Test: Arealer Fußmassagegerät für 85€ bei Amazon

Füße: ein schwieriges Thema. Neben Wörtern wie Ball und Fetisch denken die meisten wohl am liebsten an eines: die Fußmassage. Dafür braucht man eigentlich einen professionellen Masseur oder einen geschickten Lebenspartner. Aber warum eigentlich? Ist das Arealer Fußmassagerät nicht die viel bessere, und auf lange Sicht, auch günstigere Option?

Arealer Fußmassagegeraet

  • Arealer Fußmassagegerät
    • bei Amazon für 84,99€ – Gutschein: PGJEKMXV + 10€ Rabattgutschein auf Produktseite aktivieren

Ein Klotz am Bein?

Das Fußmassagerät des chinesischen Herstellers sieht auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus. Das schlichte grau-schwarze Design in D-Form ruft keinerlei Erinnerungen an andere Gadgets hervor, bisher habe ich ein Fußmassagegerät aber auch noch nicht einmal bewusst wahrgenommen. Mit 38 cm in der Länge, 37 cm in der Breite und 24 cm in der Höhe nimmt es in etwa so viel Platz ein wie ein RoboRock S6 Saugroboter. Dabei steht es auf vier Standfüßen aus Schaumstoff, wodurch man das gut 2 kg schwere Massagegerät auch einmal kratzerlos durch die Wohnung schieben kann.

Arealer Fußmassagegerät Seite

Auf der Oberseite befindet sich das Bedienfeld, welches mit klassischen Tasten ausgestattet ist. Dieses bietet neben dem Ein-/Aus-Schalter und dem Timer noch vier Funktionstasten (Wärme, Modus, Stärke, Druck) noch eine Anzeige. Darunter befinden sich die zwei „Eingänge“ für eure Füße, die mit einem schwarzen Polyesterstoff bestückt sind. Diese lassen sich per Reißverschluss und Klettverschluss auch abnehmen, um sie zu waschen, was sicherlich von Vorteil ist. Darunter befindet sich aber wiederum Stoff, damit man die darin liegende Technik nicht zu Gesicht kommt.

Arealer Fußmassagegerät Bedienfeld

Bedienung auch aus der Ferne

Man hat zwei Optionen, das Fußmassagerät zu bedienen. Einerseits mit den eben beschriebenen Funktionstasten auf dem Bedienfeld am Gerät selbst oder aber mit der mitgelieferten Fernbedienung. Im Lieferumfang befinden sich leider keine Batterien, nimmt man das außer Acht, erfüllt diese Fernbedienung aber den gleichen Zweck wie das Bedienfeld und ist insgesamt deutlich entspannter, als sich für jede Einstellung bücken zu müssen.

Arealer Fußmassagegerät Fernbedienung

Nervig ist dabei leider nur der Ton. Jede veränderte Einstellung wird von einem Piepton bestätigt. Das macht zwar einerseits Sinn, bei einem Massagegerät, welches eine entspannende Wirkung erzielen soll, allerdings nicht. Tatsächlich hat es auch meine Kollegen im Büro ordentlich genervt.

Genug Komfort für ein Massagegerät?

Die Funktionsweise ist denkbar einfach. Das Arealer Fußmassagegerät mit dem fest integrierten Stromkabel in die Steckdose stecken, sich selbst einen gemütlichen Platz suchen und dann die Füße in das Massagegerät „eintauchen“. Das fühlt sich beim ersten Mal tatsächlich etwas merkwürdig an, da das Gerät an sich kaum nachgibt. Aber selbst mit Schuhgröße 46 habe ich darin Platz, ich denke aber bei 47/48 wäre hier Schluss.

Arealer Fußmassagegerät Reißverschluss
Immerhin kann man das Innenleben der Eingänge austauschen, um sie zu waschen.

Der Komfort in dem ausgeschalteten Gerät ist nicht allzu groß, nach links und rechts ist noch etwas Spielraum. Die Verarbeitung ist nicht ganz optimal, da man den Ausschnitt für die Füße an dem Fersenbereich nicht mit einem Schaumstoff oder ähnlichem ausgestattet hat. Dadurch kann man sich an der relativ scharfen Kante etwas Haut an der Ferse abreiben. Mit etwas Vorsicht geht das aber in Ordnung.

Seine Vorlieben einstellen

Wie bereits oben erwähnt, hat man dann verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Die Zeit lässt sich in 5er Schritten zwischen 5 und 30 Minuten einstellen, die verbleibende Zeit wird dann auf der Anzeige in Minuten dargestellt.

Neben der Zeit kann man auch noch die Stärke einstellen, die sich in fünf verschiedene Stärken aufteilt. Diese lässt sich mit einem Druck auf den „Strength“-Knopf nach oben verstellen, nach dem ersten Druck zeigt das Gerät aber noch die aktuelle Stärke an, der nächste Klick verstärkt es dann. Nach 5 fängt es wieder bei 1 an.

Arealer Fußmassagegerät Bedienung

Das Arealer Fußmassagegerät verfügt aber auch über eine Hitzefunktion, die man mit der „Heat“-Taste aktiviert. Dieser Effekt kommt für mein Empfinden insgesamt relativ schwach, aber dadurch angenehm zum Ausdruck. Die Wärmesteigerung ist wirklich minimal, soll sich aber laut dem Hersteller automatisch deaktivieren, da ein Überhitzungsschutz integriert ist.

Die verschiedenen Modi

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Modi, die man per „Mode“ einstellen kann. Da diese aber nur als „P1“ bis „P5“ angezeigt werden, muss man selbst ein wenig ausprobieren. Ich finde die ersten vier Modi tatsächlich sehr ähnlich, mir fällt es schwer dazwischen zu unterscheiden. Hier sollte jeder seine eigene Präferenz ausprobieren.

Die ersten vier Modi arbeiten mit den integrierten „Airbags“, die sich vor der Massage aufblasen. Dadurch wird Druck auf den Fuß aufgebaut, vergleichbar mit einem Blutdruckmessgerät. Diese Luftkompression soll die Blutzirkulation anregen. Das kann je nach Modus und Stärke sogar schon fast schmerzhaft werden, da die Füße so zusammen gedrückt werden, dass keine Bewegungsfreiheit mehr besteht. Zum Glück hält das nur ein paar Sekunden an.

Arealer Fußmassagegerät Funktionen

Lediglich Modus „P5“ kommt ohne diese Luftkompression aus und massiert nur die Füße. Dafür benutzt das Arealer Fußmassagegerät verschiedene „Massagerollen“, die die Unterseite des Fußes massieren. Laut dem Hersteller setzt man dabei auf „Akupressur-Punkte, um Verspannungen zu befreien“. Dabei wird der Fuß durch rotierende Bewegungen jeweils immer etwas unterschiedlich beansprucht.

Arealer Fußmassagegerät Wohnzimmer

Wer die Luftkompression gerne mag, kann auch noch den „Pressure“-Modus aktivieren. Der agiert unabhängig von den anderen fünf Modi und baut Druck auf die Füße auf, lässt den Druck entweichen, baut erneut Druck auf, und so weiter. Das jeweils mit einer unterschiedlichen Intensität. Dabei wird die eigentliche Massagefunktion nicht benutzt.

Wirkung & Effekt

Das ist alles schön und gut, aber was zählt ist nun mal der Effekt. Kann man dadurch seinen Freund/seine Freundin ersetzen oder fühlt sich das eher an wie eine „SAW“-Prüfung? Irgendwo dazwischen ist wohl die Antwort. Die Massage tut gut, hat den nötigen Druck, die Variation stimmt – es handelt sich aber eben nicht um menschliche Hände, die sicherlich, je nach Lust und Talent, noch feinfühliger agieren können.

Arealer Fußmassagegerät Büro

Das Gefühl während der Massage ist angenehm, es tut für den Moment auf jeden Fall echt gut, so dass ich auch ohne Probleme 30 Minuten darin verbringen kann. Dass dieser Entspannungseffekt aber nachhaltig anhält, würde ich nicht behaupten. Auch kann ich leider nicht einordnen, ob hier ein wirklicher medizinischer/therapeutischer Vorteil vorliegt.

Einschätzung

In meinen Augen ist das Arealer Fußmassagegerät ein rundes Produkt, für das, was es sein soll. Die Verarbeitung, der Komfort, die Bedienung und der Effekt stimmen. Es ist angenehm seine Füße damit massieren zu lassen, man muss keinen Gefallen bei seinem Partner einfordern oder einen Masseur bezahlen, dafür ist der Effekt aber eben auch nicht ganz so groß.

Vergleicht man es mit anderen Fußmassagegeräten, geht der Angebotspreis in Ordnung. Ich glaube nicht, dass ich es mir selbst kaufen würde, das wäre es mir vermutlich nicht wert. Würde ich das Gerät geschenkt bekommen, würde ich es aber definitiv oft nutzen, gerade nach einem langen Tag. Ich bin froh, dass es jetzt im Büro steht.

Trotzdem muss ich betonen, dass mir hier auch einfach etwas die Vergleichswerte fehlen. Falls ihr euch für solche Gadgets interessiert, lasst es uns in den Kommentaren wissen, Spaß gemacht hat der Test nämlich auf jeden Fall!

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

21 Kommentare

  1. Profilbild von okolyta

    Arbeiten bei China Gadgets 🤣😂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Tester

    🤣 🤣 🤣 Das muss toll sein

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Stefan

    Hallo,
    bei Amazon bekomme ich den Gutscheincode nicht anerkannt. Und wo findet sich die Produktseite zur Aktivierung des Rabattgutscheins?

  4. Profilbild von clever2002

    Weder der Gutschein funktioniert, noch sehe ich den Coupon.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von jenne

    viel zu langer text. unnötig ausschweifende formulierungen. besser demnächst das wesentliche knackigpräzise darlegen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Masimo

    Beschreibung wie man auf den Preis kommt, verstehe das mit der Herstellerseite nicht

  7. Profilbild von Masimo

    Der eingegebene Gutscheincode kann für Ihren Einkauf nicht eingelöst werden. Bitte beachten Sie die Aktionsbedingungen

  8. Profilbild von Gast

    Kann ich jemanden mit solchen Socken ernst nehmen? 😉
    Ich find die Beschreibungen witzig!

  9. Profilbild von Thorben
    Thorben (CG-Team)

    Also: der 10€ Gutschein ist auf der Produktseite, da muss man das Häkchen setzen. Den Gutscheincode PGJEKMXV gibt man dann am Ende des Bestellvorgang ein. Dann kommt man auf den Preis von 84,99€, haben wir gerade noch einmal ausprobiert, sollte funktionieren.

    Kommentarbild von Thorben
  10. Profilbild von CroMagnonBC

    Ich finde euch spitze weil ihr auch solche Gadgets testet. Klasse!

  11. Profilbild von nils

    Übernehmt Ihr jetzt schon Googleübersetzungen in Eure Standardsprache? Es muss doch "“Areales Fußmassagegerät"“ heißen!

  12. Profilbild von Stefan Raab

    So wie die Fernbedienung aussieht hält die knapp ein Jahr, wenn man die nicht benutzt

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von flo199213

    Wie laut sind die betriebsgeräusche, wenn dae Gerät nicht piept? Stört das die Kollegen auch oder ist das nicht zu hören? Würde mir das auch fürs Büro bestellen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Thorben
      Thorben (CG-Team)

      @flo199213: Also die Luftkompression ist etwas "“lauter"“, genau wie bei so einem Manschetten Blutdruckmessgerät. Die Massage ist ziemlich leise, auf zwei drei Meter Entfernung konnten das meine Kollegen nicht hören. Wenn es sonst ab und zu mal lauter ist im Büro, geht das schnell unter.

  14. Profilbild von Joe

    Der Artikel hatte mich zum Kauf inspiriert. Leider kann ich der Angabe im artikel bzgl. „Schuhgröße 46 passt“ nicht zustimmen. Nur unter erheblichen schmerzhaften Aufwand habe ich einen Fuß hineinbekommen. Das habe ich, ohne überhaupt die Massage zu starten, ca. 5 Sekunden ausgehalten. Für ein angenehmes Gefühl tippe ich auf allerhöchstens Schuhgröße 45 als passend.

  15. Profilbild von Darf man das jetzt auch nicht mehr schreiben?
    Darf man das jetzt auch nicht mehr schreiben?

    Thorben: Dafür braucht man eigentlich einen professionellen Masseur oder einen geschickten Lebenspartner. Aber warum eigentlich? Ist das Arealer Fußmassagerät nicht die viel bessere, und auf lange Sicht, auch günstigere Option?

    Fußmassagerät ist politisch nicht korrekt.
    Es muß wohl Fußmassagegerät heißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.