Xiaomi Mi White Smart Camera offiziell vorgestellt

Xiaomi hat ziemlich unerwartet ein neues Produkt vorgestellt: eine smarte Überwachungskamera, die sich um 360 Grad drehen lässt. Die Kamera hört auf den Namen Mi White Smart Camera und wird am 25. Juli auf den Markt kommen.

MiWhiteSmartCamera

Die Kamera lässt sich per App steuern und kann um 360 Grad gedreht werden. Ideal also um die eigenen vier Wänden zu überwachen. Die Mi White Smart Camera nimmt in Full-HD auf, besitzt eine f/1.8 Blende und ein 85-Grad-Objektiv. Außerdem gibt es mit DSP eine Rauschunterdrückungstechnologie.

Die Überwachungskamera wird 399 Yuan kosten. Umgerechnet macht das rund 55€, es wird aber damit gerechnet, dass China-Shops die Kamera zu einem etwas höheren Preis verkaufen werden. Wer nach einem günstigeren Alternative sucht, kann sich auch mal die Xiaoyi von Xiaomi anschauen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von David

    Schade, keine Gesichtserkennung…
    Smart ist was anderes 😀

    • Profilbild von Deafmobil

      Überwachungskamera mit Gesichtserkennung wird ab 900€ kosten. Billiger gibt nicht.

      • Profilbild von David

        Netamo Welcome
        ca 180€

        • Profilbild von Deafmobil

          Seien wir mal ehrlich. Die meisten Überwachungskamera ist nurtzlos. 99% der Einbrecher benutzen eine Sturmhaube oder Sonnenbrille mit Mütze verdeckt. Da kann man dem Täter fast nie ermittelt werden. Und die Einbrecher werden ganz selten gefasst. Da hilft kein Kamera weiter.
          Was es nur hilft ist Einbruchsichere Fenster und Türen.

        • Profilbild von Thomas

          Moin, ich arbeite bei der Polizei und kann dir sagen, dass die meisten Täter keine Sturmhaube tragen. Ganz selten kommt es vor, dass sie eine Mütze tragen. Auch Sonnenbrillen werden so gut wie nie genutzt, da sie meist abends einbrechen und schlichtweg nichts sehen.

          Eine Kamera hilft, wenn sie zuverlässig ansagt, wenn jemand die Wohnung betritt. Hierzu sollte die Kamera über einen PIR-Sensor verfügen.

          LG

  2. Profilbild von Deafmobil

    Für dem gleichen Preis kriege ich 2x IP-Kamera von KKMOON

  3. Profilbild von noice

    Kameras mit gesichtserkennung an 80 Euro … ich sag nur hikvision

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)