Universelles Ladegerät für Handyakkus für 4,55€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Auch wenn viele Smartphones sich mittlerweile über Micro- oder MiniUSB Kabel aufladen lassen, gibt es immer noch eine Vielzahl verschiedener Stecker für die einzelnen Handytypen. Der Leser sprech.sucht hat uns jetzt auf dieses Gadget aufmerksam gemacht, Danke an diseser Stelle, mit dem man sie die Adapter sparen kann. Es ist ein universelles Ladegerät für Handyakkus für 4,55€ inkl. Versandkosten.

ladegerät

Das Prinzip dieses Universalladers ist ziemlich einfach. Ihr habt keine Stecker oder ähnliches, sondern der Akku wird über zwei flexible Kontakte geladen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich der Akku aus dem Handy entfernen lässt und dieser nicht fest verbaut ist. Nun werden die zwei flexiblen Anschlüsse an den Plus- und Minuspol des Akkus gelegt, welcher mit einer Klemme festgehalten wird. Auf einem blau beleuchteten LC-Display könnt ihr nun den Ladestand eures Akkus verfolgen. Wer trotzdem ein passendes USB-Ladekabel hat, findet auch hierfür einen Anschluss. Es gibt das Teil in mehreren Farben und das Ganze ist schon mit dem richtigen Stecker für alle EU Steckdosen ausgerüstet.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

25 Kommentare

  1. Profilbild von Brillator
    Der Akku meines aktuellen Telefons hat 4 Kontakte, sind da die beiden benachbarten gleicher Polung oder wechselt das:
    [img]https://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/akku-p880.jpg[/img]

    Daheim liegen meines Wissens auch Telefone, deren Akku 3 Kontakte hat.
    Ein Temperatursensor wird da wohl (oft) auch abgegriffen.

    Man sollte seinen Akku schon sehr gut kennen, bevor man ihn in diesen Lader steckt …

  2. Profilbild von paradonym
    @Brillator [img]http://i.imgur.com/A35QUY9.png[/img] da ist eine Markierung an der Seite – die müssten eindeutig zwei der Kontakte kennzeichnen – der Rest wird irgendwas Handyinternes sein…
  3. Profilbild von Tom
    Zur Sicherheit mit einem Multimeter testen.
    Da könnte ein simpler NTC drinne stecken, oder eher ein eigener Mikrocontroller der über die zusätzlichen Anschlüsse kommuniziert.
    Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass es sich um einen unbalancierten Akku handelt und im Handy ein Balancer sitzt, dies ist aber eher unwahrscheinlich.

    Das Ladegerät scheint zwar interessant zu sein, man sollte aber schon wissen, was man tut.

  4. Profilbild von teashirt
    also ich kauf mir nichts aus china was man inne steckdose machen muss ^^

    das wirkt mir einfach alles immer zu billig habs n paar mal getestet und das ist einfach irgendwie seltsam

  5. Profilbild von kneppl [Android]
    kneppl [Android]
    das häufige herausnehmen des akkus verlängert ganz sicher nicht die lebensdauer der mechanischen komponenten und hat man noch ein schutzcover ums handy will man das aich nicht ständig an und abbauen. ganz zu schweigen, daß das handy nun während des ladens des akkus außer funktion ist wenn man sich keinen teuren zweitakku zulegen will.
  6. Profilbild von Ghosu
    Kategorie: Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht.
  7. Profilbild von olaf [Android]
    olaf [Android]
    Hat jemand einen Link zu einer günstigen Ladestation für Handy + ein oder zwei Akkus parat? In meinem Fall fürs Galaxy S2.
  8. Profilbild von mapeth
    Nur zur Info, ich habe mir mal ein Netzteil für mein Mac in China bestellt. Die originalen sind wirklich irrsinnig teuer… So, als es endlich da war, begeistert augepackt und angeschlossen. Ein *FUMP* und die Sicerung im ganzen Mehrfamilienhaus war weg und mein Mac ist seit dem Tod.
    Also überlegt euch 2x was ihr zum Laden in China kauft und was ihr damit ladet…
  9. Profilbild von Maske110
    Früher hab ich Akkus mit den Batterien die in den Warnleuchten von Baustellenbarken waren geladen! Die waren kostenlos und haben auch funktioniert 😀
  10. Profilbild von Jürgen Lüttig [iOS]
    Jürgen Lüttig [iOS]
    @Maske110: So wie sich das anhört waren die Akkus von den Baustellenwarnbaken doch nicht so kostenlos…..sie kosteten „5 Minuten Angst“ um sie schnell abzuschrauben….lol…;-)
    Jürgen
  11. Profilbild von SauBär

    mapeth: Ein *FUMP* und die Sicerung im ganzen Mehrfamilienhaus war weg

    Da hätte ich aber dem Elektriker die Ohren lang gezogen.

  12. Profilbild von ich
    hatte ich in China gekauft als ich mein Kabel vergessen hatte..funktioniert.
  13. Profilbild von Christian
    @Jürgen Lüttig: und im schlimmsten Fall kostet Maskes Vorgehen auch noch Leben 🙁
  14. Profilbild von Pascal
    Lieber so eins nehmen
    http://tinyurl.com/LadegeraetChina
    aus China für 2,14€ oder für schnelleren versand eins aus Großbritanien (3,25€)
    http://tinyurl.com/LadegeraetUK

    Benutze seit einiger Zeit dieses Modell
    Plus/Minus pol werden automatisch erkannt und die Pins sind auch verschiebbar
    Blinkt abwechselnd Blau/Rot und wenn das Akku Voll ist Leuchtet die Rote Lampe dauerhaft(Aber schwächer)

    Ist für so gut wie jedes Akku Brauchbar außer man hat ein gefaktest China Handy wie ich mit überdimensionalen akku aber da kann man einfach den abstandshalter (Der übrigens eine Feder hat und drehbar/zurückziehbar ist) rausbrechen und den Akku mit einen Haargummi befestigen dies wird aber bei fast keinen von euch der Fall sein 😉
    Also los , kaufen kaufen kaufen 😀

  15. Profilbild von Frank

    mapeth: Nur zur Info, ich habe mir mal ein Netzteil für mein Mac in China bestellt. Die originalen sind wirklich irrsinnig teuer… So, als es endlich da war, begeistert augepackt und angeschlossen. Ein *FUMP* und die Sicerung im ganzen Mehrfamilienhaus war weg und mein Mac ist seit dem Tod.
    Also überlegt euch 2x was ihr zum Laden in China kauft und was ihr damit ladet…

    Nächstes mal beim Luxus-Konsumgut weniger Geld verplempern und dafür bei der eigenen Sicherheit nicht fahrlässig geizen. Und damit meine ich nicht das Ladegerät…

  16. Profilbild von suntsu33
    Aus meiner Erfahrung funktionieren diese Universalgeräte nür bedingt und halten auch nicht. Ich nutze die für den jeweiligen Akku spezialisierten Ladegeräte (macht nur Sinn, wenn man zwei oder 3 Akkus hat). Bislang kann ich diese Ladegeräte nur loben. Diese Variante ist jedenfalls billiger, als ein Notpack durch die Gegend zu tragen.
  17. Profilbild von weekaaeem [Android]
    weekaaeem [Android]
    jedes mal zum laden des smartphones den akku rausnehmen is doch viel umständlicher, als sich mal 10 minuten im netz damit zu beschäftigen und dann das passende netzteil zu ordern, das man dann nur anschliessen muss und man kann das smartphone auch während des ladevorgangs nutzen…
  18. Profilbild von Maske110
    @ Jürgen
    @ Christian

    keine Sorge 😀 als kleine Jungen haben wir die Dinger nur vom „Fussweg“ geklaut und auch nur 1-2 😀 nicht die ganze Reihe 😉 meistens waren das nur sinnlose Baustellen wo es eh keinen interessier hat ob da was blinkt oder nicht 😉
    Straßenverkehr etc. würde ich natürlich nicht gefährden 😉

    Aber immerhin war ich damals der KING mit meiner „Partybeleuchtung“ 😀

  19. Profilbild von Knud [Android]
    Knud [Android]
    Meins ist heute angekommen. Wenn ich eine Steckdose finde, in der das Teil auch passt, berichte ich mehr…
  20. Profilbild von rit [Android]
    knud so geht es mir auch. irgendwie sind die Pins welche in die Steckdose kommen zu kurz.
  21. Profilbild von Knud
    Gut zu wissen, dann ist das nicht nur ein dummer Zufall, sondern der Händler hat wirklich Probleme damit, einen EU-Stecker auch als solchen zu erkennen. 😉

    Ich habe ihm geschrieben, neuerdings wir ja immer gleich ein Fall eröffnet, und er hat mir eine Rückerstattung angeboten, wenn ich das Teil zurück schicke.

    Habe ich natürlich abgelehnt, da das Rückporto teurer wäre als das Teil selbst. Habe ihm eine Teilrückerstattung angeboten, die er auch angenommen hat. Für die erstatteten 2$ kaufe ich mir einen kleinen Reiseadapter. Wenn der da ist, komme ich hoffentlich endlich dazu, einen Erfahrungsbericht zu schreiben… ^^

  22. Profilbild von Oliver
    Meins ist heute angekommen – natürlich auch mit einem – sagen wir mal – EU-ähnlichen Stecker. Passenden Adapter hab‘ ich aber zuhause rumliegen. Jetzt steckt ein Test-Akku drin und das Ding erweckt den Eindruck, als würde es den Akku laden… Zumindest ist auf dem Display eine Anzeige zu sehen, die mich das glauben lässt 😉
    Explodiert ist bis jetzt nix, alle Sicherungen sind auch noch drin. Ich berichte, wie’s weitergeht.
  23. Profilbild von Oliver
    OK, das Teil scheint zu funktionieren. Bei einem Ladestrom von maximal 300 mAh muss man halt Geduld mitbringen…
  24. Profilbild von Knud
    Der Reiseadapter ist inzwischen angekommen. War zwar nur einer für Flachstecker, aber auf dem Foto sah man, dass neben den Flachsteckern auch runde rein passen müssen.
    Das Ladegerät wackelte anfangs etwas im Adapter, aber man konnte die Kontakte leicht nachbiegen. Für 1,40€ incl. Versand darf man nicht meckern. eBay-ArtikelNr.: 321143097828

    Zum Ladegerät, das Teil ist nicht schlecht! Erkennt automatisch die Polung, kann sowohl für Akkus mit Kontakten auf der Fläche oder an der Stirnseite verwendet werden. Ein USB-Anschluss ist auch vorhanden.

    Einzige Kritikpunkte: Das schon benannte Problem mit dem Stecker und die verschiedenen Modi und Ladezustände werden nur durch eine symbolisierte Batterie angezeigt. Welche entweder blinkt, oder nicht, Balken anzeigt oder leer ist. Da keine Anleitung beiliegt, muss man erst eine Weile damit arbeiten, um abschätzen zu können was das Teil einem denn gerade sagen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)