Techboy TB-802 Quadrocopter mit „Motion-Control“-Steuerung für 12,59€ im Test

Die unkonventionell fernsteuerbare Drohne Techboy TB-802 gibt es bei TomTop aktuell für 12,59€ mit dem Gutschein AJTECHBOY6. Wir haben sie getestet und können sie gerade für Einsteiger empfehlen, da sie sich intuitiv steuern lässt. Und gerade bei den aktuellen Sommerwetter ist es das ideale „Spielzeug für draußen“.

Die Techboy TB-802 ist auf den ersten Blick eine Drohne wie viele andere, die allerdings durch eine besonder Fernsteuerung auffällt. Die ähnelt mehr einer Computer-Maus als einem Gamepad, und steuert den Quadrocopter über Bewegungen eurer Hand.

Techboy TB-802 Quadcopter

Technische Daten

Maße 155 x 155 x 35mm
Gewicht ca. 33,4g mit Akku
Akku/Flugdauer 3,7V 280mAh / 6-7 Minuten
Ladezeit ca. 40 Minuten
Reichweite 20 Meter

Die Drohne selbst fällt mit Maßen von 155 x 155 x 35mm in die Kategorie der Mini-Quadrocopter. In den meisten Kategorien ist sie ziemlich „gewöhnlich“: Die Flugdauer wird mit 5-8 Minuten angegeben (wir kommen auf 6-7) Saltos sind möglich und die Reichweite der Fernbedienung beträgt 20m.

Youtube Video Preview

Design & Verarbeitung

Techboy TB-802 Mini Drohne
Cooles Schwarz, grelles Gelb und blau leuchtende Augen – die Farbkombination muss man mögen.

Äußerlich fallen vor allem die Protektoren auf, die neben den Rotoren auch die ganze Drohne überspannen und diese somit auch gegen Kontakt von oben schützen. Die sind biegsam und bis zu einem gewissen Grad bruchsicher. Die höchsten Stürze in meinem Test erfolgten aus ca. 2m auf Teppichboden, und die Drohne ist äußerlich unversehrt und konnte jedes mal sofort wieder starten. Die Protektoren sind von Anfang an fest angebracht und können nachträglich entfernt werden, wozu ich aber keinen Anlass sehe. Eine Kamera hat die Drohne nicht, die braucht sie aber auch nicht.

Die Fernsteuerung

Besonders ist die eingangs erwähnte Fernsteuerung, die auf den ersten Blick gar nicht als solche zu erkennen ist. Gehalten wird sie tatsächlich wie eine PC-Maus. Sie ist kleiner, als die Bilder vermuten lassen (ca. 8,5cm lang), lässt sich aber gut halten. Zusätzlich gibt es zwei verschieden große Halterungen für Zeige- und Mittelfinger für zusätzlichen Halt. Da die Steuerung wie gesagt aber recht klein ist, lässt sie sich auch ohne dieses optionale Feature sicher festhalten.

Techboy TB-802 Fernsteuerung
Die Halterung kann ausgetauscht und wahlweise auch weggelassen werden.

Abgesehen von der Richtungssteuerung durch Neigen des Controllers erfolgen alle Funktionen über den kleinen Stick auf der linken Seite, der mit dem Daumen bedient wird. Die Abbildung erklärt die wesentlichen Funktionen der Tasten: Je nachdem, in welche Richtung man den Stick gedrückt hält, kann man die Drohne durch seitliche Bewegungen rotieren oder durch Heben und Senken der Steuerung die Höhe ändern. Das funktioniert auch ohne Probleme, auch wenn es am Anfang vielleicht dauert, ehe man alle Funktionen verinnerlicht hat und nicht hektisch einen Salto macht, wenn man eigentlich Landen will.

Steuerung der Drohne

Wie erwähnt erfolgt die Steuerung über ein Neigen der Fernbedienung. Genau genommen ist es das gleiche Prinzip wie bei der App-Steuerung mit dem Smartphone, die wir mittlerweile bei vielen Modellen sehen. Mein erster Hinweis wäre hier aber genau wie bei der App-Steuerung: Stellt die Geschwindigkeit von Anfang an auf das Maximum. Das macht ihr, indem ihr den Control-Stick zwei mal kurz nach vorne drückt (Position K1). Auf den unteren Stufen reagiert die Drohne sonst einfach viel zu langsam und kommt nicht wirklich vom Fleck.

TECHBOY TB-802 05 FernsteuerungAlso Batterien (3x AAA) in die Fernsteuerung eingelegt, Akku an die Techboy TB-802 angeschlossen, und es kann losgehen. Ein Druck auf den Stick lässt die Drohne selbstständig starten und, sofern es windstill ist, auf der Stelle in ca. 1,5m Höhe schweben. Probiert es am besten in der Wohung aus, bevor ihr vor die Tür geht (schafft vorher ein bisschen Platz). Jetzt könnt ihr durch vorsichtiges Neigen der Steuerung in eurer rechten Hand langsam ein Gefühl für die Bewegung der Drohne bekommen, bevor ihr euch langsam an die anderen Funktionen herantastet.

Techboy TB-802 Mini Drohne
Dank einhändiger Steuerung sind Fotos kein Problem… Dabei richtig zu fokussieren schon.

Mein persönliches Fazit zu der Steuerung: Sie gefällt mir sehr gut, auch wenn sie kleine Schwächen hat. Sie funktioniert genau so, wie beworben, und die Techboy lässt sich mit etwas Übung ziemlich genau steuern. Nach einer Weile macht man ohne Probleme auch Saltos und ändert problemlos die Höhe. Nachteil Nummer eins dabei: Obwohl es angenehm ist, eine Hand frei zu haben, müsst ihr die andere Hand ständig „waagerecht“ halten, was bedeutet, entweder Ellenbogen oder Handgelenk durchgehend zu beugen. Ich empfand das auf Dauer als leicht unangenehm.

Das zweite kleine Ärgernis ist, dass sich die Fernsteuerung während des Fluges nicht der Neigung der Drohne anpasst. Das klingt nun etwas kompliziert: Rotiert ihr die Drohne um 90° nach links, und neigt die Hand nach vorne, wird die Drohne augenscheinlich zur Seite driften. Bewegt ihr euch dabei selbst nicht, ist es so, als würde die Drohne im Headless Mode fliegen, und wenn man sich darauf einstellt gibt es keine Probleme. Folgt man aber der Drohne und bewegt sich im Kreis, verliert man schnell die Orientierung, wie der kleine Quadrocopter ausgerichtet ist, was schnell zum Absturz führt. Achtet also auf eure Bewegungen.

Ein Vorteil ist auf jeden Fall, dass man nur eine Hand zum Fliegen braucht und mit der anderen z.B. Fotos machen oder sein Bier halten kann. 😉

Zubehör

Techboy TB-802 Zubehör
Einen kleinen Schraubenzieher hat man hoffentlich im Haus, davon abgesehen ist alles Wichtige dabei.

In der Packung lagen neben Drohne und Fernsteuerung noch 4 Ersatz-Propeller, allerdings kein Schraubenzieher für die Montage. Zur Fernbedienung gibt es wie erwähnt zwei durchsichtige Halterungen für verschieden dünne Finger. Zum Akku gibt es ein 40cm langes USB-Kabel. Die Anleitung liegt auf Englisch vor und erklärt die Funktionen der Techboy TB-802 gut.

Fazit zur Techboy TB-802 – Sehr gelungene Budget-Drohne

Die Steuerung ist absolut intuitiv. Ich habe die Fernbedienung Kollegen in die Hand gedrückt, die noch nie eine Drohne geflogen haben, und sie kamen dennoch gut mit ihr zurecht. Man kann die Techboy also definitiv auch Anfängern geben, für erfahrene Piloten hingegen ist sie vermutlich etwas zu langsam und die Reichweite zu gering. Das wären aber auch meine einzigen wirklichen Kritikpunkte, denn allein der ungewöhnlichen Fernsteuerung wegen ist die Techboy – vor allem für unter 20€ – ihr Geld wert. Ich hatte definitiv Spaß mit ihr.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

4 Kommentare

  1. Profilbild von Heiko Rexin

    Wenn jemand rausfindet, wie das Ding tatsächlich funktioniert, bitte gleich ein Video einstellen!

    Ich habe mir an einem Vorgängermodell für den Millenium Falcon (Techboy) die Zähne ausgebissen- rudimentäre Beschreibung in Chinesisch, kein Handbuch in englisch, auch nicht auf Nachfrage. Vielleicht funktioniert ja dieses Modell, wie es soll…

    • Profilbild von Jens
      Jens (CG-Team)

      Hab noch kein Video gemacht, bin aber jetzt mehrmals geflogen und kann dir sagen, dass es definitiv so funktioniert wie es soll.

      Es ist jetzt kein High-End Gerät (bei weitem nicht) und ich will es gar nicht in den Himmel loben, aber die Steuerung funktioniert mega gut, wenn man sich daran gewöhnt hat.

  2. Profilbild von Ageman666

    Einmal geflogen, Motor überhitzt. Was sind das für Motoren? Weis das jemand, müßte einen neuen bebauten. Ansonsten kann ich sagen 5 Minuten haben echt Spaß gemacht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Silvio

    Das Teil funktioniert echt super.
    Es macht einen Riesenspass mit dem Teil zu fliegen.
    Von der einfachen Steuerung bin ich begeistert.
    Über den lustigen Preis will ich gar nicht reden.

    Ein echt geiles Geschenk für jeden Jungen ab etwa 8 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)