Xiaomi Wireless Dual-Band Mini Router ab 22,59€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Darf es eine Nummer kleiner sein? Mit nunmehr nur 9,5 x 9,5 x 1,9 cm vielleicht sogar der kleinste Router mit diesen Ausstattungsmerkmalen. Betrieb über eine Powerbank soll auch möglich sein!

Screen Shot 2015-08-28 at 10.00.26

Auch wenn wir dadurch vielleicht weiter das Klischée als Xiaomi Fanboys schüren, habe ich seit einiger Zeit den Wireless Mini Router im Einsatz. Angesichts der Tatsache, dass viele Internetprovider mittlerweile wirklich sehr bescheidene W-Lan Router vergeben, wenn man keinen Aufpreis zahlt, lohnt sich vielleicht der Umstieg auf den China-Router – meine Mitbewohnerinnen sind seither zumindest wesentlich weniger gereizt.

xiaomi-wifi-router

Xiaomi MiFi Router im Detail

Da nun endlich auch das Menü, um den Router zu konfigurieren, übersetzt wurde, wage ich mich an diesen Testbericht, denn die ausschließlich chinesische Software und Menüführung ist eine absolute Zumutung für uns Europäer und sehr schade, dass dies nicht auf offiziellem Weg geregelt wurde. Die englische Software und Übersetzungen findet ihr hier:

Nun aber mal zu den Features des Routers, denn obwohl er nicht 12,5 x 12,5 x 17cm groß ist, hat er so einiges auf dem Kasten. Er besitzt drei RJ-45 Eingänge, wovon einer natürlich direkt für die Internetverbindung belegt sein wird. Der Router verfügt ebenso über das ac-Protokoll, welches schnellere Verbindungen und eine höhere Reichweite als die bekannten b/g/n-Varianten garantiert – man spricht hier also von einem Dual-Band Router. Die Maximalgeschwindigkeit wird zwar nur über das Nutzen der 5GHz Frequenz erreicht, aber auch mit 2,4GHz sollten die meisten mehr als genug Leistung und Reichweite bekommen.

Durch den verbauten USB-Port lässt sich problemlos eine Festplatte anschließen, auf die über die Software zugegriffen werden kann und von dieser lassen sich z.B. Filme streamen und Musik gehört werden. Natürlich lässt sich dieses Gadget auch als Access Point nutzen, um ein bestehendes Netzwerk zu erweitern und die Signalstärke in abgelegenen Regionen eures Hauses oder der Wohnung zu verbessern. Dies kann ganz simpel über das Menü eingestellt werden, welches euch auch automatisch mit den neusten Updates versorgt und erstaunlich übersichtlich und schlicht gehalten ist.

Fazit

Dank App, PC-Client und Routermenü gibt es zahlreiche Methoden, um sich mit dem Router zu verbinden und Einstellungen vorzunehmen. Die englische Software macht das Gadget erst so richtig interessant und nur so kann das volle Potential des Gadgets ausgeschöpft werden. Die Reichweite und Signlarstärke ist für ein solche kleines und kompaktes Gerät erstaunlich und auch das Festplattenfeature wird bei mir in der WG gerne genutzt, um mal eben einen Film, Daten oder Musik zu teilen – nicht zuletzt, weil ich der einzige bin, der einen Drucker besitzt… Mittlerweile hat es also das Technicolorgerät, welches Unitymedia ganz umsonst (wortwörtlich) vorbei gebracht hat, ersetzt und ist einfach um Klassen besser.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

49 Kommentare

  1. Profilbild von venomazn

    ich mag xiaomi und oute mich als fanboy.

    preis/leistungsverhältnis ist zurzeit übermenschlich.

  2. Profilbild von Fabse

    USB Anschlüsse sind ja schön und gut, aber die genaue Ausprägung wäre auch interessant, usb 3.0? Kann die Firmware GPT verarbeiten?

  3. Profilbild von Christoph

    In dem Preisbereich ist auch TP-Link sehr gut und kann auch WRT Firmware.

  4. Profilbild von mapeth

    Ich bin etwas verwirrt. Handelt es sich hier wirklich um einen MiFi Router? Also kann ich da meine Handy Sim rein und los surfen über das Handynetz? Nur weil es in der Überschrift hier auf CG steht, ich es aber sonst nirgendwo mehr finde.
    Gibt es schon konkrete Erfahrungen mit dem Ding? Bei meinem jetztigen MiFi Router habe ich Probleme mit permanenter Überhitzung! Wenn der Xiaomi da besser ist, wäre das ne Option.

  5. Profilbild von Kim

    Hat es das technicolor ersetzt oder wurde das Netzwerk damit ergänzt? Ich dachte immer die unitymedia Dinger können nicht Bridge!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  6. Profilbild von Fabse

    denke nicht, dass es ein Mifi Router ist. Kannst du ggf. per Netzwerkkabel dahinterhängen…

  7. Profilbild von HokusLokus

    Ich falle wohl auch in die Kategorie fanboy, ist aber auch kein Wunder, seit dem mi1s hab ich mir alle Nachfolgermodelle gegönnt, besitze Powerbank, Pistons usw.. Die Produkte sind alle Hochqualitative und in der Regel Ernte ich mit ihnen neidische blicke von Kumpels und Kameraden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Bööörnd

    gibt es den denn mit EU Netzteil? Halte nicht viel von den Stecker-Adaptern…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Adrian

    Ob man jetzt unbedingt einen Router aus China als Einfallstor zu seinem privaten Netz nutzen sollte, wage ich zu bezweifeln.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Tom

      Weil „die Chinesen“ ja bekanntermassen überall einfallen?! Soso…. also wie nun Herr Snowden das mal bewiesen hat, machen das ja nun eher „die guten Westlichen“. 😉

  10. Profilbild von Brny

    @Adrian:
    Dreh mal deinen aktuellen Router um und schau noch wo der gebaut wurde…
    bei mir steht übrigens das oben: „Made in China“ und war vom hiesigen Anbieter dabei beim Kauf

  11. Profilbild von MephistoD

    Quote:
    Der Router verfügt ebenso über das ac-Protokoll, welches schnellere Verbindungen und eine höhere Reichweite als die bekannten b/g/n-Varianten garantiert – man spricht hier also von einem Dual-Band Router.
    Qoute/

    Der Satz sollte überarbeitet werden!
    Der AC Standard funkt/arbeitet zwar nur auf 5Ghz aber das macht jetzt nicht unbedingt einen „dual band“ router aus. „dual band“ bedeutet das „2.4 & 5Ghz“ verwendet/benutzt werden.

    Btw:
    funkt das ding auch nach Hause? (wie bei miui, von einigen blogs berichtet [Google hilft suchen] {verify via wireshark}

    P.S.: nutze selbst miui und bin von dem Unternehme(bzw den Produkten) beeindruckt aber Kritik muss sein!

    So long

  12. Profilbild von tom7777

    Keine Ahnung wie der Router sich macht aber ich finde das Design einfach klasse! Einfach genial einfach und cool!

  13. Profilbild von Adrian

    @Brny: Ziemlich sicher in Deutschland (ich setze eine AVM FritzBox 7270 – Zitat Wikipedia: „Die Fritz!-Boxen werden zum Teil von der RAFI GmbH & Co. KG in Deutschland gefertigt.[4] Einzelne Komponenten wie z.B. Netzteile und Platinen (unbestückt) stammen aus Fernost.“).
    Ja, auch dort kann ich nicht hundertprozentig sicher sein, dass nicht eines der Bauteile eine Backdoor integriert hat, aber die Wahrscheinlichkeit ist schon mal geringer.

  14. Profilbild von felix

    Lässt sich an dem USB Anschluss auch ein Drucker anschließen? Oder ein UMTS-Stick?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Benny

    Naja über Sicherheit zu sprechen ist immer heikel. Aber wenn man den Router hinten den eigentlichen Router klemmt ist das ja eh Latte.

  16. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Hinweis: Stefan hat uns gerade auf FB geschrieben, dass OpenWRT auch am Start ist! Ist aber bissl tricky.
    http://wiki.openwrt.org/toh/xiaomi/mini

  17. Profilbild von Gatnos

    Die Nachricht mit OpenWRT ist super.
    Haette gerne paar Erfahrungsberichte zur Reichweite. 😐

    Die Sicherheitsbedenken finde ich nachvollziehbar, aber auch etwas ueberzogen.
    Fanatiker bekommen das unter Kontrolle, alle anderen sollten zuerst einmal ueberlegen welche Verbindungen ihr Computer aufbaut, wie sie auf einer Webseite getrackt werden, welche Informationen ein Smartphone uebertraegt, etc.

  18. Profilbild von Woisit

    Handelt es sich nun um einen echten Dual Band Router? Also der gleichzeitig auf 2,4 & 5 GHZ funken kann?

  19. Profilbild von Froel

    Gibt es den Router auch aus Deutschland?

  20. Profilbild von Mr. Who

    Moin²,
    hat jemand das Teil und kann mir sagen, was Netto rauskommt? Meine ich habe hier die Horizon Box mit 200Mbit …schaff das der Router?

    Danke

  21. Profilbild von René

    Hey Leutz,
    vielleicht kann mir einer der Xiaomi-Fans weiterhelfen.

    der Mini Router wird erkannt – ich habe auch schon den wlancode eingegeben
    die englische Software habe ich mir auch runtergeladen (win8.1 PC)
    dafür habe ich mich bei auch schön angemeldet und verifiziert
    die Software ist installiert und nun hänge ich an der Anmeldung/Login
    da kommt dann folgende Fehlermeldung
    the account number, not tied to any equipment

    Danke schon mal für Eure Aufmerksamkeit.
    LG aus dem Frankenland
    René 🙂

  22. Profilbild von Frank

    Die Logik könnte auch eine andere sein:
    1. Router funktioniert schlecht bis gar nicht.
    2. Im Internet funktionieren die optischen Reize zur gewissen Selbstbeschäftigung nicht mehr
    3. Zwischenmenschliche Alternativen werden gefunden
    4. Weniger zickige (entschuldige die Übersetzung deines Wortes) Mitbewohnerinnen

    d.h. Router nicht empfehlenswert 🙂

  23. Profilbild von Gatnos

    @Frank, wovon sprichst du?

  24. Profilbild von Frank

    Gatnos, ich habe die Lücke zwischen „Router gekauft -> Mitbewohnerinnen weniger gereizt“ etwas mit Leben gefüllt.

  25. Profilbild von Denny yo

    moin…

    AAALSO…

    ich hab mir die technicolor Seifenkiste auch an getan…

    Also ist der Router nun besser?Und die Lebenszeit vergabe zum reinfinden,nix finden,ausrasten,rausfinden berechtigt??

    Bin schon ein paar Tage am liebäugeln mit dem Schätzchen… 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Egon

    Habe ich das richtig gelesen, dass der Router kein Gigabit Ethernet hat? Damit hat man schon ab 100 mbit-Leitungen Leistungsbegrenzungen 🙁

  27. Profilbild von andreas

    Laut Datenblatt bei openwrt sind es ebenfalls nur 100. wäre schön wenn es anders wäre… darin sehe ich nämlich meinen persönlichen bottleneck

  28. Profilbild von cobulo

    Leute, kann mir jemand bitte helfen? Ich komme einfach nicht ins Einstellungsmenu, habe mir den englischen Client installiert, und hänge immer schon, wenn es ums „Einloggen“ geht. Da muss man dann die handynummer eingeben, mit der man sich bei Xiaomi registriert hat- hab ich auch, ich habe aber kein sonstiges Gerät von xiaomi, außerdem braucht der Router doch einen Internetzugang, um sich zu verbinden und die Daten zu checken?! Was soll ich mit nem Router, der nen Router braucht? Ich checks nicht… wo mache ich den Fehler? Habe ihn auch via Kabel hinter einen Speedport W501V gehängt, aber das bringt nichts, auch nicht… Gibt es keine Möglichkeit, sich, wie auch zb. vom Speedport gewohnt, einfach via http://192.168.2.1/ in ein Webinterface einzuloggen, um dort alles zu konfigurieren? Bin für jede Hilfe dankbar, denn eigentlich würde ich gerne den Xiaomi zum Mediaserver machen, sprich Festplatte dran. Danke im Voraus 🙂

  29. Profilbild von Tobi

    Erstmal zum Router an sich:
    Ich nutze ihn jetzt schon eine lange Zeit und er macht ein absolut stabiles WLAN, ich bin echt begeistert!! Ich streame BluRays in 30GB Größe ohne Probleme und zwischenpuffern über sein WLAN, ist echt top!

    Zu dem Mini Router:
    Schöne Alternative, aber beachtet, dass dieser KEIN 5GHz kann, was für mich schon wieder ein Ausschlusskriterium wäre.

    @cubolo: (falls die Antwort so spät noch hilft 😀 )
    Die Software ist irgendwie kacke, ich bin damit auch nicht klar gekommen. Nutze Google Chrome mit Translate-Funktion und du kannst ihn wunderbar über das Webinterface auf Deutsch konfigurieren. Steck ihn bei der Erstkonfiguration am besten direkt an deinen Router (ohne wlan etc.), dann kannst ihm auch ne IP vergeben für zukünftige Konfigurationen. Funktioniert wunderbar.

  30. Profilbild von Max

    Der neue Link von Gearbest hat kein 5GHz, der von Geekbying schon.

    LG

49 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)