MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam für 51,61€ getestet

Nachdem wir euch schon einige Action Cams vorgestellt haben, sei es nun im höheren oder niedrigerem Preissegment, folgt nun die MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam im mittleren Segment. Ob der Preis in Bezug auf die angegebenen Specs angemessen ist und ob sie mit den anderen Action Cams mithalten kann, haben wir für euch getestet.

MGCOOL Explorer 1S 4K Actioncam

Video Auflösung 3840 x 2160 (4K, interpoliert) @ 24 fps; 2560 x 1440 (2K) @30 fps; 1920 x 1080 (Full HD) @ 60, 30 fps; 1280 x 720 (HD) @ 120, 60, 30 fps
Foto Auflösung 20 MP (interpoliert); 16 MP (interpoliert); 14 MP (interpoliert); 12 MP; 10 MP; 8 MP; 5 MP
Chipset Novatek NT96660
Bildsensor/Typ/Format Sony IMX078 (12 MP); CMOS; 1/2,3”
Aufnahmewinkel 170°, 140°, 110°, 70°
Videocodec H.264/MPEG-4
Display 2“ LCD, 320 x 240 Pixel Auflösung
Bildstabilisierung digital
Konnektivität WLAN; Bluetooth; Micro HDMI; Micro-USB (USB 2.0)
App verfügbar für Android 4.0.3/iOS 8.0 oder höher
Speicher SD/SDHC/SDXC (max. 64 GB)
Akku/Laufzeit/Ladezeit 1050 mAh; 80 Min. bei 1080p @ 30 fps; 2 Std.
IP Zertifizierung nein
Gehäusematerial Kunststoff
Abmessungen 59 x 41 x 29 mm
Gewicht 63 g
Lieferumfang MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam, Micro-USB-Kabel, wasserdichtes Gehäuse sowie verschiedene Halterungen
Features elektronische Bildstabilisierung (EIS), Timelapse, Slow Motion, austauschbarer Akku

Verpackung & Lieferumfang

Die MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam wird in einem kompakten, kleinen Karton geliefert. In einer Schaumstoffform eingebettet liegt die Action Cam im wasserdichten Gehäuse oben auf. Darunter befindet sich ein kleines Zubehörpaket und eine Anleitung auf Englisch. Neben dem Case, sind im Zubehör ein Mount, zwei Clips, eine Halterung für Fahrräder, ein Schwenkgelenk und ein Rahmen mit zwei 1/4″ Gewinden und Clip zum Anstecken. Dazu gibt es ein Micro-USB-Kabel zum Aufladen des Akkus.

MGCOOL Explorer 1S 4K Actioncam Zubehör und Verpackung
Der kleine Karton mit der Action Cam und dem Zubehör
MGCOOL Explorer 1S 4K Actioncam Zubehör
Die Halterungen und das wasserfeste Gehäuse

Das ist jetzt kein sehr großes und umfangreiches Zubehör, für den Anfang jedoch gut geeignet. Passende Erweiterungen findet ihr im Zubehör-Bundle für wenig Geld.

Design & Verarbeitung der MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam

Das Aussehen der MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam weicht nicht großartig von der üblichen Bauart von Action Cams ab. Auf der Vorderseite befindet sich die Kameralinse und der Power-Button und auf der Oberseite der Auslöser. Der Aufnahmewinkel lässt sich auf 170°, 140°, 110° und 70° einstellen. Auf der Rückseite ist das zwei Zoll große Display verbaut, durch welches man mithilfe der seitlichen Tasten navigieren kann. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich alle nötigen Anschlüsse der Action Cam und auf der Unterseite gelangt man an den wechselbaren Akku. Die Action Cam ist 59 x 41 x 29 mm groß und wiegt 63 g.

MGCOOL Explorer 1S 4K Actioncam Ansichten
Die Navigationstasten, Anschlüsse und der herausnehmbare Akku

Hardware & Konnektivität

Im Kunststoffgehäuse der MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam liegen der 12 MP Sony IMX078 Bildsensor (CMOS; 1/2,3”) und das Novatek NT96660 Chipset. Auf der linken Seite der Kamera befinden sich der Micro-USB (USB 2.0) Port, der Micro HDMI Ausgang und der SD Slot (SD/SDHC/SDCX mit max. 64 GB Speicher). Ein 1/4″ Gewinde bleibt leider aus. Möchte man die Kamera auf einem Stativ befestigen, ist man also auf den mitgelieferten Rahmen oder zusätzliches Zubehör angewiesen.

Die App: MGCOOL Explorer 1S

Die MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam kann  über eine passende App gesteuert sowie die aufgenommenen Videos und Fotos wiedergegeben werden. Diese findet ihr hier für Android 4.0.3/iOS 8.0 oder höher. Dafür wird an der Action Cam das WLAN eingeschaltet und per App ausgewählt. Anschließend gibt man das auf der Action Cam angezeigte Passwort ein und das war’s schon.

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam App
Die App lässt einen die gesamte Action Cam per WLAN steuern

Zwar kann man die Aufnahmen einstellen und auslösen, jedoch keine Bildbearbeitung durchführen. Aber man kann die fertigen Dateien in den internen Speicher des Smartphones laden und dort weiter verarbeiten.

Fotos, Videos & Features

Die MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam kann Fotos von 5 MP bis zu 20 MP aufnehmen. Dabei wird jedoch alles über 12 MP automatisch interpoliert (d.h. hochgerechnet) – mit einem 12 MP Sensor lassen sich offenkundig keine 20 MP Bilder schießen. Der Dynamikumfang ist im Freien recht ordentlich, die Umrisse der Wolken sind gut zu erkennen. Im Inneren versagt die Kamera aber ein wenig, wenn Fenster in der Nähe sind. Allgemein fallen die Aufnahmen etwas dunkel aus, davon abgesehen können sich die Bilder aber sehen lassen.

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam Foto 4

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam Foto 5

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam Foto 6

Videos sind mit bis zu 4K Auflösung bei 24 Frames pro Sekunde drin und auch eine elektronische Bildstabilisierung (EIS) ist mit an Bord. Hier kommen aber leider die Haken: Die 4K Auflösung wird in 4:3 (2880 x 2160) aufgenommen und auf ein 16:9 (3840 x 2160) Bild interpoliert. Dabei bleibt die Information zur Auflösung jedoch in 4:3 hinterlegt, was bei YouTube, Schnittsoftware und beim Menschen zu Verwirrung führt. Hinzu kommt die recht geringe Bitrate mit ~15-25 MB/s, wodurch das Bild nicht ganz so klar ist. Auch der Dynamikumfang schmiert bei Videos ein wenig ab. Schade! Aus den oben genannten Gründen hier ein Zusammenschnitt von verschiedenen Full HD Aufnahmen:

Youtube Video Preview

Ein weitere Nachteil der Aufnahmen, gerade bei höheren Geschwindigkeiten, ist die recht schlechte Tonaufnahme. Erst nach Sichern der Kamera mit zusätzlichem Schaumstoff ist diese besser. Ebenfalls schade ist, dass das Display durch die starken Vibrationen des Motorrads ein klein wenig angekratzt wurde. Weiß man sowas jedoch vorher, kann man die Action Cam im Case mit ein wenig Polsterung vor Schäden schützen.

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam Kratzer
Leichte Kratzer am Displayrand, die meiner Meinung nach zwar ärgerlich, aber nicht störend sind.

Akku & Laufzeit

Wie weiter oben bereits erwähnt ist der Akku der MGCOOL austauschbar. Ein Ersatzakku wird jedoch nicht mitgeliefert. Mit 1050 mAh habt ihr ca. 80 Minuten Aufnahmezeit bei 1080p und 30 fps. Die Ladezeit des Akkus beträgt 2 Stunden.

MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam Akku
Der austauschbare Akku der MGCOOL

Fazit

Die Preis-Leistung der MGCOOL Explorer 1S 4K Action Cam ist in Ordnung. 4K Aufnahmen sind zwar möglich, diese sind jedoch auf 24 fps begrenzt und das 4:3 Bild wird interpoliert. Hinzu kommt die relativ geringe Bitrate unter der die Bildqualität leidet. Davon abgesehen ist die Videoqualität, insb. bei Full HD Aufnahmen, zufriedenstellend. Die Fotos geraten etwas dunkel, dafür punktet aber der Dynamikumfang (im Freien) ordentlich. Schade finde ich, dass an der Kamera kein 1/4″ Stativgewinde vorhanden ist. Das lässt sich meiner Meinung nach aber durch das mitgelieferte Zubehör ganz gut verkraften. Zudem ist die Tonaufnahme und Kratzfestigkeit ohne Nachhilfe unterdurchschnittlich. Können aber durch ein wenig Schaumstoff deutlich verbessert werden.

Im Vergleich zu anderen 4K Kameras wie der YI 4K/YI 4K+ und der ThiEYE T5e verliert die MGCOOL eindeutig. Das liegt an der geringen Framerate und dem interpolierten Bild. Bei der intuitiven, einfachen Bedienung gewinnt offensichtlich YI durch die Verwendung eines Touch Screens. Alles in allem kann man die Explorer 1S für den Preis durchaus mitnehmen, wer aber native 4K Aufnahmen (in 16:9) möchte, sollte sich die oben genannten Kameras anschauen.

  • Full HD
  • Dynamikumfang bei Fotos (im Freien)
  • Zubehör
  • Preis
  • Ton
  • interpolierte 4K
  • kein 1/4″ Stativgewinde

Maike

Seit 2017 Teil des Teams und begeistert von allen Arten von DIYs und technischen Spielereien. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht fehlen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

20 Kommentare

  1. Profilbild von Tarantula

    Wäre da nicht die Elecam Explorer S 4K die bessere und günstigere Wahl ? http://m.gearbest.com/action-cameras/pp_615727.html?wid=11

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von hannes44

    Bessere Wahl ist die ausgereifte sj5000x elite( um die 75€ mit Gutscheincode) . Dank gyro die beste Actioncam in der Preisklasse bis 200€

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von mibaxx

    In der Preisklasse bis 200 € würde ich aber eher zur SJCAM SJ7 Star greifen. Ok, liegt am oberen Ende aber hat dafür den definitiv besseren Chipsatz.

  4. Profilbild von Gast245

    Wie genau ist das mit 20mp Bildauflösung zu verstehen? Hat der Sensor nicht eigentlich 12mp?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Hans69

    @hannes44: funktioniert der SJ Gyro allmählich vernünftig? Das war bisher im Vergleich zur Gitup wesentlich schlechter. Auch war die Gitup besser im Dunkeln.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von HellFire

    @hannes44: Wie und wo kommst du auf den Preis für die Elite??

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Frage

    @Tarantula: Kein Vergleich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von roy

    Wo bekomme ich Ersatz Akkus ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Frage

    @roy: AliExpress

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Gast

    Keine 4K. Bei den Preis wohl klar.
    Aus dem Datenblatt: Support real-time capability for 1080p30, 720p60, 480p120. Sonst ist der Chipsatz nicht übel. Aber definitiv keine 4K.

  11. Profilbild von Simplicitas

    Astreine Videodokumentation einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 60km/h auf einer Landstraße.
    440€, 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot?
    Da Vorsatz angenommen werden könnte (Aufnahme zu kommerziellen Zwecken) würde sich das Bußgwld sogar auf 880€ belaufen.
    Ihr denkt aber schon noch nach, bevor ihr eure „Tests“ veröffentlich …oder?

  12. Profilbild von Bman

    Was sind da für Kommentare von Julio und Frederico?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von thai

    Und wie ist das mit dem zoll und den neuen eu richtlinien ? Ce kennzeichnung ? Aufkleber reicht nicht mehr sagte der zoll und deutsche anleitung?sonst geld weg

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)