News Xiaomi und Nokia beschließen Kooperation

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Um international weiter expandieren zu können, hat das chinesische Unternehmen mit dem finnischen Handy-Hersteller den Austausch von Patentrechten beschlossen. Das Fehlen von Patenten steht Xiaomi bei der Eroberung der westlichen Märkte bisher im Weg.

Xiaomi Mi 6 Smartphone (24)
Das Xiaomi Logo auf der Verpackung des aktuellen Flagship Smartphones Mi 6

Beide Unternehmen ließen heute verlauten, dass sie sich zu einer mehrjährigen Zusammenarbeit entschieden haben, die unter anderem den Austausch von bzw. Zugang zu Patenten der Branche beinhaltet. Nokia als langjährige Spitzenmarke im Mobilfunkbereich hält nach wie vor viele Patente, die den Chinesen zugute kommen sollen. Die befürchten bei einer Ausdehnung des Geschäfts auf westliche Märkte nämlich eine Zunahme von Patentklagen. In China ist das weniger ein Problem.

So erhält Xiaomi wohl zu Beginn Unterstützung bei der Netzwerkinfrastruktur von Nokia. Nachfolgend sollen dann auf mehreren Gebieten zusammengearbeitet und geforscht werden. Dazu gehören: Internet der Dinge, optische Übertragungslösungen für Datencenter, Augmented und Virtual Reality, IP-Routing & Data Center Fabric sowie künstliche Intelligenz.

Während man in China mit immer neuen Entwicklungen wie Reiskochern, Staubsaugern und Lufterfrischern die Produktpalette möglichst zu verbreitern versucht, will man im Smartphone-Bereich auch für das internationale Geschäft gerüstet sein.

Die Hoffnung vieler Fans der Marke, dass vor allem die beliebten Smartphones in Zukunft auch gezielt für den europäischen Markt entwickelt werden (Stichwort LTE Band 20 & Support), bekommt also neuen Auftrieb.

Profilbild von jens Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (19)

  • 05.07.17 um 16:24

    trauriger fuchs

    dann wird es wohl keine schnäppchen mehr geben…

    • 05.07.17 um 16:47

      Anonymous

      JEpp. Denke genaus wie du.
      Aber zum Glück kommt dann ein anderer Chinese und macht das Geschäft.

      • 05.07.17 um 17:00

        Wolfgang D.

        Anonymous:
        Aber zum Glück kommt dann ein anderer Chinese und macht das Geschäft.

        Ja, so wie LeEco, und gehen dann Pleite.

        Oder so wie AGM, wo Käufer des X1 seit Dezember 2016 auf die Veröffentlichung von Android 7 für das noch unter Android 5 laufende Gerät warten. Jetzt soll es Anfang August kommen, wer’s glaubt…

        Du bekommst, was du bezahlst, so einfach.

  • 05.07.17 um 16:27

    okolyta

    @kristan

    Mal wieder die hälfte vom Text in der App weg

    Kommentarbild von Thomas
  • 05.07.17 um 17:10

    Marty

    Ich sehe da weniger schwarz.
    Vielleicht bekommen die Smartphones von Xiaomi dann endlich Kameras die mit den Besten mithalten können. Preislich sehe ich sie ohnehin aktuell auf Platz eins.

  • 05.07.17 um 18:00

    sasa

    Bye Bye günstige top Smartphones😑

  • 05.07.17 um 18:47

    eric1687

    Man hat es bei htc, huawei und momentan auch bei zte oder honor sehen können. Mit steigendem bekanntheitsgrad in unseren gefilden ist der preis der geräte stetig gestiegen. Das wird früher oder später bei xiaomi nicht anders sein. Damit muss man dann eben leben

  • 05.07.17 um 19:22

    Ramona

    Das Nokia worum es hier geht hat nichts mit dem von früher zutun. Hier hat sich ein Start-up nur die Namensrechte gesichert und klebt auf billige Chinaware das Logo.

    • 05.07.17 um 22:55

      Paul

      Ramona: Das Nokia worum es hier geht hat nichts mit dem von früher zutun. Hier hat sich ein Start-up nur die Namensrechte gesichert und klebt auf billige Chinaware das Logo.

      Fake News verbreiten sollte verboten werden. Oder woher rührt deine Erkenntnis?

      • 06.07.17 um 17:01

        Wolfgang D.

        Paul: Fake News verbreiten sollte verboten werden. Oder woher rührt deine Erkenntnis?

        Manche Leute können halt Lesen und Verstehen, und wenn Dummheit weh täte, müssten andere Leute den ganzen Tag vor Schmerzen schreien.

  • 05.07.17 um 20:23

    Marco Oliveira

    Ob das funktioniert?! Bin Mal gespannt wie lange die beiden zusammen arbeiten werden!!

  • 06.07.17 um 06:24

    xxx

    @Ramona: wenn plötzlich ein Nokia Gerät egal was es ist mit xiaomi gelabelt wird kaufe ich nichts mehr. Nokia ist als Heuschrecke bekannt.solchen firmen sollte jeder meiden.siehe Beispiel Nokia Werk BRD.

  • 06.07.17 um 10:09

    computerpitti

    Wenn offiziell in deinen Land über einen Händler verkauft wird, kommt eine Handelsspanne dazu, die wir Dann teuer bezahlen müssen.
    Meine Erfahrung ist das die China Qualität gleich oft gleich ist manchmal eben sogar besser, wenn man weiß, was man will und kauft.

    Direkt in China kaufen heißt: den deutschen Zwischenhändlern nicht das Geld in den Rachen schmeißen.
    Oft mit gleichwertiger Technik.

    Beispiel: Samsung Gear S3
    399,-

    Wenn ich dafür eine Lemfo Lem5 bekomme für ca. 100 Euro
    Die dann mehr kann, stand alone ist mit integriertem GPS, WLAN etc, etc….

    Sowas bekommt man noch nicht einmal in Deutschland und würde mit vergleichbarer Technik hier durchaus 800 – 1200 Euro kosten.

    Also wie war das?
    "“was man bezahlt, bekommt man auch"“?
    Den Satz muss ein deutscher Händler geformt haben…

    • 06.07.17 um 17:11

      Wolfgang D.

      computerpitti:
      Also wie war das?
      "was man bezahlt, bekommt man auch"?

      Ne, da stand "“du bekommst, was du bezahlst"“. Wie defekt dein Wertesystem ist sieht man daran, dass du nicht mal den Unterschied zur Verdrehung kapierst.

  • 06.07.17 um 10:10

    oetzy

    Mal sehen was das wird, die haben ja auch kürzlich erst Withings gekauft …

  • 07.07.17 um 12:43

    computerpitti

    @Wolfgang D.:
    Minderwertigkeitskomplexe äußern sich häufig im "“Leute rund machen"“ um seine eigene Unterbelichtung zu kompensieren… Mach was produktives und hack nicht auf den Leuten Rum, wenn dir langweilig ist….

  • 09.07.17 um 16:46

    Muffi

    Nokia von früher: Gummistiefel?

    Symbian?

    Windows?

  • 10.12.17 um 13:43

    IchMeinJaBloss

    @Ramona: Da liegst Du leider komplett daneben. Nokia als Mobilfunkhersteller mit innehaltenden Patenten gibt es immer noch! Der Zusammenschlus mit der Firna mit dem Fenster im Logo (Fluchtöffnung) hat dem Unternehmen nur geschadet, was ihnen aber aus meiner Sicht recht geschieht! Wie schon erwähnt, Subventionen kassieren und dann Werk schließen. Im übrigen auch von Müller Milch – die gleiche Vorgehensweise- kaufe ich kein einziges Produkt mehr, auch die nicht die nur unter anderem Label in diversen Supermärkten verkauft werden.
    Der Mensch ist so wahsinnig vergeßlich. Wer hat uns die Staffelmiete gebracht, wer Agenda 2020 und wer unkontrolliert die Flüchtlinge und wer behindert die berechtigte Abschiebung und wer hat den Hoteliers ein Mehrwertsteuergeschenk gemacht, von dem ich nichts merke, wenn ich mir ein Zimmer buche? Merkt Ihr was?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.