Test

Xiaomi Mi Laptop Pro 15 mit 3,5K OLED-Display ab 980€

Das OLED-Display des Mi Laptop Pro 15 ist das Highlight des Notebooks! Bei Banggood bekommt ihr aktuell die Intel i5 Version mit integrierter Grafikkarte für 979,62€ mit dem Gutscheincode BG743746. Der Versand erolgt aus China, jedoch sind die Steuern bereits im Preis enthalten, ihr müsst also keine weiteren Kosten erwarten.

Im Rahmen des großen Xiaomi Mega Launches mit Produkten wie dem Mi Mix Fold, wurde auch die nächste Generation der Xiaomi Laptops vorgestellt. Den Xiaomi Laptop Pro 15 mit seinem OLED-Bildschirm konnten wir nun testen und rausfinden wie sich das Display schlägt. Mal wieder ein Xiaomi Laptop Hit?

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook mit Blume

Technische Daten des Xiaomi Mi Laptop Pro

ModellXiaomi Mi Laptop Pro 15Xiaomi Mi Laptop Pro 14
Display15,6 Zoll E4 OLED, 3.5K Auflösung (3456 x 2160 Pixel), 600 cd/m², 60 Hz Bildwiederholrate14 Zoll LCD, 2.5K Auflösung (2560 × 1600 Pixel), 300 cd/m², 120 Hz Bildwiederholrate
ProzessorIntel Core i5-11300H | Intel Core i7-11370HIntel Core i5-11300H | Intel Core i7-11370H
GrafikkarteIntel Iris Xe Graphics G7 Grafikkarte 80EU | 96 EU | Nvidia MX450 Intel Iris Xe Graphics G7 Grafikkarte 80EU | 96 EU | Nvidia MX450
Arbeitsspeicher16GB DDR4 3200MHz16GB DDR4 3200MHz
Massenspeicher512 GB NVMe PCIe SSD512 GB NVMe PCIe SSD
Akkugröße / Laufzeit66 Wh56 Wh
KommunikationWi-Fi 6, 2.4 GHz/5 GHz, 2 x 2 MIMO, Bluetooth 5.1Wi-Fi 6, 2.4 GHz/5 GHz, 2 x 2 MIMO, Bluetooth 5.1
Anschlüsse3x USB-C (Laden, Bildübertragung & Datenübertragung),  3,5 mm Klinke3x USB-C (Laden, Bildübertragung & Datenübertragung),  3,5 mm Klinke
Extras720p HD-Webcam, Fingerabdrucksensor, Tastatur beleuchtet720p HD-Webcam, Fingerabdrucksensor, Tastatur beleuchtet
Maße / Gewicht348,4 x 237,5 x 16,3 mm / 1,8 kg315,6 x 220,4 x 15,9 mm / 1,5 kg
Preisab 6500 Yuan (~842€)ab 5300 Yuan (~687€)

Verpackung und Lieferumfang

Wie üblich befindet sich der eigentliche Laptop in zwei Kartons. Die Umverpackung ist ein brauner unscheinbarer Karton, indem sich die eigentliche Verpackung des Xiaomi Laptop Pro 15 befindet. Hier haben wir einen weiße Schachtel mit goldener Beschriftung.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Verpackung

So sieht das schon eher nach einem 1000€ Notebook-Unboxing aus. Hebt man den Deckel an, liegt auch direkt das Notebook an erster Stelle. Nimmt man dieses heraus, findet man darunter einmal einen Umschlag mit der Anleitung und einem Mikrofasertuch. Außerdem liegt hier das Netzteil und das USB-C zu USB-C Ladekabel. Ansonsten wird auch noch ein USB-C Dongle mitgeliefert, welcher einem einen USB-A und HDMI-Anschluss bietet.

YouTube Unboxing

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Design & Verarbeitung

Das Gehäuse des Xiaomi Laptop Pro 15 besteht aus silbernen Aluminium, welches sich durch das komplette Notebook zieht. Auf dem Deckel prangt der neue Xiaomi-Logo Schriftzug, ansonsten hat man einheitlich das silberne Metall. Im Inneren haben wir das große Touchpad und die Tastatur mit schwarzen Tasten und Hintergrundbeleuchtung.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Tastatur und Touchpad
Leider gibt es die Tastatur nur im QWERTY-Layout.

Die Tastatur erinnert ein wenig an ältere MacBook Modelle. Oben rechts neben der Tastatur liegt der Startknopf, welcher gleichzeitig einen Fingerabdrucksensor beheimatet. Auf der Unterseite finden wir schwarze Standfüße, ein großes Lüftungsgitter und Öffnungen für die Lautsprecher. Mit 0,6 cm Seitenrand, 1 cm auf der Oberseite und 1,5 cm am Kinn sind das hier nicht unbedingt die schmalsten Ränder, aber als störend empfand ich diese nicht.

Wie wir es von Xiaomi gewöhnt sind, ist die Verarbeitung sehr gut. Die verwendeten Materialien wirken hochwertig und stabil. Die Tastatur gibt zum Beispiel nur minimal nach und auch der Bildschirm lässt nur ganz leicht biegen. Auch rund um das Touchpad ist das Gehäuse äußerst stabil.

Tastatur & Touchpad

Auf der Unterseite des Notebooks befindet sich das 12,5 x 8 cm große Touchpad, welches über zahlreiche Gesten verfügt. Neben dem üblichen zwei Finger scrollen, könnt ihr auch mit der gewohnten zusammen- oder auseinanderzieh Bewegung zoomen oder mit drei Finger die Taskansicht oder den Desktop anzeigen lassen. Allgemein reagiert das Touchpad gut und das physische Klicken erzeugt einen gedämpften Ton.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Touchpad

Den Großteil der Unterseite nimmt aber natürlich die Tastatur ein, welche 35 x 10,5 cm groß ist. Jeder der sich mit China-Versionen von Laptops auskennt weiß, hier erwartet einen jetzt ein kleines Manko. Auch der Xiaomi Laptop Pro 15 verfügt über ein QWERTY-Layout, welches etwas von unserem QWERTZ-Layout abweicht. Per Software kann man natürlich trotzdem auf ein QWERTZ-Layout umstellen, jedoch sind die Beschriftungen der Tasten dann falsch.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Tastatur

Bei öäü fällt es den meisten bestimmt nicht schwer sich daran zu gewöhnen, aber bei weniger benutzten Sonderzeichen kann man dann schonmal grübeln. Je nachdem bei welchem Shop ihr das Notebook kauft, könnt ihr auch direkt eine Auflage mit der richtigen Belegung dazu bestellen. Das ist aber mehr eine Hilfestellung, als eine richtige Lösung. Das Layout ist einfach ein Manko, womit man hier klarkommen muss, einige von euch bevorzugen aber ja sogar das QWERTY-Layout. Ohne eine europäische Version wird sich das Tastaturlayout aber auch nicht so schnell ändern.

An sich fühlt sich die Tastatur aber recht gut an und man kann sehr gut auf dieser Tippen. Die Tasten lassen sich angenehm drücken und gefallen mir ähnlich gut wie die der Magic- und MateBooks.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Fingerabdruckscanner
Per Fingerabdruck schnell und sicher bei Windows angemeldet.

Neben der Tastatur befindet sich noch der Fingerabdrucksensor, über den man das Gerät entsperren kann. Einmal bei Windows Hello hinterlegt, könnt ihr so ganz einfach euer Notebook entsperren.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook F-Tasten

Wie mittlerweile üblich hat das Notebook doppelt belegte F-Tasten. So könnt ihr die Lautstärke anpassen, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur steuern oder aber auch das Touchpad sperren. Damit man wechseln kann hält man entweder die Fn-Taste zusammen mit den F-Tasten oder aber aktiviert die Fn-Taste permanent durch die Kombination Fn+Esc. So müsst ihr die Taste nicht jedesmal drücken, ähnlich wie beim Capslock. An der rechten Seite befindet sich der XiaoAI-Knopf, welcher Xiaomis Sprachassistent aktiviert. Sowohl mit dem chinesischen Windows, als auch mit dem deutschen ist der Knopf bei uns funktionslos. In der chinesischen Version öffnet sich zwar die Anwendung, merkt aber wohl schnell, dass man außerhalb von China ist und schließt sich.

Display

An dieser Stelle muss man einfach sagen:„WOW„. Wenige Hersteller wagen sich bisher daran ein OLED-Display in einen Laptop einzubauen, selbst Monitore gibt es nur vereinzelt mit dieser Technologie. Dabei werden viele bereits die Vorteile von Smartphone kennen, wo selbst günstigere Modelle mittlerweile diese Technologie nutzen.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook von unten seitlich

Für alle die bisher aber noch nicht in Kontakt damit gekommen sind, hier eine kleine Einführung. Bei OLED kommt keine Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz, weswegen ein schwarzer Pixel wirklich tiefschwarz ist, somit einen hohen Kontrast erzeugt und zudem auch keinen Strom verbraucht. Dadurch erreicht man bei vielen schwarzen Inhalten eine bessere Akkulaufzeit. Nachteil ist aber die Gefahr des „Burn in“, wo ein Pixel, welcher lange den selben Inhalt anzeigt, sich fest „brennt“ und somit in diesem Zustand bleibt. Das ist natürlich ein Problem bei einer Taskleiste, wo oft das selbe Icon ohne Veränderung angezeigt wird. Ob sich dieses Problem auch beim Xiaomi Laptop Pro 15 bemerkbar macht, kann nur ein Langzeittest zeigen.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Forza Horizon Alternativ

Die Displaytechnologie ist also schon mal spannend für ein Notebook, was hat das Display denn sonst noch zu bieten? Da wäre vor allem einmal die Auflösung, welche mit 3,5K (3456×2160 Pixel) fast die 4K erreicht. Somit hat das Notebook eine Pixeldichte von 271 ppi, was in einem scharfen Display resultiert. Auch beim Farbraum lässt sich das Display nicht gehen, denn sRGB, Adobe RGB und DCI-P3 werden komplett abgedeckt. Hell wird es auch mit einer Helligkeit bis zu 600 cd/m².

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Farbraum
Etwas Messungenauigkeit geben wir dem Xiaomi Laptop.

Lediglich bei den Blickwinkeln ist man nicht zu 100% da, wo man mit einem IPS-Display wäre. Steht man direkt neben dem Notebook, entsteht eine Art Regenbogen-Effekt auf dem Bildschirm und so sind Inhalte nicht richtig einsehbar. Hier kann man sich aber auch die Frage stellen, wie oft man genau von der Seite auf seinen Bildschirm sehen möchte. Auch ist das Display spiegelnd und nicht matt, weswegen es leider reflektiert.

Xiaomi Laptop Pro 15 kaufen »

Es macht einfach Spaß auf den Bildschirm zu schauen und besonders, wenn es farbenfroh und kontrastreich wird, ist der Bildschirm halt einfach Klasse. Vermutlich ist der Bildschirm im Xiaomi Mi Laptop Pro 15 einer der schönsten im Notebookbereich und sowas bekommt man halt aktuell fast gar nicht zu diesem Preis woanders.

Hardware

Komponenten

Für den Xiaomi Mi Laptop Pro 15 gibt es aktuell drei verschiedene Konfigurationen. Die Basis bildet jeweils ein Intel i5-11300H (3.1 – 4,4 GHz | 4 Kerne, 8 Threads) oder ein Intel i7-11370H (3.3 – 4,8 GHz | 4 Kerne, 8 Threads). Bei der Grafikkarte kann man bei der i5-Version wählen, ob man nur die Intel Iris Xe G7 Grafikkarte mit 80EU (Execution Units) haben will oder noch die Nvidia MX450 dazu haben möchte. Wählt man die i7-Version, dann ist die Nvidia Grafikkarte direkt dabei.

An Speicher haben alle die selbe Konfiguration. Ausgestattet ist das Notebook mit 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit einer Taktrate von 3200 MHz und einer PCIe NVMe SSD mit 512 GB Speicher.

Man hat bereits angekündigt Modelle mit AMD Prozessoren zu veröffentlichen, für diese muss man sich aber noch eine Weile gedulden.

Benchmark & Performance

Wir haben den Xiaomi Mi Laptop Pro 15 mit einem Intel i5-11300H und einer Nvidia MX450 Grafikkarte getestet.

Der Intel i5 leistet gute Arbeit und ist mit normaler Officearbeit und dem Webbrowsen unterfordert. So könnt ihr mit dem Notebook auch Videos und Fotos bearbeiten und sogar Videospiele sind mit ein paar Einschränkungen spielbar.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook 3DMark Firestrike

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook 3DMark Timespy

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Cinebench

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook CrystalDiskMark

Spiele in der nativen Auflösung von fast 4K überfordern die Grafikkarte meist. Sid Meiers Civilization 6 war aber zum Beispiel auf mittleren Einstellungen gut spielbar.  Für Titel wie League of Legends, Counter Strike oder Fortnite ist die Nvidia MX450 definitiv auch geeignet, solange man die Auflösung auf Full HD (1920×1080) herunterstellt. So kann man dann sogar Forza Horizon 4 mit akzeptabler Performance spielen und das sieht selbst bei mittleren Einstellungen auf dem OLED Bildschirm echt schick aus.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Rückseite Forza Horizon
Nicht mehr das neueste Spiel, aber dennoch eine gute Performance.

Akku & Laufzeit

Xiaomi gibt eine Akkulaufzeit von 13 Stunden an. Das man dabei nicht mit voller Auslastung über die Laufzeit gerechnet hat ist klar. Einen ganzen Arbeitstag bestehend aus Webbrowsen, Officearbeit und kurzer Spielepause in der Mittagspause bei fast maximaler Helligkeit hält das Notebook durch und man kommt so auf gut 8 Stunden Laufzeit. Senkt man die Helligkeit kann man hier sicher noch etwas mehr herausholen. Lastet man das Notebook voll aus, schwindet die Akkulaufzeit deutlich schneller. Bei maximaler Auslastung von CPU und GPU bleibt lediglich eine Akkulaufzeit von etwas über einer Stunde und 30 Minuten.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Netzteil
So geht modernes Laden!

Laden tut ihr das Notebook am Besten über das 100 W Netzteil, welches dem Notebook beiliegt. Leider ist dies auch mit einem chinesischen Stecker ausgestattet, ihr braucht also einen Adapter oder aber ihr kauft euch ein deutsches Netzteil dazu. Ist der Akku dann mal leer lädt der Akku auch recht schnell wieder auf, denn nach einer halben Stunde erreicht man bereits 50%. Um auf die 100% zu kommen braucht er ein wenig länger, noch einmal 40 Minuten kommen oben drauf. Somit lädt der Xiaomi Laptop Pro 15 in einer Stunde und 10 Minuten voll.

Kühlung

Damit die Hardware im Notebook auch vernünftig ihre Arbeit verrichten kann, muss sie ausreichend gekühlt werden. Dabei hält sich das Notebook bei Auslastung erstmal zurück und nutzt nicht die volle Kraft. Wird er aber etwas länger ausgelastet und muss sich, um nicht zu überhitzen, runtertakten, werden die Lüfter voll aufgedreht.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Temparatur volle Auslastung
Bei voller Auslastung wird es schon ein wenig warm.

Dann schafft es die Kühlung tatsächlich die Hardware vom Thermal Throttling (Senkung des Takts, um die Hitzeentwicklung zu verringern) abzuhalten. So entsteht aber auch eine Geräuschkulisse, die einem schnell drehenden Ventilator ähnelt und definitiv in der Umgebung bemerkbar ist.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Rückseite

Dementsprechend warm wird es dann auch an der Unterseite, weswegen man ihn vermutlich ungern im Schoß liegen hat. Unter weniger Auslastung ist das aber kein Problem.

Lautsprecher

An der Unterseite des Laptops befinden sich zwei 2W Lautsprecher, welche zur Seite gerichtet sind. Diese erzeugen einen akzeptablen Klang für Notebooklautsprecher. Ein wenig fehlt der Bass, jedoch schlagen sie sich auch bei höherer Lautstärke recht gut. Da sie sich auf der Unterseite befinden, ist der Klang am Besten, wenn diese nicht verdeckt sind.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Lautsprecher
Trotz der kleinen Größe und Öffnung ist der Klang ganz gut.

Auf einem Tisch funktioniert das am Besten, aber auch auf dem Schoß verdeckt man die Öffnungen nicht unbedingt. Dennoch wären hier zum Beispiel Lautsprecher neben der Tastatur besser gewesen, wie es das Honor MagicBook Pro macht.

Kamera & Mikrofone

Über dem Bildschirm befindet sich die 720p Webcam des Notebooks. Diese ist brauchbar, produziert jetzt aber nicht das beste Bild. Für Videokonferenzen wird es ausreichen, aber da geht mehr Xiaomi.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Webcam
So eine kleine Webcam taugt die etwas?

Selbiges gilt für die Mikrofone, welche zwar ihren Dienst verrichten, aber jetzt nicht unbedingt eine gute Qualität bieten. Mit einem zusätzlichen Headset ist man hier besser beraten.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Webcam Beispiel
Antwort: Geht so 😒

Anschlüsse & Verbindungsmöglichkeiten

Xiaomi  verabschiedet sich beim Xiaomi Mi Laptop Pro 15 vom USB-A-Anschluss und verbaut ausschließlich USB-C-Anschlüsse. Davon befinden sich insgesamt drei Stück am Notebook. Auf der rechten Seite befinden sich zwei der Anschlüsse, wovon einer Thunderbolt 4 unterstützt.

Xiaomi Laptop Pro 15 kaufen »

Links ist dann der dritte USB-C Anschluss, neben dem sich auch noch ein Combo 3,5 mm Kopfhöreranschluss befindet. So könnt ihr ein Headset oder Kopfhörer über einen Anschluss anschließen. Zwei der USB-C Anschlüsse können Video übertragen, dadurch sind auch zwei zusätzliche Monitore möglich. Ebenfalls wird über die USB-C Anschlüsse das Notebook aufgeladen.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook linke Seite

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook rechte Seite

Damit ihr nicht direkt los müsst einen Dongle kaufen, liegt einer mit zwei Anschlüssen bei. Zur Verfügung steht ein HDMI- und ein USB-A-Anschluss, womit man zumindestens mal etwas flexibler ist.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Dongle
Keine große Auswahl, aber immerhin im Lieferumfang enthalten.

Ansonsten bietet das Notebook auch noch kabellose Verbindungsmöglichkeiten. Mit am Start sind das neue Wi-Fi 6 (WLAN ax) und auch Bluetooth 5.1. Wer eine Maus anschließen möchte, der sollte also am Besten eine mit Bluetooth-Unterstützung wählen. Die Verbindung des Wi-Fi ist gut und hat auch eine gute Reichweite.

Software

Vermutlich keiner wird den Xiaomi Laptop Pro 15 in seinem Werkzustand in Deutschland nutzen wollen. Deswegen hier erstmal einige Punkte zum vorinstallierten Windows 10.

Windows 10 auf Deutsch installieren

Ausgeliefert wird das Notebook mit einer chinesischen Windows 10 Home Version. Dadurch sind sämtliche Interfacetexte in chinesisch und ohne Sprachkenntnisse schlecht zu bedienen. Andere Programme wie z.B. Google Chrome erkennen auch direkt die Sprache des Betriebssystems und passen sich daran an. Die Sprache kann man auch nicht so einfach ändern, weswegen eine Neuinstallation des Betriebssystems erfolgen muss. Wer das schon einmal gemacht hat weiß, das Ganze ist relativ einfach.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook BIOS-Sprache
Hier könnt ihr die BIOS-Sprache auf Englisch stellen.

Man lädt einfach bei Microsoft das Windows Media Creation Tool herunter, welches einen durch die Erstellung eines bootfähigen Mediums durchleitet. Ich empfehle hier einfach einen USB-Stick zu nehmen, nach der Neuinstallation könnt ihr diesen einfach wieder formatieren und normal weiterverwenden. Damit der Stick beim Notebookstart als Startmedium genutzt wird, müsst ihr eventuell im BIOS diesen an die erste Stelle in der Bootreihenfolge setzen. Dazu beim Starten des Gerätes einige Male die F2-Taste drücken und schon seid ihr im BIOS.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Boot Device Reihenfolge
Unter Boot Devices Order lässt sich der USB-Stick in der Reihenfolge nach vorne stellen.

Danach startet das Windows Installationsprogramm, welches euch durch den Prozess führt. Es kann sein, dass das Touchpad hier nicht funktioniert und ihr eine externe Maus vorübergehend anschließen müsst. Nach der Installation funktioniert dieses aber problemlos. Einen Produktschlüssel müsst ihr übrigens nicht eingeben, diesen zieht sich Windows 10 nach der Installation einfach selber aus dem BIOS. Bei der Auswahl der Festplatte müsst ihr die vorherige Betriebssystem- und Datenpartition löschen und darauf anschließend das deutsche Windows installieren.

Ab hier an erledigt sich alles alleine und ihr müsst anschließend nur die Windows Erstinstallationsschritte durchgehen, welche ihr auch bei einem neuen Laptop aus Deutschland machen müsstet. Nun habt ihr ein Xiaomi Mi Laptop Pro 15 mit deutschem Windows, jedoch die einzelnen Xiaomi Softwareprogramme wie MIUI+ fehlen. Diese könnt ihr von der Xiaomi Treiberseite (die chinesische Xiaomi Seite ist aus Deutschland manchmal nur sehr langsam erreichbar) herunterladen und wieder installieren. Leider bleiben diese aber natürlich auf Chinesisch. Die Fn-Tasten funktionieren aber zum Beispiel direkt danach ohne Probleme.

Xiaomi Zusatzsoftware

In Sachen zusätzlicher Software ist Xiaomi vorbildlich und installiert nur wenige Programme, welche alle eine Zusatzfunktion bieten. Hier finden wir also keine unnötigen Virenscanner oder Mediaplayer. Zu einem wäre da die Xiaomi Support Software, welche Informationen über das Notebook und einige Einstellmöglichkeiten bietet. Leider ist diese, wie auch jede andere Software, welche vorinstalliert ist, auf chinesisch. Daher kann man diese nur schlecht bedienen, wenn man nicht vorher mal eine Übersetzung gesehen hat.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook Xiaomi Service
Einstellungen auf Chinesisch sind in Deutschland auch eher unpraktisch.

Dann gibt es noch die Mi Gallery, welche verschiedene Hintergründe für den Desktop beinhaltet. Diese können zusätzlich auch noch in einem „Store“ heruntergeladen werden und die Software wechselt automatisch in einem Rhythmus durch eure Hintergrundbibliothek. Ganz nett, wenn man ansprechende Hintergründe für einen selber findet.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook MiGallery
Leckeren Kuchen, süße Katzen oder malerische Landschaften. Hier findet jeder was.

MIUI+

Vermutlich eine der interessantesten Softwarebestandteile des Notebooks ist MIUI+, was die Smartphoneintegration ermöglicht. Mit der könnt ihr das Clipboard eures Smartphone und dem Laptop verknüpfen,auf den Speicher des Smartphones zugreifen und eure Benachrichtungen anzeigen lassen. Macht ihr einen Screenshot am Smartphone wird dieser auch am Laptop anzeigt und sogar Android-Apps könnt ihr so auf den Laptop spiegeln und bedienen. Dadurch lässt sich gut mit Smartphone und Notebook arbeiten.

Xiaomi Laptop Pro 15 Notebook MIUI Plus
MIUI+ sieht sehr vielversprechend aus!

Einen Haken gibt es hier aber leider auch. Ganz nach dem Ökosystem Prinzip werden nur Xiaomi-Smartphones unterstützt und bisher auch nur einige wenige mit MIUI 12.5. Leider haben unsere aktuellen Xiaomi-Geräte noch nicht das Update auf MIUI 12.5 erhalten und wir konnten so die Funktionen bisher nicht austesten. Da es sich bei MIUI+ aber noch um eine Beta handelt, denke ich dass nach und nach alle neuen und geupdateten Xiaomi-Smartphones die Software unterstützen.

Xiaomi Laptop Pro 15 in Deutschland?

Bisher gab es leider keine Xiaomi Notebooks in der Global-Version und aktuell gibt es auch keine Hinweise darauf, dass Xiaomi daran etwas ändert. Die Smartphones gibt es zahlreich mittlerweile von Xiaomi Deutschland und auch einige Fernseher haben es schon hierher geschafft. Gut im Markt ankommen würden die Notebooks sicher, denn auch die Notebooks von Huawei und Honor sind durchaus beliebt. Da bleibt nur Interesse zeigen und hoffen, dass der Marktstart kommt. Bis dahin bleibt der Import weiterhin eine valide Option.

Fazit: Tolles Gerät mit einem Manko

Der Xiaomi Laptop Pro 15 war Teil des Xiaomi Mega Launch und gehört ziemlich sicher zu einer der spannendsten Ankündigungen auf dem Event. Mit seinem hohen Kontrast und der Bildschärfe ist der OLED-Bildschrim einfach ein Highlight und gerade bei Notebooks nicht die Norm. Mittlerweile gibt es zwar einige OLED-Laptops von Samsung, Dell & Co., aber nicht zu diesem Preis und mit dieser Auflösung.

Bei der Rest der Hardware erlaubt man sich keine großen Patzer. Die Intel-Prozessoren verrichten ihre Arbeit und wer gerne einen Prozessor mit mehr Kernen hätte, der bekommt ja in Kürze noch die AMD-Versionen zur Auswahl. Jedoch lässt man sich aber auch noch ein Paar Kleinigkeiten, die man verbessern könnte. Ein Touchscreen wäre ganz praktisch, aber da hat man sich wohl von Apple inspirieren lassen 😄. Ich bin richtig begeistert und kann das Gerät wirklich empfehlen.

So könnte ich den Test jetzt beenden, wenn ich auf Amazon.de gehen könnte oder in den Xiaomi Store Düsseldorf laufen würde und dort der Laptop steht. Das kann ich leider zum jetzigen Stand nicht, weswegen wir über die Sache mit dem Import reden müssen. Auch die vorherigen RedmiBooks und Xiaomi Laptops sahen spannend aus, lohnten sich aber einfach nicht im Import, da auf dem deutschen Markt Geräte mit ähnlicher Hardware vorhanden sind.

Hier ist das aktuell anders, denn man hat sich mit dem OLED-Bildschirm in ein Marktsegment platziert, welcher einfach noch nicht so groß ist. Solch einen Bildschirm bekommt man einfach nicht für den Preis in Deutschland, selbst mit dem Aufpreis den man durch den Import auf den Chinapreis zahlt. Windows 10 lässt sich ganz einfach in Deutsch installieren und dann muss man eigentlich nur noch Freund der QWERTY-Tatstatur sein oder sich daran gewöhnen. Ein wenig das alte Feeling von Xiaomi schwingt da auch mit, als man die Geräte nur durch den Import bekam.

Zusammenfassend kann man sagen der Xiaomi Laptop Pro 15 ist ein Knaller, der den Haken hat, dass man ihn nicht direkt in Deutschland kaufen kann. Hoffentlich ändert sich das irgendwann, bis dahin gibt es zum Glück die China-Shops wie Trading Shenzhen, wo man den Laptop importieren kann.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (55)

  • Profilbild von Muurgh
    # 01.04.21 um 19:07

    Muurgh

    Schön, schön

  • Profilbild von Borsalino
    # 01.04.21 um 19:15

    Borsalino

    Hab das Xiaomi Mi Notebook Pro seit 3 Jahren aus China importiert, hab nur die Wärmeleistpaste mehrmals schon ersetzt, klasse Teil.

    • Profilbild von EddieTH666
      # 23.05.21 um 19:58

      EddieTH666

      An einem Notebook die WLP mehrmals innerhalb von drei Jahren ersetzt? Also immer das gleiche Gerät? Warum? 😳

  • Profilbild von mampfer
    # 01.04.21 um 19:19

    mampfer

    Endlich ein Laptop mit OLED-Display zum bezahlbaren Preis 🙌🏻 sehr fein.

  • Profilbild von Sony
    # 01.04.21 um 19:31

    Sony

    Wann wird endlich die Tabellendarstellung in der Android App behoben das ist echt nervig und die App so gut wie nutzlos..

  • Profilbild von Buhmann
    # 01.04.21 um 19:33

    Buhmann

    OLED ist schon geilo.
    Ein surface mit oled und den specs wäre cool.

  • Profilbild von ilois
    # 01.04.21 um 22:12

    ilois

    Immer wieder krass wie die von ihr wisst schon kopieren.
    Nur nicht beim Preis, obwohl das neue Super Smartphone schon in ähnliche Preisregionen vorstößt.

    Ich habe mit dem Kopieren aber kein Problem, ganz im Gegenteil 🙂
    Sollen ruhig alle von allen kopieren. Die Produkte werden besser und günstiger, naja, außer bei ihr wisst schon, da gibts nur eine Richtung, nach oben, auch wenn viele der Produkte wirklich gut sind.

  • Profilbild von Daniel Kornar
    # 02.04.21 um 08:19

    Daniel Kornar

    Ich muss sagen, die Kombination aus Iris XE und Nvidia MX450 ist schon etwas seltsam.

    Die beste onboard Grafiklösung mit der schwächsten Nvidia GPU?

    Welchen Anwendungsfall soll das abdecken?

    Für Rendering, Video Editing oder ähnliche Anwendungen wäre die Nvidia GPU besser mit einem Ryzen aufgehoben.

    Und für einen Allrounder hätte die Xe Grafik ausgereicht.

    • Profilbild von Daniel Kornar
      # 02.04.21 um 08:23

      Daniel Kornar

      @Daniel: Ich muss sagen, die Kombination aus Iris XE und Nvidia MX450 ist schon etwas seltsam.

      Die beste onboard Grafiklösung mit der schwächsten Nvidia GPU?

      Welchen Anwendungsfall soll das abdecken?

      Für Rendering, Video Editing oder ähnliche Anwendungen wäre die Nvidia GPU besser mit einem Ryzen aufgehoben.

      Und für einen Allrounder hätte die Xe Grafik ausgereicht.

      Korrektur: Reicht die Xe Grafik. Die MX450 ist ja optional 😉

  • Profilbild von Ari
    # 02.04.21 um 09:38

    Ari

    Schon sehr schöne Dinger und Specs und Preise hören sich auch interessant an. Bei OLED bin ich persönlich wegen der besagten Problematik mit dem Einbrennen noch etwas skeptisch, denn so etwas wie die Windows Taskleiste hat man schon bei jedem Betriebssystem. Nur wenige Linux Fenstermanager machen da eine Ausnahme, aber selbst da hat man dann öfter mal ein Fenster (z.B. beim Programmieren) über mehrere Stunden geöffnet. Also da will ich erst mal sehen wie sich die Technik in Langzeiterfahrung zeigt.

    Zweiter Punkt: Bei den alten Modellen fand ich das so geil, dass die der Displayrückseite, also am Deckel, gar kein Logo hatten. Das war mal Understatement pur! Ich stehe zwar schon auf Xiaomi, aber schade, dass die jetzt auch wie Apple überall ihren Hansdieter hinterlassen müssen.

    Und drittens: Tastatur! Hoffe da es kommt auch eine QWERTZ-Version. Das US-QWERTY Layout ist zum Programmieren zwar echt genial, aber für die meisten in D., die nicht 90% der Zeit am Laptop am Coden sind, ist ein deutsches Layout schon besser zum Arbeiten und Texte schreiben.

    IMHO 😀

    • Profilbild von Thomas
      # 02.04.21 um 10:32

      Thomas

      Jap das mit der Tastatur finde ich auch nicht so doll und hält mich immer wieder ab. Ubd nein Aufkleber finde ich keine Alternative.

      Oled habe ich auch bei meinen Samsung Handys wo nach einem Jahr schon die Tastatur eingebrannt ist. Kann mir das für einen Laptop nicht so wirklich toll vorstellen

      • Profilbild von HokusLokus
        # 02.04.21 um 12:09

        HokusLokus

        Komisch, mein Mi9SE (AMOLED)wird jetzt 3 Jahre alt und keine Spur von einbrennen, ich bin definitiv ein hard User. Es scheint also unterschiedliche Verarbeitungsqualitäten zu geben.

        • Profilbild von bluefish
          # 04.04.21 um 23:15

          bluefish

          Da das Handy erst vor zwei Jahren (2019) veröffentlicht wurde, kann es höchstens 2 Jahre alt sein…

        • Profilbild von Jennifer
          # 23.05.21 um 23:48

          Jennifer

          bei mir hat sich nur mal was in mein LC-Display gebrannt (Mi A1) bei meinem alten Samsung, aber auch bei meinem neuen OnePlus mit OLED Display hat sich bisher noch nichts eingebrannt

  • Profilbild von Maik
    # 02.04.21 um 11:04

    Maik

    Also die Maße die Ihr da angebt sind wohl eher die Verpackung. Ganz sicher nicht die Laptops…

    • Profilbild von Fabian
      # 06.04.21 um 09:21

      Fabian CG-Team

      Da liegst du vollkommen richtig. Die richtigen Maße sind jetzt in der Tabelle.

  • Profilbild von Christian
    # 02.04.21 um 17:55

    Christian

    Hätte auch schon längst eins, wenn Xiaomi es endlich mal schaffen würde ein Gerät mit QWERTZ Tastatur auf den Markt zu bringen. Das sollte doch mit der neuen Vetriebsstruktur in Europa eigentlich kein Problem sein, oder? Dann kann das Gerät auch gerne ein paar Euro mehr kosten.

    Hoffe, dass das dieses Mal was gibt. Wann ist diesbezüglich mit festen Infos zu rechnen?

    • Profilbild von Gast
      # 03.04.21 um 03:45

      Anonymous

      seh ich genau so. großes interesse ist da, aber ohne QWERTZ – ohne mich.

    • Profilbild von Fabian
      # 06.04.21 um 09:17

      Fabian CG-Team

      Neuigkeiten gibt es dazu leider keine und daher gehe ich aktuell auch nicht unbedingt von einem EU-Start aus. Würde mich aber auch freuen, wenn die Notebooks hier verfügbar wären mit QWERTZ-Tastatur.

    • Profilbild von Anatar183
      # 06.04.21 um 21:58

      Anatar183

      Naja. Der Deutsche Markt ist eben relativ klein.

      Wenn's dir hilft: Es gibt Tastatur Aufkleber, teilweise extra zugeschnitten für ein bestimmtes Notebook.

      • Profilbild von Gast
        # 18.07.21 um 11:59

        Anonymous

        Bei beleuchteten Keyboards verdecken die Aufkleber die Beleuchtung. Sch…ade.

  • Profilbild von lmarenda
    # 02.04.21 um 23:45

    lmarenda

    is there a way to connect a smartphone to type-C USB port of this laptop then use android desktop mode or samsung DEX ?

    <blockquote>

    Almost exclusively USB-C connections
    …. the three USB-C ports distributed on both sides, one of which is Thunderbolt 4 compatible, you can transfer data and images, but also charge. </blockquote>

  • Profilbild von Anatar183
    # 06.04.21 um 21:59

    Anatar183

    Hoffentlich kommt die AMD Version nicht abgespeckt, wie es bei anderen Herstellern der Fall ist.

    • Profilbild von Fabian
      # 07.04.21 um 08:49

      Fabian CG-Team

      Ich würde vermuten, dass sich bis auf den Prozessor gar nichts sonst ändert. So war es zu mindestens bisher bei den RedmiBooks.

  • Profilbild von JthothaS
    # 06.04.21 um 22:49

    JthothaS

    Bin ja Apple Fan. Aber der Xiaomi Mi Laptop Pro 15 hat es mir echt angetan. 😁. Würde den kaufen wenn der für die EU kommen sollte.

  • Profilbild von Gast
    # 07.04.21 um 12:44

    Anonymous

    Ließt sich gut, als Multimedia bestimmt zu gebrauchen. Ich hätte aber zu sehr Angst davor das sich da was einbrennt. Da bei mir oft ein paar Programme automatisiert über Stunden laufen.

  • Profilbild von DKFL
    # 07.04.21 um 14:29

    DKFL

    Warum bauen die immer diesen ätzenden Intel scheiss ein?!

  • Profilbild von Rene Fischer
    # 23.05.21 um 20:28

    Rene Fischer

    Bin durch das 2019er Xiaomi Notebook Pro vollständig zum qwerty-Layout gewechselt und möchte nicht mehr zurück. Hab darum extra den neuen von Xiaomi bestellt weils sonst keine Notebooks mit qwerty-Layout in Europa gibt.

    • Profilbild von Fabian
      # 25.05.21 um 08:57

      Fabian CG-Team

      Wenn man sowieso komplett wechselt, dann ist das definitiv kein Problem mehr. 😄 Wie regelst du das mit den Umlauten?

      • Profilbild von BN
        # 16.06.21 um 23:21

        BN

        Bin nicht der ursprüngliche Kommentator, aber ich habe mir ein custom Keyboard Layout gebastelt, das ß auf Steht+s, ü auf Strg+u, ö auf Strg+o und ä auf Strg+a hat. Großbuchstaben jeweils +Shift.

  • Profilbild von Konsolero
    # 23.05.21 um 21:43

    Konsolero

    Wann bringt Xiaomi endlich auch QWERTZ Versionen….

  • Profilbild von Kakue
    # 23.05.21 um 23:34

    Kakue

    "Die Tastatur erinnert ein wenig an ältere MacBook Modelle".
    Nicht nur die Tastatur, und auch nicht nur "ein wenig". Es ist eindeutig eine Kopie.
    So sehr ich XIAOMI mag und so sehr ich mir Konkurrenz für Apple Wünsche, geht mir das eindeutig zu weit.
    Xiaomi hätte eine solche Kopier-Aktion doch auch gar nicht nötig gehabt. Sie haben doch eindeutig gute Designer und von den Spezifikationen her, ist es doch ein Notebook mit echten Stärken.

    Irgendwie scheint man das in Düsseldorf ja auch so zu sehen und schreckt vor einer QWERTZ-Version zurück.
    Ich will es nicht beschwören, aber ich denke, diese Notebook schafft es als offizieller Import nicht durch den Zoll.

    Falls das Team von China-Gadget jemals ein Testsystem in die Hände bekommt: ihr könnt es nach dem Test ja in Solingen, also der Nachbarschaft abgeben: https://www.museum-plagiarius.de

    • Profilbild von Senf
      # 28.05.21 um 17:10

      Senf

      Eine Kopie wäre es erst, wenn ein macos drauf läuft. Apple ist ja nicht (nur) das Design. Bekäme man zwar hin, aber wer will den heute noch einen Intel-Mac?

    • Profilbild von TLStern 1234
      # 18.07.21 um 18:27

      TLStern 1234

      Dieses Museum ist echt cool

  • Profilbild von L_E_O_N_I_E
    # 24.05.21 um 01:56

    L_E_O_N_I_E

    qwerty – und somit uninteressant

    • Profilbild von Gast
      # 19.07.21 um 08:48

      Anonymous

      Zumindest ein UK Layout wäre hilfreich, aber so ist es eine Taste links vom 'y' zu wenig.

  • Profilbild von Miranda Frost
    # 24.05.21 um 01:59

    Miranda Frost

    Hallo! Ist die SSD autauschbar und wenn ja welches Format (z.B. M.2) hat sie?

    • Profilbild von Rene Fischer
      # 24.05.21 um 20:23

      Rene Fischer

      Ja, austauschbar. M.2 Aber keine zweiter SSD Slot wie bei der alten Version. Im Video von TechTablets sieht man das Notebook offen.

  • Profilbild von Daemonarch
    # 18.07.21 um 15:56

    Daemonarch

    Läuft auf dem AMD modell schon Linux Mint? 😋

  • Profilbild von ottozut
    # 19.09.21 um 12:11

    ottozut

    gibt es ein Forum wo man Produktvorschläge für Xiaomi machen kann?

  • Profilbild von Hellooo
    # 19.09.21 um 14:42

    Hellooo

    ich habe das Lenovo Yoga slim 7 Pro 14 Zoll OLED mit AMD Ryzen 7 5800h. Die Leistung ist für meine Zwecke (Musikproduktion) sehr beeindruckend, alles läuft flüssig und superschnell. Das Display ist einfach der Hammer: OLED mit 2,8 K Auflösung UND 90 Hertz. Das ist meiner Meinung nach die perfekte Lösung für ein Notebook. Wer meint, dass die Akkulaufzeit darunter leidet, dem kann ich nur bedingt Recht geben. Ich kann problemlos auf höchster Helligkeitsstufe 3 Filme schauen oder 5 Stunden prozessoraufwendige Aufgaben erledigen. Außerdem muss man es nicht importieren, es ist direkt in Deutschland verfügbar. Hab es für 1000 Euro ergattert.

  • Profilbild von Anyone
    # 19.09.21 um 15:43

    Anyone

    Ist der RAM im Dualchannel angebunden und ist er ggf. aufrüstbar?

  • Profilbild von Donald Duck
    # 26.09.21 um 19:37

    Donald Duck

    So ein tolles Notebook !

    Ich hab die graue AMD-Version bei tradingShenzen bestellt und 14 Tage später war der Laptop da.
    Verarbeitung durchaus auf Apple-Niveau, OLED-Display deutlich besser als jedes MacBook Pro.
    Die Tasten Z und Y getauscht (mit Sharpkeys), alle Umlaute sind mit EurKey gemacht und jetzt da, wo sie eigentlich sein sollten: ä und Ä bei A, ö und Ö bei O, ü und Ü bei U, ß bei S …etc. (mit ALT-GR).
    Das 3,5 k OLED-Display ist absolute Weltklasse, besser geht' s nicht !

    • Profilbild von Konsolero
      # 23.10.21 um 15:40

      Konsolero

      @Donald: So ein tolles Notebook !

      Ich hab die graue AMD-Version bei tradingShenzen bestellt und 14 Tage später war der Laptop da.
      Verarbeitung durchaus auf Apple-Niveau, OLED-Display deutlich besser als jedes MacBook Pro.
      Die Tasten Z und Y getauscht (mit Sharpkeys), alle Umlaute sind mit EurKey gemacht und jetzt da, wo sie eigentlich sein sollten: ä und Ä bei A, ö und Ö bei O, ü und Ü bei U, ß bei S …etc. (mit ALT-GR).
      Das 3,5 k OLED-Display ist absolute Weltklasse, besser geht' s nicht !

      Auf jeden Fall eine Lösung aber letztendlich trotzdem nur ein Workaround für das nervige QWERY Layout.
      Und ob das Display wirklich besser ist als das jedes Macbooks (auch den neuen mit MiniLed) wage ich zu bezweifeln.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.