Clever! 1m USB-Spiralkabel (Verlängerung, Apple-Ladekabel, Micro-USB-Ladekabel) ab 0,80€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Es sind die kleinen Gadgets, die manchmal ganz schön praktisch sein können. Wer nicht seine Kabel aufrollen oder mit anderen Helferlein sortieren möchte, findet vielleicht an den Spiralkabeln einen Gefallen – schließlich hatte schon Muddern ein ähnliches Kabel am Fernsprecher der Post ;-). Es gibt verschiedene Ausführungen.

Spiralkabel

Die Kabel sind im ausgezogenen Zustand allesamt 1m lang, in der Schublade benötigen sie jedoch nur 10cm. Es gibt die Kabel sowohl in weiß, als auch in neutralem schwarz. Besonders löblich finde ich, dass es nicht nur eine normale USB-Verlängerung gibt, sondern auch alle Smartphone-User bedacht wurden.

So gibt es eben nicht nur das apple-typische Ladekabel, sondern auch ein Micro-USB-Aufladekabel. Falls ich euch jetzt auf Gedanken gebracht habe, lohnt also vielleicht ein Blick. In Deutschland kosten die Kabel mindestens das Doppelte, eher das Vier- bis Fünfache. Danke für die Gadget-Einsendung!

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

27 Kommentare

  1. Profilbild von Pascal S.

    Wobei das hier auf dem Bild ein Mini USB Kabel und kein Micro USB Kabel ist.
    Trotzdem guter Gadget 😀

  2. Profilbild von affected

    Klasse, darauf hab‘ ich schon lang gewartet 🙂

  3. Profilbild von Ionstorm

    Kleine Anmerkung: Es gibt das Kabel mit micro- SOWIE mini-usb, im Text wird nur micro usb erwähnt obwohl mini-usb abgebildet ist… für manche vielleicht verwirrend!

  4. Profilbild von Micha

    Jetzt ist nur noch interessant, ob es ein kabel USB zu miniUSB gibt,
    das am mini USB Pin4 und 5 gebrückt hat. Das ist für Geräte wichtig, die eine hhere Stromaufnahme als 500mA benötigen und so eins brauch ich…

  5. Profilbild von Christian

    Trotzdem finde ich Spiralkabel absoluten Mist.
    Die maximale Länge erreiche ich ja nur wenn ich (kräftig) am Kabel ziehe, da hätte ich dann viel zu viel Angst um die Stecker und Kontakte.

  6. Profilbild von stoepsel23

    Bitte darauf hinweisen, dass nur die Kabel für die Apfelprodukte zu dem Preis zu haben sind. Die anderen Spiralkabel gehen bei 1,99 € los.

  7. Profilbild von Maske110

    gekauft 😉 fürs Auto ideal! Apple-Kabel 1,23€ laut Paypal 😉

  8. Profilbild von kurzpc

    Weiß jemand ob es so Kabel auch als Patchkabel gibt?

  9. Profilbild von m00str

    @kurzpc
    Ich bezweifle es, da Patchkabel meistens ein Kabelgeflecht, sowie mehrere folien-Abschirmungen besitzen. Außerdem sind Patchkabel relativ empfindlich, was knicken/Biegen angeht.
    Ich will es allerdings nicht abstreiten, kannst ja gerne noch google befragen, wenn du sowas dringen brauchst.

  10. Profilbild von Gast

    Spiralkabel für’s Smartphone? Ich kann mir nur vorstellen, dass das Ding sich anhand des geringen Gewichts des Handys direkt wieder zusammenzieht und das teure Gerät evt. über die Tischkante schleifen lässt. Wie soll man sowas anständig benutzen?

  11. Profilbild von retsop

    Spiralkabel für’s Smartphone? Ich kann mir nur vorstellen, dass das Ding sich anhand des geringen Gewichts des Handys direkt wieder zusammenzieht und das teure Gerät evt. über die Tischkante schleifen lässt. Wie soll man sowas anständig benutzen?

  12. Profilbild von Christoph

    @Anonymous

    Im Auto …

  13. Profilbild von F [Android]

    weiß jemand ob die Micro USB mehr als 500 MAH machen?

    • Profilbild von Alex

      ja sollte kein Problem sein. Die Ladegeräte der neueren Handys laden mit 1-2A…

      • Profilbild von Christian

        Das bedeutet immer noch nicht das der Kabelquerschnitt ausreichend ist um so viel Strom zu transportieren!

        • Profilbild von Alex

          2A bei 5V kannst du schon über sehr dünnen Lackdraht schicken, da würde ich mir keine sorgen machen. Du wirst auch nirgends angaben zum Kabelquerschnitt bei USB kabeln finden.

        • Profilbild von Richard

          Sicherlich “kann“ man das, wenn man Styropor schneiden will. Bedenken solltet Ihr aber bei solchen Kabeln weniger, dass sie durchbrennen, sondern das bei 2A der Spannungsverlust über so billige Kabel so hoch ist/sein kann, das das Gerät entweder garnicht lädt/funktioniert oder aber in einen geringeren Lademodus heruntertaktet.

        • Profilbild von Stimmenhotel

          Ich habe die Leitung gekauft …
          Der Ladestrom reicht laut meinem Battery Monitor nichtmal zum Laden während der Benutzung …
          Zum Test direkt mein Original Kabel angeschlossen und schon war der Ladestrom im Grünen Bereich.
          Schade 🙁

        • Profilbild von Stimmenhotel

          Aber ich werde es nochmal an meinem Ladegerät testen, hatte es bisher nur an einer „Power“ Buchse meiner USB 3 Karte. (Dennoch hatte das Original einen höreren Ladestrom)

        • Profilbild von Stimmenhotel

          Das habe ich dazu gefunden:
          http://www.android-hilfe.de/werkstatt-forum/518857-ladegeraet-usb-kabel-ladestrom-ladezeit.html

          Der Ladestrom hängt doch von der Leitung ab (hab ich bereits vor dem lesen des Artikels vermutet), wenn der Leitungswiderstand zu hoch (bzw höher) ist.

        • Profilbild von Stimmenhotel

          An meinem Ladegerät dagegen funktioniert sie recht gut…
          Ich werde es mal weiter ausprobieren und beobachten ^^

          Aber die Leitung ist echt stark, sie muss erstmal ausgeleiert werden, damit das Handy (HTC One) irgendwo liegen bleibt ohne gefahrzulaufen richtung Steckdose zu rutschen/fallen 😀

  14. Profilbild von Christian

    Du findest trotzdem in JEDEM Forum Leute die Probleme haben ihr Tablet mit einem 08/15 kabel in der Zeit zu Laden die das Kabel vom Hersteller bringt.
    Aber das ist in DIESEN Forum schon eine seitenlange Diskussion…

  15. Profilbild von Kilik

    Das gibts auch komplett kostenlos zum selber machen. Föhn, Stift – umwickeln, erhitzen, abkühlen lassen – voila.
    Funktioniert gut wenn man es ordentlich macht.

    http://cdn.instructables.com/F05/JSRY/HU5THOHN/F05JSRYHU5THOHN.MEDIUM.jpg

  16. Profilbild von Lars

    Ich habe solch ein Kabel seit einer Weile. Dabei fiel mir auf, dass der Ladestrom gefuehlt eher schwach ist. Was jedoch leider nicht schwach ist, ist die Kraft, mit der das Kabel am Handy zehrt!
    Ich hatte es fuers Auto gekauft, aber selbst bei meinem kleinen Auto ist die Strecke zwischen Halterung und Zigarettenanzuender lang genug, dass das Kabel so viel Kraft entwickelt, dass sich der Halter mit samt Handy dreht… Mein S2 hat nun einen Wackelkontakt im USB Port, der dafuer sorgt, dass Laden (mit den meisten Kabeln) zwar noch funktioniert, Daten aber nur uebertragen werden, wenn ich das Kabel etwas zur Seite druecke…
    Gerade fuers Auto kann ich nur empfehlen: Kauft ein Kabel, das so lang ist, wie Ihr es braucht. Wenn dann ein neues Auto kommt, bei dem die Laenge nicht mehr stimmt, dann reicht das Geld sicherlich auch noch fuer ein neues Kabel 😉

  17. Profilbild von Basler

    Fand die Idee super und habe mir gleich zwei bestellt. Allerdings ist z.B. fürs handy total unbrauchbar es wickelt sich auch nach mehrmaligen und längerem eigenständigen Versuch es zu dehnen wieder Spiralfämrig auf was ja irgendwie auch der Sinn ist. Etwas besser wird es dabei aber für meinen Zweck ein Handy zu laden unbrauchbar da es sichviel zu stark wieder in die Spirale zurückzieht.

    Das Handy wird so immer zum USB Port hinzgezogen da es zu leicht ist.

    Aber als wäre das nicht genug geht das „entspiralen“ so schwer das man das Handy eigentlich nicht nehmen kann und damit das Kabel zu „verlängern“ da man Angst haben muss das der Druck am Micro USB Port am Handy bzw am USB Port am PC viel zu groß ist.

    Was man dem Kabel aber lassen muss, wenn ma nes wirklich nur zum laden / synchronisieren nimmt dann geht beides schnell.

    aber wie gesagt dann hat man nur ein sehr kurzes kabel und könnte sich gleich ein vernünftiges kaufen 😛

    bloß so als Vorwarnung für alle die sich von der Idee die dahninter ssteck auch so blenden haben lassen wie ich und einfach mal drauf los bestellt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)