Xiaomi WIFI IR Fernbedienung für 15,45€

Nachdem das User-Gadget von fred so mega gut bei euch ankam, habe ich hier noch eine Variante der WIFI IR Fernsteueurng von Xiaomi.

1439767113245-P-2964109

Xiaomi ist ja kein unbeschriebenes Blatt mehr und man kann sich da zumindest sicher sein, dass die App anständig programmiert ist. Die gibt es für Android, aber nicht im Play Store sondern nur als APK-Download auf der Homepage von Xiaomi.

201508171514424874
Die App gibt’s auch auf englisch 😉

Wie ihr in unserer Xiaomi Mi 5 Review gesehen habt, entwirft Chinas führender Smartphone-Hersteller für seine Produkte gerne ein eigenes Environment. Aber deshalb habt ihr ja uns, wir suchen alle Links und Infos aus China für euch heraus. 😉

Mit der App könnt ihr dann auf die Remotestation zugreifen. Die ist mit 10 x 10 x 2.5 cm Größe und ihrem schlichten, schwarzen Design kaum auffällig in der Wohnzimmereinrichtung kann aber im ganzen Raum Geräte, die nicht ferner als 20 m stehen ansteuern.

201509111705169409
Modernes, schlichtes Design

Alles was sonst eine Infrarot Fernbedienung benötigt, kann nun mit der App gesteuert werden. Die Verwandlung eurer analog Bude in ein SmartHome ist damit einen ganzen Schritt voran geschritten, da sich viele Einstellungen auch programmieren lassen.

201508171514428932
360° Steuerung

Zu welcher Uhrzeit der Fernseher angehen soll, um die Tagesschau nicht mehr zu verpassen oder wie lange die Klimaanlage laufen soll, damit die Pflanzen nicht eingehen, kann nun alles bequem von der Couch aus per Smartphone kontrolliert werden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

30 Kommentare

  1. Profilbild von Gil

    Kennt jemand eine günstige Bt. Alternative. Also eine Fb die Ir und Bt kann, damit ich die Aftv Box bedienen kann!?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Gast

    Wie wird das Teil mit Strom versorgt? Auf den Bildern ist kein Kabel zu sehen, ergo Batterien?

  3. Profilbild von woofer

    In dem 1. Bild ist ein Micro USB Anschluss zu sehen…

  4. Profilbild von DUC750

    Gibt es eine offene api? Html request?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Disky

    Hallo,
    Kann man das ohne die App ansteuern?
    Am liebsten wäre mir ein Webserver auf dem Teil?

    Ich würde es gerne in meine Heimautomation einbinden – dafür kann ich die App nicht gebrauchen.

    Gruss

  6. Profilbild von Julian

    Keine iOS App? :((

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  7. Profilbild von chris

    Teil ist wirklich super. Ich konnte alle Geräte bei mir anlernen, nur leider ist die Bedienung nur mit dem Android App möglich, eine eigene API oder Webserver ist nicht möglich.

    Wollte das Gerät auch in meine Hausautomatisierung einbinden, leider ohne Erfolg.

  8. Profilbild von Janzi

    Hab das Teil bestellt und funktioniert auch einwandfrei jedoch gibt es nur die smart home suite auf englisch nicht aber das plug in für die ir remote!!! War am Anfang ein wenig tricky ist aber nach dem anlernen kein Problem mehr! LG aus österreich

  9. Profilbild von Freddi

    Sorry, aber die App geht ja wohl gar nicht.
    Warum sollte ich der App Zugriff auf meine Kontakte geben und zulassen, dass SMS und Telefonanrufe getätigt werden sollen?
    Eingeblendete News will ich genauso wenig wie einen MI Account.

    Wenns dafür ne alternative App gibt würde ich das Ding gerne mal testen, aber mit der original App definitiv nicht.

  10. Profilbild von someone

    Wenn eine App nicht über den offiziellen App-Store, sondern nur als APK-Download von irgendwo kommt, würde ich mal eher nicht von überragender Qualität ausgehen.

    Hab heut selbst grad nach einer App für den IR-Sender im Cubot X12 gesucht und bin bei „irplus“ von „binarymode“ gelandet. Keine überflüssigen Rechte, kein überflüssiger Schnickschnack. Werbefinanziert, aber das hält sich im Rahmen.

    Die haben auch Apps für IR über Audiodongle (sowas wurde hier schonmal vorgestellt) und für IR-Server im (W)LAN. Vielleicht bekommt man letztere hiermit zum laufen.

    • Profilbild von Johannes

      Zitat „Die haben auch Apps für IR über Audiodongle“
      Wie heißt die App für den Audiodongle?
      Mein Oneplus One hat leider kein IR on board.

    • Profilbild von Johannes

      Ok, die App habe ich gefunden „irplus WAVE“.
      Kann die App auch IR-Signale erlernen oder funktioniert das nur über codes?

      • Profilbild von someone

        Um was zu lernen bräuchtest Du ja IR, das auch empfangen kann. Das geht über den Audioport sicher nicht, und die internen IR-Sachen dürften heutzutage auch mehrheitlich reine Sender sein (lange vor Android gabs mal bidirektionalen Transfer von Handy zu Handy über IR – heute macht man das eher über BT oder gleich WLAN, also ist der Bedarf nicht mehr wirklich da). Aber es sind schon so einige Geräte in der Datenbank und wenn Deins nicht dabei ist, kannst Du versuchen, ob Du irgendwo ein LIRC-File dafür findest. Das ist eine anlernbare Linux-Lösung, und irplus kann das Format importieren.

        • Profilbild von Johannes

          Super, danke für deine schnelle Antwort.
          Echt schade dass die nicht mehr die IR-Transiver, wie in den alten Nokia Handys verbauen.
          Snake über IR 🙂 Das waren noch Zeiten.

        • Profilbild von someone

          Nochmal drüber nachgedacht – „geht sicher nicht“ war ein Schnellschuss, der Audioport ist ja gar kein reiner Ausgang, sonst gingen ja auch keine kabelgebundenen Headsets mit Mikro. Allerdings fürchte ich trotzdem, dass die knappe Kalkulation der meist chinesischen Hersteller von sowas keinen IR-Fototransistor hergibt. Die kosten zwar auch fast nix, aber doch deutlich mehr als eine IR-LED.

    • Profilbild von mephistom

      Ich finde diesen Hype (hier) sehr merkwürdig.
      XIAOMI versucht mit allen Mitteln Daten zu sammeln.
      Ich habe die YI-Cam (nicht action). Ohne Freigabe des Wifi-Passwort geht nichts. Folge: die Chinesen können mit einfachen Mitteln auf mein Netzwerk zugreifen!
      Ich habe auch das Mi-Band. Die App gibt ohne Account nicht einmal alte Daten preis!
      „Ich habe nichts zu verbergen…“blabla zählt hier nicht. Die sammeln konkret Daten! Ich möchte nicht wissen, was deren Smartphones etc. alles sammeln.

  11. Profilbild von Paul

    Ich will aber nicht extra chinesisch lernen

    Question:
    Does the APP have an interface in english ?
    Reply:
    Thank you for your inquiry. There is no interface in english.

  12. Profilbild von icey

    @mephistom: kann schon sein. aber was willst du machen? der staat sammelt doch auch immer mehr daten. facebook und google wissen fast alles über dich. und man kann nix dagegen machen leider.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von mephistom

      Stimmt! Doch sollte man es denen nicht zu einfach machen, oder?
      Hier werden die Produkte mit „HURRA!“ beworben ohne darauf hinzuweisen, dass man die Hosen runter lassen muss. Die Cam habe ich getestet und weg gelegt.

  13. Profilbild von derdennis

    @Re: würd mich auch interessieren, das mit dem funk..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Bruno

    So, das Teil hab ich nun erhalten. Die Anwendung, von Xiaomi direkt, ist leider nur teilweise in englisch.
    Die Einrichtung war kein Problem. Gefunden hat das Tool am Handy das Device sofort. Kurz eingerichtet und WLan war connected. Dann wollte ich die Anwendung nun mit meinem TV usw konfigurieren. Spätestens jetzt war es mit dem englischen vorbei und die Anwendung glänzte in chinesisch. Tolle schriftzeichen, sah wunderschön aus, aber für mich leider nicht zu lesen. Sorry, aber so kann ich nicht damit werkeln. Mach jetzt einen Hardreset und dann wandert das Ding auf ebay.
    Ist ja schön und gut , wenn man bis zu 80.000 verschiedene Fernbedienungen ansteuern kann, aber geht das denn auch nciht auf chinesisch ? eventuell in einer anderen / höheren Firmware…. Gruss Bruno

  15. Profilbild von Gast

    Gibt es irgendwo eine Anleitung? Die App findet das Teil einfach nicht. Irgendwas mache ich anscheinend falsch.

  16. Profilbild von Alex0903

    Hi ich hab das selbe Problem, die ersten 2 Seiten in Englisch dann nur noch Chinesisch ! Finde keinen App die in Englisch wäre ! Es ist toll das alle schreiben wie toll das Ding nicht ist dann Kauf ich Trottel mir 2 Stück und ich kann nicht mehr als einen Briefbeschwerer draus machen !!! Sehr ärgerlich !!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)