Test: Lasmex E15 In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon für 5,89€

Lasmex hat sich ein Motto gesetzt: „Qualität muss nicht teuer sein“. Ob sie dies mit den 7€ teuren Lasmex E15 umgesetzt haben, erfahrt ihr im nachfolgenden Test. Wir nehmen soviel vorweg: Qualität gibt es in der Regel zumindest nicht für lau.

Lasmex E 15 In Ear Kopfhörer Schwarz

Technische Daten

Durchmesser des Lautsprechers  13 mm
Empfindlichkeit 101±3 db
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Impedanz 32 Ω
Länge ca. 125 cm
Gewicht 13 g

Lieferumfang

Der Lieferumfang der Kopfhörer fällt typisch aus. Neben den In-Ears werden drei verschiedene Ohrpolstergrößen mitgeliefert. Außerdem enthalten ist eine Anleitung in fünf Sprachen, unter anderem in Deutsch und Englisch.

Lasmex E 15 In Ear Lieferumfang

Design

Beim Design hat sich Lasmex für eine schlichte Oberfläche entschieden. Die Kabel sind komplett in Schwarz gehalten und die Oberflächen der einzelnen Elemente der In-Ear Kopfhörer bestehen aus einem silbernen Kunststoff.

Lasmex E 15 In Ear Kopfhörer Design
Am Ende des Gehäuses der Kopfhörer befindet sich ein silberner Kreis mit Rillen, welcher zusätzlich mit einem Logo verziert ist. Die Ohrpolster haben ein rotes Verbindungsstück, welches leicht durch die hellgrauen Silikonpolster scheint.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Kopfhörer ist leider zu bemängeln. Der Kopfhöreranschluss machte einen wertigen Eindruck, im Test löste sich jedoch die Verkleidung vom Anschluss. Ein Problem, welches in einer Amazon Bewertung ebenfalls beklagt wurde.

Lasmex E 15 In Ear Kopfhörer Stecker
Das Kabel unterhalb der Kopfhörertrennung ist solide verarbeitet. Oberhalb der Kopfhörertrennung schwächeln die Kopfhörer jedoch, und die Kabel werden ziemlich dünn und machen den Eindruck von schlechter Qualität. Am Eingang der Kopfhörer sind die Kabel nicht richtig fixiert, was ihnen erlaubt bei Bewegung ein wenig hin und her zu rutschen. Das Kunststoff-Gehäuse des Kopfhörers und die Silikonohrpolster fühlen sich jedoch wertig an.

Bedienung

Am rechten Kopfhörer befindet sich eine In Line Steuerung, welche es ermöglicht, ein Lied zu Pausieren/Starten, das Lied zu überspringen und auch zum vorherigen Titel zu springen. Ebenfalls ist es möglich einen Anruf anzunehmen und zu beenden. Ausgeführt wird dies durch mehrmaliges drücken des vorhandenen Knopfes auf der Bedienung.

Lasmex E 15 In Ear Kopfhörer Bedienung

Beim Pausieren/Starten (einmaliges drücken) und beim Lied überspringen (zweimaliges drücken) funktioniert dies ohne Probleme und auch die Telefonfunktionen sind ohne Probleme nutzbar.
Lediglich die Funktion zum Zurückspringen (dreimaliges drücken) funktionierte im Test mit einem Huawei Smartphone mit Android 7 und einem Asus Nexus 7 Tablet mit Android 6 nicht. Hierbei werden statt des Zurückspringens zwei Lieder übersprungen.

Sound

Wenn man den Lasmex E15 mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es sehr wahrscheinlich „Bass“. Der Bass stellt sich dominant in den Vordergrund, daher kann er teilweise bei Gesangspassagen als störend empfunden werden. Bei Melodien und Gesang präsentiert sich der E15 nicht sehr stark und hat mich beim Probehören enttäuscht. Hierzu muss gesagt sein, dass kein Totalausfall vorliegt, sondern sich die Kopfhörer an ein bestimmtes Publikum richten. Denn wer hauptsächlich Genres hört, wo der Bass gerne etwas dominanter sein darf, wird sicher seinen Spaß mit den In-Ears haben.

Beim Hören eines Podcast störte mich das geringe Grundrauschen der Kopfhörer etwas, jedoch wurden die Stimmen akzeptabel wiedergegeben. Wer plant, die Kopfhörer unterwegs oder beim Sport zu benutzen sollte beachten, dass sich Berührungen des Kabels auf die Kopfhörer übertragen. Da die Kabel nicht richtig an den Kopfhörern fixiert sind, entsteht bei leichtem Zug am Kabel ein knacksendes Geräusch.

Mikrofon

In der In Line Bedienung der Kopfhörer befindet sich ein Mikrofon, welches zum Telefonieren genutzt werden kann. Wenn man spricht ohne direkt die In Line Bedienung vor dem Mund zu haben, wird die Stimme etwas leise aufgenommen und in einer lauten Umgebung geht die Stimme etwas unter. Hält man die In Line Bedienung jedoch vor den Mund, kann der Gesprächspartner die Stimme gut hören.

Fazit

Bei den Lasmex E15 stellte sich schnell heraus welches Publikum angesprochen werden soll. Wenn ihr sehr basslastige Musik mögt und günstige Kopfhörer sucht, sind die Lasmex E15 sicherlich eine Überlegung wert. Um sie klar zu empfehlen, muss sich jedoch herausstellen, ob das Problem bei der In Line Steuerung ein Einzelfall ist oder dieses häufiger auftritt. Auch das sich lösende Gehäuse am Kopfhöreranschluss müssen wir deutlich bemängeln.

Einen wirklichen Preis-Leistungs-Kracher haben wir hier also nicht, sondern ein Paar günstige Kopfhörer mit bei dem Preis zu erwartenden Schwächen.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)