Spontane Jam-Session am PC: USB-Gitarren Interface für 8€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Gitarrenbesitzer nach vorn‘! Dir schwirrt da gerade wieder eine gute Melodie durch den Kopf? Speicher sie ab! Mit dem USB-Gitarren Interface für 5,31€ ist das bequem und vor allem günstig möglich.

Die USB-Kabellänge beträgt 1,20m, sodass man schon mal eine Grundlage hat. Natürlich wird dann noch ein übliches Gitarrenkabel für die restliche Strecke zur „Klampfe“ benötigt. Die nötigen Treiber, sowie eine einfache Software liegen auf CD bei, allerdings wird es vermutlich schon bessere Open-Source-Tools geben. Im Detail stecke ich leider nicht (mehr) in der Materie.

Unterstützt werden alle gängigen Betriebssysteme.

Hier geht’s zum Gadget >>
Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

12 Kommentare

  1. Profilbild von Flow Himself

    Wie im Artikel schon beschrieben, um schnell mal was aufzunehmen, um sich später daran erinnern zu können, wird das Teil schon taugen. Wer sich allerdings mehr erhofft, sollte doch etwas mehr ausgeben, denn die Soundqualität und die Latenzen werden nicht sonderlich gut sein.

  2. Profilbild von Elle [Android]

    rocksmith für arme? ob der Adapter wohl mit dem spiel kompatibel ist

  3. Profilbild von Neo2k

    Also ob der mit Rocksmith kompatibel ist würde mich auch mal sehr stark interessieren. Aber ich vermute mal eher nicht.

  4. Profilbild von raw

    leider, hab mich da selbst vor ein paar tagen schlau gemacht und für rocksmith muss man das offizielle ubisoft kabel kaufen.

  5. Profilbild von Honka

    Das Teil scheint baugleich mit dem Behringer Guitar Link UCG102 zu sein. Wenn man sich Tests und Videos zu diesem Gerät anschaut, scheinen Latenz und Sound doch sehr passabel zu sein. Für DEN Preis hab ich mir den China-Klon mal direkt geordert und werde nach einem kleinen Smooth-to-Heavy-Testing mit E, A und B ein kleines Fazit einreichen.

  6. Profilbild von Fabian

    Hey Leute. ich hab das Ding gerade bekommen. Über die Leistung kann ich noch nichts sagen, da es probleme mit dem Treiber gibt: Er ist chinesisch!

    Aber ich hab nach kurzer Google-Suche eine Lösung gefunden:

    http://www.youtube.com/watch?v=ewHK9Ng_o7c

    Wie Honka schon sagte, ist das Teil fast baugleich mit nem Behringer Guitar Link. Ich werd jetzt mal die Behringer treiber installieren. Mal schauen wie es dann aussieht!

  7. Profilbild von horst

    hi,
    habe den tipp von fabian beherzigt und die behringer treiber installiert.
    danach wollte ich das ding über amplitube laufen lassen, erzeuge aber nur ohrenbetäubende rückkopplungen.
    hat jemand eine idee, was da falsch läuft?
    danke!

  8. Profilbild von Honka

    Ein erstes kleines Fazit:
    Zur Inbetriebnahme des Interfaces braucht man Geduld, Glück und/oder viiiel Sachverstand der Materie. Ich schaffte es mit ersterem nach gut und gerne 6 Stunden den Hub (wohl mehr oder weniger zufälligerweise) zumindest mit dem Amp-Simulator Guitar Rig zum laufen zu kriegen.
    Das Recordingprogramm Audacity ignoriert den kleinen schwarzen Kasten leider standhaft.
    WENN man/frau allerdings Verbindung hergestellt hat ist das Ergebniss ein wirklich brauchbares.
    Die Latenz liegt unterhalb meiner Wahrnehmung, die Signalqualität im annehmbaren Bereich.
    Bei extrem cleanen Sounds könnte man mäkeln, sobald man AC30 oder Twin Reverb emuliert und noch ein paar Tretminen dazwischenstöpselt …äääh…dazwischenklickt, spielt das eh keine Rolle mehr.
    Die beiligende Mini-TreiberCD sollte man allerdings sofort entsorgen. Asio4All UND Behringertreiber (in dieser Reihenfolge zu installieren) sind zur Inbetriebnahme definitiv die bessere, wenn nicht gar die einzige Wahl.

  9. Profilbild von horst

    so, nach der installation des behringer treibers und von asio4all wird das was ich spiele mit amplitube zumindest aufgenommen.
    ich bekomme aber leider kein „out“-signal, kann also leider nicht mithören, was ich da so spiele.
    irgendeine idee, was da schon wieder falsch läuft??

  10. Profilbild von Sven

    Ich habe das Teil vor einiger Zeit auch bestellt. Man bekommt es irgendwann zum Laufen, allerdings ist die Audioqualität so mies, dass auch der geringe Preis noch zu teuer ist. Trotz aktivem Signal von meinem Warwick Bass ist der Output sehr leise und stark verrauscht.

    Wenn hier jemand in Braunschweig wohnt und es ausprobieren möchte, kann er es sich umsonst abholen.

  11. Profilbild von Jonas

    have vor einigen Jahren einen Adapter beim Elektromarkt ums Eck gekauft. Hat 6€ gekostet und damit kann ich die Gitarre einfach in den Mikrofon Input packen. Sound-Qualität ist sowohl bei E-Gitarre, als auch Bass super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)