Olaf


registriert am 15.03.2018
141 Kommentare
  • 02.06.19 um 15:53

    Olaf

    Gibt es ein vergleichbar einfach zu nutzendes Gerät, dass eine realistische EKG Aufzeichnung ermöglicht?
    Ich meine nicht lt. Herstellerangaben, sondern lt. Erfahrungen und/oder Test.

  • 24.05.19 um 23:11

    Olaf

    Ist schon auffällig, dass immer die, die bereits das jeweilige Instrument "“old school"“ beherrschen, nichts von diesen technischen Möglichkeiten halten.

    Ich finde, nur ein absoluter Anfänger kann unbefangen beurteilen, ob ein solches Gerät in irgendeiner Art (Spaß, Erfolg, …) was bringt bzw. gebracht hat.

    Beim hier bereits erwähnten Beispiel "“Populele"“ kann ich hinsichtlich Spaß und Erfolg ganz sicher eine Empfehlung aussprechen, ganz egal, was irgendein Spezi meint.
    Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich dieses Keyboard vielleicht auch mal nehmen.

  • 21.05.19 um 02:13

    Olaf

    @lootgeier:
    Ich denke schon, dass das auch bei einem Pennyboard passen würde.
    Mein Problem ist überwiegend die Achse, die sind alle zu breit, und an die originale bekommt man kein Ritzel dran.

    @DKFL:
    Ich fahre seit mehr als 12 Jahren Elektro-Skateboard.
    Natürlich gibt’s anderswo mehr und strengere Polizisten, aber auch mein Wohnort zählt zu Deutschland. (Obwohl die Leute hier im Norden echt seltsam sind)

    Übrigens darfst du auch auf einem Parkplatz nicht damit fahren. Auch nicht im Kreis.
    Es sei denn, der Parkplatz ist privat. Und nicht öffentlich zugänglich. Dann darfst du dort im Kreis fahren, und eckig, und in Schlangenlinien usw.

  • 21.05.19 um 01:54

    Olaf

    Wenn die Logos nicht wären, würde ich nicht mal mit noch so viel Phantasie darauf kommen, wer das sein soll…

  • 20.05.19 um 09:54

    Olaf

    Vielleicht haben wir inzwischen aber auch einfach nur (fast) alles gesehen und/oder gekauft und sind daher verwöhnt und gesättigt.

  • 19.05.19 um 10:17

    Olaf

    @Anonymous:
    Vielleicht ist das die Art der Chinesen, sich über unser neues "“m/w/d"“ lustig zu machen.

  • 19.05.19 um 10:14

    Olaf

    @ppp:
    Vielen Dank für die Info. Usertexte sind brauchbarer als die Dealbeschreibungen.

  • 14.05.19 um 20:12

    Olaf

    Bequemer, als die Rückbank ohne Auflage.
    Stichwort "“Fötusstellung"“.
    Alternativ auch "“Löffelchenstellung"“.

  • 11.05.19 um 22:43

    Olaf

    "“Die Leine lässt sich individuell auf eine Wunschlänge von bis zu zwei Metern … einstellen."“

    Das ist doch nicht zum richtigen Schießen, sondern für was auch immer.
    Tricks?
    Oder einfach unbrauchbar?

  • 04.05.19 um 22:30

    Olaf

    @Ulukai:
    Die Realität auf dem Mofa oder deine Empfindung sind dem Gesetz egal.

    Eine rote Ampel mitten in der Pampa nachts um zwei empfinde ich auch als "“über"“, aber das ändert nichts am Gesetz.
    Dem ist auch _meine_ Meinung egal.

    Die Pedale waren für den Betrieb als Fahrrad da. Und das hat sehr wohl funktioniert, denn es MUSSTE lt. Gesetz bzw. lt. Verordnung funktionieren
    – wenn auch nicht sehr effektiv, aber das ist halt nur deine Meinung (meine natürlich auch).

    Im Gesetz stand nicht, wie effektiv das sein musste, sondern nur, dass es möglich sein muss, und genau dafür waren die Pedale da.
    Die Tretkurbel musste sein bis irgendwann Anfang der 2000er Jahre, wenn ich mich recht erinnere.
    Ich meine, es gab vorher ein paar Ausnahmen aus dem Ausland, aber da bin ich mir nicht sicher.

    Sicher ist jedoch die damalige Tretkurbelpflicht (zum Treten!), die maximale Geschwindigkeit von 25 km/h, und irgendeine maximale Drehzahl.
    Sicher ist auch die ursprüngliche Definition "“Fahrrad mit Hilfsmotor"“.

    So wurde es schon in der Fahrschule erklärt.

    Sie lasen das Wort zum Sonntag.
    Guten Abend.

  • Weitere Inhalte laden