USB-Stick in Schlüsselform für 1,76€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Ein stilvoller USB-Stick in Schlüsseloptik – endlich mal ein vernünftiges Design. 😉

schlüssel usb stick (3)

Der Stick ist aus Metall gefertigt und lässt sich, wie ein normaler Schlüssel, an einem Schlüsselbund befestigen und transportieren. Mit 128 MB bis 16 GB Speicherplatz könnt ihr den Stick in der Größe kaufen, der zu euren Bedürfnissen passt, ob als Datenspeicher oder Medienstick. Der Stick ist mit USB 2.0 kompatibel.

schlüssel usb stick (1)
In rot, orange, grün, blau, lila und schwarz!

Eure Lieblingsfarbe könnt ihr im Drop-Down Menü auswählen.

So könntet ihr die wichtigsten Daten immer dabei haben – man weiß ja nie.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

26 Kommentare

  1. Profilbild von tutuu

    Kann da einer was zu sagen – taugt der was? Suche schon seit langem so ein Ding, die sind nur leider ziemlich teuer. Am Schlüsselbund muss der allerdings ja so einiges aushalten, da wären Erfahrungen hilfreich!

  2. Profilbild von Phil

    „USB 2.0 kompatibel – der heutige Standard bei USB.“

    Najaa leider immernoch seit gefühlten Jahrzenten! Aber endlich kommt ja USB 3.0 auch mal in fahrt 😉

  3. Profilbild von Jhon

    kann jemand was zur lese und schreibgeschwindigkeit sagen? 🙂

  4. Profilbild von Kito

    Stick taugt zu 100% nichts…
    Es handelt sich nicht um echte 8GB sondern nur um 2GB.
    Zwar werden im Arbeitsplatz 8GB angezeigt, aber nachdem man mehr als 2GB auf den Stick zieht, sieht es zwar so aus als würden die Dateien auf den Stick kopiert, werden sie aber nicht…
    Gang und gebe in China vor allem bei 64GB Sticks 😀

  5. Profilbild von Dome

    Da würde ich lieber 5 € mehr bezahlen und mir diesen http://www.amazon.de/Technaxx-USB-105-Speicherstick-silber/dp/B003JBGNLC/ref=cm_cr_pr_product_top kaufen.

    Am Ende hat der China Stick nur nen Bruchteil seiner Kapazität, soll ja mal vorkommen mit Speicherkarten etc.

  6. Profilbild von gatnnos

    Ich würde auch generell von Speichermedien abraten aus Asien. Der Datendurchsatz ist sehr niedrig. Ich selbst hatte leider auch schon einen Fake-Stick, hatte nicht die angegebene Kapazität, als ich über die angebliche Speichergröße gekommen bin, wurden die vorhandenen Daten beschädigt und unlesbar, kopieren und löschen führte nur noch zu Problemen. Der Stick war unbrauchbar, man konnte ihn leider auch nicht auf seine echte Kapazität zurücksetzen und so nutzen. Das Geld war somit 100% aus dem Fenster geworfen.

    Der Stick hier wäre generell wirklich eine nette Sache, sollte aber vielleicht erst nach Empfang und Test hier veröffentlicht werden.

  7. Profilbild von Tobi

    Ich bleibe lieber bei meinem ganz normalem USB-Stick.
    Der hält was er verspricht 😉

  8. Profilbild von Jack

    @Kito
    Das liegt dann aber an der Formatierung von FAT und nicht an der tatsächlichen größe des USB Sticks

  9. Profilbild von juhu

    Jack: Das liegt dann aber an der Formatierung von FAT und nicht an der tatsächlichen größe des USB Sticks

    Nein, was Kito beschreibt gibt es wirklich. Wurde mal von der Computerzeitschrift c’t untersucht. Der Stick gaukelt dem Computer mehr Speicherplatz vor als er hat. Ist er voll, überschreibt er bereits vollen Speicher, also kommt es zu Datenverlust. Bei der Untersuchung kam heraus, dass das nicht zufällig passiert oder ein dummer Fehler ist, sondern dass das absichtlich und aufwendig implementiert wurde. Auch in Deutschland sind solche Sticks schon in den Handel gelangt. Bei der c’t kam es raus, nachdem sie eine solche Charge als Aboprämien verschickt hatten.
    Diese Informationen beziehen sich NICHT auf das hier vorgestellte Produkt. Über diesen Stick kann ich nichts konkretes sagen.

    (Worauf Jack anspielt ist, dass man auf Datenträger die mit dem Dateisystem FAT32 formatiert sind keine Datei speichern kann, die größer als 4 GB ist. Das eigentliche Problem dabei ist, dass viele Benutzer die daran scheitern nicht wissen woran es liegt und wie sie die Formatierung ändern oder zu große Dateien teilen können.)

  10. Profilbild von harlekin

    Alle die sich diesen Stick gekauft haben, sollten den mal mit diesem Tool testen: http://www.heise.de/software/download/h2testw/50539
    Damit wird getestet, wie viel Speicherplatz wirklich vorhanden ist 😉

  11. Profilbild von Thomas

    Ich teste die Kapazität prinzipjell bei jedem Stick oder Flash Karte bevor ich sie nutze: Einfach mit Videos oder Bildern vollmachen, wenn der Stick dann randvoll ist, einfach prüfen, ob sich alles wie gewohnt öffnet und Videos am Ende keinen Fehler haben.
    Wenn dieser Stick hier nun wirklich nur 2GB hat, dann gibts aus Erfahrung das Geld vom Chinesen zurück und ihr partitioniert den Stick einfach auf ne gängige Größe herunter. So hat man für den Aufwand wenigstens nen Gratis Artikel ;o)
    Noch was zu China-Speichern: Nen Kumpel hat nen Plagiat-MemoryStick in seine PSP getan, lief auch alles super, aber diese Karte verlor die Daten nach Monaten von allein, obwohl nix neues dazu gespeichert wurde, also auf China-Sticks besser keine Daten ohne Backup speichern.

  12. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Hi diese Schreckensgeschichten kenne ich auch. Meistens sind es rieeeesen Sticks welche für Schleuderpreise vertickt werden.
    Dieser Preis hier ist zwar sehr günstig, aber solche Preise sind wir ja im Elektrosegment vom Chinesen gewohnt.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Powerseller mit 165k Bewertungen so etwas mutwillig versendet. Wenns ein Fake ist würde der das wohl auch aus dem Sortiment nehmen.

    Zur Not haben wir ja PayPal und die Erfahrung hat ja gezeigt, dass das Problemlos abläuft ;-).

    Übrigens: 10,97 Euro inkl. aller Gebühren. Ich werde berichten! 😉

  13. Profilbild von Dennis

    Erstmal: Wirklich ne super Seite die ihr hier aufgebaut habt. Warum habe ich sie gestern erst entdeckt? Hier kann man echt kaufsüchtig werden. 3 Pakete sind schon unterwegs ^^

    Jetzt aber zu dem CnMemory-Stick aus dem Update. Laut Beschreibung kommt er auf 8MB/s beim Lesen und 3MB/s beim Schreiben. Auch wenn er so günstig ist, das wäre mir definitiv zu langsam 🙁

  14. Profilbild von daniela

    @Dennis
    Ja warum hast du nur? :-P. Leider führt uns google nicht gerade gut :-(, wer also auf uns verlinken mag oder uns anders bekannt machen will, ist herzlich eingeladen.
    Falls du mal Fragen hast, werden dir hier die Leute eigentlich recht schnell und kompetent helfen – bist wohl nicht der erste (kauf)süchtige hier ;-).

    Zum Stick: Japs, das ist ein Argument. Bei der Größe hat der wohl eh andere Anwendungsbereiche – dennoch muss das ja jeder selbst checken – aber guter Einwand!

    Ach ja! Falls du Ideen/Tipps/Verbesserungsvorschläge hast – nur her damit. LG Dani

  15. Profilbild von Dennis

    @daniela
    Danke für die nette Begrüßung 🙂

    Über google bin ich noch garnicht auf euch gestoßen, aber wann sucht man auch schonmal nach china+schnäppchen ^^
    Ich bin über die „Konkurenz“ zu euch gekommen. Ich bin begeisterter schnäppchenfuchs.com-Leser und dort hat ein User einen Link hierher in den Kommentaren gepostet. Obwohl, so richtige Konkurenz ist Schnäppchenfuchs ja garnicht – da sind die Schnäppchen etwas teuer 😛

    So, jetzt aber Schluss mit OT 😉

  16. Profilbild von Raetzer

    Lese-/Schreibgeschwindigkeit: 50x (8 MB/s) 20x ( 3MB/s)

    Bei 32GB ist das Müll!

  17. Profilbild von gatnnos

    @32GB Stick

    Für den Preis ist die Geschwindigkeit in Ordnung.
    Es ist natürlich vom Verwendungszweck abhängig, ob die Geschwindigkeit ausreicht oder nicht. Für ein Pad oder ein SSD Netbook ist es eine sehr gute Speichererweiterung.
    Falls man den Stick auf einmal voll macht, muss man allerdings mit ~3h rechnen bzw. fürs leeren ~1h.

    Btw. bekommt man Sticks mit ähnlichen technischen Daten für den selben Preis auch im Fachhandel.

  18. Profilbild von Spatz

    Moin,

    gibt es schon Berichte, wie sich das Teil macht? Wie schnell ist es und sind es wirklich 8 GB?

  19. Profilbild von michaelz

    Meine Erfahrung mit einem nicht lackierten „Schlüssel“ ist die, dass ihn aufgrund der flachen Bauform sehr leicht verdreht in den USB Anschluß drücken kann. Durch die Metallummantelung schließt man den USB Anschluß kurz (zumindest, wenn kein Lack drauf ist). Ich wunderte mich, dass kein Gerät erkannt wurde und beim Herausziehen war er merklich warm. Geschadet hatte es nicht, aber häufig sollte man das glaube ich nicht machen.

    Wahrscheinlich ist das bei den lackierten Varianten hier kein Problem.

  20. Profilbild von Christian Laufs
    Christian Laufs

    Du weißt daß der Artikel 5 Jahre alt ist…

    Zudem: ich hatte mehrere Sticks in dieser Bauform, keiner davon ließ sich verkehrt herum (ohne brachiale Gewalt) einsetzen.

    • Profilbild von michaelz

      Ich weiß, dass der Artikel mit neuen Preisen gerade erst wieder nach oben geholt wurde und nein, man benötigt keine brachiale Gewalt diesen flachen Typ A USB Stecker falsch herum in einen USB Anschluß zu stecken, lediglich die beiden Seitenteile halten dich ab und die Kontaktzunge um USB Anschluß gibt da eigentlich ganz gut nach…

  21. Profilbild von R-theMan

    Habe so einen USB-Schlüssel gekauft und die letzten 600MB waren nicht existent und haben die ersten Daten überschrieben. Mein Exemplar war leider Schrott…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Tom

    Hallo,

    ich habe mir vor ein paar Wochen genau so einen Stick aus China bestellt. Mit ein paar Tagen Lieferzeit muss man rechnen, dass ist klar.

    Muss hier anmerken: Das ich mir diesen Stick eben völlig unabhängig von diesem Artikel gekauft habe und von daher vermutlich auch nicht den allerselben habe. Aber er sieht identisch aus. Bei meinem ist lediglich noch eine Kunststoffkappe mit dran zum Schutz, die aber abnehmbar ist wenn es stört.

    Meiner hat 2,95€ für 16GB gekostet (Versand war kostenlos). Von den 16GB sind 14,8 GB wirklich vorhanden! Das wird aber auch nur so im Arbeitsplatz angezeigt, ist bei deutschen Sticks aber auch normal das man da nicht 100% hat.

    Die 14,8 GB habe ich eben mit dem Tool von heise getestet, einwandfrei kein Fehler!

    Habe mir auch völlig unabhängig von dem Artikel vor wenigen Tagen noch 3 Stück nachbestellt.

    Bei dem Anbieter bei dem ich sie gekauft habe gab es neben 16 GB eigentlich alle weiteren gängigen Größen ob kleiner oder größere bis zu 64GB.

    Also von daher macht euch da weniger sorgen. Aber bei aliexpress gibts günstigere 😉

  23. Profilbild von Klaus

    Der Datenträger ist wahrscheinlich defekt.
    10,3 GByte OK (21725216 Sektoren)
    5,2 GByte DATEN VERLOREN (11010016 Sektoren)
    Details:
    0 KByte überschrieben (0 Sektoren)
    0 KByte leicht verfälscht (< 8 Bit/Sektor, 0 Sektoren)
    5,2 GByte mit Datenmüll (11010016 Sektoren)
    0 KByte mehrfach genutzt (0 Sektoren)
    Erster Fehler bei Offset: 0x000000027ca04000
    Soll: 0x000000027ca04000
    Ist: 0x0000000000000000
    H2testw Version 1.3
    Schreibrate: 3,46 MByte/s
    Leserate: 1,79 MByte/s
    H2testw v1.4

    Der Stick ist heute angekommen. Selbst wenn der 16GB Stick nicht defekt gewesen wäre, wäre das Ding Schrott. Um ihn zu befüllen braucht man etwa 1,5 Stunden. Zum Auslesen fast das Dopplete. Das Ding ist für gar nichts gut, außer für Provision für CG 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)