist dann uU etwas anderes, zB eine Halterung fürs Handgelenk, besser geeignet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  7. Profilbild von Menno

    Wer wirklich taucht, der kauft sich eine wirkliche gute, passgenaue Taucherbrille. Die muss man anprobieren.
    Die hier wäre zum Schnorcheln und für ein paar Meter ok.

    In 30m Tiefe möchte ich keine CAM fest auf meiner Brille montiert haben, zumal man deren Qualität nicht einschätzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)