News YotaPhone 3: Neue Infos zum E-Ink Display

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon √ľber ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App¬†oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube f√ľr weitere Insights & Specials
  • Such doch nach √§hnlichen China-Gadgets - es gibt √ľber 5000 Artikel
Viel Spa√ü beim St√∂bern! Aktuelle¬†China-Gadgets Berichte¬†und Tests findest du auf unserer Startseite ¬Ľ

Das YotaPhone 3 ist jetzt bei JD.com verf√ľgbar und hat auch eine offizielle Webseite spendiert bekommen (leider bisher nur auf Chinesisch). Dadurch sind auch neue und erfreuliche Details bekannt geworden. So wissen wir nun, dass es einen Hybrid-Sim-Slot gibt und dass das E-Ink Display mit 720P aufl√∂st. Urspr√ľnglich wurde hier nur von einer 540P-Aufl√∂sung gesprochen. Des Weiteren sind jetzt auch die Ma√üe (153,6 x 75,2 x 7,9 mm) und das Gewicht (170 g) des YOTA3 bekannt. W√§hrend die Ma√üe noch guter Durchschnitt sind f√§llt das Gewicht etwas h√∂her aus, was bei einem zweiten Display aber mehr als verst√§ndlich ist.

Der aktuelle Preis bei JD liegt bei umgerechnet ca. 473‚ā¨. Dieser f√§llt hoffentlich sobald das Handy auch bei anderen Shops verf√ľgbar ist. Wann dies der Fall sein wird, ist leider noch nicht absehbar.

Yota Devices meldet sich mit dem YotaPhone 3 (YOTA3 in China) zur√ľck! Nachdem es im Juni schon einmal ein paar Ger√ľchte gab, hat der Hersteller sein neues Smartphone nun offiziell best√§tigt. Was das YotaPhone 3 au√üer dem beliebten und vergr√∂√üerten E-Ink Display auf der R√ľckseite noch mitbringt, erfahrt ihr unten im Artikel.YotaPhone 3 E-Ink

  • YotaPhone 3 (YOTA3 in China)
    • mit 64GB f√ľr ca. 473‚ā¨¬†
    • mit 128GB f√ľr ca. 550‚ā¨
Display¬†5,5″ 1080P SAMOLED (401 PPI) & 5,2″ 720P E-Ink Carta Display (282 PPI) mit Gorilla Glass 4
Prozessor Qualcomm Snapdragon 625 Octa Core @ 2,0 GHz
Grafikchip Qualcomm Adreno 506 @ 650 MHz
Arbeitsspeicher 4GB LPDDR3 Single Channel @ 933MHz
Interner Speicher 64 GB / 128 GB (SD-Karte bis 128 GB)
Hauptkamera 12 Megapixel mit Dual LED Blitz & f/1.9 Blende
Frontkamera 13 Megapixel mit f/2.2 großer Blende
Akku 3.300 mAh (Quick Charge 3.0 möglich)
Konnektivität LTE Bänder unbekannt, Hybrid SIM, Bluetooth 4.1, WLAN AC, USB Typ-C
Features Fingerabdrucksensor, 3 kapazitive Tasten unter dem E-Ink Display
Betriebssystem Android 7.1.1 Nougat mit Yotas eigener Oberfläche
Abmessungen / Gewicht 153,6 x 75,2 x 7,9 mm / 170 g
Release Aktuell nur bei JD.com Рwann andere Shops folgen, ist unbekannt

Highlight des YotaPhone 3 ist wie so oft der Bildschirm. Allerdings ist damit diesmal nicht der durchaus ansehnliche 5,5″ FullHD SAMOLED Screen auf der Vorderseite gemeint, sondern vielmehr das E-Ink Carta Display, welches sich auf der R√ľckseite befindet. Selbst fast vier Jahre nach dem Erscheinen des ersten YotaPhones ist das zweite E-Ink Display nur sehr selten au√üerhalb der YotaPhone-Reihe anzutreffen. Gegen√ľber der zweiten Generation ist der E-Ink Bildschirm um 0,5 Zoll auf 5,2 Zoll angewachsen. Zus√§tzlich wurden unterhalb drei Sensortasten platziert, vermutlich um das Handy leichter als E-Reader benutzen zu k√∂nnen. Die ganzen E-Books speichert man dann wahlweise auf 64 oder 128 GB Massenspeicher. Reicht das immer noch nicht, kann eine SD-Karte mit bis zu 128 GB eingesetzt werden.

YOTA3

Neben den Displays hat sich auch die Prozessorwahl ver√§ndert. Wurde beim YotaPhone 2 noch zu Qualcomms damaligem Spitzenchip gegriffen, entschied man sich diesmal f√ľr den Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 625. Dieser ist leider schon fast ein Jahr alt, sollte mit seinen acht Kernen (bis zu 2,0 GHz) und den verbauten 4GB RAM aber noch ausreichend schnell sein. In Kombination mit dem auf 3.300 mAh vergr√∂√üerten Akku sollte durch den „schw√§cheren“ Chip auch eine brauchbare Akkulaufzeit zustande kommen, gerade wenn man das E-Ink Display √∂fters mal dem Normalen vorzieht.

Yotaphone 3 Verpackung

Auch die Kameras sind, zumindest was die Megapixel-Anzahl angeht, auf 12 (Hauptkamera) und 13 MP (Frontkamera) verbessert. Die sonstigen Features umfassen einen Fingerabdrucksensor, USB Typ-C und einen¬†Hybrid Sim Slot. Zu den unterst√ľtzten LTE B√§ndern ist leider immer noch nichts bekannt, aber WLAN AC wird unterst√ľtzt. Der fehlende Kopfh√∂reranschluss ist leider inzwischen best√§tigt. Als Betriebssystem kommt erfreulicherweise direkt Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz.

Was haltet ihr bisher vom YotaPhone 3? Der Preis, welcher bei JD.com gelistet ist, f√§llt hoffentlich noch, sobald das YotaPhone 3 bei anderen Shops verf√ľgbar ist.

Wenn du √ľber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. F√ľr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt nat√ľrlich dir √ľberlassen.
Danke f√ľr deine Unterst√ľtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex Alex

Alex

Seit 2016 im China-Gadgets Team und begeistert von allen Smartphones und verr√ľckten Technik-Spielereien aus Fernost.

WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal t√§glich gibt es hier die besten Gadgets. ūüėé

Sortierung: Neueste | √Ąlteste

Kommentare (22)

  • Profilbild von Peterle
    28.08.17 um 19:37

    Peterle

    Also das 2er hat mich nicht so von den Socken gehauen. Bin Mal gespannt…

  • Profilbild von Leopolth
    28.08.17 um 19:44

    Leopolth

    Hat wer Erfahrung mit dem Vorgänger? Find die Daten ganz gut nur etwas teuer vllt

    • Profilbild von Carsten
      29.08.17 um 05:15

      Carsten

      Ich hatte mir Das Yotaphone 2 im Februar diesen Jahres gekauft. Ich bin vor ca. 2 Jahren durch die Sendung Galileo das erste Mal darauf aufmerksam geworden ( Test zwischen Yotaphone und iPhone 6. Sieger Yotaphone)
      Ich bin begeistert von dem Yotaphone. Es ist ein absoluter Hingucker. Da das Smartphone jedoch schon 2 Jahre auf dem Buckel hat sind jedoch einige technische Anspr√ľche etwas veraltet z. B. Kein LTE, Android 4.
      Daf√ľr hat man ein 2. vollnutzbares Display (E-ink) welches nicht blendet. Au√üerdem verf√ľgt es bereits √ľber kabelloses Laden. Wenn ich nur das E-ink Display nutze h√§lt der Akku fast 4 Tage.
      Aber Du hast nach meiner Erfahrung gefragt und ich als Vielleser kann nur sagen, dass das Yotaphone 2 mir sehr viel Spass macht, weil das E-ink-Display nicht blendet und du wirst der"Einzige" in Deinem Freundeskreis sein. Mir macht es richtig Freude.

      • Profilbild von Martin
        29.08.17 um 08:03

        Martin

        @Carsten: Da das Smartphone jedoch schon 2 Jahre auf dem Buckel hat sind jedoch einige technische Anspr√ľche etwas veraltet z. B. Kein LTE, Android 4.

        Hier muss ich korrigieren!
        Das Yotaphone 2 hat LTE inkl. Band 20 (https://yotaphone.com/de-de/#techspec)
        und auch wenn es selten und spät Updates gab hat es inzwischen Android 6.0.1

        Ansonsten: Ich nutze es täglich und bin absolut zufrieden!

  • Profilbild von Dreambeach
    28.08.17 um 20:00

    Dreambeach

    Hört sich gut an Рwer wird den Presale anbieten?

  • Profilbild von HokudLokus
    28.08.17 um 20:31

    HokudLokus

    Das 2er ist eine tolle Alternative zu all den Einheitsger√§ten gewesen. Jeder der es sah war begeistert und es leistet noch heute treue Dienste f√ľr meine Mutter. Im Gegensatz zu einigen Artikeln die ich las kann man den E-Ink Display f√ľr alle Anwendungen nutzen, auch wenn das nicht immer Sinn macht.
    Negatives: Es gab nur wenige Updates und wenn ich nicht irre wurde der Support mit Android 5.X eingestellt (Xiaomi ist da Lichtjahre vorraus)
    Der E-Ink Screen ist zu klein zum vern√ľnftigen lesen.
    Der Preis war viel zu hoch f√ľr die gebotene Hardware.
    Es gibt keine vern√ľnftigen Costum Roms… Warum sollte sich auch jemand die M√ľhe machen den 2. Display einzubeziehen.

    • Profilbild von Herzfinsternis
      26.11.17 um 22:38

      Herzfinsternis

      @HokudLokus: Es gibt keine vern√ľnftigen Costum Roms…
      Warum sollte sich auch jemand die M√ľhe machen den 2. Display einzubeziehen.

      Ich finde das sehr schade, dass es f√ľr die Yotas kein LineageOS gibt. Das E-Ink-Display ist das Beste (von der Idee her), was jemals in Smartphones eingebaut wurde. Klar, taugt nicht f√ľr Action-Spiele, aber Displays sind nunmal Energiefresser und da ist das eine geniale L√∂sung. Leider ist es viel zu teuer.

  • Profilbild von Peterle
    28.08.17 um 20:32

    Peterle

    @Leopolth: ich hab das gehabt. Das E-ink ist auf jedenfall ein cooles Gagdet. Habe es aber nie aktiv benutzt. Die Akkulaufzeit ist gef√ľhlt l√§nger. Die Aufl√∂sung und die Kamera Qualit√§t waren, genauso wie die Performance, mir pers√∂nlich nicht ausreichend.

  • 28.08.17 um 21:27

    Hardy70

    Alles sch√∂n und gut. Ich habe den Vorg√§nger. Aber das dreier ist zu teuer ( noch ? ) Und wenn das Display wieder ohne Beleuchtung ist…..zu wenig Einsatzm√∂glichkeiten als Ebookreader…

  • 28.08.17 um 23:46

    okolyta

    Wenn whats App usw auf dem E-ink laufen und man damit besser √ľber den Tag kommt, w√§re ich begeistert ūüôā

  • Profilbild von Marty
    29.08.17 um 23:08

    Marty

    @Martin:
    H√§ttest nicht korrigieren m√ľssen, das Yota2 gibt es mit und ohne Band 20.
    Ohne ist es f√ľr teils 100‚ā¨ zu haben.

  • Profilbild von Christian
    30.08.17 um 17:11

    Christian

    Ist das eInk Display zur Drohnensteuerung (DJI GO App) geeignet?
    Der hohe Kontrast bei Sonnenlicht könnte hier ein großer Vorteil sein. Hat hier jemand Erfahrungen?

  • Profilbild von osTblock
    31.08.17 um 12:16

    osTblock

    Wenn es so super in der Handhabung wird wie das 2er ist ein Preis zwischen 300 und 400 durchaus ok.
    @Christian: mit dem e-ink Display kannst du ALLE Apps bedienen, das es daf√ľr evtl. etwas langsam ist bef√ľrchte ich aber auch…

  • Profilbild von RaphaelD
    03.09.17 um 13:57

    RaphaelD

    @Martin, ich habe auch ein yotaphone 2 aber wie kommst du darauf dass es Android 6 hat? Woher hast du die Updates?

    • 15.09.17 um 22:45

      andiebrust

      Habe auch ein Yotaphone2 (YD201). Es gab ein Update auf 6.0.1 – bei den xda-developers gibt es dazu auch genug Anleitungen.
      Der e-ink-Screen ist tags√ľber nicht schlecht, er zeigt halt die Pushnachrichten stromsparender an. Ansonsten ist die Kamera Mittelma√ü und die Geschwindigkeit bei mehreren Apps sp√ľrbar langsamer (Mittelklasse halt).
      Ansonsten h√§lt der Akku l√§nger als bei den meisten anderen Ger√§ten und der Alleinstellungsmerkmalfaktor ist auch nicht zu untersch√§tzen(wer ihn braucht…)

  • Profilbild von heioboi
    05.10.17 um 20:56

    heioboi

    @Christian: Ich habe damit tats√§chlich Erfahrung und habe es versucht mit der P3a und Yotaphone 2, man kann zwar etwas erkennen doch man har kein flie√üendes und vor allem kein so "scharfes" Bild wie am Handy oder tablet also von mir daf√ľr keine Empfehlung. Jedoch hab ich keine Ahnung wie es sich mit dem yotaphone 3 verh√§llt

  • Profilbild von Yota3
  • Profilbild von Yota3
    21.11.17 um 21:00

    Yota3

    Preis aktuell bei ca. 450‚ā¨. Kennt jemand ein Deal-Preis

  • Profilbild von Passer
    26.11.17 um 21:16

    Passer

    geiles Teil, aber nicht f√ľr 470‚ā¨

    • 27.11.17 um 09:22

      Alex CG-Team

      Jap, ich hoffe und denke auch, dass der Preis noch fallen wird, sobald das Handy bei anderen Shops verf√ľgbar wird.

  • Profilbild von Pat
    15.01.18 um 11:35

    Pat

    Wie ist das eigentlich mit dem e-Ink Dispaly ist dieser beleuchtet wie man das von E-Bookreadern kennt oder unbeleuchtet und es ist nachts nicht möglich ohne Licht mit dem Gerät zu lesen?

    Wenn es keinen Kopfhörer Anschluss gibt, wie ist es denn dann gedacht Musik mit dem Gerät zu hören? Einzige Möglichkeit Bluetooth Kopfhörer?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.