Wasserdichte Taschenlampe mit Cree Q5 ab 5,05€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Wir haben euch schon öfter Taschenlampen vorgestellt. Diese sind unter den Gadgetfreunden sehr beliebt und es wurde auch immer fleißig diskutiert. Gerade im Bereich der LED-Technologie ist Cree ein ziemlich guter Hersteller. Die Cree Q5 haben wir euch schon in mehreren Gadgets präsentiert, unter anderem in dieser Taschenlampe oder in den Photonenkanonen. Während es uns bisher meistens um Helligkeit ging, steht nun ein anderer Aspekt im Vordergrund: mit der wasserdichten LED Taschenlampe.

Auch in der wasserdichten LED Taschenlampe ist ein Cree Q5 Chip verbaut. Hierbei handelt es sich um eine LED mit einem Stromverbrauch von 3W und enormer Helligkeit. Die Lichtfarbe geht eher in Richtung kaltweiß. Diese Taschenlampe könnt ihr auch unter Wasser verwenden. Sie soll bis zu einer Tiefe von 50 Metern geeignet sein, womit sie also einem Druck von ca. 6 Bar standhält. Unter Wasser leuchtet die  Lampe um die 30 Meter weit, was sich an Land auf ca. 100-150 Meter erweitert.

Die Lampe ist ca. 16cm lang und ist somit auch gut transportabel, z.B. für den nächsten Ausflug. Die Stromversorgung erfolgt über 4 x AAA Batterien, welche bei den Gadgetsfans schon in einer Schublade liegen sollten. Wenn nicht, könnt ihr sie in fast jedem Supermarkt günstig kaufen. Die Lampe leuchtet mit einer Ladung dann ca. 5 Stunden. Damit beim Einschalten kein Wasser ins Gehäuse gelangen kann, ist die Taschenlampe mit einem Dreh- statt einem Druckschalter ausgestattet. Diese Lampe ist sicher nicht nur für die angehenden Hobbytaucher geeignet sondern auch für die nächste Campingtour oder für alle Fälle, falls man bei strömenden Regen den Hund suchen muss.

In den Kommentaren habt ihr dieses Gadget dann auch gleich den Härtetest unterzogen – sie ist wirklich extrem wasserdicht ;-).

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

41 Kommentare

  1. Profilbild von Marc

    „falls man bei strömenden Regen den Hund suchen muss.“ –> Kristian, wenn du deinen Hund überhaupt jemals suchen musst, hast du bei der Erziehung was falsch gemacht 🙂 Aber auf jeden Fall ein cooles Gadget!
    Gruß,
    Marc

  2. Profilbild von Xray

    Inzwischen ist der Dollarkurs wohl etwas anders … Habe gerade 7,05 Euro bezahlt! 😉
    Aber bestimmt immer noch ein gutes Schnäppchen, zumal wir die „normale“ Cree in ständiger Benutzung haben!

  3. Profilbild von Freddy

    also die original led lenser kostet echt um einiges mehr wird aber auch um einiges besser verarbeitet sein.
    eine neongelbe mini taschenlampe wäre nett für meine werkzeugkiste die obige ist mir leider zu groß

  4. Profilbild von Herb Green

    „2. More than 100 MiYouXiao away from light “ aha.

    Regendicht vielleicht, aber bei einem Tauchgang würde ich mich nicht auf sowas verlassen.

    „The biggest flux: 120-180 lumens
    Maximum output power: 3 W “ -> ob da wirklich eine cree5 drin ist?

  5. Profilbild von Stefan S.

    Ich frage mich halt nur ob die wirklich Wasserdicht ist 😀 … würde nämlich nächsten Sommer ein Meeresbiologisches Praktikum in Kroatien machen …. da wäre so ne Lampe ziemlich praktisch v.a. weil ich da auch meinen Tauchschein machen will :D….weiß da jemand schon was dazu? Wenn sie nämlich wirklich dicht hält wäre ich dabei!

  6. Profilbild von atheos

    Als Hauptlampe beim Nachttauchgang sicher nicht hell genug, aber vielleicht als Back-Up-Lampe nutzbar, falls sie dicht ist.
    Den O-Ring sollte man evtl. noch einfetten vor der Nutzung.
    Professionelle Lampen mit vergleichbaren Daten kosten 150€ und mehr…

  7. Profilbild von Bastian

    Hey ho,
    zum Thema Tauchlampe, als Anfänger sollte man sich auf die Tarrierung und Tauchpartner konzentrieren.
    Für Nachttauchgänge denke ich, dass es viel zu schwach ist. Tauche mit einer 250 Lumen lampe, und diese ist mir schon nicht hell genug. Aber ich habe sie mal gekauft, mal schauen was diese kann, vlt. taugt sie es ja als backup light

  8. Profilbild von w00dst0ck

    „als Anfänger sollte man sich auf die Tarrierung und Tauchpartner konzentrieren.“

    *gefällt mir*

  9. Profilbild von Stefan S.

    “als Anfänger sollte man sich auf die Tarrierung und Tauchpartner konzentrieren.” …. ist klar ^^ mach ich natürlich auch 😛 ….

    Naja ich bestell sie einfach mal. ~7€ tun jetzt auch nicht mega weh. ^^ Danke für die Antworten!

  10. Profilbild von pumpy

    Das Teil ist gestern angekommen 😉
    Sehr einfach verpackt, ohne Anleitung, aber prima Ware!
    Sauhell für nur eine „fixe“ (nicht zoombare) SMD. Tolle Lichtausbeute! Habe allerdings bisher nur im Schneetreiben getestet, nicht aber unter Wasser. Auf den ersten Blick und wenn man nicht als Hölentaucher unterwegs ist soweit echt prima das Teil!

  11. Profilbild von Stefan S.

    also habe sie in der badewanne getestet 😀 … da bleibt sie auch nach 4 stunden dicht und an 😉 …. im sommer teste ich sie dann mal in kroatien ^^

  12. Profilbild von Klausi

    Klitzekleine Korrektur:

    Entweder, die Lampe ist bei den genannten 6 bar bis 50m Wasserdicht, oder sie hält 7 bar Druck in 60 Meter Tiefe stand.

  13. Profilbild von Karsten

    Moin, ich hatte die Lampe gerade im Dauereinsatz und bin „hell“ auf begeistert. Klar als Hauptlampe beim Nachttauchen sollte man schon auf verlässliche Ware zurück greifen allerdings ist sie genau so hell wie eine A..sch teure Kowalke Lampe. Und als Backuplampe absulut empfehlenswert. Allerdings war ich mit der Lampe nicht tiefer als 25m.

  14. Profilbild von JPWinter

    Eben zwei Stück bestellt. Bin mal gespannt ob sie zumindest die Tauchgänge im heimischen Tümpel überstehen.

  15. Profilbild von Fiete

    War jetzt schon 2x mal in Holland mit der Lampe tauchen, jeweils auf 40 m alles war gut und sie ist hell genug, aber sie ersetzt keine richtige Lampe…

    heute auf 50 m hat sie sich verabschiedet, die nächste ist schon bestellt 😉

  16. Profilbild von akhimna

    Im Jacket habe ich beim Tauchen diese Lampe seit einem Jahr fast immer dabei und funktioniert noch immer. Mal unter Felsvorsprüngen leuchten oder auf 20 m auch mal einen roten Fisch anleuchten oder nachts schnorcheln gehen. Für Nachttauchgänge halte ich diese Lampe ebenfalls für nicht zuverlässig und hell genug. Aber für den Preis allemal empfehlenswert.

  17. Profilbild von Sonnenschein

    Tauchgänge bei max. 8m hat meine bereits mehrfach überlebt. Ich würde sie nicht als Hauptlampe für einen Nachttauchgang nehmen, aber als Backup oder Signallampe bei schlechter Sicht ist sie absolut ok.

  18. Profilbild von GastHarry

    Der versendet leider nicht mehr nach Deutschland, finde leider auch keine Alternative in dem Preis, hat da jemand evtl. besseres Geschick beim suchen?

  19. Profilbild von Winter

    Die versenden alle nicht mehr nach Deutschland, außer die teure aus #19.
    Fragen:
    – Ist die wenigstens so hell wie der „Klassiker“ mit 240 Lumen? (https://www.china-gadgets.de/gadget/taschenlampe-mit-240-lumen-fur-630-euro-inkl-versand/)
    – Wie wasserdicht sind denn die anderen Lampen? Ich brauche keine zum Tauchen, nur bei Regen (Outdoor).

  20. Profilbild von Meister Lampe [Android]
    Meister Lampe [Android]

    Kann so ein Teil nur empfehlen,hab auch so eine vom Chinamann und sie ist Wasserdicht.Für Freizeittaucher im See ist sie zu gebrauchen,sogar bei Unwetter in der Ostsee.Ich versuche noch irgentwie das Ding an meinem Tauchscooter anzubringen aber ob das klappt…

  21. Profilbild von Eddy

    Gibt es zur Zeit noch eine Variante die nach Deutschland verschickt wird?

  22. Profilbild von Maxi

    Sry Eddy, dass dein Kommentar übersehen wurde und erst jetzt ein Update zum Artikel kommt :/

  23. Profilbild von Lars

    ch war mit dieser Lampe nicht sooo gluecklich: Die O-Ringe sind nicht sehr vertrauenserweckend (die Lampe ist bei mir auch tatsaechlich abgesoffen) und der Schalter hat das Problem, dass man ihn schnell mal versehentlich betaetigt (sei es im Jacket beim Tauchen oder beim Transport). Ich hatte ihn immer mit einem Klettkabelbinder gesichert.
    Immerhin ist es kein Druckschalter. Das hat allerdings nichts mit der Wasserdichtigkeit zu tun, sondern mit dem Wasserdruck. Waehrend in der Lampe (wenn sie dicht ist 😉 1 Bar ist, steigt der Umgebungsdruck in der Tiefe, so dass einige Federn bei Druckknoepfen schon bei 5m nicht mehr gegen den Druck ankommen und der Taster nicht mehr zurueck kommt… (ok, wenn sie stark genug waeren, den 5 Bar in 40m zu trotzen, braeuchte man wohl auch einen ziemlich starken Daumen, um sie an Land zu benutzen 😉

    Die drei Watt Leistung, hat die Lampe bei mir nicht gebracht und ich kenne deutlich hellere Q5. Das liegt aber nicht nur an der LED, sondern auch am Treiber und daran, dass man aus normalen Batterien nicht unbedingt die dafuer noetige Stromstaerke gewinnen kann.
    Ob die Lampe fuer einen Nacht(!)tauchgang hell genug ist, soll jeder selber entscheiden. Ich brauche im Normalfall gerade nachts nicht so viel Licht…

    Doch genug kritisiert, hier eine Lampe mit der ich sehr zufrieden bin:
    290905900156
    1600 Lumen Diving Flashlight CREE XM-L T6 LED 18650 Waterproof Torch Lamp Light
    Sie ist mit Versand auch fuer unter 10 Euro zu haben (sogar noch billiger als in dem Angebot)

    Natuerlich handelt es sich um “China-Lumen”… aber sie ist eine schoene Backuplampe und mir bei einem Nachttauchgang bereits meist zu hell. Allerdings gefaellt mir gerade nachts ihr recht grosser Lichtkegel sehr gut.
    Doch “Achtung” sie laeuft mit 18650 Akkus. D. h., ohne ein vernuenftiges Ladegeraet, das sicherstellt, dass die Ladung mit Erreichen der Ladeschlussspannung wirklich beendet wird (z. B. Miller ML-102) sollte man sie nicht betreiben!

  24. Profilbild von elektrikä

    Hallo Lars
    Danke für den Tipp …
    11 Bilder und ich kann bei der Lampe den Schalter nicht erkennen…
    wird wohl der Lampenkopf gedreht werden müssen ???
    Zum Ladegerät: Ich bräuchte endlich wieder einmal ein stressloses 18650 Ladegerät.
    Reinlegen, lädt mit Led, VOLL-Anzeige …
    leider kann ich unter Miller ML-102 nix finden.
    Merci im voraus

  25. Profilbild von Lars

    Leider ist mein Kommentar nicht angekommen? Oder wartet er noch auf Freischaltung?
    Hier in Kuerze nochmal:

    Lampe: Ja, Kopf drehen (zwei O-Ringe verhindern den Wassereinbruch)

    Ladegeraet
    http://www.fasttech.com/product/1137904-miller-ml-102-universal-usb-smart-charger-version
    http://www.messerforum.net/showthread.php?107273-18650-Lader-billig-und-sehr-gut-Miller-ML-Serie

  26. Profilbild von bearli

    Ich war mit der Lampe jetzt zwei mal in Höhlen, am Helm waren noch andere Hauptlampen. Maximale Wassertiefe dort für die Lampe 1,5m, dafür viele Felsen zum randengeln. Hat sie gut überstanden, allerdings habe ich den O-Ring ersetzt, da dieser sich bei zu festem Zudrehen herausquetschte.

  27. Profilbild von Alex

    Wie kommt ihr bei 50m auf 8bar? In guter Näherung kann man von einem bar druckerhöhung pro Meter ausgehen. Macht in 50m tiefe einen relativdruck von 50 bar 🙂 das ist schon einiges

  28. Profilbild von bluebrain

    @Alex

    Also ich weiss nicht genau wo du was von 8 bar liest. Im Text oben stehen 6 bar und das ist auch richtig, denn der Druck nimm pro 10m (nicht pro 1m) Wassersäule um ca 1 bar zu.
    Die 5 bar zu dem 1 bar auf Meereshöhe dazuaddiert haben wir in 50 m also ca 6 bar.
    Zur Auffrischung gerne nochmal hier nachzulesen

  29. Profilbild von Holger

    @Alex
    nach deiner Meinung sollte wikipedia unbedingt korrigiert werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserdruck

  30. Profilbild von XadaX

    Ich habe mit dieser Lampe Anfang des Jahres einen Nachttauchgang in Ägypten gemacht. Von der Tauchbasis habe ich eine normale alte „Hochleistungslampe“ bekommen. Im direkten Vergleich war diese Lampe hier nach meinem Empfinden besser, auf jeden Fall aber nicht schlechter, als die für ursprünglich mehrere hundert Euro (die Chinalampe erzeugte einen kleineren Lichtkegel, dieser war aber heller und natürlicher). Allerdings muss man natürlich sagen, dass die Lampe der Tauchbasis schon das ein oder andere Jahr auf dem Buckel hatte.
    Trotzdem: als Backup-Lampe langt diese hier allemal! Ich nutze im Moment nur diese hier, da mir normale Lampen einfach viel zu teuer sind. Meine wechselnden Tauchbuddys können es nie glauben, wenn ich ihnen den Preis der Lampe nenne. Absolut empfehlenswert wenn auch nicht mit neuen, viel, viel teureren Tauchlampen vergleichbar.

41 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)