Xiaomi Mi AI Speaker: günstiger, smarter, besser? Amazon Echo Alternative im Presale

Xiaomi geht mit dem neuen Mi AI Speaker auf Kollisionskurs mit Amazon Echo beziehungsweise dem dazugehörigen Dienst Alexa. Dieser ist zur Zeit (noch) nicht in China verfügbar, worin Xiaomi wohl seine Chancen sieht.

Xiaomi Mi AI Speaker

Der smarte Lautsprecher liegt mit etwa ~60€ in der Preisklasse eines Echo Dots. Mit der Größe von 8,80 x 8,80 x 21,16 cm ist er aber eher das Pendant zum Amazon Echo (8,35 x 8,35 23,5 x cm), welcher mit 180€ um einiges teurer ist – eine klare Kampfansage seitens Xiaomi.

Was steckt drin?

Der Xiaomi Mi AI Speaker ist mit zwei Lautsprechern ausgestattet, welche für einen „exzellenten“ Klang sorgen sollen.

Xiaomi Mi AI Speaker Treiber
Die beiden Lautsprecher sind jeweils an den gegenüberliegenden Seiten verbaut

Für ein perfektes Ansprechverhalten des Echo Clons hat Xiaomi gleich sechs Mikrofone verbaut, welche dafür sorgen sollen, dass sprachliche Befehle aus jeder Richtung wahrgenommen werden.

Bedienung und Funktionen

Der Lautsprecher verfügt über ein Bedienelement, welches auf der Oberseite des Xiaomi Mi AI Speakers angebracht ist. Umrahmt wird dieser von einem – auf Bildern – blau leuchtenden LED Kranz, welcher allerdings auch die Farben wechseln kann. Das ganze erinnert schon sehr stark an Amazons Echo.

Xiaomi Mi AI Speaker Speaker bedienung

Neben W-Lan und DLNA hat Xiaomi dem Lautsprecher auch einen Bluetooth-Chip verpasst – der Speaker kann also auch als simple Bluetooth-Box verwendet werden.

An smarten Funktionen soll der Xiaomi Mi AI vieles können, was auch mit Amazon Alexa Möglich ist, wie zum Beispiel:

  • Termine festlegen
  • Musik-Steuerung,
  • Fragen beantworten z.B. zur Wettervorhersage, Staus oder Übersetzungen
  • Steuerung von smart Home Geräten (zum Beispiel Yeelight)
  • Notizen speichern

Xiaomi entwickelt für den chinesischen Markt ein eigenes Pendant zu Amazon Alexa oder Google Home, welches vermutlich für den europäischen Markt zumindest vorerst nicht interessant sein wird. Auf Nachfrage bei GearBest wurde uns jedoch gesagt, dass der Xiaomi Mi AI Speaker verschiedene Sprachen unterstützen wird, wobei es wohl das beste ist erst einmal abzuwarten, da der Lautsprecher auch in China zunächst mit einer Beta-Phase startet.

Ob der Xiaomi Mi AI Speaker , ähnlich wie der GGMM E5 oder Eufy Genie, in Zukunft auch mit Amazon Alexa verwendet werden kann, ist noch nicht klar. Wenn es diesbezüglich aber Neuigkeiten gibt, werden wir euch informieren!

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von Sunshez

    Auf die deutsche Sprache kann man lange warten….

  2. Profilbild von Eule

    Sobald es den auf deutsch gibt ist er gekauft!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Illo9

    Wenn Deutsch bin ich auch dabei 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von tiroler

    das große Ohr des großen Bruders ist fix eingebaut

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von DEmi

    MiUi gibt’s auch in deutsch..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von egal;)

    NWO – Camouflage, Langstreckenraketen…
    Eine mächtige Minderheit, der Schandfleck des Planeten!

  7. Profilbild von Pirata

    Den wird es sicher nicht auf deutsch geben…. Ist auch kein Alexa Konkurrent, sondern eine logische Entwicklung für die Smart Home Geräte von Xiaomi…….

  8. Profilbild von Gast

    Lass mich überlegen, soll ich meine Daten an Amazon nach wo auch immer hin versenden, in die USA, oder direkt nach China? Ich denke solange die Sachen noch nicht wirklich auf mein Homelan beschränkt sind, mache ich garnix davon. Und ja, ich habe ein Smartphone. Und da lieber ein IOS Gerät als Android. Wenn ich sehe, was auf nem Android Whatsapp alleine an Freigaben haben will, damit es funktioniert. Und den Zugriff begrenzen geht gar nicht. Dann lieber nichts wissen und trotzdem das Programm einschränken können.

  9. Profilbild von Aegon

    dieses Mobiltelefon und fast alle anderen dieser Art sind nicht randlos, es,fehlt nur der obere Rand. das S8 ist auch nicht randlos, es hat halt schmalere Ränder… oder?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)