Aukey 42W USB Ladegerät mit 4 Ports für 17,95€

USB-C nimmt mittlerweile eigentlich, und vollkommen zurecht, die Oberhand. Trotzdem ist auch USB-A noch weit verbreitet, ein entsprechendes Ladegerät mit vielen Ports wie das Aukey 42W USB-Ladegerät ist also immer praktisch.

Aukey USB Ladegeraet 4 Ports

Mit vier Ports & genügend Power

Im Gegensatz zu aktuellen USB-C Ladegeräten, setzt der Aukey 42W Charger nicht auf die platzsparende GaN-Technologie. Dementsprechend ist es mit 11,1 cm in der Länge und 6,3 cm in der Höhe noch etwas größer, wenn er aber eh immer in der Steckdose sitzt, ist das sekundär. In der US-Version könnte man den Stecker sogar falten, um Platz zu sparen, das ist mit dem EU-Stecker leider nicht möglich. Die vier USB-A Ports sind übereinander angeordnet, wobei der untere Port mit orangem Inlay die Extrapower signalisiert.

AUKEY 42W USB Ladegeraet Kompatibilitaet

Der untere Port unterstützt schließlich Quick Charge 3.0 und kann so eine Leistung von 18W bieten. Das reicht für das schnelle Aufladen einiger günstiger Budget-Smartphones wie dem POCO M3 Pro aus. Für das schnelle Laden von iPhones würde man allerdings einen USB-C Port und Power Delivery benötigen, worauf Aukey hier verzichtet. Darüber liegen drei AiPower USB-A Ports mit jeweils 12W Leistung, wenn man sie einzeln benutzt. Insgesamt teilen die sich 4,8A. Bei gleichzeitiger Nutzung aller drei USB-Ports ergibt sich so eine Leistung von 8W pro Port, in Kombination mit den 18W des Quick Charge Ports ergibt sich eine Gesamtleistung von 24W.

AUKEY 42W USB Ladegeraet Ports

Aukey legt Wert auf Sicherheit und integriert Schutzmechanismen vor Überstrom, Überhitzung und Überladung. Im Lieferumfang liegt nur das Ladegerät, aber leider kein Kabel.

Einschätzung

Klar, USB-C ist die Zukunft. Etliche Gadgets wie Kopfhörer oder Smartwatches kommen aber weiterhin mit USB-A Kabel im Lieferumfang, weswegen man eigentlich nicht genug Ports haben kann. Wem die Ladeleistung egal ist, bekommt bei Amazon auch etwas günstigere Ladegeräte mit vier Ports, aber weniger Leistung pro Port. Für 42W Gesamtleistung liefert Aukey mit dem 42W Charger ein gutes Angebot, mit der Qualität des Herstellers waren wir bisher immer sehr zufrieden!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (4)

  • Profilbild von franzball5
    # 09.01.22 um 20:22

    franzball5

    Nicht schlecht, da mein Handy (Xiaomi 9T Pro) aber 27W laden unterstützt, bringt mir so ein Netzteil nicht so viel, schließlich war beim Handy ein 18W Netzteil dabei.

  • Profilbild von Ricochet
    # 09.01.22 um 21:09

    Ricochet

    Interessant, wie aus 24W plötzlich 42W werden. 😃 Wenn ich bedenke, dass alle meine Bekannten und Verwandten mich damals ungläubig angeschaut hatten, nachdem ich ihnen zu erzählen versuchte, dass ihr Smartphone mit Snapdragon auch Quickcharge Schnellladen unterstützt. Vermutlich hatten sie damals immer noch ihr Handy „über Nacht“ geladen, weil sie nicht wussten, was Quickcharge ist. Und heute wird QC 3.0 noch von der aussterbenden Mittelklasse unterstützt 😆

    • Profilbild von Thorben
      # 10.01.22 um 09:55

      Thorben CG-Team

      @Ricochet: 24 + 18 sind 42W 😉 Ich finds aber auch interessant, Schnellladen ist noch nicht so wirklich in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wenn ich auch sehe wie Leute ihre iPhones noch mit dem 5W Lader laden…

      • Profilbild von davy
        # 10.01.22 um 12:59

        davy

        Dafür leben die Akkus länger. Ich nutze immer noch beides; langsame Ladung am Nachttisch und im Wohnbereich liegt ein Netzteil fürs schnelle Laden, falls nötig.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.