UDIRC U816 Mini Quadcopter „Ufo“ für 36,87€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Vom Aufbau erinnert mich der U816 sofort an den Ladybird V939, allerdings scheint mir die Ersatzteilversorgung beim Micro-Copter U816 für 36,87€ aktuell etwas besser zu sein. Zudem ist es vielleicht auch nicht jedermanns Sache mit einem Käfer durch die Gegend zu fliegen, wobei es mich persönlich nicht stört.

Wie beim V939 liegt ein relativ umfangreiches Zubehörpaket bei. Es sind vier Ersatzflügel, zwei LiPos, ein USB-Ladegerät und eine Fernbedienung beigelegt. Da die LiPos eine Kapazität von 240mAh besitzen, dauert das Laden bis zu 50min, sodass es sehr gut ist, dass eben gleich zwei Zellen beiliegen. Das USB-Ladegerät verfügt über eine relativ primitive Ladeelektronik, allerdings hat sich z.B. bei meinem Ladybird die Flugzeit gefühlt noch nicht verringert – Ersatzakkus gibt es ja einige in der Bucht.

U816A
U816A

Über die Fernbedienung kann der Micro-Copter getrimmt werden, sodass er wie angetackert in der Luft stehen sollte. Auch kann man die Sensitivität erhöhen, sodass Loopings(!) möglich sind, allerdings empfehle ich das nur den Fortgeschrittenen. Einsteiger fangen lieber mit der 20%-Konfiguration an, ab 40% wird er zunehmend zickig ;-). Wer nicht unbedingt die Geduld mit Löffeln gegessen hat und sich einen eventuellen Zollaufenthalt ersparen will, wird hier auch bei einem chin. Händler in Großbritannien für 40,99€ fündig.

Zudem gibt es auch den Udi RC U816A, welcher ein paar Modifikationen besitzt und etwas an die AR.Drone bzw. den Walkyra QR erinnert. Mit ~41€ sind wir da aber nochmals teurer unterwegs bei gleichen Eigenschaften. Einzig das Styropor-Frame fällt auf. Da aber die Micro-Copter (inzwischen) sehr widerstandsfähig sind, erachte ich dies als nicht unbedingt notwendig. Die kleinen Propeller besitzen im Gegensatz zu größeren Helikopter-Blättern wesentlich weniger Energie und so lange man zeitig vom Gas geht, übersteht der Micro-Copter Abstürze fast immer ohne Schramme.

Vielleicht wäre das ja etwas für den Weihnachtsbaum ;-).

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

6 Kommentare

  1. Profilbild von nsa666

    Noch mehr Quadrocopter! 😀

  2. Profilbild von Ich

    Naja, ich behaupte mal dass der Quadrocopter ,mit der Käferoptik das deutlich attraktivere Angebot ist da dort die LiPos 330 mAh haben und nicht nur eine Kapazität „von stolzen 240mAh“ 😉
    https://www.china-gadgets.de/gadget/wltoys-v939-quadcopter-beetle-ladybird/#comments

  3. Profilbild von eni

    @ ich,
    ich find aber keine unter 40 € teuren ladybirds mehr…

  4. Profilbild von Christoph

    Sieht aus wie der 939, nur mit ner anderen Plastikhaube statt des Marienkäfers?

  5. Profilbild von Dennis

    Ich hatte den Udi 816 und fand das der im Gegensatz zu anderen von Wltoys am schlechtesten zum steuern ging. Man konnte den einfach nicht ruhig am Platz halten, sondern der schoss fast ziellos durch die Gegend. Derzeit ist der v949 am besten, finde ich.

  6. Profilbild von Stoffele

    Gibt es auch irgendwo nur diesen „Schutzrahmen“? Habe bisher nix gefunden. Will den nachrüsten. Den U816 habe ich schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)